News

luling Donnerstag, 30. Juni 2022 von luling

Medaillenregen für Magdeburger Ruderinnen und Ruderer

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der U17/U19/U23 in Köln konnte der SC Magdeburg am vergangenen Wochenende tolle Ergebnisse verzeichnen.

Insgesamt gingen 8x Gold, 7x Silber und 2x Bronze auf das Konto der Grün-Roten. Damit gab es in jedem Rennen mit Magdeburger Beteiligung auch eine Medaille.

Diese Bilanz reichte für den 3. Platz in der Wertung des Jugendpokals (U17 & U19).

Zum Abschluss gab der Deutsche Ruderverband noch die Nominierung zu den U19 und U23 Weltmeisterschaften in Varese/ Italien bekannt. 8 Sportler konnten sich für diese qualifizieren. Vom SGM werden Stella Kreft, Sandrine Bartos, Tom Hesse, Moritz Müller, Elena Carius, Lena Wölke und der ehemalige Schüler Paul Berghoff Ende Juli am Start sein.

geschrieben von Lena Wölke

ast Mittwoch, 29. Juni 2022 von ast

Leichtathletik vom Wochenende

Lara Noelle Steinbrecher, Moritz Morstein und Justine Wehner haben vor kurzem die letzte mündliche Abitur-Prüfung bestanden. Bestanden hat das Trio auch die Premiere bei den Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten. Lara Noelle konnte im Vorlauf über 400m Hürden eine neue persönliche Bestleistung aufstellen; mit 58,40s qualifizierte sich die Achtzehnjährige für das Finale. Mit 58,44s bestätigte sie dort ihre Vorlaufleistung, Platz sechs steht für die Abiturientin im Protokoll. Moritz stieg mit einem zehnten Platz in das Meisterschaftsgeschehen ein. Knapp ihre Bestleistung (54,40s) verfehlt hat Justine Wehner; über 400m blieb sie nur 29 Hundertstel darüber.

ast Dienstag, 28. Juni 2022 von ast

Isabel Gose schwimmt zum Deutschen Meistertitel

Zwei Tage nach ihrem WM-Finale über 800m in Budapest, welches sie mit dem sechsten Platz abschloss, holte Isabel Gose in Berlin den Deutschen Meistertitel über die gleiche Distanz.

Nun richtet die Freistil-Spezialistin den Fokus auf die Europameisterschaften im August in Rom. Herzlichen Glückwunsch, Isabel!

ast Montag, 27. Juni 2022 von ast

Medaillensammeln in Mölln - Freiwasserschwimmer stellen den erfolgreichsten Verein

Am Wochenende fand der erfolgreiche DM-Beginn seine medaillengekrönte Fortsetzung: dreimal siegten Schülerinnen und Schüler des SGM im 3× 1,25km-Staffelwettbewerb. Das Trio in der männlichen Jugend A mit Paul Pleifer, Arne Schubert und Linus Schwedler (42:04,89min) schwamm mit eineinhalb Minuten Vorsprung zu Gold.

Fin Constantin Kleinheinz, Hugo Engelien und Niclas Jäger (mJB) setzten sich unter 25 Staffeln als bestes Team in 44:58,25min durch.

Celine Petruschke, Sinja Göhler und Lara Braun sorgten für das dritte Staffelgold (46:35,74min). Auch dieses Trio kam mit großem Vorsprung ins Ziel.

Im abschließenden Wettbewerb über fünf Kilometer sicherten sich Marlene Blanke und Linus Schwedler jeweils den Gesamtsieg. Arne Schubert wurde Gesamtzweiter und somit Jahrgangsmeister (Jg. 2006).

Celine Petruschke und Lara Braun gewannen Silber und Bronze im Jahrgang 2005. Sinja Göhler schwamm zu Bronze (Jg. 2006). Fin Constantin Kleinheinz wurde Vierter im Jahrgang 2007.

Malia Winkler, Niclas Jäger (beide 11. Platz), Nina Zeugner (13. Platz) sammelten wertvolle Erfahrungen.

Der SC Magdeburg wurde mit neun Siegen erfolgreichster Verein.

ast Montag, 27. Juni 2022 von ast

Ganz wichtiger Auswärtssieg für die U16 des 1. FC Magdeburg

Während die Nachwuchsligen pausieren, können die Staffelsieger in der B-Junioren Verbandsliga ihren Meisterschaftstitel noch mit dem Aufstieg in die Regionalligen krönen. Für das U16-Team des 1. FC Magdeburg bedeutet diese Regel, dass sich die Jungs mit der U17 des Berliner AK auseinandersetzen müssen.

Das heutige Auswärtsspiel gewann das Team von der Elbe mit 1:0 und schuf somit eine gute Grundlage für das Heimspiel am kommenden Sonntag. Das Fazit des Cheftrainers Andy Weinreich: "Als Team haben die Jungs alles gegeben, gekämpft und verdient gewonnen!"

Vom SGM waren dabei: Paul Heinrich, Benan Hamidovic, Jonas Schulz, Paul Zahn, Eddie Siebert, Niklas Eichholz, Johannes Dolla, Leonard Grabenberg.

wkl Samstag, 25. Juni 2022 von wkl

Exkursion nach Weimar

Weimar- eine Stadt, deren historische Bedeutung nicht zu unterschätzen ist. Meist wird Weimar mit Goethe und

Schiller in Verbindung gebracht, denn diese beiden Dichter zählen mit zu den bedeutendsten Dichtern der

deutschen Literatur. Das war auch der Anlass unserer Exkursion nach Weimar. Nicht nur die Erfahrungen, die wir

über Goethe und Schiller sammeln konnten, waren beeindruckend, sondern auch das Erkunden dieser historisch

vielfältigen Stadt, welche Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts, zur Zeit der Weimarer Klassik, eine

wichtige Rolle spielte. In dieser Zeit blühten viele Regionen Deutschlands hinsichtlich der Kunst und Kultur auf. Ein

weiterer Meilenstein in der Historie Weimars wurde 1919 gelegt, denn dort fand im Nationaltheater die

Nationalversammlung statt, woraus dann die Weimarer Verfassung resultierte. Wir konnten an diesem Tag sehr

viele interessante Impressionen von Weimar und dessen Geschichte erlangen.

Zuerst besuchten wir in Gruppen verschiedene Stationen, an denen wir eine Führung hatten und mehr über

Schiller bzw. Goethe lernen konnten. Die Führung war sehr informativ und auch hilfreich für den Deutschunterricht.

Mit der Aufgabe, ein Erklärvideo zu drehen, wurden Theorie und Praxis miteinander vermischt, sodass wir direkt im

Anschluss das Gelernte anwenden konnten. Nach dieser Aufgabe hatten wir dann noch ein paar Stunden Freizeit

und konnten das erkunden, was uns interessierte. Wir nutzten die Chance, die Stadt Weimar näher

kennenzulernen und waren begeistert. Wir gingen in den Park an der Ilm, welcher zu einen der vielen

Sehenswürdigkeiten von Weimar gehört. Das Wetter war optimal, um noch in den Gassen von Weimar ein Eis zu

essen und die Zeit dort zu genießen. Diese Exkursion war sehr lehrreich und informativ.

Der Artikel wurde verfasst von Jonas Scheerenberg und Kim Vogt.

ast Freitag, 24. Juni 2022 von ast

Internationale Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen

Ganz stark präsentierten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM am ersten Tag der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen.

Aus dem Schulsee bei Mölln "fischten" die Sportschüler mehr als nur einen kompletten Medaillensatz.

Lara Seifert, Leonie Märtens und Marlene Blanke sorgten für einen Dreifacherfolg über zehn Kilometer in der Altersklasse der Juniorinnen (JEM/JWM-Wertung); in der Offenen Wertung belegte das Trio Platz zwei bis vier. Paul Pleifer schwamm in der Junioren-Wertung auf Platz fünf.

Linus Schwedler und Arne Schubert überzeugten über 7,5 Kilometer (Junioren/JEM/JEM-Wertung) mit einem Doppelsieg. Celine Petruschke siegte bei den Juniorinnen. Platz sechs sicherte sich Sinja Göhler.

ast Dienstag, 21. Juni 2022 von ast

Isabel Gose im WM-Finale über 200 m Freistil

Isabel Gose wird in einigen Tagen das Abiturzeugnis erhalten. Zuvor aber gelten alle Anstrengungen den Tagen in Ungarn, ihren Weltmeisterschaftstagen.

Schon über 400m Freistil konnte sie mit dem fünften Platz (4:03,47min) überzeugen.

Am heutigen Montagabend kraulte Isabel als Dritte ihres Halbfinals ins WM-Finale über 200m Freistil. In 1:56,82min schlug sie an und kann damit die siebtbeste Zeit vorweisen, zwei Hundertstelsekunden über ihrer Bestzeit. Heute Abend heißt es dann: "Auf die Plätze ..."

ast Montag, 20. Juni 2022 von ast

Starker Auftritt in Walldorf

Bei der DLV U18-Gala in Walldorf konnte die kleine Magdeburger Delegation mehr als nur ein Achtungszeichen setzen. Chelsea Kadiri trommelte eine 100m-Zeit von 11,52s auf den Tartanbelag und blieb (als Siegerin) deutlich unter der geforderten Norm für die U18-WM. Über 800m stellten Jonathan Toppel (1:56,66min) und Charline Rost (2:16,05min) erneut Bestleistungen auf.

ast Montag, 20. Juni 2022 von ast

Hitzeschlacht bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften

Treffpunkt Trinkbrunnen am Stadioneingang – bei der „Hitzeschlacht“ war das erfrischende Wasser dringend notwendig. Trotz hochsommerlicher Temperaturen konnten die Schülerinnen und Schüler des SGM bei den Bezirksmeisterschaften zumeist ihren Trainingsstand bestätigen. Für einige Athletinnen und Athleten stehen aber auch erreichte Quali-Normen im Protokoll.

Die Staffel-Jungs U16 (mit Michel Rasch, Leonard Lühr und Pepe Kirchhoff) erfüllten die Norm für die U16-DM in 47,58s. Bestleistungen erreichten u.a. die U14-Staffelmädchen (mit Valentina Krug, Kim Lehmann und Annabelle Lück), Louis Schulze (M13/Kl.7c) im Diskus- und Speerwurf, Leonard Lühr (M15/Kl.8c) über 100m und 300m, Mogens Braun (M15/Kl.8c) im Diskuswurf, Kim Lehmann (W13/Kl.6b) im Speerwurf, Max Hasse (M12/Kl.6b) im Kugelstoßen und im Hürdensprint, Annabelle Lück (W13/Kl.7c) im Weitsprung, Louisa Friedrichs (W14/Kl.7c) über 100m, Annabell Poida (W15/Kl. 9b) über 800m, Ben Schwarzer (U18/Kl.10) über 3000m, Eric Tiedge (M13/Kl.7c) über 800m sowie Louis Tilche (M13/Kl.7c) über 2000m. Weitere gute Leistungen (Sprint) wurden buchstäblich „vom Winde verweht“ – der zulässige Rückenwind betrug deutlich mehr als der erlaubte Wert von 1,9m/s.

ast Donnerstag, 16. Juni 2022 von ast

Jugend trainiert für Olympia / Landesfinale Leichtathletik

Stark gekämpft, aber doch kein Ticket für das Bundesfinale in Berlin gelöst - so lautet das Fazit für die Teams des SGM nach einem anstrengenden und spannenden Wettkampftag im Leichtathletik-Stadion am OSP.

Ausgeschrieben waren die Disziplinen Sprint, 800m, Weit- und Hochsprung, Ball, Kugel, Speer und Sprint-Staffel.

Die Jungs der WK II und die Mädchen der WK III belegten jeweils Platz zwei; addiert wurden die jeweils besten Einzelleistungen pro Disziplin und das Staffelergebnis.

Herausragende Leistungen boten die Sprinter Lukas Köhler und Paul Schulze (655 / 621 Punkte), Luca Fynn Hell (640 P.) und Ben Schwarzer (619 P.) über 800m, Mika Sachtleben im Hochsprung (630 P.), im Speerwurf (631 P.) und im Kugelstoßen (641 P.), Ben Luca Bothe im Weitsprung (602 P.), Annabelle Lück im Sprint (589 P.) sowie die 800m-Läuferinnen Natalie Albrecht und Mara Simon (559 P. / 541 P.).

Tom Weber und Jonas Scholz (WK III) konnten im abschließenden 800m-Lauf ihr Team noch auf den dritten Platz bringen.

pre Dienstag, 14. Juni 2022 von pre

Rudernachwuchs bestätigt Topform

Am Wochenende vom 11.-12.06.2022 fand die Landesmeisterschaft der Ruderer auf dem Zschornewitzer See statt.  Einige Athleten vom SGM waren am Start und konnten sich bei sommerlichen Temperaturen viele Titel, Medaillen und Qualifikationsplätze für den Bundeswettbewerb in Bremen (07.-10.07.2022) sichern. Leonie Brodda und Finja Krüger konnten sich drei Mal zum Landesmeister krönen, Finja holte zusätzlich noch Silber im Einer. Maike Olms holte Gold im Doppelvierer und Silber im Doppelzweier. Tom Feldmeier wurde Landesmeister im Doppelzweier und im Mix-Doppelvierer und konnte sich in einem umkämpften Rennen im Jungs-Doppelvierer mit Silber belohnen. Lea Bischoff wurde Landesmeisterin und Vize-Landesmeisterin im Doppelvierer und Doppelzweier. Franz Eichhorst wurde nach einem spannenden Zweikampf mit dem Boot aus Weißenfels Landesmeister im Jungs-Doppelvierer. Alle SGM Ruderer konnten sich für den Bundeswettbewerb in Bremen qualifizieren und kämpfen somit in drei Wochen um die Deutsche Schülermeisterschaft.

ast Dienstag, 14. Juni 2022 von ast

Landesmeisterschaften mit Medaillenflut für SGM-Leichtathleten

Am vergangenen Wochenende fanden in Haldensleben die Landesmeisterschaften der Altersklassen U12 bis U23 statt.

Die Schülerinnen und Schüler des SGM sammelten 28 Meistertitel, 30 Silbermedaillen und 12 Bronzemedaillen. Zudem errangen sie sechs Staffeltitel.

Normerfüllungen bzw. Normbestätigungen hinsichtlich der Deutschen Meisterschaften gelangen Ole Ehrhardt (U20/100m, 200m), Lukas Köhler (U18/100m), Jonathan Toppel (U18/800m, 1500m), Ben Luca Bothe (U18/400n), Chelsea Kadiri (U18/100m), Luna Nowak (U18/100m, 200m), Charline Rost (U18/400m), Lucia Wegener (W15/300m Hürden), Emelie Mewes (U20/100m Hürden), Frida Mackel (W15/100m), Christina Onwu Akomas (U20/100m Hürden), Lara Noelle Steinbrecher und Sophie Albrecht (U20/400m Hürden), Michel Rasch (M15/300m Hürden), Mogens Braun (M15/Speer).

Landesmeisterinnen im flachen Sprint wurden Annabelle Lück (W13), Frida Mackel (W15), Chelsea Kadiri (U18).

Über 200m siegte Luna Nowak (U18).

400m-Gold gewannen Charline Rost (U18), Julia Reinboth (U20), Ben Luca Bothe (U18). Die verkürzte Stadionrunde lief Lucia Wegener am schnellsten.

Auf der doppelten Distanz wurden Jonathan Toppel, Mara Simon (W14), Natalie Albrecht (W13), Julia Reinboth Landesmeister.

1500m-Gold errangen Jonathan Toppel und Julia Reinboth.

Über 2000m siegte Jonas Melahn (M12), 3000m-Sieger wurde Louis Tilche (M13).

Zu Hürdengold sprinteten Emelie Mewes (U20), Lara Noelle Steinbrecher (U20), Friederike Domann (W15), Valentina Krug (W13), Lucia Wegener (W15), Michel Rasch (M15).

Weitsprunggold sicherte sich Valentina.

Im Kugelstoßen W14 siegte Emely Trautmann.

Gold im Speerwurf errangen Mogens Braun (M15) sowie Max Hasse (M13). Auch im Diskuswurf holte Mogens Gold.

Louisa Friedrichs (W14) siegte im Stabhochsprung.

Weitere Podestplätze belegten Romeo Prest, Louis Schulze, Pepe Kirchhoff, Tom Weber, Eva Oertel, Anabell Poida, Emelie Krüger, Pauline Handke, Nina Ritter, Annabelle Kazmierowski, Luca Fynn Hell, Marla Krause, Kimberley Krauskopf, Selma Rauch, Yasmin Wilke.

ast Donnerstag, 9. Juni 2022 von ast

JEM im Freiwasserschwimmen mit vier Medaillen für SGM-Schwimmer

Das breite Grinsen ist immer noch da: Arne Schubert, Finn Constantin Kleinheinz und Linus Schwedler haben im portugiesischen Sebutal bei den Jugendeuropameisterschaften im Freiwasserschwimmen Medaillen abgeräumt. Auch Leonie Märtens, Lara Braun und Lara Seifert waren auf dem „Stockerl“ präsent – die Medaillengewinne sind ein weiterer Beleg für die vielseitige Ausbildung des Magdeburger Schwimmnachwuchses am hiesigen Bundesstützpunkt.

Linus und Lara Braun schwammen über 7,5 Kilometer jeweils zu Bronze (1:34:34,7h / 1:47:40,7h). Arne kam als bester Schwimmer des Jahrgangs 2006 auf Platz vier ein. Finn Constantin erreichte über 5 Kilometer Platz sieben, genauso wie Marlene Blanke über 10 Kilometer. Paul Pleifer wurde auf dieser Distanz Elfter.

In der U19-Staffel belegte das deutsche Quartett mit Leonie Märtens, Lara Seifert und Linus Schwedler den zweiten Platz. Ebenfalls Staffelsilber errangen Finn Constantin und Arne mit dem U16-Team. Glückwunsch!

ast Dienstag, 7. Juni 2022 von ast

Bestleistungen und Normerfüllungen

Einige Schülerinnen und Schüler des SGM nutzten die Möglichkeit, unter Wettkampfbedingungen auf den Mittelstecken zu testen und Bestleistungen auf den Tartanbelag zu zaubern.
Beim 13. Internationalen Sparkassen-Meeting in Osterode gelang dieses Charline Rost über 800m (2:17,79min/U18); damit erfüllte die Zehntklässlerin die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften.
Jonathan Toppel (Kl.10d/U18) bestätigte über 1500m seine schon erbrachte Normzeit, diesmal in 4:10,79min.
Luca Fynn Hell (Kl.11/U18) kann ebenfalls die Normerfüllung über 1500m verbuchen, er lief nach 4:13,15 min über die Ziellinie.
Beim 18. Pfingstsportfest in Leuna überzeugten die 800m-Läufer Louis Tilche (2:22,24min), Emil Bos (2:22,34min/ beide M13), Natalie Albrecht (2:19,85min/W13) und Anna Lotta Trunschke (2:48,08min/W11) mit Bestleistungen.
Die drei Siebtklässler starteten eine Altersklasse höher und profitieren vom schnelleren Tempo.

ast Donnerstag, 2. Juni 2022 von ast

Zwei Tickets für das Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia"/Fußball

Bei besten Bedingungen wurde heute auf den Plätzen des Nachwuchsleistungszentrums des 1. FC Magdeburg das Landesfinale "JtfO/Fußball" ausgetragen.

Im Modus "Jeder gegen jeden" starteten auch vier Mannschaften des SGM. Jedes Spiel des Wettbewerbs dauerte zweimal zehn Minuten.

Landessiegerinnen wurden die Mädchen der WK II. Auch die gleichaltrigen Jungen buchten das Ticket für das Bundesfinale im Herbst.

Die Jungs der WK III belegten den zweiten Platz.

Unsere Jüngsten, die Jungs der WK IV, haben sich durch ihren Sieg für den DFB-Schulcup in Blankenburg qualifiziert.

ast Dienstag, 31. Mai 2022 von ast

Erfolgreiche Rettungsschwimmer

Bei den diesjährigen Freigewässer- Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen konnten drei Schüler des SGM Medaillenplätze erringen.
Im Dreikampf der Mädchen AK 17/18 belegte Nele Papendick Platz drei; Gleiches gelang Nick Steinfeldt in der AK 15/16. Jonathan Grundfeld wurde Vizelandesmeister in der AK 13/14.
Im Wettbewerb Oceanwoman / Oceanman sicherte sich Nele ihre zweite Bronzemedaille, Nick belegte Platz vier.
Der Halberstädter See bot wie jedes Jahr für die verschiedenen Wettbewerbe (u.a. Board Race, Surf Race, Beach Flags, Ski Race) optimale Bedingungen.

ast Montag, 30. Mai 2022 von ast

U17 des 1. FC Magdeburg gewinnt die NOFV-Meisterschaft

Nun ist es offiziell: die U17 des 1. FC Magdeburg ist Staffelsieger der Regionalliga Nordost und spielt in der kommenden Saison in der B-Junioren Bundesliga.

Im letzten Saisonspiel gewannen die Jungs auswärts gegen den FSV Bernau.

ast Montag, 30. Mai 2022 von ast

Doppelsieg bei den Deutschen Staffel-Meisterschaften

Mit einem Doppelsieg der langen U20-Sprintstaffeln in Mainz stiegen die Sprinterinnen des SC Magdeburg in die Meisterschaftswettbewerbe ein.

Gold gewannen die SGM-Schülerinnen Lara-Noelle Steinbrecher, Justine Wehner und Charline Rost mit ihrem Vereinsquartett, Silbermedaillen errangen Deborah Hartmann, Emilie Mewes, Sophie Albrecht und Charlotte Claus.

Das U20-Quartett der Jungs belegte als Startgemeinschaft startend, Rang sechs. Vom SGM waren Ben Luca Bothe und Ersatzläufer Til Georg Streubel dabei.

ast Sonntag, 29. Mai 2022 von ast

Medaillen und Bestzeiten auch am vierten Wettkampftag

Fünf weitere Jahrgangstitel fischten die Schwimmerinnen und Schwimmer am vierten Wettkampftag aus dem 50m-Becken des SSE.
Hugo Engelien (Kl.8a) verbesserte schon im Vorlauf über 200m Brust den Deutschen Jahrgangsrekord (2:22,69min). Im Finale gelang dem Achtklässler eine erneute Steigerung auf 2:22,42min. Ein Triple auf allen Brust-Strecken für Hugo und Klassenkameradin Jette Koch - ein sensationelles Abschneiden!
Anna Maria Börstler schwamm über 100m Rücken die schnellste Zeit aller Starterinnen, Gleiches gelang Arne Schubert über 400m Freistil. Eine weitere Goldmedaille sicherte sich Seike Schlump über 200m Lagen.
Zu Silber schwamm Henryk Raffler über 200m Brust (Jahrgang 2005).
Über 400m Freistil wurde Finn Constantin Kleinheinz Dritter im Jahrgang 2007.
In den Finals waren zudem Malia Winkler (Platz 4/200m Lagen), Greta Wolf (jeweils Platz 6 über 200m Lagen und 200m Brust), Celine Petruschke (Platz 5/800m Freistil) und Sinja Göhler (Platz 8/800m Freistil) erfolgreich.

ast Freitag, 27. Mai 2022 von ast

U19 des 1. FC Magdeburg gewinnt das Landespokal-Finale

Nach dem Klassenerhalt in der A-Junioren Bundesliga feierten die U19-Fußballer des 1. FC Magdeburg einen weiteren wichtigen Erfolg: die Jungs haben das Landespokal-Finale gegen den Halleschen FC gewonnen (5:0) und sind als Vertreter Sachsen-Anhalts für den DFB-Pokal der Junioren qualifiziert.

Vom SGM waren dabei: Noah Kruth, Ole Achtenberg, Joel Marks, Richard Meier, Achilleas Oikonomidis, Ludwig Bölke, Marvin Schade, Matti Schauer, Phil Gysbers, Carlos Krüger

ast Freitag, 27. Mai 2022 von ast

Starke Leistungen im Vorprogramm des Anhalt Meetings

Endlich flog das Arbeitsgerät über fünfzig Meter: Mogens Braun (Kl.8c) hat mit 51,01m die Qualifikationsnorm im Speerwurf für die Deutschen Schülermeisterschaften erfüllt.

Auch Jonathan Toppel (U18)

blieb mit 1:57,22min im 800m-Lauf unter der Normzeit für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

Mara Simon und Anouk Tyll (beide Kl.8c/W14) konnten über 3000m bereits die Norm für die U16-DM unterbieten, sind aber im jüngeren Jahrgang noch nicht startberechtigt.

ast Freitag, 27. Mai 2022 von ast

Dritter Tag / Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen

Das Medaillensammeln für die Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM ging auch am dritten Wettkampftag weiter.

Jette Koch und Hugo Engelien (beide Kl.8a) sicherten sich ihren zweiten Titel, diesmal über 100m Brust. Greta Wolf (Kl.9a) wurde auf dieser Strecke Dritte im Jahrgang 2006, Malia Winkler belegte im Jahrgang 2007 Platz vier. Zu Bronze schwamm Henryk Raffler (Kl.10a) im Jahrgang 2005.

Eine "Lagen-Bank" über 400m waren die Schwimmer der achten bis zehnten Klasse: Niclas Jäger (ganz enger Anschlag) und Arne Schubert wurden Jahrgangsmeister, Luca Schöttge schwamm zur Silbermedaille.

Nina Zeugner (Platz vier) und Rudolf Borda's (Platz sieben) waren ebenfalls in den Finals vertreten.

ast Freitag, 27. Mai 2022 von ast

Landesmeister-Titel für die U16 des 1. FC Magdeburg

Nach dem 5:1-Sieg des U16-Teams im Nachholspiel gegen Germania Halberstadt steht fest: die Mannschaft holt die Meisterschaft in der Verbandsliga und wird somit in der Relegation um den Aufstieg in die B-Junioren Bundesliga spielen. Glückwunsch und Daumendrücken!

ast Mittwoch, 25. Mai 2022 von ast

Zweiter Tag / Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen

Nach den Qualifikationswettbewerben am Vormittag konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM am Nachmittag an die Erfolge des Vortages anknüpfen.

Arne Schubert (800m Freistil) und Anna Maria Börstler (100m Rücken), beide Jahrgang 2006, sorgten für Spitzenplätze in der Offenen Wertung und natürlich für den jeweiligen Titel im Jahrgang.

Silbermedaillen in der Jahrgangswertung gewannen Finn Constantin Kleinheinz (800m Freistil), Niclas Jäger und Hugo Engelien (200m Lagen). Seike Schlump sicherte sich Bronze über 50m Schmetterling.

In den heutigen Finals waren zudem vertreten: Roland Borda's (6. Platz/50m Schmetterling), Luca Schöttge (4. Platz/200m Lagen), Sinja Göhler und Celine Petruschke (jeweils Platz acht über 400m Freistil).

ast Dienstag, 24. Mai 2022 von ast

Erster Tag / Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen

Von heute an wetteifern knapp 1300 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2005 - 2009 bzw. 2004 - 2009 im Berliner SSE um Bestzeiten und natürlich die Podestplätze in allen Einzeldisziplinen.

Vom SGM gehen Schwimmerinnen und Schwimmer der Klassen sieben bis elf an den Start, viele davon mit berechtigten Medaillenambitionen.

Den Auftakt zu "Mission Gold" machte am frühen Nachmittag Neuntklässler Arne Schubert, der in 15:27,29min die Offene Wertung über 1500m Freistil gewann. Finn Constantin Kleinheinz wurde Zweiter im Jahrgang 2007, vier Hundertstel Sekunden trennten ihn nach tollem Finish vom Jahrgangstitel.

Seike Schlump (Kl.10a) sicherte sich mit einer Verbesserung von vier Sekunden gegenüber dem Vorlauf Platz zwei über 200m Schmetterling, zeitgleich mit einer Mitkonkurrentin. Auch Klassenkameradin Sinja Göhler verbesserte sich in diesem Finale, sie belegte den sechsten Platz.

Roland Bordas (Kl.7a) startete fulminant und ließ den Kommentator des Livestreams jubeln; leider musste Roland den schnellen ersten 150m Tribut zollen - Platz fünf im Finale des Jahrgangs 2008. Zwillingsbruder Rudolf belegte Platz sieben.

Auch Zehntklässler Benjamin Alsen (Jg. 2006) startete mit Medaillenambitionen und lag bis zur letzten Wende auf Bronzekurs. Am Ende wurde er Vierter; Klassenkamerad Benjamin Herfert schwamm zu Platz fünf. Eine Medaille für die "200m-Schmetterlinge" gab es durch Luca Schöttge, er sicherte sich Bronze im Jahrgang 2005.

Jette Koch (Jg. 2007) und Hugo Engelien (Jg.2008/beide Kl.8a) sorgten mit ihren Siegen über 50m Brust für einen goldenen Abschluss eines äußerst erfolgreichen ersten Wettkampftages.

In der Teamwertung führt der SC Magdeburg nach dem ersten Tag mit über 100 Punkten Vorsprung.

ast Montag, 23. Mai 2022 von ast

Ostseepokal und Medaillen - SGM-Leichtathleten überzeugen in Rostock

Der letzte Auftritt beim Rostocker Ostsee-Pokal wurde für Siebtklässlerin Annabelle Lück ein äußerst erfolgreicher: im 75m-Sprint verbesserte die Dreizehnjährige nicht nur den Landesrekord, sondern schnappte sich mit Meetingrekord im Vorlauf (9,51s) auch den Ostseepokal. Diese wertvolle Auszeichnung wird für die Verbesserung der Leistungen pro Disziplin in der jeweiligen Altersklasse verliehen. Schon vor zwei Jahren gelang Annabelle dieses Kunststück - damals über 50m.

Die zweite Goldmedaille errang sie gemeinsam mit ihren Staffelkolleginnen Marie Anabell Behrendt, Marla Krause sowie Rieke Kabelitz (Sportsekundarschule). Marla ist ebenfalls zweifacher Goldhamster - im Weitsprung der zwölfjährigen Mädchen siegte sie mit einer Weite von 4,95m.

Zu einem Doppelsieg über 800m in der Altersklasse M13 liefen Eric Tiedge und Niklas Stephan (Kl. 7c).

Silbermedaillen errangen Marla (Kl.6b) im Sprint und Jonas Melahn (Kl.5b/M12) über 800m. Kim Lehmann (Kl.6b/W12) wurde Vierte im Ballwurf.

Mel Dienstag, 17. Mai 2022 von Mel

"Architektur kann man nicht aus Büchern oder Filmen lernen; wir müssen sie erleben..."

Nach diesen eindrucksvollen Worten von Kunstlehrerin Frau Winkler, spürten unsere 7. Klassen sofort, dass sie eine spannende und lehrreiche Exkursion in den Magdeburger Dom und das Kloster "Unser Lieben Frauen" erwartet. Nachdem am Kloster die Romanik erläutert wurde, ging es über den Domplatz in den Sakralbau, um die gotischen Bauelemente zu erleben. Die Schüler*innen lauschten gespannt den Ausführungen ihrer Lehrerin und entdeckten Details, die viele weitere Fragen aufwarfen. Eins steht fest: Für die meisten war es sicher nicht der letzte Besuch.

ast Dienstag, 17. Mai 2022 von ast

Erfolgreiches Mehrkampf-Wochenende

Am vergangenen Wochenende wurden in Halle die Mitteldeutschen Meisterschaften im Mehrkampf sowie die Landesmeisterschaften im Blockwettkampf ausgetragen - ein Pflichttermin für alle LeichtathletInnen und Leichtathleten im Altersbereich U14/U16.

Frida Mackel (Kl.9b/W15) startete im Siebenkampf und überbot bei ihrer Wettkampf-Premiere auf Anhieb die Normpunktzahl für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften.

Auch Mogens Braun (Kl.8c/M15) hat das Ticket für die Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf Wurf gelöst.

Landesmeisterinnen und Landesmeister wurden Valentina Krug (Kl.7c/W13), Marla Krause (Kl.6b/W12) und Mara Simon (Kl.8c/W14) im Block Lauf.

Die Mädchen errangen zudem zwei Mannschaftstitel: U14 (mit Valentina, Marla und Kim Lehmann) sowie U16 (mit Mara, Anouk Tyll, Friederike Domann und Eva Oertel).

Mannschaftssilber sicherten sich die Jungs U14 (Eric Tiedge, Julius Frost, Louis Tilche, Romeo Prest und Jonas Melahn) sowie die Jungs U16 (mit Mogens und Malte Schröder)

Einzelsilber errangen Anouk Tyll (Kl.8c/W14 ) und Anabell Poida (Kl.9b/W15) im Block Lauf. Bronze sicherten sich Eric Tiedge (Kl.7c/M13) und Jonas Scholz (Kl.8c/M15), ebenfalls im Block Lauf. Friederike Domann errang im Block Sprint/Spring trotz ungültigem Hochsprung Platz drei.

Ein packendes Finish im 800m-Finale lieferten sich Eric und Louis (M13): in 2:23,66min und einer Hundertstelsekunde Vorsprung gewann Louis; beide Jungs liefen persönliche Bestzeiten.

ast Montag, 16. Mai 2022 von ast

Engagement bei den Sachsen-Anhalt-Spielen

Viele jüngere Schülerinnen und Schüler des SGM kennen die Sachsen-Anhalt-Spiele aus ihrer Grundschulzeit: als talentierteste Drittklässler waren sie damals zum Vielseitigkeitstest eingeladen.

Auch am vergangenen Wochenende wurde diese Sichtung sportlicher Mädchen und Jungen in Magdeburg durchgeführt. An beiden Tagen durchliefen ca. 450 Kinder die verschiedenen Stationen (Judo, Leichtathletik, Handball, Kanu, Rudern). Viele von ihnen werden bis Anfang Juli eine Einladung zum Probetraining erhalten. Einige Kanutinnen und Kanuten der oberen Klassen unterstützten an beiden Tagen ihren Landesverband bei der Betreuung und Auswertung des Kanu-Angebots.

ast Mittwoch, 11. Mai 2022 von ast

Bestleistungen und Medaillen beim Stadionfest

Das Haldensleber Waldstadion bot am vergangenen Wochenende perfekte Bedingungen für die Jagd nach weiteren Bestleistungen.

Valentina Krug (Kl.7c/W13) verbesserte sich im 75m-Sprint auf 9,91s, Klassenkameradin Annabelle Lück über 60m Hürden auf 10,37s.

Louis Schulze (M12), ebenfalls Kl.7c, stellte zwei Bestleistungen im Kugelstoßen (9,54m) und im Diskuswurf (34,21m) auf.

Selma Rauch (Kl.6b/W12) überzeugte mit Verbesserungen im Kugelstoßen (7,13m) und im Speerwurf (21,58m). Klassenkamerad Gregor Holtz (M12 warf den Speer auf 27,98m und konnte sich auch im Kugelstoßen verbessern (7,15m). Jonas Melahn (Kl.5b/M12) überlief die Ziellinie nach 800m in 2:31,30min. Weitere Medaillen sammelten Kimberley Krauskopf, Max Hasse, Karl Magnus Heidecke, Annalotta Trunschke.

ast Dienstag, 10. Mai 2022 von ast

Gelebte Inklusion

"Gebt den Kindern einen Ball, sie verstehen sich ohne Probleme" - was vor vier Jahren als "Probelauf" begann, fand am gestrigen Nachmittag seine Fortsetzung.

Der 3. Mai-Cup des VSB 1980 Magdeburg vereinte junge Fußballerinnen und Fußballer des MFFC, des VSB 1980 und des 1. FC Magdeburg.

In gemischten Teams spielten sie in vier Begegnungen den Tagessieger aus und bewiesen, dass Sport behinderte und nicht behinderte Sportler verbinden kann. Vom SGM nahmen Johanna Giese, Emma Karl, Vanessa Heinze, Vincent Barnau, Maximilian Fleck, Stancy Aganmwonyi, Finn Rüdiger, Niklas Eichholz, Emil Rektorik, Oskar Zopf, Gino Klause und Eddie Siebert teil.

Als Torschützenkönig wurde Oskar Zopf (Kl.9b) ausgezeichnet, der sich im abschließenden Elfmeter- Duell gegen zwei Konkurrenten durchsetzte. In der "Kiste" agierte Abiturient Noah Kruth, der zuvor gemeinsam mit Till Heitzmann (Kl.10b) die Spiele leitete.

Der Mai-Cup fand am ersten Tag der Festwoche des VSB 1980 statt - der Verein weiht das neue Funktionsgebäude ein.

ast Dienstag, 10. Mai 2022 von ast

JtfO-Frühjahrsfinale

Mit 24 Teams war Sachsen-Anhalt bei der 99. Auflage eines Bundesfinals des Schulwettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" vertreten. Vier Mannschaften aus der Landeshauptstadt hatten sich qualifiziert, darunter die Handballer des SGM in beiden Wettkampfklassen.

Aufgrund des krankheitsbedingten Abmeldens der WK III, welche den ersten Tag aussichtsreich als Staffelsieger beendete, lagen nun die Hoffnungen auf den älteren Jungs. Starke kämpferische Leistung, aber mangelhafte Chancenverwertung sowie fünf Ummeldungen - nicht nur die Insider wissen, dass unter diesen Vorzeichen ein siebter Platz aller Ehren wert ist!

Die Tischtennis-Jungs des Norbertusgymnasiums Magdeburg errangen die einzige Medaille (Bronze) für das Bundesland.

ast Donnerstag, 5. Mai 2022 von ast

Nominiert

Ungewöhnlich früh im Jahr finden die Jugendeuropameisterschaften im Freiwasserschwimmen statt.

Am ersten Juniwochenende werden auch acht Athletinnen und Athleten des SGM in Portugal an den Start gehen.

Vom DSV nominiert sind Leonie Märtens, Lara Seifert, Lara Braun, Marlene Blanke, Paul Pleifer, Linus Schwedler, Arne Schubert und Finn Konstantin Kleinheinz.

ast Donnerstag, 5. Mai 2022 von ast

Erster Tag "Jugend trainiert für Olympia" / Handball

Zu einer kniffligen Mission sind beide Jungs-Teams des SGM nach Berlin aufgebrochen: bei angespannter Personallage wollen beide Mannschaften so gut wie möglich abschneiden.

Die Jungs der WK III machten am Tag der Vorrundenspiele ihre Sache ordentlich und führen nach drei gewonnenen Spielen ihre Staffel souverän an.

Die älteren Jungen hatten in der Begegnung mit dem Team aus Melsungen "ein starkes Brett zu bohren" und verloren mit 11:16. Das zweite Spiel gegen Delitzsch wurde deutlich gewonnen. Als Tabellenzweiter ist für die WK II das Halbfinale durchaus im Rahmen des Möglichen. Drücken wir allen Jungs und ihren Betreuern die Daumen, dass sie gesund werden und bleiben!

ast Dienstag, 3. Mai 2022 von ast

Bahneröffnung

Am vergangenen Samstag erzielten die Leichtathletinnen und Leichtathleten des SGM bei der Bahneröffnung des SC Magdeburg schon zum Teil beachtliche Ergebnisse.
Sprinterin Chelsea Kadiri (Kl.10c) unterbot auf beiden Sprintstrecken die Normen für die Deutschen Jugendmeisterschaften (12,07s/25,47s).
Mogens Braun (Kl.8c) gewann den Blockwettkampf Sprint/Sprung M15, wobei er im Speerwurf als einziger Athlet des Nachmittags die 600Punkte-Marke überbot.
Siegerinnen und Sieger in den verschiedenen Blockwettkämpfen wurden:
Emilie Krüger im BW Sprint/Sprung (Kl.9b/W15): 2464P
Lucia Wegener im BW Lauf (Kl.9b/W15): 2449P.
Pepe Kirchhoff im BW Wurf (Kl.9b/M15)
Pauline Handke im BW Wurf (Kl.8c/W15)
Louisa Friedrichs im BW Sprint/Sprung (Kl.7c/W14): 2414 Punkte
Valentina Krug im BW Lauf (Kl.7c/W13): 2533 P. - herausragend hier die Verbesserung im Weitsprung auf 5,39m (590P.)
Eric Tiedge im BW Lauf (Kl.7c/M13)
Marla Krause (Kl.6b/W12)
Julius Frost (Kl.5b/M12) im BW Lauf
Lena Arendt im Dreikampf (Kl.5a/W11).
Folgende Teildisziplinen sind besonders erwähnenswert:
Annabelle Lück (Kl.7c/W13) über 75m: 9,66s (570 P.)
Natalie Albrecht (Kl.7c/W13) über 800m: 2:21,15 min (563P.)
Mara Simon (Kl.8c/W14) über 2000m: 6:52,45min (564P.)
Friederike Dohmann (Kl.8c/W15): 80m Hürden:12,65s (553P.), Weitsprung: 5,07m (556P.)
Lucia Wegener im Weitsprung: 5,14m (564P.)

ast Dienstag, 3. Mai 2022 von ast

Bestenermittlung der Nachwuchshandballer

Bei der diesjährigen Bestenermittlung der C-Jugend im Handball belegten die Jungs des SC Magdeburg den dritten Platz.
Im Finale gewannen die Füchse Berlin gegen den SC DHfK Leipzig mit 12:11.
Schon morgen sind die meisten der Magdeburger Jungs wieder aktiv - sie vertreten das Sportgymnasium Magdeburg beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin.

ast Montag, 2. Mai 2022 von ast

Klassenerhalt auf der Ziellinie

Trotz der Niederlage im Auswärtsspiel gegen Viktoria Berlin am vergangenen Samstag hat es die U19 des 1. FC Magdeburg geschafft: nach einer sensationellen Aufholjagd aus tiefstem Tabellenkeller bleiben die Magdeburger Jungs auch in der kommenden Saison erstklassig. Beste Voraussetzungen also, Talente im NLZ reifen zu lassen, auch mit der Möglichkeit eines gymnasialen Abschlusses. Glückwunsch, Jungs!

Für die Zwölftklässler stehen in der kommenden Woche weitere schriftliche Abiturprüfungen auf dem Plan.

ast Montag, 2. Mai 2022 von ast

Keine Punkte im "Sechs-Punkte-Spiel"

Groß war die Enttäuschung bei den Magdeburger U17-Fußballerinnen nach der bitteren 0:1-Niederlage gegen den FC CZ Jena. Der Tabellennachbar entführte aus dem Germer-Stadion drei ganz wichtige Punkte in der Mission "Klasse halten".

Die Elbestädterinnen rangieren mit dreißig Zählern auf dem achten Tabellenrang der B- Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost und haben es in den noch drei ausstehenden Begegnungen selbst in der Hand, weiterhin erstklassig zu bleiben.

ast Dienstag, 26. April 2022 von ast

Drei Pokale beim Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ / Schwimmen in Aschersleben

Seit langer Zeit vertraten wieder drei Schulteams das SGM im Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ im Schwimmen. In der Wettkampfklasse III waren drei Einzeldisziplinen ausgeschrieben (je 50m Freistil, Rücken und Brust) sowie zwei Staffeln. Die Wettkämpfe für die WK IV werden traditionell als Teamwettkampf geschwommen, u.a. standen die Koordinationsstaffel und die Beinschlagstaffel in der Ausschreibung. Alle fünf Staffelzeiten wurden hier zusammengerechnet. Bei den älteren Sportlern kamen die beiden besten Einzelzeiten pro Disziplin sowie die beiden Staffelzeiten zur Addition.

Alle drei Schulmannschaften lösten ihr Ticket für das Bundesfinale im Herbst, wobei die WK III um die Tickets für die Schülerweltmeisterschaft schwimmen wird. Ganz stark präsentierten sich die Jungen der WK III in der abschließenden 8 mal 50m-Freistilstaffel. Sieben von acht Jungs blieben unter 28 Sekunden!

Landessiegerinnen und Landessieger mit ihren Teams wurden: Nina Zeugner, Malia Winkler, Niclas Jäger, Finn Constantin Kleinheinz (Kl.9a), Nina Woitag, Jette Koch, Hugo Engelien, Leonard Sienkiewicz (Kl.8a), Roland und Rudolf Bordas, Paul Gose, Lasse Klein, Renee Gold, Benjamin Schwanke, Ole Henkel, Jonathan Grundfeld, Maxine Franke (Kl.7a), Max Hasse (Kl.6b), Paul Hamann, Mattis Nebelung, Pauline Fertig, Anni Eggeling, Kay Kraus (Kl.6a) Maximilian Wiemer (Kl.5a). Betreut wurden die Teams von Sebastian Dahl und Almuth Steinhoff.

ast Dienstag, 26. April 2022 von ast

Erfolgreiches Leichtathletik-Wochenende

Die Youngster Jonas Melahn und Lena Arendt aus der Klasse 5b waren am vergangenen Wochenende gleich doppelt am Start und das äußerst erfolgreich: Mit ihren 800m-Zeiten beim Stendaler Läufertag postierten sie sich im Spitzenfeld ihrer Altersklassen deutschlandweit. Lena verbesserte ihre Stendaler „Freitagszeit“ (2:46,8min) am Sonntag in Schönebeck auf 2:43,89min. Jonas erzielte in Schönebeck über 2000m beachtliche 7:19,60min – Platz eins im nationalen Ranking!

Bei der Bahneröffnung im schmucken Schönebecker Leichtathletik-Stadion konnten die Schülerinnen und Schüler des SGM mit vielen persönlichen Bestleistungen an die guten Ergebnisse des Trainings anknüpfen. Viermal Gold errang die vielseitige Frida Mackel (Kl.9b); sie siegte in beiden Sprungdisziplinen, im Kugelstoßen sowie im Speerwurf. Marla Krause (KL.6b) und Valentina Krug (Kl.7c) überzeugten mit ihren Siegen im Hürdensprint und im Weitsprung. Auch Michel Rasch (Kl.8c) holte zweimal Gold – der Fünfzehnjährige war über 300m und im Weitsprung nicht zu schlagen. Louisa Friedrichs (Kl.7c) vergoldete ihre Wettkämpfe im Speerwurf und im Weitsprung. Weitere Siege errangen Annabelle Lück und Emily Trautmann (Kugel), Selma Rauch und Eva Oertel (Diskus), Max Hasse (Speerwurf), Lucia Wegener (300m), Romeo Prest (60m Hürden).

Medaillen sammelten zudem Magnus Heidecke, Kim Lehmann, Julian Robert, Mogens Braun, Leonard Lühr, Kimberley Krauskopf, Niklas Stephan, Mira Patzelt, Pauline Handke, Ruby Hannemann, Emilie Krüger, Pepe Kirchhoff und Anna Lotta Trunschke.

luling Montag, 25. April 2022 von luling

Tor zum Halbfinale weit aufgestoßen

Mit einem am Ende deutlichen 40:32 Sieg gegen den Tvb1898 Bittenfeld konnten die A-Jugend Handballer des SC Magdeburg sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel sichern. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden die Grün-Roten in der 2. Halbzeit ihren Rhythmus und wurden von den lautstarken Fans zum Sieg getrieben.
Ein überragender Torhüter Michel Fiedler ließ die Bittenfelder immer wieder verzweifeln.

ast Montag, 25. April 2022 von ast

Volle Punkteausbeute für die NLZ-Teams!

Die U17 gewann auswärts das Regionalliga-Spiel gegen Neubrandenburg mit 8:0; die Jungs haben nach wie vor den Spitzenplatz inne und haben den Aufstieg in die B-Junioren Bundesliga vor Augen.

Die zweite Vertretung sicherte sich ebenfalls drei Punkte (3:2 gegen die JFV Weißenfels). Auch hier grüßt die Mannschaft von der Tabellenspitze (Verbandsliga).

Die Jungs der U15 haben einen ganz wichtigen Sieg gegen den BFC Dynamo eingefahren. Sie gewannen mit 4:1 und haben nun 28 Punkte auf dem Konto.

Und auch die U-14 siegte gegen den VfL Halle mit 1:0.

ast Montag, 25. April 2022 von ast

Fußball vom Wochenende I

Die U19 des 1. FC Magdeburg erkämpfte beim letzten Heimspiel der Saison gegen die SG Dynamo Dresden einen Punkt, der "Elb-Clasico" endete 2:2. Die Magdeburger Jungs vergaben den sicheren Nicht-Abstieg und müssen nun auf den letzten Spieltag hoffen.

Am 30.4. treffen sie auf Viktoria Berlin. Der 1. FC Magdeburg, Hansa Rostock, Dynamo Dresden und der Halleschen FC weisen jeweils 21 Punkte auf.

ast Freitag, 15. April 2022 von ast

Normen und Platzierungen für internationale Aufgaben

Bei den Berlin Swim Open, einem weiteren Qualifikationswettkampf, kam Bewegung in die JEM-Wertung. Nach aktuellem Stand führt Anna Maria Börstler (Kl.10a) das Ranking über 100m Rücken an. Platz vier über 50m Freistil sowie Platz sechs über 100m Schmetterling stehen für sie zudem in den Wertungstabellen. Klassenkameradin Seike Schlump ist im Ranking über 200m Schmetterling Zweitbeste. Jeweils derzeit auf Platz drei rangieren Luca Valentino Wolff (200m Schmetterling), Luca Schöttge (200m Rücken) und Henryk Raffler (200m Brust).
Linus Schwedler schwamm über 1500m in der Offenen Wertung auf Platz zwei.

ast Montag, 4. April 2022 von ast

Landesmeisterschaften im Straßenlauf

Am vergangenen Samstag wurden im Magdeburger Rotehorn-Park die Landesmeisterschaften im Straßenlauf ausgetragen.

Die besten Läuferinnen und Läufer im Nachwuchsbereich kommen aus der Landeshauptstadt; beide Streckensiege über fünf Kilometer errangen SCM-Athleten.

Mara Simon (Kl. 8c) sicherte sich in einer Zeit von 19:06min sowohl Gesamtsieg als auch den Landesmeistertitel W14. Anouk Tyll (Kl.8c) und Natalie Albrecht (Kl.7c) vervollständigten das Siegerpodest der Gesamtbesten.

Tom Weber (Kl.9b) wurde über fünf Kilometer Gesamtzweiter.

Über zehn Kilometer errang Lillemor Braun in Bestzeit (40:54min) Gesamtplatz zwei, gefolgt von Julia Reinboth (Platz eins und zwei in der Wertung U20) und Charline Rost.

Landesmeisterinnen und Landesmeister wurden ebenfalls:

Anabell Poida W15

Natalie Albrecht W13

Tom Weber M15

Charline Rost U18

Ben Schwarzer U18

Silbermedaillen in ihren Altersklassen errangen Julia Reinboth und Anouk Tyll; Emil Bos und Jonas Scholz sowie Luca Fynn Hell wurden jweils Dritte.

ast Freitag, 1. April 2022 von ast

Sorbische Ostereier gestalten - eine alte Verzierungstechnik findet Anklang

Das Buch "Krabat" lieferte die Inspiration: der Waisenjunge Krabat stammt aus dem sorbischen Kulturkreis.

Die Deutschlehrerin der Klasse 7c, Frau Streidt, weihte zehn Schülerinnen und Schüler der Klasse in die Färbe- und Verzierungstechniken sorbischer Ostereier ein. Mit Hilfe von Wachs, Stecknadelköpfen, Farbe und viel Fantasie entstanden kleine Kunstwerke aus Hühner- und Enteneiern.

ast Montag, 28. März 2022 von ast

Pokalgewinn für Isabel Gose

Die 31. Auflage der Wettkämpfe um den Gothaer Pokal erlaubte wieder volle Starterfelder.

Drei Tage erlebten Aktive und Betreuer in der Elbeschwimmhalle spannende Wettbewerbe um Pokale, Normerfüllungen und Bestzeiten.

Isabel Gose sicherte sich mit der punktbesten Leistung (890 Punkte / 800m Freistil) den großen "Pott" bei den Frauen. Gleichzeitig unterbot sie damit die WM-Norm.

Anna Maria Börstler erzielte über 50m Rücken 811 Punkte und belegte in der Offenen Wertung Rang fünf.

Arne Schubert schwamm über 1500 Freistil zur JEM-Norm (13. Platz in der Offenen Wertung).

In den Disziplin-Finals belegte Lara Seifert jeweils zweite Plätze über 400m, 800m und 1500m Freistil. Anna Maria Börstler schwamm über 100m Rücken auf Platz zwei. Lara Braun (1500m Freistil) und Seike Schlump (200m Schmetterling) errangen jeweils Bronze.

hof Donnerstag, 24. März 2022 von hof

Bitte des Abi-Komitees um Unterstützung

Am 01. Juli 2o22 feiern unsere Abschlussklassen ihren Abi-Ball im Hotel Maritim in Magdeburg.

Für diesen Abend werden noch eine Fotografin / ein Fotograf sowie eine / ein DJ gesucht. Wenn Sie helfen können bzw. für nähere Informationen, wenden Sie sich bitte an das Organisationskomitee, da Sie per Mail erreichen können: morris.hundertmark@gmail.com.

Danke für die Unterstützung!

ast Montag, 14. März 2022 von ast

Sieben Meistertitel für Crossläufer des SGM

Was dem Magdeburger Crossläufer die 'Wall-Street" rund um das Leichtathletik-Stadion am OSP ist, bedeuten den Cross-Enthusiasten aus dem Norden Sachsen-Anhalts die Wege im Wolmirstedter "Küchenhorn".

Am vergangenen Samstag wurden mit etwas veränderter Streckenführung gegenüber den Vorjahren die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf ausgetragen, organisiert und durchgeführt vom SV Kali Wolmirstedt.

Sieben Meistertitel errangen Schülerinnen und Schüler des SGM.

Julia Reinboth (3,7km / U20), Luca Fynn Hell (4,6km / U18), Charline Rost (3,7km / U18), Tom Weber (3,7km / M15), Anouk Tyll (2,8km / W14), Louis Tilche (2,8km / M13) und Jonas Melahn (1,9km / M10) siegten in ihren Altersklassen.

ast Montag, 14. März 2022 von ast

Fußball vom Wochenende

Die Erfolgsserie für die Magdeburger Nachwuchsmannschaften in den verschiedenen Spielklassen geht weiter.

Boden gut gemacht zur Abstiegszone in der Bundesliga haben die A-Junioren des 1. FC Magdeburg im Heimspiel gegen den HSV (6:2); die Tore erzielten u.a. Phil Gysbers (2) und Ludwig Bölke (1).

Die U17-Mannschaft des FCM festigte mit dem 6:0-Heimsieg gegen den SSV 07 Schlotheim den Spitzenplatz in der Regionalliga Nordost.

Die B-Juniorinnen des MFFC spielten gegen Holstein Kiel 2:2 und rangieren im Mittelfeld der Bundesliga-Tabelle Nord/Nordost.

Einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg aus der C-Jugend Regionalliga errang das U15-Team des FCM gegen den FC CZ Jena, beide Mannschaften trennten sich 3:3.

ast Samstag, 12. März 2022 von ast

Singen für den Frieden

Eine Musikstunde der besonderen Art gestalteten heute die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a zusammen mit einem Großteil der Klasse 9b. Das gemeinsame Singen des Liedes „Imagine“ von John Lennon wurde als Video für die Schulhomepage aufgezeichnet. Die Aktion wurde zudem vom Radio MDR Sachsen-Anhalt begleitet; eine spannende Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler. Das Video gibt es unter Downloads oder hier.

ast Freitag, 11. März 2022 von ast

Zwei Mannschaften fahren nach Berlin

Zwei Tage lang wurden in der Mehrzweckhalle an der Magdeburger Friedrich - Ebert - Straße die Landesfinals / Hallenhandball im Rahmen des Schulwettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" ausgetragen.

Die Schülerinnen und Schüler des Sportgymnasiums schlugen sich sehr achtbar und stellen in den Wettbewerben der Jungs alle drei Sieger (Wettkampfklassen IV, III und II). So heißt es für die beiden älteren Teams: Tickets für das Bundesfinale im Mai gebucht!!!

Die Mädchen der WK II belegten hinter der Mannschaft der Sportschulen Halle Platz zwei. In der WK III erreichte die sehr junge Mädchenmannschaft Platz vier.

hof Freitag, 11. März 2022 von hof

DANKE!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ein ganz großes Dankeschön für Eure / Ihre Hilfsbereitschaft! Wir konnten mehrere Autoladungen mit Schlafsäcken, Isomatten und Kleidung weiterleiten. Die Spenden wurden sortiert, ein Teil ist auf dem Weg Richtung Ukraine, ein anderer Teil wird in Magdeburg verbleiben, um bei uns eintreffende Geflüchtete auszustatten.

Danke auch an die Organisatorinnen der Aktion.

Wir freuen uns, dass das Sportgymnasium Magdeburg der Bevölkerung der Ukraine ein kleines Zeichen der Solidarität senden konnte!

hof Mittwoch, 2. März 2022 von hof

Spendenaufruf

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Gäste auf unserer Homepage,

die Ereignisse in der Ukraine beschäftigen und berühren uns sicherlich alle sehr, die Hoffnung auf eine Lösung des Konfliktes, auf Frieden verbindet uns.

Nun betreiben wir als Schule keine Politik, aber Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen möchten helfen - dazu beitragen, die schlimmste Not etwas zu lindern, und sie möchten Ihre Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung ausdrücken. Gut so!

Wir rufen dazu auf, mit einer Sachspende zu helfen. In Zusammenarbeit mit Mekka Events bitten wir Sie und Euch, folgende Dinge zur Weiterleitung in die Ukraine bei uns abzugeben:

- Kinderkleidung für den Winter, insbesondere Jacken, Mäntel, Thermohosen, auch Skikleidung,

- Schlafsäcke,

- Isomatten.

Die Kleidung sollte bitte gewaschen und in gutem Zustand sein.

Von Montag, 07.03, bis Mittwoch, 09.03., können die Sachen in der Schule abgegeben werden (Raum 2.08 bzw. im Sekretariat melden). Der Abtransport erfolgt am Mittwochnachmittag.

Als Ansprechpartner können Sie Frau Seyboth oder unsere FSJlerin Maya Pipke kontaktieren.

Danke für Ihre Hilfe!

hof Montag, 7. März 2022 von hof

2. Aufnahmetest

Am 11.03.2022 führen wir ab 12.30 Uhr in der Laufhalle des Leichtathletikzentrums unter Berücksichtigung des im Anhang befindlichen Hygienekonzepts unseren 2. Aufnahmetest durch.

Bitte beachten Sie zusätzlich das erforderliche Formular (Selbstauskunft) für die Testkinder.

Leider können keine Eltern oder Sorgeberechtigte als Zuschauer zugelassen werden!

Die 16. Verordnung über die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Sachsen-Anhalt vom 4. März 2022 begrenzt eine Zuschauerzahl in Sporthallen.

Hygienekonzept

Selbstauskunft

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch viel Erfolg!

Das Team der Magdeburger Sportschulen

ast Sonntag, 6. März 2022 von ast

Optimale Punktausbeute für beide Bundesliga-Teams

Am vergangenen Wochenende überzeugten beide Magdeburger Nachwuchs-Bundesligateams mit souveränen Siegen.
Die U17-Mädchen des MFFC gewannen gegen den Spitzenreiter Hamburger SV mit 1:0. Das Siegtor erzielte Melina Krüger. Mit sechs Punkten aus den letzten beiden Partien belegt die Mannschaft derzeit den siebten Platz.
Auch die A-Junioren des 1. FC Magdeburg punkteten erneut, und das beim Tabellenvierten RB Leipzig. Die Jungs belohnten sich für ihre harte Trainingsarbeit mit einem nie gefährdeten 3:1. Mit 13 Punkten rangiert das Team auf Tabellenplatz 15 endlich über dem Strich zur Abstiegszone.

luling Mittwoch, 2. März 2022 von luling

Turniererfolg von Stella Sandrock in Hann. Münden

Beim DTB-Ranglistenturnier in Hann. Münden erspielte sich Stella Sandrock vom 1.TC Magdeburg e. V. den 1. Platz der U12 w. Im Achtel-, Viertel- und Halbfinale setzt sie sich souverän gegen Ihre Gegnerinnen aus Niedersachsen, Westfalen und Hessen durch und traf im Finale auf eine stark spielende Gegnerin aus Kassel, dort sicherte sie sich mit einem 6:1 und 6:1 den Sieg.

ast Mittwoch, 2. März 2022 von ast

Erfolgreiche Aufholjagd der A-Junioren

Bei bestem Fußballwetter konnten die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer am vergangenen Sonntag eine wie entfesselt spielende U19-Mannnschaft des 1. FC Magdeburg erleben.

Gegen den Drittplatzierten Holstein Kiel überraschten die Jungs mit einer offensiven und effektiven Spielweise; folgerichtig erzielte Elftklässler Joel Marks schon in der Anfangsphase den Führungstreffer.

Schlussendlich gewannen die Magdeburger Jungs mit 4:0 und belohnten sich somit für die harte Trainingsarbeit der letzten Wochen.

Schon am kommenden Wochenende wird sich beim Auswärtsspiel gegen RB Leipzig zeigen, ob die Aufholjagd nach einem Nichtabstigsplatz weitergeht.

Vom SGM waren dabei: Noah Kruth, Joel Marks (1Tor), Phil Gysbers (1Tor), Til Heitzmann, Ludwig Bölke, Marvin Schade, Achilleas Oikonomidis.

hof Freitag, 11. Februar 2022 von hof

Aufnahmetest am 26.02.2022

Am 26.02.2022 führen wir ab 9.00 Uhr in der Laufhalle des Leichtathletikzentrums unter Berücksichtigung des im Anhang befindlichen Hygienekonzepts unseren Aufnahmetest durch.

Bitte beachten Sie zusätzlich das erforderliche Formular (Selbstauskunft) für die Testkinder.

Leider können keine Eltern oder Sorgeberechtigte als Zuschauer zugelassen werden!

Die 15. Verordnung über die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Sachsen-Anhalt vom 23. November 2021, zuletzt geändert durch die fünfte Verordnung zur Änderung der Fünfzehnten SARS-CoV-2- Eindämmungsverordnung vom 28. Januar 2022) begrenzt eine Zuschauerzahl in Sporthallen.

Hygienekonzept

Selbstauskunft

Wir freuen uns auf euch und wünschen euch viel Erfolg!

Das Team der Magdeburger Sportschulen

ast Montag, 21. Februar 2022 von ast

Vier Medaillen bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften

Die Sprinterinnen und Sprinter des SGM zauberten am Wochenende bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften schnelle Zeiten auf die Tartanbahn des Sindelfinger Glaspalastes.

Ole Ehrhardt rannte am ersten Wettkampftag in persönlicher Bestzeit (6,78s) zur Bronzemedaille über 60m.

Vereinskollegin Lara Noelle Steinbrecher sicherte sich am Sonntag in starken 24,22s den Deutschen Meistertitel über 200m.

Staffelgold holten in überlegener Manier Lara Noelle, Justine Wehner und Anna Mootz in Startgemeinschaft mit Marlene Körner aus Halle. Die Siegerzeit hier: 1:37,15 min.

Beim letzten Staffellauf im Glaspalast sicherte sich Ole mit seinen Staffelkollegen die Silbermedaille (1:28.82 min).

ast Montag, 21. Februar 2022 von ast

Norddeutsche Meisterschaften "Lange Strecke"

Am vergangenen Wochenende fanden in Hannover die Norddeutschen Meisterschaften "Lange Strecke" statt.

Ausgeschrieben waren die beiden längsten Freistilstrecken sowie die lange Lagenstrecke.

Marlene Blanke (Jg. 2004) und Fin-Constantin Kleinheinz (Jg. 2007) sicherten sich über 800m Freistil und 1500m Freistil die Jahrgangmeister-Titel. Luca Valentino Wolff holte sich den Gesamtsieg (Offene Wertung) über 800m Freistil. Auch Luca Schöttge gelang dieses über 400m Lagen.

Als Jahrgangsmeister wurden ebenfalls geehrt: Celine Petruschke (Jg.2005 / 800m Freistil), Nina Zeugner (Jg.2007 / 400m Lagen), Hugo Engelien (Jg. 2008 / 400m Lagen), Jann Lasse Düring (Jg.2006 / 400m Lagen).

Zu Bronze schwammen Greta Wolf (Jg.2006) über 800m Freistil und 400m Lagen, Paul Gose (Jg.2009) über 800m Freistil, Niclas Jäger (Jg.2007) über 800m Freistil, Hugo Engelien (Jg.2008) über 800m Freistil, Fin-Constantin Kleinheinz über 400m Lagen sowie Benjamin Alsen (Jg. 2006) über 400m Lagen. Paul Pleifer wurde Zweiter über 1500m Freistil im Jahrgang 2004. Weitere vordere Platzierungen von Jette Koch, Ole Henkel, Malia Winkler runden das äußerst erfolgreiche Abschneiden der Schwimmerinnen und Schwimmer, welche am SGM lernen, ab.

ast Freitag, 18. Februar 2022 von ast

Rote Laterne abgegeben

Der Ball rollt wieder in der Junioren-Bundesliga. Die U19-Fußballer des 1. FC Magdeburg haben mit dem 2:0-Heimsieg gegen den FC CZ Jena einen ersten wichtigen Schritt aus dem Tabellenkeller gemacht. Das Spiel am vergangenen Dienstag zeigte, dass die Trainingseinheiten der vergangenen Wochen Früchte tragen; auch beim knapp verlorenen Auswärtsspiel gegen den FC St.Pauli am Wochenende zuvor sah das Trainerteam viele positive Ansätze.
Nun heißt es, am Wochenende gegen den VfL Osnabrück weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.
Vom SGM waren dabei: Noah Kruth, Phil Gysbers (Tor), Achilleas Oikonomidis, Conner Schulze, Til Heitzmann, Ludwig Bölke, Marvin Schade, Joel Marks

ast Montag, 7. Februar 2022 von ast

Drei Medaillen in Chemnitz

Manchmal ist weniger mehr. Eine überschaubare Medaillenausbeute, aber viele persönliche Bestleistungen nahmen die Schülerinnen und Schüler des SGM von den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften zurück in die Elbestadt.

Trotz verletzungsbedingter Umstrukturierung sprinteten Malte Schröder, Leonard Lühr und Pepe Kirchhoff mit ihrer Vereinsstaffel zur Bronzemedaille. Zudem konnten Leonard (60m / 7,68s), Malte (Stab / 2,80m - Silbermedaille) und Pepe (Kugelstoßen / 10,04m) Bestleistungen erbringen.

Ganz stark präsentierten sich die Mittelstrecklerinnen. Mara Simon holte in einem spannenden Finish in neuer Bestzeit (2:20,89min) die Bronzemedaille; zu Gold fehlten lediglich sechs Zehntelsekunden. Anouk Tyll lief ebenfalls Bestzeit und wurde Fünfte. Trainingskamerad Tom Weber bestätigte seine Meldezeit und belegte ebenfalls Platz fünf. Frida Mackel freute sich über eine neue Bestweite im Weitsprung (5,36m) - Platz vier.

Die Mädchenstaffel schied nach einem Wechselfehler aus.

ast Dienstag, 1. Februar 2022 von ast

Meister mit Altersklassenrekord /Deutsche Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen in Wuppertal

Zurückhaltend in einem schwarz-weißen Business-Kostüm präsentierten sich die Jungs der männlichen Jugend C (Jahrgänge 2008 und 2009) bei der Siegerehrung, obwohl sie vor wenigen Minuten den Deutschen Mannschaftsmeister-Titel mit neuem Altersklassenrekord (21:20,35 min) gewonnen hatten. In diesem Staffelwettbewerb für Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2011 bis 2004 (aufgeteilt in vier Altersklassen) werden die vier Schwimmarten als Staffeln geschwommen, hinzu kommt die Lagenstaffel. Die Addition der Einzelzeiten ergibt die Gesamtzeit. Hugo Engelien (Kl.8a), Rudolf und Roland Borda`s, Ole Henkel (alle Kl.7a) sowie Paul Hamann (Kl.6a) holten sich verdient die Goldmedaillen.

Auch das Team der weiblichen Jugend B ging mit SGM-Beteiligung an den Start. Greta Wolf, Nina Zeugner, Anna Sophie Gernhard und Jette Koch (Kl.8a) schwammen als Quartett alle Wettbewerbe und belegten in der Endabrechnung Platz vier.

Die Jungs der Altersklasse mJB (alle am SGM) konnten sich mit Fug und Recht als Sieger im inoffiziellen Kostümwettbewerb fühlen; Einhörner in der Schwimmhalle sind eher eine seltene Spezies! Im Ranking belegten die Schwimmer der Jahrgänge 2006 und 2007 Platz fünf (20:31,35 min).

ast Montag, 31. Januar 2022 von ast

Zwischenstation Mitteldeutsche Hallenmeisterschaften der Leichtathleten

Für einige Schülerinnen und Schüler des SGM lohnte sich der Start in der Hallenser Brandberge-Halle besonders.
Normerfüllungen für die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften, Bestzeiten und Medaillen stehen im Protokoll.
Zwei Staffelquartette rockten die Halle mit Normerfüllungen für Sindelfingen.
Fünf U20-Mädchen haben die Normzeit von 58,60s über 400m geknackt; das Siegerpodest gehörte Justine Wehner, Sabrina Heil und Sophie Albrecht.
Chelsea Kadiri (U18) startete über 60m eine Altersklasse höher und schlug sich nach Bestzeit im Vorlauf (7,57) im Finale als Zweitplatzierte sehr achtbar: U20-Norm erfüllt!
Hürdennormen über 60m trommelten Lara Noelle Steinbrecher und Emelie Mewes auf die Tartanbahn, ebenso Aliyah Njock (U18) und Ole Ehrhardt (U20) im Sprint flach.

Medaillen errangen zudem Jonathan Toppel, Lukas Köhler, Charline Rost.

ast Sonntag, 30. Januar 2022 von ast

Im Dienst als Ballpersonal

Am vergangenen Samstagabend war die U12 des 1. FC Magdeburg zum Balldienst beim Drittliga-Spitzenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken eingeteilt.
Beim 2:1-Sieg der Elbestädter konnten die SGM-Schüler Tim Thal, Marton Ozswald, Mia Juhnke, Paul Borrmann und John Schultz nicht nur den ein oder anderen ins Aus gegangenen Ball sichern, sondern auch ein absolut sehenswertes Fußballspiel erleben.

ast Dienstag, 25. Januar 2022 von ast

Starke Sprintleistungen bei den Hallenlandesmeisterschaften

Auf dem Weg zum Saisonhöhepunkt nahmen die LeichtathletInnen und Leichtathleten des SGM weitere (Norm)hürden.

Bei den Hallenlandesmeisterschaften überzeugten über 60m Chelsea Kadiri (7,60s, Norm für die Deutsche Hallenmeisterschaft der Erwachsenen!), Luna Nowack (7,75s), Anna Mootz (7,78s) und Justine Wehner (7,84s). Über 200m "rockten" Lara Noelle Steinbrecher, Justine, Anna und Chelsea im Besonderen die Rundbahn.

Jonathan Toppel lief über 400m zu Silber und über 800m zum Meistertitel. Luca Fynn Hell holte Gokd über 1500m. Charline Rost errang Silber und Bronze über 800m und über 400m. Frida Mackel konnte im Hochsprung gewinnen, über 60m wurde sie Zweite. Bronzemedaillen errangen Ben Luca Bothe, Lukas Köhler, Emelie Mewes.

ast Montag, 24. Januar 2022 von ast

Landesmeisterschaften der U14

Auf dem Tisch neben der Auswertung lagen die Plaketten für die Teilnehmer an den Landesmeisterschaften im Fünfkampf bereit; wunderbar gestaltete rechteckige Medaillen.

Nach viereinhalb spannenden Wettkampf-Stunden konnten die vielseitigsten Mädchen und Jungen der Altersklasse U14 auf Landesebene geehrt werden.

Platz eins in der Teamwertung eroberten mit ihrer Mannschaft Annabelle Lück, Marla Krause, Marie Anabell Behrendt. Marla wurde zudem W12-Landesmeisterin mit 2253 Punkten. Besonders im Hürdensprint sammelte die Schülerin der Klasse 6b viele Zähler. Annabelle (Kl.7c/2366 P.) wurde Vizelandesmeistein in der Altersklasse W13. Im Weitsprung und über die Hürden erreichte sie die meisten Punkte.

Das Jungs-Quintett mit Eric Tiedge, Karl Magnus Heidecke, Louis Tilche und Max Brosch errang Platz zwei in der Teamwertung.

Niklas Stephan (Kl.7c) sicherte sich mit 2195 Punkten Platz drei bei den dreizehnjährigen Jungen.

hof Mittwoch, 19. Januar 2022 von hof

Bauarbeiten auf dem Schulgelände

Lange geplant, nun ist Baustart! Vor unserem Schulgebäude entsteht derzeit ein Grünes Klassenzimmer. Damit verbunden sind Maßnahmen zur Verschönerung des Schulhofs, z.B. zusätzliche Sitzgelegenheiten. Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Arbeiten nach den Winterferien beendet sein.

Danke an den Förderverein, der die Ausstattung des Grünen Klassenzimmers kofinanziert!

ast Montag, 17. Januar 2022 von ast

Neun Titel bei den Hallenlandesmeisterschaften

Die Wochenenden bis Ende Februar sind bei vielen Leichtathletinnen und Leichtathleten als Wettkampftage eingetragen. Am vergangenen Wochenende standen die Hallenlandesmeisterschaften in der Brandbergehalle der Saalestadt Halle auf dem Programm; hier testeten sowohl die U16-Athleten als auch die älteren Sportlerinnen und Sportler bei den Wettbewerben der Altersklasse U20 ihren derzeitigen Trainingsstand.

Frida Mackel (Kl.9c/W15) errang dreimal Gold (Sprint, Weit- und Hochsprung), Leonard Lühr (Kl.8c/M15) sicherte sich Doppelgold (60m, 300m). Weitere Meisterschaftstitel stehen für Emily Trautmann (Kl.8a/W14) im Kugelstoßen, Mara Simon (Kl.8c/W14) über 800m, Ruby Hannemann (Kl.8c/W15) im Hürdensprint sowie Benedikt Pitschmann (U20) über 400m im Protokoll. Silbermedaillen sicherten sich Ole Ehrhardt (Sprint), Chelsea Kadiri (60m, 200m), Lara Noelle Steinbrecher (60m Hürden), Michel Rasch (Weitsprung), Emilie Krüger (60m, Hochsprung), Louisa Friedrichs (Weitsprung, 60m). Bronzeplätze belegten Eva Oertel (Kugelstoßen), Johanna Becker (60m), Tom Weber (800m), Jonathan Toppel (800m), Emelie Mewes (60m Hürden), Luna Nowak (200m), Christina Onwu Akomas (60m). Beide weibliche Sprintstaffeln liefen gute Zeiten; rangieren in der Endabrechnung auf Platz eins und zwei. Viele der Athleten haben sich mit ihren Leistungen für die Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften qualifiziert.

ast Montag, 10. Januar 2022 von ast

Erfolgreicher Start ins Leichtathletik-Jahr

Erster Stopp: Brandberge-Halle in der Saalestadt Halle, ausgeschrieben waren die Hallenlandesmeisterschaften Langstrecke und der Mehrkampf für die Altersklasse U16. Die Leichtathletinnen und Leichtathleten des SGM bewiesen, dass sie gut über die Feiertage gekommen sind und zudem voller Elan die weitere Hallensaison bestreiten wollen.

So sammelten die Mädchen und Jungen drei Titel auf Landesebene. Lillemor Braun und Luca Fynn Hell (beide U20) überzeugten über 3000m. Auch die gleichaltrige Mara Simon sicherte sich überlegen den Titel; in dieser Altersklasse werden die 2000m gelaufen. Tom Weber (M15) und Emil Bos (M14) sicherten sich Platz zwei. Anouk Tyll (W14) konnte mit ihrer Zeit (und der Silbermedaille) wieder an alte Stärken anknüpfen. Anabell Poida (W15) rundete mit Bronze das erfolgreiche Auftreten ab.

Zweiter Stopp: Brandberge-Halle, jetzt waren die Mehrkämpfer der Altersklasse U16 gefordert. Frida Mackel (W15) startete mit einem Meistertitel, vier Disziplinsiegen und 2687 Punkten in das neue Trainingsjahr. Louisa Friedrichs (W14) sicherte sich einen hervorragenden dritten Platz. Gemeinsam mit Ruby Hannemann und Emelie Krüger belegte sie Platz zwei in der Mannschaftswertung. Michel Rasch (M15) konnte vier persönliche Bestleistungen erringen und belegte Platz sechs. Michel, Malte Schröder und ein weiterer Vereinskamerad bilden das Bronze-Trio in der Mannschaftswertung.

ast Montag, 10. Januar 2022 von ast

Erfolgreiches Leichtathletik-Jahr 2021

Ein Blick in die DLV-Bestenlisten beweist: die Leichtathletinnen und Leichtathleten des SGM haben im vergangenen Jahr gut gearbeitet. Mit Lara-Noelle Steinbrecher (führend auf beiden 400m-Strecken und drittplatziert über 200m) sowie Moritz Morstein (1. Platz Speerwurf) lernen zwei Sportler mit internationalen Ambitionen am SGM. Justine Wehner lief über 400m die sechstschnellste Zeit, Speerwerferin Yasmin Wilke erzielte die achtbeste Weite. Sprinter Ole Ehrhardt rangiert über 100m auf Platz zehn.

Im U18-Bereich belegen Langhürdlerin Sophie Albrecht und Sprinterin Christina Onwu Akomas (200m) jeweils Platz drei. Fünfte Plätze von Chelsea Kadiri (100m) und Christina (100m Hü) sowie Platz neun von Luna Nowak (200m) schließen sich an.

Speerwerferin Nina Ritter (U16) belegt im Ranking Platz vier. Mit Mara Simon (Platz fünf / 5km Straße) und Tom Weber (Platz sechs / 800m) haben sich zwei Läufer im Spitzenfeld der Altersklasse 14 etabliert.

Mit ihren Staffeln erreichten Deborah Hartmann, Aliyah Njock, Til Streubel, Paul Schulze vordere Platzierungen.

Lei Mittwoch, 22. Dezember 2021 von Lei

Absage der Abschlussfahrt der 12. Klassen

Leider müssen wir die vom 10.01.2022 bis 14.01.2022 geplante Abschlussfahrt der 12. Klassen schweren Herzens absagen.

ast Freitag, 17. Dezember 2021 von ast

Grüße zum Weihnachtsfest und zum Jahreswechsel

In diesen besonderen Zeiten wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrerinnen und Lehrern sowie den Eltern frohe und besinnliche Tage, verbunden mit dem Dank und dem Stolz auf Erreichtes und der Hoffnung auf baldige Normalität im Alltag.

ast Freitag, 17. Dezember 2021 von ast

Musikalische Weihnachtsgrüße

"Treppensingen" einmal anders: die traditionelle Weihnachtsmusik am Sportgymnasium wurde in diesem Jahr in einer kleinen Besetzung aufgeführt. Jannis Leinweber (Klavier), Elisabeth Kleber (Gesang), Patricia Schüler (Violine, Gesang) und Maja Kühne (Viola) gestalteten ein Programm mit traditionellen und modernen Liedern und Stücken.

hof Mittwoch, 15. Dezember 2021 von hof

Absage des Skikompaktkurses 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am heutigen Tag haben wir die behördliche Anweisung bekommen, den geplanten Skikompaktkurs 2022 (Klassenstufen 5-7) abzusagen. Diese Entscheidung haben wir sicherlich alle so erwartet und sie ist unter den gegenwärtigen Verhältnissen nachvollziehbar und vernünftig; dennoch bedauern wir sehr, auch in diesem Winter das besondere Erlebnis unseres traditionellen Skikompaktkurses nicht anbieten zu können.

Für die Rückzahlung der Beiträge erhalten alle Schülerinnen und Schüler Überweisungsträger. Diese füllen Sie bitte aus (Ihre Kontoverbindung) und geben ihn uns umgehend, spätestens mit Schulbeginn ab 10.01.2022 wieder ab.

Viele Grüße und noch eine schöne Vorweihnachtszeit

M. Hofmüller

ast Montag, 13. Dezember 2021 von ast

Isabel Gose ist Sportlerin des Jahres

Nächster Titel für Zwölftklässlerin Isabel Gose: die Schwimmerin wurde zur Sportlerin des Jahres 2021 in Sachsen-Anhalt gewählt. Bei der Wahl nahmen fünfzig Sportjournalisten des Bundeslandes teil. Die Zwanzigjährige hatte bei den Olympischen Spielen in Tokio den Finaleinzug über 400m erreicht. Aktuell kann Isabel schon für die EM in Rom (August 2022) und die WM (Mai 2022) planen. Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Christian Gold

reck Freitag, 26. November 2021 von reck

Wer wird das Sport-Ass von morgen?

Auch in diesem Jahr sucht MDR-Sachsen-Anhalt wieder das „Sport-Ass“ von morgen. Sechs Sportlerinnen und sechs Sportler im Alter von 12-16 Jahren, wetteifern um diesen Titel, der bereits zum 3. Mal vergeben wird. Alle Kandidaten haben in ihrem Sport bereits große Erfolge erzielt.

Nominiert in diesem Jahr ist auch die Ruderin Sandrine Bartos, die an unserem Gymnasium die Klasse 11d besucht. In diesem Jahr wurde sie unter anderem Deutsche Meisterin im Doppelvierer und gewann die Silbermedaille im Doppelzweier. Beim europäischen Baltic-Cup saß Sandrine, die von unserem ehemaligen Schüler Paul Zander trainiert wird, im erfolgreichen Deutschland-Vierer, welcher sogar zu Gold ruderte.

Das Votum ist möglich bis zum 29.11.2021 um 12.00 Uhr unter mdr.de/sport. Bitte stimmt für Eure Mitschülerin Sandrine ab, wir drücken ihr ganz fest die Daumen.

hof Mittwoch, 24. November 2021 von hof

Regelungen laut 15. SARS-CoV-2- Eindämmungsverordnung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

mit der ab heute gültigen 15. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt gibt es wieder einige Änderungen für unseren Schulbetrieb, über die wir hier informieren:

Ab Donnerstag, 25.11.2021 ist die Präsenzpflicht im Unterricht bis auf Weiteres aufgehoben. Auf schriftlichen Antrag der Sorgeberechtigten mit Begründung durch die Belange des Infektionsschutzgesetzes können Schülerinnen und Schüler von der Präsenzbeschulung freigestellt werden, wobei eine Ab- bzw. Anmeldung nur für einzelne Wochentage nicht möglich ist. Abgemeldete Schülerinnen und Schüler holen den Lernstoff selbstständig zuhause nach. Um den Schulleiterbrief der Ministerin für Bildung vom 23.11.2021 dazu zu zitieren: „Einen Anspruch auf Beschulung der Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte – wie im Präsenzunterricht – gibt es jedoch nicht. Das ist in der angespannten Situation von den Schulen nicht zu leisten. Wie im vergangenen Jahr erhalten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben zur häuslichen Bearbeitung (Hausaufgaben).“ Bei Fragen sind Eure Lehrerinnen und Lehrer selbstverständlich über Teams für Euch erreichbar.

Die Corona-Selbsttests finden ab Montag, 29.11.2021 täglich verpflichtend morgens in der Schule statt, ausgenommen sind Geimpfte und Genesene. Zur Erhöhung der Sicherheit aller bitten wir aber auch diese Schülerinnen und Schüler, an den Testungen teilzunehmen!

Die fünftägige Maskenpflicht während des Unterrichts in Klassen, in denen ein bestätigter positiver Corona-Fall aufgetreten ist, bleibt bestehen. Wir empfehlen dringend, die Maske generell auch im Unterricht zu tragen.

Wie wir es ohnehin schon geplant hatten, ist der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien Freitag, der 17.12.2021.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, wir hoffen, dass wir die angespannte Situation gemeinsam bewältigen und dass das Lernen und Lehren weiterhin erfolgreich im Mittelpunkt unserer Tätigkeit an der Schule stehen kann. Bei Fragen, Problemen und Hinweisen meldet Euch, melden Sie sich frühzeitig bei den Lehrerinnen und Lehrern oder der Schulleitung.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Montag, 22. November 2021 von ast

Platz drei beim Norddeutschen Ländervergleich

Am vergangenen Wochenende wurde in der Rostocker Neptunschwimmhalle der Norddeutsche Jugendländervergleich ausgetragen. Schwimmerinnen bis zum Jahrgang 2007 und Schwimmer bis zum Jahrgang 2005 wetteiferten in den Einzeldisziplinen und in verschiedenen Mannschaftsstaffeln um die wertvollen Punkte, die in der Addition einen möglichst guten Platz in der Wertung der Landesverbände ergeben sollte.

Noch vor dem abschließenden Mixed - Staffelwettbewerb lag der Landesverband Sachsen-Anhalt mit hauchdünnem Vorsprung auf Silberkurs. In der Endabrechnung fehlten drei Zähler, so dass die Mannschaft Platz drei belegte.

Niclas Jäger, Arne Schubert, Linus Schwedler, Henryk Raffler, Benjamin Alsen, Luca Wolff errangen mindestens einmal die volle Punktzahl in einer Einzeldisziplin.

Zudem gab es die Sonderwertung "Punktbeste Leistung".

Linus (Jahrgang 2005/762P.) und Arne (Jahrgang 2006/753P.) wurden in der Wertung "Punktbeste Leistung" als Sieger geehrt. Fin-Constantin Kleinheinz (Jahrgang 2007/671P.) belegte Platz zwei, und Henryk Raffler (Jahrgang 2005/704P.) wurde in dieser Wertung Dritter.

luling Sonntag, 21. November 2021 von luling

Top-Platzierungen bei den Hallen-Altmark-Meisterschaften

Eine kleine Delegation des SC Magdeburg ging bei den offenen Hallen-Altmark-Meisterschaften in Stendal an den Start und die Schülerinnen und Schüler der 5. - 7. Klassen des Sportgymnasiums setzten ihren Rennen den Stempel auf. Schnellste Sprinterin der W 12 war Annabelle Lück, Marie Behrendt wurde im gleichen Rennen dritte.

Einen Doppelsieg gab es über die 800 m der M 12 durch Max Hasse und Louis Tilche, bei den gleichaltrigen Mädchen gewann Mimi Meinhardt. Einen deutlichen Sieg erzielten in der 3 x 800 m Staffel der W 12 Marie Behrendt, Annabelle Lück und Mimi Meinhardt. Mit ihrer Zeit hätten sie auch in der Altersklasse W 13 klar gewonnen.

Anna-Lotta Trunschke (W10) siegte über 50m flach und 50m Hürden sowie im Weitsprung. Lena Arendt war die Schnellste über 800m sowie die Beste im Hochsprung.

Weitere vordere Platzierungen rundeten einen erfolgreichen Wettkampf ab.

ast Dienstag, 16. November 2021 von ast

Sieg vor besonderer Kulisse

Am Freitagabend, eine Stunde vor Anpfiff, staunten die Ordner am Dessauer Paul-Greifzu-Stadion nicht schlecht, als zwei blaugekleidete Fans dreihunderzfünfzig weitere Unterstützer ankündigten - und das bei einem Regionalliga-Spiel der U17.
Grund dafür war zum einen die Länderspielpause, zum anderen aber auch das zwanzigjährige Jubiläum der Fangruppierung "blue generation".
Die jungen Fußballer aus Dessau und aus Magdeburg haben diese Atmosphäre sichtlich genossen und klatschten gemeinsam nach dem Schlusspfiff vor dem vollbesetzten Block ein. Fußball wurde natürlich auch gespielt; der Tabellenführer aus Magdeburg gewann die Begegnung mit 2:0 (Eigentor / Tor durch Carlos Krüger).
Bildmaterial: ein gewohntes Bild über weite Strecken des Spiels: die FCM-Spieler hatten eine massive Abwehr der Dessauer zu knacken.

luling Sonntag, 14. November 2021 von luling

4 Siege bei Berliner Herbstlangstrecke

Für die Leistungsruderer geht das Wassertraining auch nach dem Abrudern weiter und zum Auftakt des Wintertrainings sollte eine Langstrecke über 6000 m einen ersten Überblick zum Leistungsstand im Kleinboot geben. Eine zahlen- und leistungsmäßig starke Gruppe des SC Magdeburg wollte bei der Herbstlangstrecke des Berliner Landesruderverbandes diesen unter Beweis stellen und das gelang überzeugend. 4 Siege durch Schülerinnen des Sportgymnasiums, dazu weitere vordere Platzierungen, die eine Empfehlung für zukünftige Mannschaftsbildungen sind. Im Rennen der 13-jährigen Mädchen siegte Finja Krüger, eine Altersklasse höher Leonie Brodda. Dritte wurde hier Maike Olms. Bei den Jungen der gleichen Altersklasse kam Tom Feldmeier als Zweiter ins Ziel. Unter 24 Starterinnen fuhr Sandrine Bartos die schnellste Zeit im Einer der Juniorinnen A. Vize-Europameisterin Elena Carius siegte mit ihrer Potsdamer Partnerin im Zweier ohne der Seniorinnen B. Und auch die A-Junioren Stella Kraft (2. Platz) und Moritz Müller / Tom Hesse (3. Platz) überzeugten in der gleichen Bootsklasse.

Foto: Sandrine Bartos konnte nach dem kräftezehrenden Rennen schon wieder lachen.

ast Mittwoch, 10. November 2021 von ast

Medaillenflut bei den Offenen Kurzbahnmeistetschaften

Jede Menge Edelmetall fischten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM aus dem Wasser des Dessauer Schwimmbades. Am vergangenen Wochenende wurden dort die 12. Offenen Kurzbahnmeisterschaften Sachsen-Anhalts ausgetragen.

Die Schülerinnen und Schüler des SGM schnitten sehr erfolgreich ab.

Neuntklässler Arne Schubert (Jg. 2006) schwamm über 1500m Freistil einen neuen Landes-Altersklassenrekord.

Mehrfache Landesmeister wurden Luca Valentino Wolff, Linus Schwedler, Elias Maurer, Eric Ermisch, Celine Petruschke, Seike Schlump, Elisabeth Koal, Greta Wolf, Jann Lasse Düring, Ole Henkel und Roland Borda's.

Moritz Ermisch, Nina Woitag, Rudolf Borda's, Anna Sophie Gernhard, Anna Maria Börstler, Lara Braun, Jette Koch und Henryk Raffler holten ebenfalls Gold.

Weitere Medaillengewinner sind Renee Gold, Benjamin Schwanke, Lasse Klein, Lilly Röver, Luca Schöttge, Malia Winkler, Anna Obieglo, Leonard Sienkiewicz, Eva Woitag, Amy Charlene Dahlke und Nina Zeugner.

ast Montag, 8. November 2021 von ast

Landesmeisterschaften im Crosslauf

Am vergangenen Samstag wurden die besten Crossläuferinnen- und läufer auf Landesebene ermittelt.

Tradionell bot die "Wall-Street" um das Stadion am OSP gute Bedingungen für die Athleten.

Gelaufen wurde in Runden, so dass die Zuschauer die jeweiligen Rennverläufe gut verfolgen konnten.

Einmal mehr stellte Siebtklässlerin Mara Simon ihre sehr gute Form unter Beweis. Über 2,1km wurde sie nicht nur Landesmeisterin in der Altersklasse W13, sondern schnellstes Mädchen insgesamt.

Ebenfalls als Landesmeisterin (W15) konnte Anabel Kazmierowski geehrt werden.

Silbermedaillen errangen Louis Tilche (M12), Emil Bos (M13), Anouk Tyll (W13) und Tom Weber (M14). Dritte Plätze belegten Nathalie Teschner (W15) und Mimi Meinhard (W12).

Vereinsintern testeten die Sprinterinnen und Sprinter über eine Wallrunde. Hier hatten Mira Patzelt (W14), Leonard Lühr (M14) und Julius Frost (M11) die schnellsten Beine.

Der Viertplatzierte in der Altersklasse U18, Luca Fynn Hell, wurde in einem Beitrag des MDR bei seinem Wettkampf begleitet.

ast Sonntag, 7. November 2021 von ast

Bronze bei der Kurzbahn-EM für Isabel Gose

Aus dem vollen Training heraus kraulte Zwölfklässlerin Isabel Gose zu EM-Bronze über 800m Freistil.
Mit einer Zeit von 8:10,60min blieb sie deutlich unter ihrer bisherigen Bestzeit.
Am Wochenende geht Isabel noch über 200m Freistil und 400m Freistil an den Start. Viel Erfolg!

ast Mittwoch, 3. November 2021 von ast

Tag der Offenen Sportschultür

Am kommenden Samstag, 6.11.2021, findet an beiden Magdeburger Sportschulen der diesjährige "Tag der offenen Tür " statt.

Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr haben Sie gemeinsam mit Ihrem Kind die Möglichkeit, sich in der Mensa über die Aufnahme an eine der beiden Schulen zu informieren. Anschließend können Sie sich bei einem Rundgang durch Schulgebäude und Internat über das Schulprofil informieren.

Bitte beachten Sie, dass im Schulgebäude sowie in der Mensa das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend ist.

ast Dienstag, 2. November 2021 von ast

Schwimmnachwuchs mit Medaillenflut und Gewinn der Club Challenge bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

In der Herbstferienwoche wurden nach einjähriger Pause wieder die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen ausgetragen. Entsprechend groß war die Teilnahmeresonanz; über einhundert Vereine schickten ihre besten Athleten nach Berlin. Die Mädchen und Jungen des Sportgymnasiums Magdeburg, fast alle starten für den SC Magdeburg, schnitten äußerst erfolgreich ab. Die Mannschaft des SCM errang den Titel in der erstmals ausgetragenen Club-Challenge mit 370 Punkten Vorsprung vor der SG Essen. Die jeweiligen Jahrgangssieger sammelten zwölf Zähler in der Punktewertung, Platz zwei wurde mit zehn Zählern berechnet. Einundzwanzig Schülerinnen und Schüler konnten Medaillen erringen. Zwölftklässler Kiran Winkler (Jahrgang 2004) siegte fünfmal (beide Lagenstrecken sowie 200m, 400m und 800m Freistil). Klassenkameradin Leonie Märtens (Jahrgang 2004) sammelte Gold über 200m, 400m, 800m und 1500m Freistil. Arne Schubert (Kl.9a) überzeugte mit vier Siegen auf den Freistilstrecken ab 200m sowie mit Platz zwei über 400m Lagen und Platz drei über 200m Schmetterling. Hugo Engelien (Kl.7a/ Jahrgang 2008) stellte auf allen drei Bruststrecken jeweils einen neuen Altersklassenrekord auf, zudem gewann er Bronze über 50m Rücken. Linus Schwedler (Jahrgang 2005) siegte über 800m und 1500m Freistil, gleiches gelang Celine Petruschke. Ebenfalls Gold in der Jahrgangswertung errangen Henryk Raffler (200m Brust), Luca Wolff (200m Schmetterling), Fin Konstantin Kleinheinz (400m Lagen) und Anna Maria Börstler (50m Schmetterling).

Medaillen sammelten auch Youngster Roland Borda`s (Jahrgang 2008/zweimal Bronze), Seike Schlump, Paul Pleifer, Greta Wolf, Jette Koch, Malia Winkler, Luca Schöttge, Niclas Jäger, Marlene Blanke, Lara Braun und Anna Obieglo.

Finalteilnahmen erkämpftem sich auch Rudolf Borda`s, Jann Lasse Düring, Benjamin Alsen, Ole Henkel, Benjamin Herfert, Sinja Göhler, Elisabeth Koal, Nina Zeugner.

ast Dienstag, 19. Oktober 2021 von ast

Fußball vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende waren die Nachwuchsfußballerinnen- und fußballer des SGM sowohl auswärts als auch auf heimischen Plätzen aktiv.

Die B-Juniorinnen des MFFC gewannen ihre Auswärtsbegegnung beim FC Carl Zeiss Jena mit 2:1 und rangieren derzeit auf Tabellenplatz sieben der Bundesliga-Tabelle Nord/Nordost.

Die gleichaltrigen Jungs des 1.FC Magdeburg gewannen das Auswärtsspiel gegen Borea Dresden mit 3:1. Die Tore erzielten Matti Schauer, Til Heitzmann und Tony Sperfeld. Mit optimaler Punkteausbeute grüßt das U17-Team von der Spitze der Regionalliga-Tabelle.

Das Heimspiel gegen den HFC gestalteten die U15-Jungs ebenfalls siegreich. Der 2:1-Sieg lässt das Petzold-Team auf Tabellenplatz elf vorrücken.

Elf Tore fielen in der Verbandsliga-Begegnung FCM - Fortuna. Mit 8:3 taten die U16-Jungs eine Menge für das Torverhältnis. Benan Hamidovic, Cedric Vorhölter, Til Achtenberg, Nick Seidemann und Magnus Baars trugen sich u.a. in die Torschützenliste ein.

In der A-Junioren-Regionalliga fuhren die Jungs des SV Fortuna Magdeburg einen immens wichtigen Dreier ein. Mit 5:3 siegte die Mannschaft gegen den SC Staaken. Unter den Torschützen waren u.a. Malte Domitz, Philipp Giemsa und Lion Jantzen.

ast Dienstag, 19. Oktober 2021 von ast

Bezirksmeisterschaften im Cross

Am vergangenen Samstag wurden im Wolmirstedter "Küchenholz" die Bezirksmeisterschaften im Cross ausgetragen.

Einige Schülerinnen und Schüler des SGM haben sehr erfolgreich abgeschnitten. Louis Tilche (M12/2,8km), Jonas Melahn (M11/1,9km) und Anna Lotta Trunschke (W10/1,3km) sicherten sich den Bezirksmeistertitel. Mimi Meinhard (W12/1,9km) und Emil Bos (M13/2,8km) holten Silber, Marla Krause (W11/1,3km) belegte den dritten Platz und wurde mit ihren Vereinskolleginnen Mannschaftsmeister WU12.

ast Donnerstag, 14. Oktober 2021 von ast

Autogrammstunde und Eintrittskarten - mal eine etwas andere Pause

Kurz nach halb zwölf am Magdeburger Sportgymnasium: Torwarttrainer Matthias Tischer und Mittelfeldmann Connor Krempicki übergaben 250 kostenlose Eintrittskarten für das kommende Heimspiel des 1. FC Magdeburg. Im Rahmen der Aktion "FCM macht Schule" profitieren insgesamt 6000 Mädchen und Jungen aus 24 Schulen von der Kartenaktion.

Viele Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit, holten sich Autogrammkarten oder ließen sich Autogramme auf Schals oder T-Shirts geben.

ast Mittwoch, 13. Oktober 2021 von ast

Fototermin für die NLZ-Teams

Am Dienstagnachmittag wurden in der MDCC-Arena die Mannschaftsbilder der einzelnen NLZ-Teams gemacht. Im Bildhintergrund war zum ersten Mal der Publikumsbereich (Block 24) zu sehen. Zudem hatten die Fußballer die Möglichkeit, verschiedene Portraitfotos anfertigen zu lassen.

ast Montag, 11. Oktober 2021 von ast

Drei Podestplätze beim Magdeburg Marathon

Ein Schüler-Quartett des SGM nahm am vergangenen Wochenende sehr erfolgreich am Magdeburg Marathon teil.

Nach einem Jahr Pause wurde die beliebte Laufveranstaltung (auf zwei Tage gestreckt) wieder ausgetragen.

Anabell Poida (Kl.9b/ 19:29min) und Mimi Meinhard (Kl.6b/ 20:05min) sorgten für einen Doppelsieg beim Minimarathon. Kim Lehmann (6b) lief auf den fünften Platz (2.U14).

Zehntklässler Ben Schwarzer wurde Gesamtzweiter über zehn Kilometer (34:29min). Herzlichen Glückwunsch!

ast Montag, 11. Oktober 2021 von ast

Karten für das Fußballfest

Ganz kurzfristig konnten dreißig Schülerinnen und Schüler des SGM von der kostenlosen Abgabe von Eintrittskarten für das Abschiedsspiel der FCM-Legende Christian Beck profitieren.

Kimberly, Madita, Selma, Finn, Malcolm, Max, Henry und Simon rahmen hier bei der Kartenübergabe eine Collage ein, die einer der Sponsoren zum Abschied fertigte.

Im Namen der Kinder danke für die Kartenaktion!

ast Montag, 11. Oktober 2021 von ast

Zweiter Platz beim Salzpokal

Am vergangenen Wochenende starteten viele SGM-Schwimmer bei der dreißigsten Auflage des Hallenser Salzpokals, um möglichst viele Punkte für die Vereinswertung zu sammeln.

Mit 404 Zählern erreichten die Mädchen und Jungen Gesamtplatz zwei hinter dem Sieger SSG Leipzig.

Für den ersten Platz in der jeweiligen Disziplinwertung standen sieben Punkte im Protokoll; Fünftklässlerin Eva Woitag sammelte hier allein 42 Punkte! Auch Malia Winkler, Niclas Jäger, Jann Lasse Düring, Nina Zeugner, Paul Gose erreichten mindestens einmal die Höchstpunktzahl. Hugo Engelien schwamm über 200m Brust zum Deutschen Altersklassenrekord.

Moritz Ermisch, Finn Kleinheinz, Lilly Röver, Jette Koch, Roland Borda's, Benjamin Alsen, Benjamin Schwanke belegten mindestens einen Medaillenplatz in der Disziplinwertung.

Paul Hamann sammelte für seinen Verein ebenfalls fleißig Punkte.

luling Mittwoch, 6. Oktober 2021 von luling

Luise Großmann - von der Sportschule auf die große Leinwand

Erst erfolgreiche Stabhochspringerin und Absolventin des Sportgymnasiums (2014) - heute erfolgreiche Schauspielerin in Berlin. Nach mehreren kleinen Rollen gelang ihr mit "Leberhaken" der große Erfolg. Und wie der Name schon vermuten lässt, spielt Luise eine Boxerin, die nach Anerkennung sucht. Ihr Filmpartner ist kein geringerer als Hardy Krüger jr., der sich in einer Reihe von Kino- und Fernsehproduktionen einen Namen gemacht hat. Ganz sicher hat die sportliche Ausbildung in Magdeburg zum Erfolg des Films beigetragen, sogar eine Fortsetzung der Geschichte ist in Planung.

ast Mittwoch, 6. Oktober 2021 von ast

"Dreier" eingefahren

Endlich hat es mit dem Sieg geklappt; die U15-Jungen gewannen auswärts in der Regionalliga-Begegnung gegen Erfurt mit 3:2.

Mit diesem wichtigen Punktgewinn schoben sich die Petzold-Schützlinge auf den zwölften Tabellenplatz vor.

Vom SGM standen im Team: Emil Rektorik, Maxi Fleck, Vincent Barnau, Niklas Eichholz, Gino Klause, Sixten Bärwolf, Stancy Aganmwonyi, Max Adrian, Eddie Siebert.

Auch die U17-Jungs gingen als Sieger vom Platz; im Heimspiel gegen Erfurt erzielten sie ein 3:1. Mit zwölf Punkten grüßt die Mannschaft von der Tabellenspitze der Regionalliga Nordost.

ast Montag, 4. Oktober 2021 von ast

Landesmeisterschaften im Straßenlauf

Am vergangenen Samstag wurden die Landesmeisterschaften im Straßenlauf ausgetragen; ausgeschrieben waren die Distanzen über fünf und zehn Kilometer im Magdeburger Rotehornpark.

Die Leichtathletinnen und Leichtathleten des SGM waren sehr erfolgreich.

Achtklässlerin Mara Simon wurde über fünf Kilometer Streckensiegerin mit einer sehr guten Zeit von 18:59min.

Altersklassensieger wurden Emil Bos (M13 / 19:57min), Annabell Poida (W14 / 20:49min) und Mimi Meinhard (W12 / 20:50min).

Zweite Plätze belegten Anouk Tyll (W13) und Julian Robert (M13). Ein dritter Platz steht für Tom Weber (M14) im Protokoll.

Beide Mannschaftswertungen U14 wurden gewonnen: Mara, Anouk und Mimi sowie Louis Tilche (M12/4.Platz), Eric Tiedge (5. Platz) und Julian konnten sich über Gold freuen.

Ben Schwarzer belegte über zehn Kilometer den vierten Platz in der Altersklasse U18.

Pla Mittwoch, 29. September 2021 von Pla

Ausstellung zum Herbst `89 im SGM

Da in den vergangenen beiden Jahren der Besuch der Gedenkstätte Moritzplatz coronabedingt ausfallen musste, konnte eine Ausstellung zur Geschichte der Wendezeit in das Sportgymnasium geholt werden. Das Dokumentationszentrum des Bürgerkomitees lieferte dazu 20 Aufsteller ins Haus, welche den Schüler:innen der Klassen 9 bis 13 einen Einblick in die spannenden letzten Monate der DDR gewährte. In kleinen Gruppen konnten die Schüler:innen selbstständig erfahren, wie das Volk einen friedlichen Umsturz herbeiführte und die Wiedervereinigung angeschoben wurde. Der regionale Bezug durch die Vorkommnisse in Magdeburg brachte den Interessierten exemplarisch die Geschehnisse näher. Im Frühjahr werden die Erkenntnisse dann vertieft, wenn es hoffentlich wieder einen Besuch unserer zehnten Klassen vor Ort am Moritzplatz geben wird.

ast Mittwoch, 29. September 2021 von ast

Saisonstart bei den DKM

Fünf Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM starteten am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in der Schwimmoper Wuppertal.

Kiran Winkler (Kl.12d) sicherte sich den Titel über 400m Freistil. Silber errang er über die längste Lagenstrecke sowie über 200m Freistil. Drei zweite Plätze in der JEM-Wertung stehen ebenfalls im Protokoll.

Anna Maria Börstler (Kl.10a) schwamm über 50m Schmetterling zur Bronzemedaille und sicherte sich vordere EYOF-Platzierungen (50m Freistil, 100m Schmetterling, 100m Rücken).

Lara Seifert (Kl.12a) belegte in den Finals dreimal Platz sechs und überzeugte durch vordere Pläze in der JEM-Wertung.

Linus Schwedler (Kl.10a) und Arne Schubert (Kl.9a) erreichten vordere EYOF-Plätze auf den langen Freistilstrecken bzw. auch auf der langen Lagenstrecke.

luling Montag, 27. September 2021 von luling

Stella Sandrock Vize-Landesmeisterin im Tennis

Stella Sandrock (5b) nahm am Wochenende bei der Landesmeisterschaft der U 14 w in Magdeburg teil, belegte den zweiten Platz und wurde Vize-Landesmeisterin der U 14 w Sachsen-Anhalt.

ast Montag, 27. September 2021 von ast

FINALE für Mia in Madrid

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter Siebtklässlerin Mia Juhnke.

Sie nahm am nationalen Finale der Fundacion Real Madrid Clinics in Köln teil. Eingeladen waren die einhundert besten Mädchen und Jungen Deutschlands, die in den verschiedenen Camps als die besten Fußballer ausgezeichnet worden waren.

Gespielt wurde im Turniermodus; die Aufteilung der Teams erfolgte durch Computerauslosung.

Bewertet wurden u. a. Leistung, Disziplin, Ideen mit dem Ball.

Zum Tagesabschluss liefen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf das Spielfeld, und unter den besten acht war auch Mia! Sie fährt zum Finale nach Madrid. Gratulation!

ast Dienstag, 21. September 2021 von ast

Erfolgreiche Rettungsschwimmer

Beim 23. AlbersCup schnitten Nick Steinfeldt (Kl.9a) und Jonathan Grundfeld (Kl.7a) sehr erfolgreich ab.

Im Board Race belegte Jonathan Grundfeld Platz zwei. Ebenfalls Silber konnte er im Swim-Run-Swim - Wettbewerb erringen. Hier wurde Nick in der Offenen Klasse Dritter.

ast Dienstag, 21. September 2021 von ast

Medaillen bei den Winckelmann Games

Bei den kürzlich stattgefundenen Winckelmann Games in Stendal konnten drei LeichtathletInnen des SGM jede Menge Edelmetall sammeln.

Leni Knabe (W15) und Frida Mackel (W14) siegten jeweils im 100m-Sprint und im Weit- und Hochsprung.

Fünftklässlerin Lena Arendt (W10) holte Gold im Dreikampf, im 1000m Bahngehen, im 2000m-Lauf (W12), im 800m-Lauf sowie im Hochsprung.

luling Montag, 20. September 2021 von luling

Youngsters besiegen Braunschweig

Nach längerer Pause können die Youngsters auch wieder vor Publikum spielen, am Samstag war der MTV Braunschweig in der Gieselerhalle zu Gast. Fast alle Spieler waren oder sind Schüler des Sportgymnasiums. Und ausgerechnet der Jüngste von ihnen musste ab der 8. Minute sein ganzes Können beweisen. Nach einer roten Karte für Max Meyer bildete Georg Löwen die Abwehrmitte und konnte mit Luka Baumgart ein nur schwer überwindbares Bollwerk bilden. Am Ende siegten die Youngsters 28:22.

ung Montag, 20. September 2021 von ung

Vier Kanuten bei den Olympic Hope Games

Am Wochenende (10.-12.9.) fanden im tschechischen Radice die Olympic Hope Games im Kanu-Rennsport statt.

Aus unserer Schule nahmen Lenja Wendt, Josi Wieblitz (Kl.10a), Tillmann Sommer (12d) und Matti Unger (13d) teil.

Überragender Sportler war Tillmann, der mit vier Medallien überzeugen konnte. Über 200m wurde er im K1 Zweiter, im K2 holte er Gold.

Über 500m gewann er Bronze im K1 und Silber im K4.

Finalteilnahmen erkämpften sich Josi Wieblitz im K4 (500m/Platz vier) und im K2 (1000m/6. Platz). Lenja Wendt wurde im K2 über 200m Achte, zudem saß sie im K4 über 500m gemeinsam mit Josi.

Matti Unger erreichte drei Endläufe im K2: 200m - Platz acht, 500m - Platz vier (äußerst knapp), 1000m - Platz sechs. Gratulation!

ast Montag, 20. September 2021 von ast

Zweiter Sieg in der Saison

Die U17-Mannschaft des 1. FC Magdeburg siegte auch im zweiten Spiel der aktuellen Regionalliga-Saison.

Gegen Tennis Borussia Berlin gewannen die Jungs zu Hause 2:0 und nehmen nach zwei Begegnungen bei zwei noch ausstehenden Spielen (coronabedingt abgesagt) Tabellenplatz sechs ein.

Vom SGM standen im Team: Til Heitzmann, Matti Schauer, Tony Reh, Julius Mehnert, Elias Schültke, Valentin Masuth, Lasse Behlendorf, Dustin Strohbach, Lukas Stridde, Leon Scholze.

Til Heitzmann (15. Minute) und Lukas Stridde (80. plus 6. Minute) sorgten für die Magdeburger Treffer.

ast Montag, 20. September 2021 von ast

Platz zwei im Ländervergleich

Nach einem Jahr Corona bedingter Pause fand am vergangenen Wochenende der traditionelle Mitteldeutsche Ländervergleich der U14-Leichtathleten statt. Ausgeschrieben waren die Disziplinen 75m-Sprint, 800m, 2000m Bahngehen, 60m Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Speerwurf, Diskuswurf, Kugelstoßen, Sprintstaffel, Mittelstreckenstaffel.

Die beiden besten Leistungen pro Disziplin pro Bundesland gingen in die Gesamtwertung ein. Die Vertretung Sachsens siegte mit 173 Punkten vor Sachsen-Anhalt (153) und Thüringen (99). Die Jungen aus Sachsen-Anhalt gewannen nach einem spannenden Staffel-Finale mit einem Punkt Vorsprung die Teilwertung (77/76). Eine kleine Abordnung des SGM war für diesen Wettkampf nominiert worden.

Mara Simon (Kl.8c) wurde für ihre 800m-Zeit von 2:26,07min geehrt - wertvollste Einzelleistung (!) des verregneten Wettkampftages in Markkleeberg. Eric Tiedge (Kl.7c) belegte mit der 3 mal 800m-Staffel den zweiten Platz. Max Hasse (Kl.6b) wurde mit seinem Staffel-Team Dritter. Louisa Friedrichs (Kl.7c) belegte über 60m Hürden den siebten Platz und mit der Sprintstaffel Platz drei. Eva Oertel (Kl.8a) wurde Neunte im Kugelstoßen.

ast Montag, 20. September 2021 von ast

Wichtiger Punkt im Auswärtsspiel

Einen weiteren wichtigen Punkt für den Klassenerhalt sicherten sich die A-Junioren des SV Fortuna Magdeburg beim Auswärtsspiel gegen Neubrandenburg. Mit zwei Zählern rangiert das Regionalliga-Team derzeit auf Tabellenplatz 18. In der vergangenen Woche spielte die Mannschaft gegen Zwickau unentschieden, nachdem die ersten beiden Punktspiele verloren gingen.

Vom SGM waren dabei: Kerem Genc, Philip Giemsa, Laurenz Thomas, Malte Domitz, Lion Jantzen, Justin Kauka, Erik Jung.

ast Mittwoch, 15. September 2021 von ast

Sieg gegen Turbine Potsdam

Nach vier Spieltagen in der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost haben die MFFC-Mädchen sechs Zähler auf dem Punktekonto. Nach zuletzt deutlichen Niederlagen gegen Union Berlin und den VfL Wolfsburg siegte das Team am vergangenen Wochenende mit 2:0 gegen Turbine Potsdam.

ast Mittwoch, 15. September 2021 von ast

Fußball vom Wochenende

Am vergangenen Wochenende konnten die spielberechtigten NLZ-Teams wichtige Tabellenpunkte sammeln.

Die U16 startete mit einem 8:2-Sieg gegen Lok Stendal in die Verbandsliga-Saison.

Nach dem Auftaktsieg gegen Viktoria Berlin und der Niederlage gegen Babelsberg spielten die U15-Jungs unentschieden (0:0) gegen die SG Dynamo Dresden. Zurzeit bedeutet das Platz zwölf in der Regionalliga-Tabelle.

Die U13-Jungs konnten das erste Spiel in der NOFV-Talenterunde gegen den Chemnitzer FC mit 3:2 gewinnen.

ast Dienstag, 14. September 2021 von ast

Leichtathletik vom Wochenende

Am Wochenende waren die Nachwuchsleichtathleten des SGM beim Bahnabschluss sowie bei der Bezirksbestenermittlung in Schönebeck gefordert. Ganz oben auf dem Podest standen Louis Schulze (M12/ Sprint, Speerwurf), Marie Annabell Behrendt (W12/ Sprint, Speerwurf), Romeo Prest (M11/ Weitsprung, 800m), Julius Frost (M11/ Sprint), Anna-Lotta Trunschke (800m/W10) und Marla Krause (W11/ Weitsprung). Silber- und Bronzemedaillen errangen zudem Julian Robert (800m, Weitsprung), Max Brosch (Weitsprung), Eva Oertel (Sprint, Kugel), Emily Trautmann (Kugel), Mimi Meinhard (Sprint, 800m, Weitsprung, Speerwurf), Kim Lehmann (Kugel, Speerwurf), Johanna Hüttenrauch (800m), Kimberley Krauskopf (Hochsprung, Ballwurf). Jonas Melahn (800m), Gregor Holtz, Max Brosch (Weitsprung), (Ballwurf), Matti Schulze (Ballwurf, Sprint, Weitsprung).

pre Freitag, 10. September 2021 von pre

Sieg beim Bundeswettbewerb der Ruderer

Bei den 13- und 14-jährigen Nachwuchsruderern werden noch keine Deutschen Meistertitel vergeben, hier treffen sich die Asse von morgen zum Bundeswettbewerb. 4 Mädels vom SGM haben daran teilgenommen. Milla Schröder und Tamina Peglau holten Samstag auf der Langstrecke als Zeitschnellste im Mix Vierer Gold und Sonntag dann über die 1000m Silber. Leonie Grube und Karolina Ullrich gewannen am Samstag Bronze und wurden über 1000m Fünfte.

Beide Boote trugen ihren Teil dazu bei, dass die Ruderjugend Sachsen Anhalt die Gesamtwertung gewinnen konnte.

hof Mittwoch, 8. September 2021 von hof

Beheben von Lerndefiziten / Nachhilfe

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nach dem erfolgreichen Abschluss unserer Sommerschule werden wir - wie angekündigt – auch weiterhin Angebote machen, um mögliche Defizite aus dem vergangenen Schuljahr aufzuarbeiten. In der kommenden Woche beginnen wir mit den ersten Kursen. Sie finden jeweils mittwochs statt, wobei bei Bedarf auch an anderen Tagen Kurse organisiert werden können. Der Schwerpunkt liegt auf den Fächern Mathematik und Englisch, auch weitere Fächer sind möglich.

Wer sich bereits angemeldet hat, wird über Teams informiert, wann und wo Ihr beginnt.

Wir haben noch genügend Kapazitäten, um weitere Kurse einzurichten. Für einige Kurse liegen auch bereits Anmeldungen vor, aber die Mindestteilnehmerzahl wurde noch nicht erreicht. Sollte Interesse bestehen, meldet Euch bitte umgehend bei mir bzw. per Mail (hofmueller@sportgymnasium-magdeburg.de).

M. Hofmüller

luling Mittwoch, 8. September 2021 von luling

Stella Sandrock Landesmeisterin im Tennis

Sie ist erst eine knappe Woche am Sportgymnasium und schon in der langen Erfolgsliste der Schule verewigt. Am Wochenende fanden in Halle die Landesmeisterschaften im Tennis statt und Stella Sandrock (5b) erspielte sich den 1. Platz in der U12w.

luling Dienstag, 7. September 2021 von luling

Tag der Verkehrserziehung

Traditionell ist der erste Freitag der Verkehrserziehung vorbehalten. Für die Klassen 5-8 gilt es, sich in verschiedenen praktischen und theoretischen Übungen zu beweisen. Das ist zur Zeit besonders aktuell, da immer mehr Schülerinnen und Schüler auf das Fahrrad umsteigen. Neu war in diesem Jahr der Einsatz einer Rauschbrille, der das Fahren unter Alkohol oder Drogen simulieren soll. Aber auch Reaktionstests und eine Einführung in die 1. Hilfe rundeten das Programm ab.

ast Dienstag, 7. September 2021 von ast

DM-Bronze für Nina Ritter

Am vergangenen Wochenende fanden in Hannover die Deutschen Schülermeisterschaften (U16) in der Leichtathletik statt.

Speerwerferin Nina Ritter hatte sich während der Sommerferien akribisch auf diesen Saisonhöhepunkt vorbereitet. Im Finale bewies die Neuntklässlerin Nervenstärke und katapultiere ihr Arbeitsgerät im fünften Versuch auf 42,36m: Bronze bei der Meisterschaftspremiere!!!

hof Dienstag, 31. August 2021 von hof

Erster Schultag

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns, dass wir am Donnerstag, 02.09.2021 in das neue Schuljahr im Regelbetrieb starten!

Beginn ist 8.30 Uhr.

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen werden vor dem Schulgebäude von ihren Klassenleitern in Empfang genommen.

Alle anderen Schülerinnen und Schüler gehen direkt in ihre Unterrichtsräume, die Pläne hängen aus.

Gemäß der aktuell gültigen Eindämmungsverordnung werden zunächst die Corona-Selbsttests durchgeführt. Solltet Ihr bereits geimpft sein oder habt den Nachweis über die Genesung, bringt bitte das entsprechende Dokument mit, es wird einmalig registriert. Auch der Nachweis über einen aktuell gültigen Test (nicht älter als 24 Stunden) ist möglich.

Im Anschluss folgen Klassenleiterstunden bzw. auch Unterricht bei Eurer Klassenleiterin oder Eurem Klassenleiter.

Um 12.00 Uhr ist für die Klassenstufen 5 – 9 Mittagspause. Um 12.30 Uhr treffen wir uns alle auf dem Schulhof zu einer gemeinsamen Begrüßung. Danach ist Unterrichtsschluss bzw. besteht für die Klassenstufen 10 – 12 die Möglichkeit, essen zu gehen.

Sowohl am Donnerstag als auch am Freitag findet kein Zusatzsport statt.

Den Freitag nutzen wir ab 8.00 Uhr für Projekte zur Verkehrserziehung (5 – 10 bzw. Teilgruppe 10 Musikprojekt), mit der NADA (11) bzw. zum Fachunterricht Geschichte und Sport (12).

Wir wollen auch im neuen Schuljahr verstärkt Rücksicht aufeinander nehmen - auf allen Fluren unserer Schule herrscht Maskenpflicht, haltet bitte die Abstände ein. Weitere Informationen zu unserem Hygienekonzept bekommt Ihr am ersten Schultag.

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Dienstag, 31. August 2021 von ast

Deutlicher Auftaktsieg für die U17-Mädchen

Die U17 des MFFC startete am vergangenen Wochenende optimal in die neue Bundesliga-Saison.
Gegen Hertha Zehlendorf gewannen die Mädchen deutlich mit 5:2.
In die Torschützenliste trugen sich Melina Krüger, Emma Elisabeth Karl, Kira Josefin Bölke und Kim Marie Steiger ein.

Kub Montag, 30. August 2021 von Kub

Wettkampfserie „DLRG Trophy“ erfolgreich beendet

Der erste und einzige Termin der Wettkampfserie „DLRG Trophy“ in 2021 ist erfolgreich beendet.

Am 28.08.2021 fand der einzige Wettkampf aus einer dreiteiligen Wettkampfserie in Magdeburg statt.

Die DLRG Ortsgruppe Magdeburg hatte sich als Ausrichter für diesen Wettkampf beworben und war

sehr erfreut den Zuschlag bekommen zu haben. Bis zuletzt musste die Ortsgruppe und die DLRG

bangen, das dieses Event durch die Coronaauflagen überhaupt machbar bleibt. In Zusammenarbeit mit

der Landeshauptstadt Magdeburg als Betreiber des Strandbades Barleber See, den Mitarbeitern vor Ort

und den vielen Helfern von der DLRG konnte ein erfolgreicher Wettkampftag realisiert werden.

Dieser bundesweite Wettkampf setzt nach sehr langer Zeit der Entbehrungen und Einschränkungen ein

wichtiges Zeichen, dass es wieder weitergeht mit dem Rettungssport im Freigewässer

Die DLRG Ortsgruppe Magdeburg konnte auch mit vielen nicht möglichen Trainingseinheiten zeigen,

dass Sie auch weiterhin zu den besten Rettungssportlern im Freigewässer gehören.

Das zeigten Sie mit einem zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter der Ortsgruppe aus Harsewinkel

und vor der drittplatzierten Ortsgruppe aus Halle-Saalekreis.

Die Sportler aus Magdeburg konnten so gut an Ihren Leistungen aus 2019 anknüpfen, wo Sie zur

Europameisterschaft im Rettungssport nach Italien angereist sind und sich dort den Vize-

Europameistertitel sowie die Auszeichnung als bestes Ocean-Team Europas erkämpfen.

ast Montag, 30. August 2021 von ast

Fußball vom Wochenende

Weitere NLZ-Mannschaften des 1. FC Magdeburg starteten am letzten Ferienwochenende in den Punktspielbetrieb.
Während die U15 sowie die U17 auch in dieser Saison in der Regionalliga an den Start gehen, tritt die U16 wieder in der Verbandsliga an.
Die U15-Mannschaft gestaltete das Heimspiel gegen Viktoria Berlin siegreich mit 3:1.
Die Jungs der U16-Mannschaft spielten gegen den Chemnitzer FC 3:3.
Im Dauerregen gewannen die U17-Jungs die Begegnung gegen Dynamo Dresden mit 8:0.

Bild: Carlos Krüger erhöht auf 5:0.

hof Freitag, 27. August 2021 von hof

Sommerschule beendet

Nach zwei Wochen Arbeit, um coronabedingte Lerndefizite zu beheben, wurde heute unsere Sommerschule beendet.

Wir danken Eric Graper und Erik Neumann für die spannende Gestaltung des Unterrichts in Mathematik, Englisch und Naturwissenschaften.

Hoffen wir, dass so der Start in das neue Schuljahr gelingen kann!

ast Montag, 2. August 2021 von ast

Sechs Medaillen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock

Trotz teils widriger Bedingungen errangen die LeichtathletInnen und Leichtathleten des SGM bei den Deutschen Meisterschaften U20/U18 sechs Medaillen.

Lara Noelle Steinbrecher (U20) krönte eine sehr erfolgreiche Saison mit Doppelgold: 400m Hürden und 200m.

Moritz Morstein (U20) sicherte sich mit dem Goldwurf im dritten Versuch ebenfalls den Meistertitel.

Zu Bronze sprinteten Christina Onwu Akomas (U18) über 100m Hürden, Sophie Albrecht (U18) über 400m Hürden sowie Justine Wehner (U20) über 400m.

Chelsea Kadiri (U18) bewies nach schwierigen Vorlaufbedingungen über 100m Nervenstärke und belegte Platz vier. Luna Nowak (U18) wurde Sechste über 200m. Patricia Alberts (U20) erreichte Platz sieben im Speerwurf.

ast Samstag, 31. Juli 2021 von ast

Nominiert

Fußballer Lasse Behlendorf aus der künftigen Klasse 10b ist für den U16-Lehrgang des DFB nominiert worden. Bevor Ende die C-Jugend Regionalliga startet, wird Lasse vom 1. bis 6. August in Duisburg unter DFB-Nachwuchstrainer Christian Wück trainieren.

ast Dienstag, 27. Juli 2021 von ast

Isabel Gose lebt ihren olympischen Traum

Mit neuem deutschen Rekord über 400m Freistil (4:03,21min) erreichte Isabel Gose das olympische Finale. Bei ihrem ersten Finalauftritt schwamm sie sensationell zu Platz sechs und blieb mit 4:04,98min nur knapp über ihrer Bestzeit. Glückwunsch, Isabel!

ast Dienstag, 27. Juli 2021 von ast

Verabschiedung zu den Deutschen Meisterschaften - der SCM entsendet 26 Athletinnen und Athleten

Am Montagabend wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften offiziell verabschiedet. Die Mädchen und Jungen erhielten im Rahmen eines gemütlichen Grillabends das traditionelle Meisterschafts-Shirt ihres Vereins.

Schon am kommenden Wochenende finden in Rostock die Deutschen Meisterschaften U18/U20 statt. Auch für die DM im Blockwettkampf (U16) und die Deutschen Schülermeisterschaften sind Nachwuchsathleten nominiert.

ast Montag, 26. Juli 2021 von ast

Erfolgreiche Freiwasserschwimmer bei den JEM

2-4-7-7: so lauten die Platzierungen der vier Schülerinnen und Schüler des SGM, die in Paris bei den Jugendeuropameisterschaften im Freiwasserschwimmen in den Einzeldisziplinen an den Start gingen.

Linus Schweder absolvierte die 7,5km-Strecke in 1:26:36,37h und sicherte sich nach spannendem Endspurt die Silbermedaille. Paul Pleifer belegte mit einer Zeit von 1:27:59,70h Platz sieben. Auch Marlene Blanke belegte diesen Platz, hier im Wettbewerb der Mädchen (1:35:38,89h).

Arne Schubert startete über fünf Kilometer und errang bei seiner JEM-Premiere Platz vier (57:17,58min).

Am letzten Tag der Titelkämpfe war ein Magdeburger Trio an den Staffelerfolgen beteiligt. Beide Juniorenstaffeln waren als Mixed-Wettbewerbe ausgeschrieben. Leonie Märtens und Marlene Blanke gehören zum U19-Silberquartett, Linus Schwedler sicherte sich nach Einzelsilber nun Staffelbronze (U16-Staffel).

ast Montag, 26. Juli 2021 von ast

Erfolgreiches Turnier für die U19

In Sichtweite zum Stadion Na Stinadlech in Teplice fand das traditionelle U19-Turnier mit drei tschechischen Vertretungen und dem A-Jugend-Team des 1. FC Magdeburg statt.

Gegen die Jungs vom FC Zlin gewannen die Magdeburger mit 5:0.

Im Finale hieß es gegen die Gastgeber nach regulärer Spielzeit 1:1. Im Elfmeterschießen sicherte sich FK Teplice mit 5:4 den Turniersieg.

Vom SGM standen im Team: Noah Kruth, Jannis Leinweber, Joel Marks, Marvin Schade, Achilleas Oikonomidis, Ole Achtenberg, Richard Meier, Phil Gysbers, Eldin Dzogovic und Ludwig Bölke.

ast Mittwoch, 21. Juli 2021 von ast

Schuljahresabschluss

Bevor zum Schuljahresabschluss die Zeugnisse und Leistungsnachweise ausgegeben wurden, konnten die jeweils Jahrgangsbesten beim traditionellen Meeting auf dem Schulhof eine Urkunde sowie einen Gutschein entgegennehmen:

Klasse 12: Robin Kumpert

Klasse 11: Luisa Holzkamp

Klasse 10: Elisabeth Koal

Klasse 9: Sinja Göhler

Klasse 8: Marie Trowe

Klasse 7: Jette Koch

Klasse 6: Tom Feldmeier, Jonathan Grundfeld und Lea Trowe

Klasse 5: Mimi Meinhard

Allen Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern erholsame Sommerferien!

Bech Mittwoch, 21. Juli 2021 von Bech

Sportschüler/-innen im Beachvolleyball erfolgreich

Nach den Jugendbeachlandesmeisterschaften lohnt sich ein Blick auf die Ergebnisse aus Verbandssicht gleich doppelt, denn auf dem Treppchen befinden sich zumeist aktuelle Kadersportler/-innen und oder Sportschüler/-innen. Die Kombination von Verband, Verein und Elite Schulen des Sports geht also auf.

Das Sportschul-Duo Nele Gerstner und Elisabeth Schallehn (ehem. SV Pädagogik Schönebeck/USC Magdeburg) spielte in der Summe vier Landesmeisterschaften. In der U16 belegten sie den dritten Platz, in der U17 feierten sie den Titel „Landesmeister“, in der U18 konnten sie sich mit der Medaille in Bronze belohnen und in der U19 den Vizelandesmeistertitel erspielen. Damit hat sich das Sportschul-Duo Gerstner/Schallehn eine direkte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaft U17 erspielt. In der Altersklasse U18 und U19 werden sie als Nachrücker gesetzt und haben so die Möglichkeit auf weitere Deutsche Meisterschaften.

Ähnlich erfolgreich war auch Sportschülerin Amy Eilert zusammen mit ihrer Partnerin Nele Fickenwirth (beide USC Magdeburg). In der Altersklasse U17 belegten sie Platz drei und konnten sich bei den älteren Mädchen in der U18 dann ambitioniert zeigen und den Titel „Landesmeister“ erspielen. Mit diesem Titel geht die direkte Qualifikation für die Deutsche Beachmeisterschaft U18 einher. In der U19 ging Eilert dann mit Frida Höllger, ebenfalls Sportschülerin an den Start. Nach einem hartumkämpften Halbfinale gegen Gerstner/Schallehn belegten sie den vierten Platz.

Frida Höllger spielte allerdings nicht nur die U19. Mit Sportschülerin und Mannschaftskameradin beim USC Magdeburg, Charlotte Prestel, konnte sie den Vizelandesmeister in der U18 holen. Die beiden sind damit als Nachrücker für die Deutsche Beachlandesmeisterschaft U18 im Rennen.

Und nicht nur bei den weiblichen Sportschülerinnen lohnt sich ein Rückblick. Auch bei den Jungs gab es einiges zu feiern. Jan Seeger (CV Mitteldeutschland/USC Magdeburg) konnte in der Altersklasse U18 mit Partner Marius Müller (PSV 90 Dessau), ebenfalls Schüler an der Eliteschule des Sports Magdeburg, und in der U19 zusammen mit Frithjof Neef (CV Mitteldeutschland) den Landesmeistertitel erspielen. Damit haben sich Seeger/Müller direkt für die Deutschen Beachmeisterschaften U18 und Seeger/Neef direkt für die Deutschen Beachmeisterschaften U19 qualifiziert.

In der Summe können die Sportschüler/-innen, der Verband und nicht zuletzt die Heimatvereine auf eine gelungene Beachsaison 2021 blicken. Jetzt gilt es den Teams für die Deutschen Beachmeisterschaften die Daumen zu drücken.

Dienstag, 20. Juli 2021

Landesmeisterschaften U 14 in Dessau

Das Paul-Greifzu-Stadion in Dessau-Roßlau war Austragungsort der Leichtathletik-Landesmeisterschaften für die Altersklasse U14. Die Mädchen und Jungen der Klassen fünf bis sieben schlugen sich achtbar und errangen insgesamt elf Einzelmedaillen. Landesmeisterin im 800m-Lauf wurde nach einem spannenden Duell Mara Simon (2:28,67min). Hürdensilber errang Mimi Meinhard, ebenfalls Silber holten Eva Oertel und Louis Schulze (Kugelstoßen). Bronzemedaillen errangen Eric Tiedge (800m), Louis Tilche (2000m), Max Hasse (60m Hürden), Marie Annabell Behrendt (75m und Speerwurf), Louisa Friedrichs sowie Emily Trautmann. Die Sprint-Staffel der Mädchen mit Louisa, Mimi und Marie Annabell wurde drittbestes Quartett.

Dienstag, 20. Juli 2021

Mitteldeutsche Meisterschaften U 16

Das Waldstadion in Haldensleben war am vergangenen Wochenende Austragungsort der Mitteldeutschen Leichtathletik-Meisterschaften für die Altersklasse U16. Die besten fünfzehnjährigen Mädchen und Jungen haben bei Normerfüllung die Möglichkeit, bei den Deutschen Schülermeisterschaften Anfang September in Hannover an den Start zu gehen. Das Sprintquartett mit Paul Schulze und Til Streubel wird dann ganz sicher um die Medaillen mitlaufen wollen, denn mit 44,69s setzte sich der SCM-Express an die Spitze der nationalen Altersklassenwertung. Mit ihren Einzelsiegen haben Nina Ritter (Speer/43,19m), Emmy Lisanne Steinbrecher (300m Hürden/44,64s) und Michelle Otto (80m Hürden/11,62s) aktuell ebenfalls Spitzenplätze inne. Bronzemedaillen errangen Mogens Braun (M14/Speer), Paul Schulze (M15/100m), Michel Rasch (M15/300m Hürden), und die weibliche vier mal 100m-Staffel mit Emelie Krüger, Michelle Otto, Emmy Lisanne Steinbrecher und Lucia Wegener.

ast Dienstag, 20. Juli 2021 von ast

Staffelgold für Lara Noelle Steinbrecher

Es wurde ein versöhnlicher Abschluss der JEM-Tage in Tallinn: Lara Noelle Steinbrecher errang mit ihren Teamkollginnen den Sieg über vier mal 400m. Das Quartett ging mit der schnellsten Vorlaufzeit in das abendliche Finale und steigerte sich nochmals um drei Sekunden (3:35,38min).

Lara übernahm den Staffelstab von der Startläuferin, an Position fünf liegend. Zwischenzeitlich auf vier vorgelaufen, übergab sie wieder als Fünfte. Ein starkes Finish der beiden anderen Mädchen sorgte dann für vielumjubeltes Staffelgold. Zuvor hatte schon die weibliche vier mal 100m-Staffel Silber gewonnen.

Lara war die Einzige aus dem Langsprinterinnen-Quartett, die auch im Einzel an den Start ging. Im Finale belegte sie Platz fünf.

ast Freitag, 16. Juli 2021 von ast

Erster Tag JEM Leichtathletik

Es werden anstrengende Wettkampftage für Lara Noelle Steinbrecher bei den Jugendeuropameisterschaften in Tallinn.

Schon am ersten Tag war die Zwölftklässlerin zweimal gefordert. Am frühen Mittag absolvierte sie den Vorlauf über 400m. Als Zweitschnellste ihres Laufes gemeldet, beendete sie die erste Hürde auch als Laufzweite (54,35s). Da schon am Nachmittag die Halbfinals anstanden, lief Lara auf den letzten Metern taktisch klug.

Im Halbfinale erreichte sie mit der fünftschnellsten Zeit beider Läufe (53,85s) das morgige Finale.

Am Samstag wird Lara voraussichtlich in der langen Sprintstaffel einen weiteren Start absolvieren. Auch für Speerwerfer Moritz Morstein ist Samstag Wettkampftag.

ast Dienstag, 13. Juli 2021 von ast

Ausstellung für einen Tag

Transformer und futuristische Rauumschiffe - im Konferenzraum am Magdeburger Sportgymnasium können für einen Tag die Ergebnisse zur Thematik Objektmontage bestaunt werden. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sechs und sieben haben in den vergangenen Wochen mit Hilfe des Upcyclings kreative Modelle gebaut.

Die Ausstellung ist am Mittwoch von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr für Interessenten geöffnet.

ast Montag, 12. Juli 2021 von ast

Mitteldeutsche Meisterschaften Schwimmen

An drei verschiedenen Stützpunkten wurden am vergangenen Wochenende die Mitteldeutschen Meisterschaften ausgetragen. In Erfurt starteten die Jüngsten (Jahrgang 2009/2010), in Riesa waren die Juniorinnen und Junioren am Start, und in der heimischen Elbeschwimmhalle wurden die Besten in der Offenen Wertung gesucht.

Zum erfolgreichsten Schwimmer in Riesa avancierte Arne Schubert (Kl.8a); er siegte über 200m, 400m, 800m und 1500m Freistil. Jette Koch (Kl.7a) gewann alle drei Brustfinals. Nina Zeugner wurde über 100m und 200m Schmetterling und 100m Rücken jeweils Dritte, über 50m Schmetterling Zweite. Silbermedaillen errangen Benjamin Alsen (200m Schmetterling), Niclas Jäger (100m Freistil), Eric Ermisch (200m Rücken) und Benjamin Herfert (50m Schmetterling). Bronzeplätze belegten Eric Ermisch (100m Rücken) und Florian Sienkiewicz (50m Rücken).

In Magdeburg sammelte Celine Petruschke Gold über 400m und 800m Freistil. Anna Maria Börstler siegte über 50m Freistil, 50m Schmetterling und 50m Freistil. Pia Sophie Berndt ließ der Lagenkonkurrenz keine Chance (200m und 400m Lagen). Anna Obieglo holte Gold über 1500m, Luca Schöttge siegte über 50m Freistil. Silbermedaillen errangen Luca Valentino Wolff, Elisabeth Koal, Lara Braun, zu Bronze schwammen Seike Schlump, Henryk Raffler und Sinja Göhler.

In Erfurt konnten Paul Gose und Benjamin Schwanke als Zweit- und Drittplatzierte über 400m Freistil überzeugen. Auch Wieland Fontes errang eine Medaille: Bronze über 100m Brust.

ast Montag, 12. Juli 2021 von ast

Landesmeisterschaften Leichathletik

Am vergangenen Wochenende wurden in Stendal die Leichtathletik-Landesmeisterschaften ausgetragen. Die Schülerinnen und Schüler des SGM sammelten siebzehn Titel, dreizehn Silbermedaillen und elf Bronzeplaketten. Zudem konnten die besten von ihnen noch ausstehenden Normen für die Deutschen Schülermeisterschaften (U16) bzw. die Deutschen Jugendmeisterschaften (U18/U20) erreichen bzw. bestätigen.

Doppellandesmeister U20 (Sprint/Weitsprung) wurde Abiturient Tim Becker. Luna Nowak (Kl.9c) sicherte sich das Sprintdoppel in der Altersklasse U18. Klassenkameradin Emmy Lisanne Steinbrecher holte Dreifachgold auf beiden 300m-Strecken und im Diskuswurf. Beide Mädchen haben hier die Normen auf der Tartanbahn sicher in der Tasche. Anabell Poida siegte sowohl über 800m als auch über 2000m. Landesmeister wurden zudem Julia Reinboth (U20/400m), Abiturientin Alina Glomb (U20/400m Hürden), Yasmin Wilke (U20/Speerwurf), Ole Lennard Nölle (U18/Hürden), Mika Sachtleben (U18/Speerwurf), Maximilian Pflug (U18/400m), Tom Weber (M14/800m) und Sophie Albrecht (U18/400m Hürden). Silber- und Bronzemedaillen errangen Abiturientin Carolin Tuchen, Patricia Alberts, Marek Kadereit, Aliyah Njock, Emelie Mewes, Emelie Krüger, Anabel Kazmierowski, Nathalie Teschner, Nina Ritter, Mogens Braun, Leonard Lühr, Paul Schulze, Michel Rasch, Luca Fynn Hell sowie Deborah Hartmann, Michelle Otto, Ben Luca Bothe, Konrad Heinemann.

luling Montag, 12. Juli 2021 von luling

Magdeburger Sportschüler dominieren Landesmeisterschaften

24 mal Gold hieß es am Ende der Wettkämpfe in Zschornewitz, die meisten Siege davon gingen davon an derzeitige oder ehemalige Sportschüler (Paul Pietsch, Lars Schultz). Am erfolgreichsten war Moritz Müller mit 4 Goldmedaillen (10a, dritter Ruderer von links), knapp gefolgt von Jannes Korthals (9a, erster Ruderer von links), der zusammen mit Moritz dreimal siegte, ihm aber im Einer unterlegen war. So ging das Wappen von Sachsen-Anhalt wieder nach Magdeburg, knapp gefolgt von der HRV Halle-Böllberg.

ast Montag, 12. Juli 2021 von ast

Letzte Wettkampftage in Rom – due partenze finali per Leonie Märtens

Viertel neun am Samstagabend hatte Leonie Märtens einen weiteren Wettkampftag bei den Jugend-Europameisterschaften erfolgreich beendet. Über 1500m Freistil erreichte sie Platz sechs. Mit der Zeit von 16:36,26min blieb sie vier Sekunden unter der im Vorlauf erzielten Qualifikationszeit. Sonntagabend schwamm sie im 400m-Freistilfinale zu Platz sieben.

Die Jugendeuropameisterschaften zeigten Europas Schwimmjugend auf einem hohen Niveau, u.a. wurden mehrere Europarekorde im Juniorenbereich aufgestellt.

Bech Donnerstag, 8. Juli 2021 von Bech

Landesmeister/-innen U17 und U18 stehen fest

Am vergangenen Wochenende ging es im Jugendbereich hoch her. Am Samstag begrüßte Lutz Hirche von der SG Einheit Halle die Spieler/-innen der U17. Nach vielen Spielen unter der Sonne konnten sich bei den Mädchen das Duo Gerstner/Schallehn (beide USC Magdeburg) im Finale gegen Nielebrock/Bartsch (beide WSG Reform Magdeburg) durchsetzen. Am Sonntag war die Beachanlage der SG Einheit Halle dann ein weiteres Mal Austragungsort – diesmal der Altersklasse U18 weiblich. Hier konnten Eilert/Fickenwirth (beide USC Magdeburg) diesmal ganz oben auf dem Treppchen posieren. Im Finale knapp geschlagen geben musste sich das Duo Prestel/Höllger (beide USC Magdeburg). Platz drei ging an die Landesmeisterinnen U17 Gerstner/Schallehn (beide USC Magdeburg) vor Wollny/Reichenbach (beide SG Einheit Halle). Lässt man nun den Blick weiter in die U17 schweifen wird hier nochmals die Kombination von Verband und Verein sichtbar. Bei den Jungen sind alle Treppchenplätze an Landeskader gegangen. Und auch im weiblichen Bereich wird der Zusammenschluss zwischen Verein und Verband deutlich. Mit Nele Gerstner und Elisabeth Schallehn sind es Sportschülerinnen die sich den Titel, in der älteren Altersklasse, sichern konnten. Auch Platz zwei bleibt in der Landeshauptstadt, Annemarie Nielebrock zusammen mit Hermine Bartsch (beide WSG Reform Magdeburg). Über Bronze konnte sich Sportschülerin Amy Eilert mit ihrer Partnerin Nele Fickenwirth (beide USC Magdeburg) freuen.
Marius Müller (PSV 90 Dessau) und Jan Seeger (CV Mitteldeutschland/USC Magdeburg) hatten sich Ende 2020 mit „Mal DANKE sagen“ (https://www.vvsa-volleyball.de/nwls/2221-mal-danke-sagen-sparkassennachwuchspreis-2020-geht-u-a-an-vvsa-kader) ins Gedächtnis gerufen. Beide sind seit Jahren ein Team im Sand und belohnten sich am Wochenende mit dem Titel in der U18 männlich. Müller/Seeger sagten damals schon „Ich wünschte mehr Sportler/-innen würden die Möglichkeit der Sportschule nutzen und die Vorteile nicht so unterschätzen.“ Ein Vorteil der insbesondere bei den Mädchen U18 ins Auge springt, denn hier sind fünf von sechs Sportschülerinnen. Amy Eilert, Frida Höllger, Charlotte Prestel, Nele Gerstner und Elisabeth Schallehn werden mehrmals wöchentlich vom Landestrainer, Matthias Waldschik, trainiert. Und auch hier gibt es ausschließlich positives Feedback. „Ich bin damals an die Sportschule gewechselt um mehr trainieren zu können, mehr Ballkontakte zu haben, mehr Volleyball zuspielen. Und das ging auch auf.“ Erinnert sich Charlotte Prestel. „Natürlich ist es nicht leicht die Schule zu wechseln, aber ich kann an der Sportschule meinem Hobby intensiv nachgehen und profitiere von den vielen Einheiten unter Matze.“ Und das ist nicht nur so daher gesagt, denn Charlotte konnte in der letzten Saison in der dritten Liga Nord ihr erstes Spiel absolvieren und feierte mit ihrer Partnerin Frida Höllger am vergangenen Wochenende die Vizelandesmeisterschaft.

ast Donnerstag, 8. Juli 2021 von ast

Zweiter Tag JEM in Rom – sesto posto oltre gli 800m stile libero

Am heutigen zweiten Wettkampftag standen am frühen Abend die 800m Freistil der Juniorinnen auf dem Plan. Leonie Märtens hatte im Vorlauf die viertschnellste Zeit erzielt. Im Finale auf Bahn drei startend lag die Elftklässlerin lange auf Platz vier, musste aber zum Ende des Rennens abreißen lassen; schlussendlich belegte Leonie Platz sechs in 8:42,89min.

ast Donnerstag, 8. Juli 2021 von ast

Medaillen und Spitzenplätze für Marla Krause

Beim Sparkassen-Cup in Bernburg überzeugte Leichtathletin Marla Krause (Kl. 5b) mit ihrer Vielseitigkeit. Im Dreikampf (Sprint, Weitsprung, Ballwurf) siegte sie mit 1375 Punkten, wobei die 4,56m im Weitsprung glatte 500 Punkte bedeuteten. Auch mit den Leistungen im 50m-Sprint und über 800m ist die Elfjährige im deutschlandweiten Ranking unter den Besten zu finden. Den Hürdensprint der Altersklasse W12 konnte Marla ebenfalls gewinnen.

ast Mittwoch, 7. Juli 2021 von ast

Erster Tag JEM Schwimmen in Rom – due partecipazioni finali

Zwei der drei Finaltickets für das deutsche Team sicherten die Magdeburger Schwimmer. Leonie Märtens erzielte die viertschnellste Zeit über 800m Freistil (8:39,50min) und kann im morgigen Finale durchaus zu einer Medaille schwimmen. Da nur zwei Starter pro Nation in den Finals zugelassen sind, ist sie im Zeitranking des Finals als Drittschnellste hinter zwei Türkinnen aufgeführt. Einen Vorgeschmack auf diesen Wettkampf hatte sie heute als Mitglied der langen Freistil-Staffel, wo sie an dritter Position startete. Das deutsche Quartett belegte in 8:15,78min den sechsten Platz.

Einen langen „Arbeitstag“ hatte Freistil-Spezialist Kiran Winkler. Im vierten von fünf Vorläufen über 400m am Vormittag konnte er mit der Zeit von 3:54,34min das Final-Ticket für die „evening session“ buchen. Im Finale war er zeitweise sogar in den Medaillenrängen zu finden, musste aber zum Ende doch dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Platz acht in 3:55,37min ist ein toller Einstieg in die hochklassigen Wettbewerbe im Foro Italico.

ast Mittwoch, 7. Juli 2021 von ast

Stadtmeister im Beachvolleyball

Sie können auch Beachvolleyball: Basketballer Tim Ostermann und Handballer Erik Schipper haben sich am Montag den Stadtmeistertitel in der männlichen Jugend U17 gesichert. Vor der eindrucksvollen Kulisse des Magdeburger Doms gewannen sie gegen sechs weitere Teams. Die Wettkämpfe sind Teil des großen Beachvolleyball-Festivals, welches vom 3.7. bis 11.7. 2021 auf dem Magdeburger Domplatz ausgetragen wird.

ast Montag, 5. Juli 2021 von ast

Abschied von der Schule in der Festung Mark

Es ist nun endgültig: mit der Übergabe der Abiturzeugnisse endete am vergangenen Freitag für knapp siebzig Schülerinnen und Schüler die Schulzeit am Sportgymnasium Magdeburg. Als Jahrgangsbeste wurden Erik Graper und Erik Neumann geehrt.

Nach der offiziellen Verabschiedung, welche durch Musikkursler der zehnten und elften Klasse ausgestaltet wurde, feierten die Abiturienten gemeinsam mit ihren Angehörigen und Freunden.

ast Montag, 5. Juli 2021 von ast

Bauhaus-Gala mit Bestzeiten und EM-Tickets

Die Bauhaus-Gala in Mannheim ist das Nominierungsschaufenster für die Jugend-Europameisterschaften der Leichtathleten. Einige SGM-Schüler gingen an beiden Tagen an den Start und waren zum Teil sehr erfolgreich.

Die beiden Erstplatzierten pro Disziplin mit Normerfüllung haben beste Chancen, Mitte August in Estland an den Start zu gehen. Lara-Noelle Steinbrecher rockte das Feld der deutschen Starterinnen sowohl über 400m als auch über 400m Hürden. Sie und der drittplatzierte Speerwerfer Moritz Morstein (schon zweimal mit Norm) haben die Tickets für Tallin so gut wie sicher, die Sprinter Chelsea Kadiri und Ole Ehrhardt (jeweils mit Bestzeiten) sind vorläufig für die Staffeln nominiert.

ast Montag, 5. Juli 2021 von ast

Mimi Meinhardt läuft auf Gesamtplatz zwei

Einen ganz starken Laufauftritt hatte Fünftklässlerin Mimi Meinhardt beim Sudenburg-Lauf. Bei diesem beliebten Volkslauf werden 2,2km-Runden gelaufen; Mimi ging über 4,4 Kilometer an den Start. Nach 17:26min passierte sie die Zielmatte und hatte mit dieser Zeit Gesamtplatz zwei gesichert. Glückwunsch!

ast Montag, 5. Juli 2021 von ast

Nummer zwei im Mehrkampf

Am Wochenende wurden in Halle die Landesmeisterschaften im Blockwettkampf ausgetragen. Für die zwölf- bis fünfzehnjährigen Leichtathletinnen und Leichtathleten ist diese Wettkampfform die eventuelle Vorstufe zum Mehrkampf. Während die U14-Athleten im Block Lauf antreten, gibt es für die Altersklasse U16 die Spezialisierung Block Sprint/Sprung, Block Lauf und Block Wurf. Die Mannschaftswertung zählt die jeweils Besten aller Blöcke zusammen.

Hier waren die SCM-Athleten jeweils auf dem Silberplatz hinter den Hallensern zu finden. Folgende Schülerinnen und Schüler des SGM haben sich in die Siegerlisten eintragen können:

WU14 mit Annabell Lück, Marie Behrendt, Louisa Friedrichs und Kim Lehmann

MU14 mit Max Hasse, Louis Tilche und Louis Schulze

WU16 mit Emmy Lisanne Steinbrecher, Pauline Handke, Ruby Hannemann und Anabel Kazmierowski

MU16 mit Paul Schulze, Ben Luca Bothe, Til Georg Streubel und Mogens Braun

Einzelgold errang Emmy Lisanne Steinbrecher im Block Wurf der fünfzehnjährigen Mädchen mit 2712 Punkten. Annabell Lück (W12), Pauline Handke (W14/Block Wurf/2391P.), Ben Luca Bothe (M15/Block Lauf/2416P.) und Anabel Kazmierowski (W15/Block Lauf/2289P.) holten jeweils Silber. Dritte Plätze erreichten Paul Schulze (M15/Block Sprint-Sprung/2772P.), Til Georg Streubel (M15/Block Lauf/2398P.), Nina Ritter (W15/Block Lauf/2128P.) und Max Hasse (M12/1943P.).

ast Donnerstag, 1. Juli 2021 von ast

Ostdeutsche Meisterschaften als Generalprobe für die Deutschen Jugendmeisterschaften

Berlin sprang kurzfristig in die Bresche, um die Ostdeutschen Kanumeisterschaften doch noch stattfinden zu lassen.
Auf der Grünauer Regattastrecke sammelten die SGM-Kanuten jede Menge Erfahrung und zehn Medaillen.
Erfolgreichste Athletin wurde Lenja Wendt (Kl.9a). Die Kajakfahrerin siegte im Einzel über 200, 500 und 1000m. Im K2 holte sie mit Klassenkameradin Josi Wieblitz Gold.
Tobias Paquo (Kl.8a) siegte im K2 über 1000m mit seinem Vereinspartner. Im Mehrkampf (1,5km Laufen, 1000m Paddeln, Standweitsprung, Kugelschocken und 100m fliegend Paddeln) wurde er Vierter.
Bronzemedaillen errangen Emilie Pluge (Kl.8a) im C1 über 500m, Leonie Köllner (Kl.10a) im C1 über 200m, Leonie und Lisa Pflugmacher im C2 über 500m, Josi Wieblitz im K1 über 200m und das Duo Josi/Lenja im K2 über 200m.
In den Finals waren Lisa (5./C1 über 200m sowie 6. über 500m), Leonie (4./C1 über 500m), Konrad Becker (Kl.9a) als Sechster im C1 über 200m, Josi (8./K1 über 1000m), Annie Münster (Kl.9a) als Sechste im C1 über 200m sowie Paul Schöbel und Robert Schoetensack (Kl.9a) im K2 über 1000m erfolgreich.

ast Donnerstag, 1. Juli 2021 von ast

Verabschiedung

Heute wurde Frau Angela Trümper in den verdienten Ruhestand entlassen. Die beliebte Mathe- und Physiklehrerin unterrichtete seit fünfzehn Jahren am Sportgymnasium.

Traditionell erhielt sie ein Zeugnis sowie einen nachempfundenen Lorbeerkranz. In einem selbstgebastelten Prisma waren viele gute Wünsche und launige Bilder versteckt.

Alles Gute im (Un)ruhestand!

ast Montag, 28. Juni 2021 von ast

Zweimal Bronze für SGM-Kanuten

Bei den Junioren-Europameisterschaften der Kanuten im polnischen Poznan glänzten die Erfolge der beiden SGM-Schüler bronzen: Moritz Florstedt sicherte sich im K1 über 500m den dritten Platz, ganz knapp um 0,114 Sekunden an der Silbermedaille vorbei.

Josefine Landt saß im K4 über 500m auf Schlag und kam mit ihrem Team als Dritte ins Ziel. Gratulation!

ast Montag, 28. Juni 2021 von ast

"Pott" geholt, Medaillen und Qualifikationen für SGM-Schüler

Zum zweiten Mal in Folge holten die Ruderinnen und Ruderer des SC Magdeburg den "Pott" (Jugendpokal) an die Elbe - Zeugnis exzellenter Arbeit im Nachwuchsbereich.

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften schnitten die SGM-Schüler äußerst erfolgreich ab. Lena Wölke (Kl.13d) sicherte sich durch den Sieg im Doppelzweier (Jun. A) das Ticket zu den Junioren-Weltmeisterschaften. Zudem gewann sie im Doppelvierer Silber.

Elena Carius (Kl.13d) belegte im Doppelzweier ohne Steuerfrau den dritten Platz.

Sandrine Bartos (Kl.10a) und Clara Winter (Kl.9a) qualifizierten sich im Doppelvierer (Renngemeinschaft mit Halle) für den Baltic Cup. Silber holten die beiden im Doppelzweier der B-Juniorinnen.

Im Vierer ohne Steuerfrau fuhren Stella Kreft (Kl.10a) und Lara Wernecke (Kl.9a) zu Silber, gleiches gelang Jonas Protzmann (Kl.8a) im Vierer ohne Steuermann.

Der Achter (Jugend A) mit Malvin Grosse und Tom Hesse holte etwas überraschend Bronze.

ast Montag, 28. Juni 2021 von ast

Dritter Platz beim E-Jugend – Turnier

Am vergangenen Sonntag fand im GutsMuths Stadion das Turnier um den Schumann Tanks Börde Cup statt. Gemeldet hatten die Mannschaften von RB Leipzig, Eintracht Braunschweig, Hallescher FC, 1. FC Magdeburg, 1. FC Lok Leipzig, MSV Börde I und MSV Börde II. Beim Sieg des RB-Teams belegte die Mannschaft des 1. FC Magdeburg den dritten Platz. Vom SGM standen im Team: Eddie Linke, Marton Ozswald, Levin Peine, Ben-Mika Lenze (Kl.5a), Tim Thal (Kl.5b) sowie Mia Juhnke (Kl.6b).

ast Montag, 28. Juni 2021 von ast

Deutsche U23-Meisterschaften der Leichtathleten

Am vergangenen Wochenende fanden in Koblenz die U23-Meisterschaften der Leichtathleten statt. Ein Trio des SGM hatte gemeldet. Speerwerferin Lea Wipper (Kl.13d), startend für den SC DHfK Leipzig, bewies Nervenstärke und sicherte sich im letzten Versuch mit 53,90m die Silbermedaille. Lara Noelle Steinbrecher (Kl.11d/U20) ging über 400m an den Start, wo sie zu den vier stärksten Läuferinnen gehörte. In einer Zeit von 53,46s sprintete sie auf Platz vier. Hürdensprinterin Antonia Buschendorf (Kl.13d) erwischte einen perfekten Start im Vorlauf, aus Sichtweise der Kampfrichter jedoch hieß es: Disqualifikation.

ast Montag, 28. Juni 2021 von ast

Deutsche Meisterschaften Freiwasserschwimmen, zweiter und dritter Wettkampftag

Das Hafenbecken zu Münster erwies sich für die Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM an den beiden anderen Wettkampftagen als wahre Medaillen (fisch)grube. Neun Einzelmedaillen sowie drei Staffelmedaillen errangen die Mädchen und Jungs im 24 Grad warmen Hafenbeckenwasser.

Über 2,5km (zwei Runden) landeten Celine Petruschke und Lara Braun in der Jahrgangswertung 2005 einen Doppelsieg (30:15,39min / 30:55,22min). Celine schwamm hier die zweitschnellste Zeit aller Teilnehmerinnen. Jeweils Silber errangen Arne Schubert (Kl.8a /Jg. 2006) und Linus Schwedler (Kl.10a/Jg.2005). Linus erreichte die drittschnellste Zeit aller Teilnehmer. Malia Winkler (Platz vier /Jg. 2007), Sinja Göhler (Platz fünf/Jg.2006) und Luca Wolff (Platz sieben/Jg.2005) belegten TopAcht-Platzierungen.

Einen souveränen Staffelsieg (dreimal 1,25km) in der weiblichen Jugend A sicherte sich das „11d-Trio“ mit Marlene Blanke, Anna Obieglo und Leonie Märtens in 44:41,88min. Das Mixed-Trio Arne, Celine und Ben Langner schwamm zu Staffelbronze. Paul Pleifer, Luca und Linus erreichten in der Wertung der männlichen Jugend A ebenfalls den dritten Platz. In der weiblichen Jugend B belegten Malia, Sinja und Greta Wolf Platz vier.

Am letzten Wettkampftag zeigten sich die 5km-Schwimmer in Siegeslaune: Anna Obieglo siegte in der Jahrgangswertung 2004, ebenso Paul Pleifer (Kl.10a). Im Jahrgang 2005 wurden Linus und Celine mit Gold geehrt. Auch Arne holte sich die Siegermedaille in die 2006er-Wertung ab. Sinja musste sich äußerst knapp der Bronzemedaillengewinnerin geschlagen geben; ihr fehlten zum Podestplatz lediglich 46 Hundertstel. Lara belegte ebenfalls Platz vier, Ben erreichte in der Offenen Wertung den sechsten Platz. Glückwunsch!!!

ast Freitag, 25. Juni 2021 von ast

Nominiert

Lasse Behlendorf (Kl.9b) und Magnus Baars (Kl.8b) erhielten kürzlich Post vom DFB. Beide U15-Fußballer sind Anfang Juli zu einer ersten Trainingsmaßnahme eingeladen, die mit knapp fünfzig Jungs in zwei Durchgängen absolviert wird. Gesucht wird die künftige U16-Nationalmannschaft. Der Lehrgang findet in Bad Blankenburg statt.

ast Freitag, 25. Juni 2021 von ast

Deutsche Meisterschaften Freiwasserschwimmen / erster Tag mit vier Medaillen

Sechs Runden a 1,25 km im Hafenbecken Münster absolvierten die Mädchen und Jungen am Donnerstagmittag beim ersten Wettkampf (Jugend) der Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen. Linus Schwedler (Kl.10a) hatte die beste Renntaktik über 7,5 Kilometer; in der letzten Runde setzte er sich vom Führungsquartett ab und erreichte den Zielbereich mit deutlichem Vorsprung nach 1:26:42,58h. Im Kampf um die Medaillenplätze wurde es noch einmal richtig spannend: Paul Pleifer (Kl. 10a/1:27:11,75h) konnte sich im Finish die Bronzemedaille sichern.

Die Mädchen starteten fünf Minuten nach den Jungs. Noch im Zielgarten lagen die vier führenden Schwimmerinnen eng beieinander. Leonie Märtens und Marlene Blanke (beide Kl.11d) aus diesem Quartett sicherten sich im Endspurt die Plätze zwei und drei (1:32:05,54h / 1:32:05,85h ). Auf den Plätzen fünf, sechs und sieben folgten Celine Petruschke (1:33:12,65h), Anna Obieglo (1:33:55,09h) und Lara Braun (1:36:09,08h).

ast Dienstag, 22. Juni 2021 von ast

Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen

Vom Donnerstag bis Samstag finden in Münster die Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen statt.
Zwölf Mädchen und Jungen des SGM werden starten. Ein Großteil von ihnen geht mehrmals ins Rennen, da auch für die drei mal 1,25 Kilometer gemeldet wurde.

ast Dienstag, 22. Juni 2021 von ast

Beide Meisterschaften sind jetzt eine Option

Vor zwei Jahren hatte Lara Noelle Steinbrecher mit einer Zeit von 60,51s über 400m Hürden das Ticket für die EYOF-Wettbewerbe gebucht. Zwei Jahre später ist die vielseitige U20-Sprinterin bei 58,89s angekommen: das bedeutet: beste Athletin derzeit im Frauenbereich und gleich mit zwei Normen ausgestattet! Die Siegerzeit von Regensburg heißt, dass sowohl die U20-EM als auch die U20-WM für Lara Noelle möglich sind. Zuvor geht aber die nächste Wettkampfreise nach Koblenz; dort steht bei den Deutschen U23-Meisterschaften die flache Stadionrunde auf dem Programm.

ast Dienstag, 22. Juni 2021 von ast

Topzeiten in Regensburg

Bestens aufgelegt zeigten sich einige schnelle Leichtathletinnen und Leichtathleten der oberen Klassen bei der Sparkassen-Gala in Regensburg. Die Starts bei dieser Traditionsveranstaltung waren für auch für die jüngeren Sportlerinnen und Sportler in der Altersklasse U20 geplant. Chelsea Kadiri (Kl.9c/U18) verbesserte zweimal ihre zuletzt aufgestellte Bestzeit über 100m. Im Vorlauf sprintete sie 11,90s, im Finale rannte sie in 11,86s als Vierte ins Ziel. Als Teammitglied der zweiten DLV-Staffel sorgte sie für die Staffelzeit von 45,04s. Hürdensprinterin Christina Onwu Akomas (Kl.10d/U18) verbessert ebenfalls ihre Vorlaufzeit (13,99s) und siegte in 13,83s. Auch Ole Ehrhardt (Kl.12d/U20) steigerte sich im Sprintfinale und belegte in 10,74s den dritten Platz. Mit der zweiten DLV-Staffel holte er Platz zwei (40,26s). Lara Noelle Steinbrecher (Kl.12d/U20) siegte unangefochten über 400m Hürden der Frauen.

ast Montag, 21. Juni 2021 von ast

Der „Pott“ geht an die Elbe!

Die A-Jugend des SC Magdeburg sicherte sich am Sonntagnachmittag mit 30:25 über die SG Pforzheim/Eutingen den Sieg im DHB-Pokal. Glückwunsch, Jungs!

Vom SGM standen im Team: Felix Mohs, Tim Kloor, Elias Ruddat, Joshua Eberhard, Felix Eißing, Michel Fiedler, Carl Haake, Alexander Möller, Josias Liehr, Julius Drachau, Tim Hertzfeld.

hof Freitag, 18. Juni 2021 von hof

Nachhilfeangebote am Sportgymnasium Magdeburg

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die schwierigen Bedingungen, unter denen das Schuljahr 2020/2021 abgelaufen ist, haben bei einigen möglicherweise zu Wissenslücken geführt – die natürlich schnellstmöglich geschlossen werden sollten!

Um dies zu unterstützen, haben wir Kontakt zu Nachhilfe-Lehrkräften aufgenommen und können – je nach Bedarf – folgende Angebote machen:

Variante 1: Vom 16. – 27.08.2021 besteht die Möglichkeit, vor Schuljahresbeginn intensiv Unterrichtstoff nachzuarbeiten, sodass ein optimaler Start in das neue Schuljahr erreicht werden kann.

Variante 2: Ab Schuljahresbeginn werden im Nachmittagsbereich (voraussichtlich mittwochs) regelmäßige Nachhilfekurse organisiert, um den Start in das Schuljahr zu begleiten.

Bitte meldet / melden Sie bis zum 30.06.2021, welcher Bedarf besteht (Wahl der Variante, Unterrichtsfach). Die Anmeldungen sowie Fragen und Hinweise schickt /schicken Sie bitte an hofmueller@sportgymnasium-magdeburg.de.

Wir weisen darauf hin, dass Kurse nur ab einer Mindestschülerzahl finanziert werden können. Darüber hinaus können wir leider zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht garantieren, tatsächlich für jedes Fach eine geeignete Nachhilfelehrkraft zu bekommen.

Viele Grüße

Michael Hofmüller

ast Dienstag, 15. Juni 2021 von ast

Normerfüllungen am Wochenende

sterode im Harz und Bremen waren am vergangenen Wochenende die Austragungsorte hochkarätiger Leichtathletik-Wettkampfe.

Beim Internationalen Meeting in Osterode blieb 800m-Läuferin Julia Reinboth (U20) ein weiteres Mal unter der Normzeit für die Deutschen Meisterschaften. Abiturientin Maren Smoljuk näherte sich mit 2:14,43min der sehr hohen U23-Norm weiter an.

Für die JEM in Tallin kann Sprinterin Anna Mootz planen; in Bremen trommelte sie 11,80s über 100m auf die Tartanbahn. Weitere sehr gute Leistungen erzielte das U18-Quartett mit Chelsea Kadiri (11,96s), Luna Nowak (12,00s/VL 11, 97s), Aliyah Njock (12,11s) und Deborah Hartmann (12,28s). Die Ergebnisse lassen auf eine starke Sprintstaffel hoffen. Über 200m standen gleich fünf Mädels im Finale, welches Christina Onwu Akomas gewann. Die Zeiten über 100m Hürden von Siegerin Christina (13,79s) und Emelie Mewes als Viertplatzierte wurden leider mit zuviel Rückenwind erzielt. Auch die Sprinter Konrad Heinemann und Paul Schulze werden ihre Zeiten bei regulären Verhältnissen bestätigen müssen.

ast Dienstag, 15. Juni 2021 von ast

Leichtathletik vom Wochenende

Emmy Lisanne Steinbrecher hat nun beide Normen über 300m und 300m Hürden "in der Tasche". Für die meisten der jüngeren Athleten stehen weitere Wettkämpfe an, so dass in den nächsten Wochen die ein oder andere DM-Norm noch fallen dürfte.

ast Montag, 14. Juni 2021 von ast

Finale erreicht

War das ein Handballkrimi!

Die A-Jugend des SC Magdeburg erreichte mit einem 38:35-Sieg, inklusive zwei mal fünf Minuten Verlängerung, gegen den SC DHfK Leipzig das Finale um den DFB-Pokal.

Erfolgreichste Werfer waren Elias Ruddat (10/5), Alex Möller (7) und Fritz Haake (6).

Vom SGM standen im Team: Carl Haake, Josias Liehr, Julius Drachau, Elias Ruddat, Joshua Eberhard, Leon Hein, Felix Eißing, Alexander Möller, Tim Kloir, Georg Löwen und Fritz Haake.

Bildmaterial Kunstkurs Klasse 10

ast Montag, 14. Juni 2021 von ast

Wissenschaftliches Arbeiten unter besonderen Umständen

Auf dem Stundenplan von Jonas Scheerenberg stehen in der zweiten Juliwoche Fächer wie Projektarbeit, Projektphase, Vertiefung und Übung sowie Diskussion/Feedback. Auch ein Stammtisch wird angeboten.

Der Zehntklässler nimmt an einem Angebot der Deutschen Schüler Akademie teil, welches besonders talentierte und motivierte Oberstufenschüler fördert und fordert.

Jonas intetessiert sich angewandte und kreative Mathematik. Eine Woche lang dreht sich alles um das wissenschaftliche Arbeiten in der Architektur. Betreut wird die Schülergruppe von zwei Teamleitern. Coronabedingt findet dieses besondere Lernangebot digital statt.

ast Freitag, 11. Juni 2021 von ast

Qualificazione ai Campionati Europei Giovanili

Bei den diesjährigen kontinentalen Meisterschaften der besten Nachwuchsschwimmerinnen-und Schwimmer gehen auch drei SGM-Schüler an den Start. Leonie Märtens, Marlene Blanke und Kiran Winkler (alle Kl. 11d) bereiten sich derzeit spezifisch auf den Jahreshöhepunkt vor, der vom 6. bis 11. Juli in Rom stattfindet.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die Schwimmwettkämpfe im Foro Italico ausgetragen, einem sportgeschichtsträchtigen Ort. Im Jahr 2009 fanden hier die Weltmeisterschaften im Schwimmen statt.

Leonie und Kiran haben mehrere Optionen für Einzelstarts, Marlene wird in der langen Freistil-Staffel starten.

Buona fortuna al trio!

hof Dienstag, 8. Juni 2021 von hof

Elternversammlungen für Neuaufnahmen zum Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern,

die für den 17.06.2021 geplanten Elternversammlungen für die Neuaufnahmen im kommenden Schuljahr werden in etwas veränderter Form stattfinden. Wir verzichten auf einen gemeinsamen Auftakt, die Größe der Gruppen ist begrenzt. Pro Kind nimmt bitte nur ein Elternteil an den Versammlungen teil!

Zu Klassenstufe 5

Die Versammlungen finden in zwei Durchgängen statt. Durchgang 1 beginnt um 17.30 Uhr, Sie werden informiert, wenn Ihre Teilnahme hier vorgesehen ist. Alle anderen Eltern sind in Durchgang 2, Beginn 19.00 Uhr.

Für die 5a werden die Versammlungen in Raum 1.06, für die 5b in Raum 1.21 durchgeführt.

Zu Klassenstufen 7, 8, 9, 10, 11

Die Versammlungen beginnen um 19.00 Uhr in folgenden Räumen:

7. Klassen – 4.09

8. Klassen – 3.19

9. Klassen – 4.05

10. Klassen – 3.01

11. Klassen – 2.07

Informationen über die Namen der Klassenleiterinnen und -leiter finden Sie in einem Aushang im Eingangsbereich der Schule.

Michael Hofmüller

ast Montag, 7. Juni 2021 von ast

Deutsche Meisterschaften im Schwimmen/Wochenende

Eine anstrengende Meisterschaftswoche liegt hinter den jungen Schwimmerinnen und Schwimmern des SGM.

Leonie Märtens und Kiran Winkler absolvierten weitere Starts in den Freistildisziplinen und erreichten die Finals über 200m (Leonie: Platz 5 in 2:02,07min / Kiran: Platz 8 in 1:52,05min/VL: 1:51,58min). Danny Schmidt belegte hier den sechsten Platz in 1:50,98min. Kiran wurde zudem Sechster über 400m Freistil und Leonie Achte im B-Finale über 100m Freistil.

Youngster Anna Maria Börstler belegte als jüngste Finalteilnehmerin über 50m Schmetterling in 27,42s einen tollen vierten Platz.

ast Montag, 7. Juni 2021 von ast

Deutsche Meisterschaften Leichtathletik

Ein nur spärlich besetztes Braunschweiger Eintracht-Stadion war die Kulisse der diesjährigen Deutschen Meisterschaften in de Leichtathletik.

Am Samstag überzeugte die für den SC DHfK Leipzig startende Lea Wipper mit 51,06m im Speerwurf und sicherte sich mit Saisonbestleistung, geworfen im dritten Versuch, die Bronzemedaille.

Eine persönliche Bestleistung stellte Sprinterin Lara Noelle Steinbrecher über 400m auf.

Im Halbfinale sprintete sie in 53,06s zur Finalteilnahme. Trotz regennasser Bahn blieb sie im 53er-Bereich und belegte in einem hochkarätigen Finale Platz acht.

ast Samstag, 5. Juni 2021 von ast

Vorschau "Die Finals" / Deutsche Meisterschaften in der Leichtathletik

Am Wochenende trifft sich die Leichtathletik-Elite in Braunschweig zu den Deutschen Meisterschaften.

Neben den Normen für Olympia und JWM/JEM stehen natürlich die Meisterschaftsmedaillen im Focus.

Die SGM-Schülerinnen Antonia Buschendorf (100m Hürden), Lea Wipper (Speerwurf) und Lara Noelle Steinbrecher (400m) haben sich für diese Titelkämpfe qualifiziert.

ast Samstag, 5. Juni 2021 von ast

Zweiter Tag der Deutschen Meisterschaften im Schwimmen - zweiter Titel für Leonie Märtens

Das Sammeln der Finalteilnahmen geht weiter! Die Elftklässler Leonie Märtens und Kiran Winkler waren heute erneut im Starterfeld der Besten gefordert. Kiran ging als jüngster Teilnehmer im schnellsten 800m-Freistil-Lauf an den Start und belegte mit einer Zeit von 8:05,91min Platz fünf.

Leonie schwamm über 400m Freistil zum zweiten Meistertitel; ihre Siegerzeit: 4:12,26min, eine Verbesserung zum Vorlauf von fünf Sekunden. Gratulation!!!

ast Freitag, 4. Juni 2021 von ast

Erster Tag "Die Finals 21" / Schwimmen mit zwei Titeln für die SGM-Schwimmer

Am ersten Tag der Deutschen Meisterschaften im Schwimmen gab es viel Licht und wenig Schatten für die SGM-Schüler.

Am Vormittag war "Vorlaufzeit" über 400m Lagen. Während sich Danny Schmidt (Kl.13d) und Kiran Winkler (Kl.11d) das Finalticket sicherten, musste Youngster Arne Schubert Schubert (Kl.8a) mit einem Fehlstart Lehrgeld zahlen.

Im Finale schwamm Danny zum Titel in 4:19,02 min, knapp über Bestzeit.

Kiran musste sich Vereinskamerad Marius Zobel knapp geschlagen geben, er belegte nach einer starken Aufholjagd auf der Kraulstrecke den vierten Platz in tollen 4:26,25min.

Pia-Sophie Berndt (Kl.12d) hatte ebenfalls das Lagenfinale erreicht und schwamm zu Platz sechs. Gegenüber dem Vorlauf steigerte sie sich um vier Sekunden und schlug nach 4:56,16 min an.

Mit einem Paukenschlag aus Magdeburger Sicht endete der erste Wettkampftag. Leonie Märtens (Kl.11d) pulverisierte ihre bisherige Bestzeit über 1500m Freistil und schlug nach 16:35,15 min als Erste an. Gratulation zum Meistertitel!

ast Mittwoch, 2. Juni 2021 von ast

Deutsche Meisterschaften im Schwimmen

Von Mittwoch bis Sonntag finden in Berlin die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen statt. Bei der 132. Auflage gehen auch sechs SGM-Schülerinnen und Schüler an den Start. Pia Berndt (Kl.12d), Leonie Märtens, Marlene Blanke, Kiran Winkler (Kl.11d), Anna Maria Börstler (Kl.9a) und Arne Schubert (Kl.8a) werden um bestmögliche Zeiten und Platzierungen kämpfen.

ast Montag, 31. Mai 2021 von ast

Sportlicher Nachwuchs am OSP gesichtet

Die sechste Auflage der Sachsen-Anhalt Spiele konnte dank eines aufwändigen Corona-Konzepts durchgeführt werden. Zirka 800 Drittklässler absolvierten an zwei Tagen sportliche Tests in den olympischen Kernsportarten Rudern, Kanu, Leichtathletik, Handball und Judo. Einige Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler unterstützten die Stationsleiter bei ihrer Arbeit.

Für die talentiertesten Mädchen und Jungen erfolgt nun die Einladung zum Training in den Talentegruppen bzw. in den Vereinen.

Vielleicht schaffen die besten von ihnen die Aufnahme an eine Sportschule.

ast Montag, 31. Mai 2021 von ast

Doppelsieg über 1,5 Kilometer

Bei der ersten nicht ausschließlich virtuellen Laufveranstaltung des Jahres zeigten zwei SGM-Schülerinnen, dass sie trotz coronabedingten Einschränkungen fleißig trainiert haben.

Mara Simon und Mimi Meinhardt (U14) absolvierten die 1,5km-Runde beim Elbbrückenlauf von der Spitze weg und sicherten sich in der Gesamtwertung die beiden ersten Plätze. Maras Siegerzeit betrug 4:26,7 min; Mimi lief nach 4:59,6 min über die Ziellinie.

hof Donnerstag, 27. Mai 2021 von hof

Rückkehr zum Regelunterricht ab 31. Mai 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

soeben wurde vom Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt mitgeteilt, dass eine Rückkehr zum Regelbetrieb bereits ab Montag, den 31.05.2021 möglich ist.

Selbstverständlich machen wir von dieser Möglichkeit Gebrauch – somit wird ab Montag der Wechselunterricht durch Regelunterricht für alle Schülerinnen und Schüler des Sportgymnasiums abgelöst. Die erforderlichen Hygieneregeln und das Verfahren der Corona-Testung gelten weiterhin.

Die Mittagsversorgung wird angestrebt, die Zwischenmahlzeit kann jedoch auch weiterhin nicht angeboten werden.

Viele Grüße

Anke Misch und Michael Hofmüller

hof Freitag, 21. Mai 2021 von hof

Unterrichtsorganisation ab dem 25.05.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir werden den Unterricht ab dem 25.05.2021 in Form von Wechselunterricht aufnehmen. Den Rhythmus aus den Wochen vor den Pfingstferien behalten wir noch bei, sodass alle Schülerinnen und Schüler der B-Woche am Dienstag zum Unterricht erscheinen, alle anderen werden wieder mit Aufgaben versorgt. Die Klausurtermine in Klassenstufe 11 / 12d werden jeweils von allen Schülerinnen und Schülern wahrgenommen, die Regelung für die 11d gilt weiterhin.

Die Maßnahmen unseres Hygienekonzepts gelten selbstverständlich nach wie vor, im Freien entfällt jedoch die Maskenpflicht. Am Dienstagmorgen beginnen wir - wie mittlerweile gewohnt - mit dem Corona-Selbsttest.

Wir wünschen Euch und Ihnen allen noch erholsame Tage und ein schönes Pfingstfest!

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Donnerstag, 20. Mai 2021 von ast

Braunschweig ruft

Hürdensprinterin Antonia Buschendorf und Sprinterin Lara Noelle Steinbrecher können für Anfang Juni die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig anpeilen. Antonia erreichte bei der zweiten Kaderüberprüfung im heimischen Stadion über 100m Hürden 13,78s. Lara Noelle ist bereits über die Stadionrunde qualifiziert; zudem blieb sie über 200m erstmals unter 24 Sekunden.

ast Donnerstag, 20. Mai 2021 von ast

Nairobi kann kommen - Moritz Morstein hat die Norm erfüllt

Bei den HALPLUS-Werfertagen hat es "gemetert": Zwölftklässler Moritz Morstein hat die magische 70m-Marke um drei Zentimeter übertroffen. Der U20-Speerwerfer erfüllt mit der neuen persönlichen Bestleistung sowohl die Norm für die U20-EM in Tallinn als auch die Norm für die U20-WM in Nairobi.

ast Sonntag, 9. Mai 2021 von ast

Erfolgreiches Leichtathletik-Wochenende

Erste Normen am langen Leichtathletik-Wochenende für einige SGM-Schülerinnen- und Schüler!

Die 4 mal 100m-Staffel der U18-Jungs mit Lukas Köhler, Ole Nölle und Konrad Heinemann sprintete 44,76s und erreichte auf Anhieb die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

Beim DSC-Meeting konnte Chelsea Kadiri (U18) die 100m in 12,05s gewinnen - Norm erfüllt! Auch die Hürdennorm erreichte sie, hier im Vorlauf. Christina Onwu Akomas erzielte die Normen im Hürdensprint und über 200m. Auch Anna Mootz (U20) überzeugte über die halbe Stadionrunde.

Stark präsentierte sich Lara Noelle Steinbrecher (U20) über 300m und 300m Hürden beim Läufermeeting in Plietzhausen.

Bei den Offenen Mitteldeutschen Mehrkampfmeisterschaften in Halle erreichte Lucia Wegener Platz drei im Siebenkampf der Altersklasse W14. Emmy Lisanne Steinbrecher (W15) wurde Vierte, erreichte aber mit ihrer Punktzahl die DM-Norm.

Gemeinsam mit Emelie Krüger belegten sie den zweiten Platz in der Teamwertung U16.

ast Mittwoch, 5. Mai 2021 von ast

Nominierung

Für Schwimmer Danny Schmidt steht nach den schriftlichen Abiturprüfungen die nächste Herausforderung auf dem enggesteckten Zeitplan. Der für die SG Frankfurt startende Sportschüler steht im DSV-Aufgebot, welches für die Europameisterschaften vom 17.5. bis 23.5. nominiert wurde.

Danny ist einer von neun vorwiegend jungen Athleten, die in Budapest vor allem internationale Erfahrungen sammeln sollen, schon im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris. Insgesamt gehen 22 deutsche Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start.

ast Mittwoch, 5. Mai 2021 von ast

Ein Wettkampf - zwei Normen

Bei der kürzlich ausgetragenen vereinsinternen Bahneröffnung erzielte Emmy Lisanne Steinbrecher auf Anhieb zwei Normen für Deutsche Meisterschaften.

Im Blockwettkampf Wurf / W15 siegte sie mit 2684 Punkten; vier von fünf Werten liegen im 500 Punkte-Bereich.

5,47m im Weitsprung bedeuten zudem die Einzelnorm für die Deutschen Meisterschaften U16.

Dienstag, 27. April 2021

Elena Carius siegte bei der Kaderüberprüfung

An diesem Wochenende fand eine erste Standortbestimmung der U19-Kaderathleten statt. Bei der Kleinboot-Überprüfung in Hamburg-Allermöhe startete auch Elftklässlerin Elena Carius, die mit ihrer Zweierpartnerin aus Potsdam zum Sieg ruderte.

Lena Wölke überzeugte im Einer mit Rang fünf.

ast Dienstag, 27. April 2021 von ast

Auftaktsieg für die A-Jugend des SC Magdeburg

Das Training der letzten Wochen hat sich für die A-Jugend Handballer des SCM ausgezahlt. Die Jungs gewannen das erste von zwei Ausscheidungsspielen um den Viertelfinaleinzug zur Deutschen Meisterschaft deutlich. In heimischer Halle wurde das Team des LHC Cottbus mit 33:24 bezwungen.

In zwei Wochen reisen die Magdeburger in den Norden; dort treffen sie dann auf die SG Flensburg-Handewitt.

Vom SGM waren dabei: Elias Ruddat, Michel Fiedler, Joshua Eberhard, Carl Haake, Leon Hein, Alex Möller, Fritz Haake, Tim Kloor, Georg Löwen, Julius Drachau

ast Montag, 19. April 2021 von ast

Road To Tokyo - mit Lukas Märtens und Isabel Gose

Drei Tage lang kämpften die Schwimmerinnen und Schwimmer im Berliner SSE um die finalen Tickets zu den Olympischen Spielen.

Erfüllte Normen im Gepäck, aber eben noch nicht die Nominierung, das war der Stand vor den German Open für die SGM-Schüler Lukas Märtens und Isabel Gose.

Am späten Sonntagabend lautete das äußerst erfreuliche Fazit: beide Athleten werden in Tokio nicht nur einmal an den Start gehen! Lukas hat die Startmöglichkeiten über 200, 400, 800 und 1500m Freistil. Isabel hat das Ticket über 200, 400 und 800m Freistil gelöst.

Glückwunsch!!!

Foto: Jo Kleindl

ast Montag, 19. April 2021 von ast

Paul Berghoff überzeugte in Hamburg

Bei der ersten U23-Trainingsmaßnahme im Skullbereich ruderte Paul Berghoff im Finale auf Platz sechs. Unter den knapp vierzig Athleten waren auch viele A-Kader am Start, so dass diese Platzierung hoch einzuschätzen ist. Zudem belegte Paul in der U23-Wertung Rang drei. Trainer Roland Oesemann zeigte sich sehr zufrieden, da eine Nominierung für die Nationalmannschaft durchaus in Schlagweite ist.

ast Samstag, 17. April 2021 von ast

Unentschieden in einem weiteren Testspiel

Am Freitagabend empfingen die A-Junioren des 1. FC Magdeburg die gleichaltrige Bundesliga-Konkurrenz von Hannover 96. Diese Begegnung reihte sich ein in eine Folge von Testspielen, welche die U19-Spieler derzeit absolvieren.

Einer frühen Führung der Gastgeber folgten zwei Gegentore in schneller Folge. Der Ausgleich fiel quasi mit dem Pausenpfiff. Dieses Ergebnis stellte auch den Endstand dar. Seit einigen Wochen trainieren auch immer wieder U17-Spieler mit, von denen gestern Joel Marks und Ole Achtenberg zum Einsatz kamen. Mit Eldin Dzogovic und Kieran Ike standen weitere SGM-Schüler im Aufgebot. Unter den wenigen Zuschauern war auch Sportdirektor Otmar Schork.

ast Donnerstag, 15. April 2021 von ast

DM-Norm erfüllt

Beim kürzlich ausgetragenen vereinsinternen Trainingswettkampf ragten die Ergebnisse der Speerwerferin Nina Ritter heraus. Eine stabile Serie krönte die Fünfzehnjährige mit dem Wurf auf 40,05m - Qualifikationsnorm für die Deutschen Schülermeisterschaften erfüllt!

ast Dienstag, 13. April 2021 von ast

Normerfüllungen für die JEM

Auch Leonie Märtens und Kiran Winkler können für internationale Aufgaben planen. Beide Elftklässler unterboten die geforderten Normzeiten für die Jugendeuropameisterschaften auf jeweils zwei Strecken. Voraussetzung ist, dass sie zu den Schnellsten in der ausgeschriebenen Altersklasse gehören. Jeweils zwei Startplätze pro Strecke vergibt der DSV für den Jahreshöhepunkt in Rom; für Leonie könnten die 400m und 800m Freistil anstehen, Kiran hat über 200m und 400m Freistil die Normen geschafft. Das Qualifikationszeitfenster schließt am kommenden Wochenende.

ast Montag, 12. April 2021 von ast

Premiere in der 1. Mannschaft

Für Zwölftklässler Ole Hoch gab es am vergangenen Samstag die Premiere in der Drittliga-Mannschaft des 1. FC Magdeburg. Beim Auswärtsspiel gegen den F.C. Hansa Rostock wurde der achtzehnjährige Mittelfeldspieler in den Profikader berufen. Über die Stationen RB Leipzig und Schalke 04 wechselte der gebürtige Heiligenstädter zum NLZ an die Elbe. Bisher bestritt Ole zwanzig Bundesliga-Begegnungen bei den A-Junioren.

ast Montag, 12. April 2021 von ast

Traumwochenende für Isabel Gose und Lukas Märtens

Beim traditionellen Schwimm-Meeting „Gothaer And Friends“ am vergangenen Wochenende in der Elbeschwimmhalle sorgten die SGM-Schüler Isabel Gose (Kl.11d) und Lukas Märtens (Kl.13d) für sensationelle Ergebnisse. Die Olympia-Qualifikationswettkämpfe geben schon vor den finalen Ausscheidungen reichlich Anlass, die Youngster zu loben. Beide SCM-Nachwuchstalente unterboten jeweils auf zwei Strecken die Norm für Tokio. Nach dem starken Auftritt über 400m Freistil knackte Isabel auch über die doppelte Distanz die Normzeit. Lukas gehört seit Samstag zu den drei Herren, die über 400m Freistil die Normzeit erfüllt haben. Auch über 1500m Freistil unterbot er die geforderte Zeit deutlich.

hof Mittwoch, 7. April 2021 von hof

Regelmäßige SARS-CoV-2-Antigen-Selbsttests

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

um angesichts der Corona-Pandemie im Unterricht besser geschützt zu sein, werden am Sportgymnasium regelmäßige Corona-Selbsttests durchgeführt. Der nächste Test erfolgt am Donnerstag, 08.04.2021.

Ab der 15. KW finden die Tests bis auf Weiteres jeweils montags und mittwochs statt, immer unmittelbar mit Beginn der ersten Stunde. Die Tests sind als Laien-Selbsttest konzipiert, der Abstrich wird ungefährlich im vorderen Nasenbereich genommen. Die unterrichtende Lehrkraft beaufsichtigt den Test, das Material wird im Anschluss hygienisch entsorgt.

Laut Brief des Bildungsministers an die Schulleiter vom 06.04.2021 wird ab 12.04.2021 allen Personen der Zutritt zur Schule untersagt, „wenn sie nicht durch einen Nachweis einer für die Abnahme von SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltests zuständigen Stelle oder eine qualifizierte Selbstauskunft (z.B. Eidesstattliche Versicherung nach Selbsttest) nachweisen, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht“. Die Ausstellung des Nachweises und die Vornahme des Tests dürfen nicht länger als drei Tage zurückliegen. Durch unsere regelmäßigen Selbsttests kommen wir dieser Verpflichtung nach.

Bitte bleibt alle gesund!

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Montag, 29. März 2021 von ast

Eldin Dzogovic in Sachen Nationalmannschaft unterwegs

Während der Osterferienwoche ist Elflklässler Eldin Dzogovic viele Reisekilometer unterwegs. Der siebzehnjährige Fußballer steht im Aufgebot der luxemburgischen Nationalmannschaft. Im Spiel gegen Qatar wurde Eldin in der 70. Minute eingewechselt und gab so sein Debüt bei den Männern. Beim sensationellen Sieg gegen Irland stand er ebenfalls im Kader.

hof Mittwoch, 24. März 2021 von hof

Schulorganisation ab 06.04.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

im Moment gehen wir davon aus, dass nach den Osterferien weiterhin Wechselunterricht stattfinden kann. Wie angekündigt, haben wir jedoch für einige Klassenstufen eine neue Planung erstellt, sodass wir ab 06.04.2021 so arbeiten: 

Klassenstufen 5 und 6 

Unterricht weiterhin im Wechsel A-B-Woche. 

Neu: Klassenstufen 7 – 9 

Unterricht im Wechsel A-B-Woche jeweils an allen Wochentagen. 

Klassenstufe 10 

Unterricht weiterhin im Wechsel A-B-Woche. 

Neu: Klassenstufe 11 

Unterricht im Wechsel A-B-Woche. Die Einteilung wird Euch durch die Klassenleiterinnen und –leiter mitgeteilt. 

Achtung: Klausuren werden jeweils an einem Termin, aber in getrennten Räumen geschrieben! 

Klassenstufen 12 und 13 

Weiterhin Präsenzunterricht. 

Hinweis: An einzelnen Tagen kann es insgesamt zu Planänderungen kommen, da wegen der Abstandsregeln nicht ausreichend Räume verfügbar sind. 

Am 06.04.2021 ermöglichen wir wieder einen Corona-Selbsttest. Die einmalig zu unterschreibenden Einverständniserklärungen wurden bereits an alle Elternhäuser verschickt. 

Schöne und erholsame Osterferien, bleibt alle gesund! 

Anke Misch und Michael Hofmüller 

ast Mittwoch, 24. März 2021 von ast

Eliteschüler gesucht und gefunden

In der Sportschulmensa an der Magdeburger Friedrich-Ebert-Straße war es am Mittwochmittag merklich stiller als sonst, die anwesenden Schülerinnen und Schüler erlebten die traditionelle Sportlerehrung im laufenden Tagesgeschäft. Die Ehrung des Eliteschülers des Sports / Region Magdeburg hat Tradition und würdigt besondere sportliche Leistungen im Leistungssport. Der Kanute Moritz Florstedt ist inzwischen mehrfacher Deutscher Jugendmeister und auch bei den ersten Einsätzen im Erwachsenenbereich erfolgreich. Er ist ein echtes „Sportschulkind“ und besucht das Sportgymnasium von der fünften Klasse an. Inzwischen steht der erfolgreiche Kajakfahrer nicht nur sprungbereit, um auf den Olympiazug nach Tokio aufzuspringen, sondern auch, um das Abitur abzulegen. Sportkoordinator Nils Reckenbeil zählte in seiner Laudatio die zahlreichen Erfolge auf: „Manchmal war es schon knifflig, alle Goldmedaillen eines Wettkampfes unterzubringen.“ Inzwischen errang Moritz auch im Männerbereich die erste internationale Medaille. Der Pressevertreter der Stadtsparkasse Magdeburg, Mathias Geraldy, die OSP-Laufbahnberaterin Dr. Anne Schmidt, die Trainer Mark Zabel und Björn Bach sowie die Schulleiterin des Sportgymnasiums, Anke Misch, waren dabei, als Moritz aus den Händen der Geschäftsführerin der Cracauer Sparkassenniederlassung, Antje Artelt, die Auszeichnung erhielt.

Mittwoch, 10. März 2021

Schulorganisation ab 15.03.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

da die Inzidenzzahlen noch immer sehr hoch sind, erwarten wir momentan nicht, dass die jeweils donnerstags erscheinenden Vorgaben des Bildungsministeriums des Landes Sachsen-Anhalt Lockerungen beinhalten werden.

Daher sehen wir vor, den derzeit gültigen Plan für die 9. und 10. KW auch ab dem 15.03.2021 fortzusetzen. Der Plan der 11. KW (15. – 19.03.2021) entspricht also dem der 9. KW, der Plan der 12. KW (22. – 26.03.2021) entspricht dem der 10. KW.

Nach den Osterferien werden wir im Rahmen der dann gültigen Vorgaben die Priorität auf die Klassenstufen 7, 8 und 9 legen und den Unterricht dort vollumfänglich anbieten.

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Donnerstag, 11. März 2021 von ast

U19 des 1. FC Magdeburg testete gegen Germania Halberstadt

Beim gestrigen Aufeinandertreffen der U19 des 1. FC Magdeburg und der Regionalliga-Mannschaft von Germania Halberstadt gewannen beide Trainerteams jede Menge Erkenntnisse, welche Schwerpunkte nach der coronabedingten Pause gesetzt werden müssen.

Die Gäste aus dem Nordharz gewannen das Testspiel mit 3:0.

Vom SGM standen im Aufgebot der Gastgeber: Noah Kruth, Eldin Dzogovic, Kieran Ike, Phil Gysbers, Paul Radom, Moritz Singbeil, Richard Meier und Joel Marks

hof Mittwoch, 10. März 2021 von hof

Unterrichtsorganisation ab 15.03.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

da die Inzidenzzahlen noch immer sehr hoch sind, erwarten wir momentan nicht, dass die jeweils donnerstags erscheinenden Vorgaben des Bildungsministeriums des Landes Sachsen-Anhalt Lockerungen beinhalten werden.

Daher sehen wir vor, den derzeit gültigen Plan für die 9. und 10. KW auch ab dem 15.03.2021 fortzusetzen. Der Plan der 11. KW (15. – 19.03.2021) entspricht also dem der 9. KW, der Plan der 12. KW (22. – 26.03.2021) entspricht dem der 10. KW.

Nach den Osterferien werden wir im Rahmen der dann gültigen Vorgaben die Priorität auf die Klassenstufen 7, 8 und 9 legen und den Unterricht dort vollumfänglich anbieten.

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Mittwoch, 3. März 2021 von ast

Nachwuchs gesucht und gefunden

Am vergangenen Samstag wurde in der Laufhalle am Olympiastützpunkt ein weiterer Aufnahmetest für die Einschulung an die beiden Magdeburger Sportschulen durchgeführt. Unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln nahmen die Lehrerinnen und Lehrer des Sportgymnasiums die Prüfungen der angemeldeten Mädchen und Jungen ab. Unter anderem wurden die Fähigkeiten im Balancieren, im Dreierhopp und im einbeinigen Überspringen von Hindernissen getestet. Auch bei den klassischen Disziplinen wie Sprint und Ballwurf galt es, möglichst viele Punkte zu sammeln. In Kürze wissen die Bewerberinnen und Bewerber, ob sie einen der begehrten Plätze an den Eliteschulen des Sports bekommen haben.

Donnerstag, 25. Februar 2021

Unterrichtsorganisation ab 01.03.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab Montag, 01.03.2021, können wir den Unterricht im eingeschränkten Regelbetrieb wieder aufnehmen. Der Kreis der Sportlerinnen und Sportler, die trainieren dürfen, ist stark erweitert worden.

Unsere Planungen beruhen auf dem Rahmenplan-HIA-Schule vom 22.02.2021, dem seinerseits die Vierte Verordnung zur Änderung der Neunten Sars-Cov2-Eindämmungsverordnung vom 12.02.2021 zugrunde liegt. Diese ist bis zum 10.03.2021 gültig, folgende Planungen gelten also für die 9. (A-Woche) und 10. (B-Woche) Kalenderwoche. Bitte bedenkt, dass wir uns bei der Organisation immer auch mit unseren Verbundpartnern absprechen, was einen entsprechenden Planungsvorlauf verlangt.

Folgende Maßgaben gelten:

- Die Maskenpflicht ist weiterhin auf dem gesamten Schulgelände gültig, mit Ausnahme der Klassenstufen 5 und 6 auch während des Unterrichts.

- Die Abstandsregeln von 1,5 m sind einzuhalten, was bedeutet, dass bei größeren Lerngruppen Doppelräume genutzt werden müssen. Die dadurch eingeschränkten räumlichen Möglichkeiten sind auch der Grund dafür, weshalb einige Klassen nur tageweise am Präsenzunterricht teilnehmen können.

- Die Ausgabe der Zeugnisse erfolgt in der jeweils ersten Stunde mit der Klassenleiterin / dem Klassenleiter.

- Die Mensa sichert die Mittagsversorgung für die Schülerinnen und Schüler, die im Internat wohnen bzw. die in der jeweiligen Woche Präsenzunterricht haben. Eine Zwischenmahlzeit wird nicht angeboten.

Der Unterricht wird folgendermaßen organisiert, dabei waren wir aufgrund der Abstandsregeln gezwungen zu priorisieren:

Klassenstufe 12 / 13: Der Präsenzunterricht wird fortgeführt.

Klassenstufe 11: Der Präsenzunterricht wird für alle Schülerinnen und Schüler aufgenommen.

Klassenstufe 10: Es findet Wechselunterricht (A- und B-Woche) statt, die Einteilung wird von den Klassenleiterinnen kommuniziert. Schülerinnen und Schüler, die in einer Woche keinen Präsenzunterricht haben, erfüllen schriftliche Aufgaben.

Klassenstufen 5 und 6: Es findet Wechselunterricht (A- und B-Woche) statt, die Einteilung wird von den Klassenleiterinnen bzw. -leitern kommuniziert. Schülerinnen und Schüler, die in einer Woche keinen Präsenzunterricht haben, erfüllen schriftliche Aufgaben.

Klassenstufen 7 – 9: Es findet Wechselunterricht (A- und B-Woche) statt, allerdings nur an bestimmten Tagen. Außerhalb der Präsenzzeit werden schriftliche Aufgaben erfüllt.

- Klassenstufe 7: Anwesenheit montags und dienstags; am Mittwoch 1. – 4. Stunde (7b und c), 3. – 6. Stunde (7a)

- Klassenstufe 8: Anwesenheit mittwochs und freitags, am Donnerstag 1. – 3. Stunde

- Klassenstufe 9: Anwesenheit dienstags und donnerstags, am Mittwoch 1. – 4. Stunde (9c) und 3. – 6. Stunde (9a und b)

Der Stundenplan einschließlich der Pausenzeiten orientiert sich an der im Herbst 2020 gültigen Variante. Die konkreten Pläne sind der App Vp-Mobil zu entnehmen, sie sind für die ganze 9. Kalenderwoche einsehbar. Beachtet, dass dort die Stunden 7.1, 7.2, 7.3, 8 und 9 als 7. – 11. Stunde bezeichnet werden.

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Montag, 22. Februar 2021 von ast

Als Balljungen aktiv

Beim heutigen Heimspiel des 1. FC Magdeburg durften laut Hygieniekonzept auch vier Balljungen in der MDDC-Arena tätig sein. Jeder Junge betreute ein Viertel des Stadionrunds und hatte die Aufgabe, ins Aus gegangene Bälle dem Spiel wieder zuzuführen.

Max, Felix und Fin-Luca (Kl.7b) sowie Jesco (Kl.6b) wurden von ihrem Co-Trainer Thorsten Mey betreut.

Dienstag, 16. Februar 2021

Aufnahmetest zum Schuljahr 2021/22

Unsere allgemein-sportlichen Aufnahmetests finden statt!

Am 20.02. und 27.02.2021 führen wir jeweils ab 9.00 Uhr in der Laufhalle des Leichtathletikzentrums unter Berücksichtigung des im Anhang befindlichen Hygienekonzepts unsere Aufnahmetests durch.

Bitte beachten Sie zusätzlich das erforderliche Formular für die Testkinder.

Leider können keine Eltern oder Sorgeberechtigte als Zuschauer zugelassen werden!

Am Eingang der Laufhalle nehmen wir alle Testkinder in Empfang.

Wir freuen uns auf Euch und wünschen Euch viel Erfolg!

Link zum Hygienekonzept

Link zum Corona-Besucherformular Testkinder

Das Team der Magdeburger Sportschulen

Donnerstag, 4. Februar 2021

Unterrichtsorganisation ab 15.02.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

das erste Halbjahr haben wir alle gemeinsam erfolgreich bewältigt und dabei hoffentlich aus den schwierigen Bedingungen noch das Beste gemacht!

Wie der Unterricht nach den Winterferien, also in der Zeit vom 15.02. – 29.02.2021, organisiert wird, erfahrt Ihr hier:

Klassenstufen 5 und 6

Ihr arbeitet weiterhin nach Wochenplänen, organisiert durch folgende Lehrertandems:

5a: Fr. Wollmann, Hr. Kilz

5b: Fr. Rosner, Fr. Lutze

6a: Hr. Zimmer, Fr. Bock

6b: Hr. Lingener, Fr. Streidt

Klassenstufen 7 – 10

Bei Fächern mit einer oder zwei Wochenstunden bekommt Ihr die Aufgaben für den gesamten Zeitraum jeweils einmalig zu Wochenbeginn nach diesem Plan (analog zur 3. und 4. KW):

Klassenstufe 7

7. KW (15. – 19.02.2021): Phy, Che, Mus

8. KW (22. – 26.02.2021): Eth, Geo, APC

Klassenstufe 8

7. KW (15. – 19.02.2021): Phy, Eth, Ges, Kun

8. KW (22. – 26.02.2021): Bio, Soz, Geo

Klassenstufe 9

7. KW (15. – 19.02.2021): Bio, Kun, Eth / EvR, Ast, Ges

8. KW (22. – 26.02.2021): Che, Psy / MMW, Mus

Klassenstufe 10

7. KW (15. – 19.02.2021): Inf, Psy, Kun, Mus, SpT,

8. KW (22. – 26.02.2021): Ges, Soz, Geo, Phy

Bei Fächern mit drei oder mehr Wochenstunden bekommt Ihr die Aufgaben wöchentlich, mindestens eine Videokonferenz pro Woche und Fach wird organisiert.

Klassenstufe 11

Ihr bekommt Ihr die Aufgaben wöchentlich, mindestens eine Videokonferenz pro Woche und Fach wird organisiert.

Klassenstufen 12 und 13

Es findet Präsenzunterricht statt. Der Zusatzsport entfällt, die Stunden 1 und 2 werden montags bis mittwochs in die 3. und 4. Stunde verlegt. Für die Abschlussklassen wird der Sportunterricht (Profilfach, Schwerpunktsportart) planmäßig wieder aufgenommen.

Bitte denkt an die weiterhin geltende Maskenpflicht!

Vergleichsarbeiten

Die Termine für zentrale Vergleichsarbeiten Klassenstufe 8 im März sind ausgesetzt.

Schöne und erholsame Ferien!

Anke Misch und Michael Hofmüller

Montag, 1. Februar 2021

Verlegung der Informationsveranstaltungen zur Durchführung und Organisation der Qualifikationsphase ab 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Informationsveranstaltung für Interessenten der Schulzeitstreckung (Strecker) findet am 09.03.2o21, um 17.00 Uhr im Konferenzraum des Sportgymnasiums statt.

Die Informationsveranstaltung zur Durchführung und Organisation der Qualifikationsphase ab 2021 findet für die Klassen 10a und 10b am 15.03.2021, für die Klassen 10c und 10d am 16.03.2021, jeweils um 17.00 Uhr im Konferenzraum des Sportgymnasiums statt.

Renate Rollbusch

Donnerstag, 28. Januar 2021

Unterrichtsorganisation 01.02.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

da der Lockdown bis mindestens 14.02.2021 verlängert wurde, behalten wir die Arbeitsweise der letzten Wochen bei. Das bedeutet im Einzelnen:

Klassenstufen 5 und 6

Die Arbeit nach Wochenplänen wird fortgeführt.

Klassenstufen 7 – 10

Bei Fächern mit einer oder zwei Wochenstunden bekommt Ihr für die 5. KW (01. – 05.02.2021) Aufgaben für folgende Fächer (analog zur 2. KW):

Klassenstufe 7

Ges, Bio, Kun

Klassenstufe 8

APC, Che, Mus

Klassenstufe 9

Geo, Soz, Phy, SpT

Klassenstufe 10

Bio, Che, Eth / EvR

Bei Fächern mit drei oder mehr Wochenstunden wird mindestens eine Videokonferenz pro Fach organisiert und Ihr bekommt Aufgaben.

Klassenstufen 11, 12, 13

Die bisherige Arbeitsweise wird fortgeführt.

Halbjahreszeugnisse und Leistungsnachweise

Die Ausgabe der Halbjahreszeugnisse bzw. Leistungsnachweise wird organisiert, sobald der Präsenzunterricht wieder möglich ist. Solltet Ihr das Dokument früher benötigen, kann es ab 05.02.2021 nach Anmeldung im Sekretariat abgeholt werden. Unser Sekretariat ist in den Ferien zwischen 08.00 und 12.00 Uhr besetzt.

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Sonntag, 24. Januar 2021 von ast

Bestleistungen in Chemnitz

Ein Kaderathleten-Quartett ist am Freitagnachmittag beim Abendsportfest des LAC Chemnitz auf Bestzeitenjagd gegangen. Antonia Buschendorf, Christina Onwu Akomas, Ole Ehrhardt und Justine Wehner haben in den verschiedenen Sprint-Wettbewerben überzeugt und erreichten durchweg Hallenbestzeiten. Alle vier Leichtathleten konnten sich in ihren Läufen mit deutschen Spitzenathleten messen.

Christina und Antonia starteten über 60m Hürden; es stehen 8,74s bzw. 8,79s im Protokoll. Ole sprintete über 60m 6,86s und über 200m 21,94s. Justine überzeugte auf diesen Strecken mit 7,98s bzw. 24,82s.

Dienstag, 12. Januar 2021

Magdeburger Sportschulen verschieben Aufnahmetest

Aufgrund der pandemiebedingt gebotenen Kontaktbeschränkungen im Januar 2021 wird der ursprünglich für den 23.01.2021 angesetzte gemeinsame allgemeinsportliche Aufnahmetest der Sportsekundarschule „Hans Schellheimer“ und des Sportgymnasiums Magdeburg nicht durchgeführt.

Der Testtermin am 20.02.2021 bleibt bestehen. Ein zusätzlicher Testtermin ist für den 27.02.2021 anberaumt.

Bisherige Anmeldungen bleiben erhalten und werden von uns - falls sie für den 23.01.2021 galten - automatisch auf den 27.02.2021 umgeplant.

Bitte informieren Sie sich auch weiterhin auf unserer Homepage, um aktuelle Entwicklungen des Aufnahmeverfahrens zu verfolgen. Sollte sich Anfang Februar abzeichnen, dass unser Hygienekonzept durch die dann geltende Eindämmungsverordnung noch umfangreichere Änderungen erfordert, werden angemeldete sportliche Talente im Vorfeld zusätzlich weitere Informationen zum Ablauf des jeweiligen Testtages (i.A. per Mail) erhalten.

Neuanmeldungen sportlicher Talente sind zu beiden Terminen bis auf Weiteres möglich.

Donnerstag, 7. Januar 2021

Unterrichtsorganisation ab 11.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir wünschen Euch und Ihnen allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Zur Unterrichtsorganisation (11.01. – 29.01.2021) können wir nach derzeitigem Stand Folgendes mitteilen:

Am Montag, 11.01.2021, 08.00 Uhr wird durch die Klassenleiterinnen und -leiter für die Klassen 5 bis 11 eine Videokonferenz organisiert. Bitte loggt Euch entsprechend pünktlich bei Teams ein!

Klassenstufen 5 und 6

Ihr arbeitet nach Wochenplänen. Die Verteilung der Aufgaben wird durch folgende Lehrertandems organisiert:

5a: Fr. Wollmann, Hr. Kilz

5b: Fr. Rosner, Fr. Lutze

6a: Hr. Zimmer, Fr. Bock

6b: Hr. Lingener, Fr. Streidt

Klassenstufen 7 – 10

Bei Fächern mit einer oder zwei Wochenstunden bekommt Ihr die Aufgaben für den gesamten Zeitraum jeweils einmalig nach folgendem Plan:

Klassenstufe 7

2. KW (11. – 15.01.2021): Ges, Bio, Kun

3. KW (18. – 22.01.2021): Phy, Che, Mus

4. KW (25. – 29.01.2021): Eth, Geo, APC

Klassenstufe 8

2. KW (11. – 15.01.2021): APC, Che, Mus

3. KW (18. – 22.01.2021): Phy, Eth, Ges, Kun

4. KW (25. – 29.01.2021): Bio, Soz, Geo

Klassenstufe 9

2. KW (11. – 15.01.2021): Geo, Soz, Phy, SpT

3. KW (18. – 22.01.2021): Bio, Kun, Eth / EvR, Ast, Ges

4. KW (25. – 29.01.2021): Che, Psy / MMW, Mus

Klassenstufe 10

2. KW (11. – 15.01.2021): Bio, Che, Eth / EvR

3. KW (18. – 22.01.2021): Inf, Psy, Kun, Mus, SpT,

4. KW (25. – 29.01.2021): Ges, Soz, Geo, Phy

→ Unabhängig von diesem Plan können individuell Aufgaben erteilt werden, wenn zur Bildung der Zeugnisnote noch eine Bewertung notwendig ist.

Bei Fächern mit drei oder mehr Wochenstunden bekommt Ihr die Aufgaben wöchentlich, mindestens eine Videokonferenz pro Woche und Fach wird organisiert.

Klassenstufe 11

Ihr bekommt Ihr die Aufgaben wöchentlich, mindestens eine Videokonferenz pro Woche und Fach wird organisiert.

Klassenstufen 12 und 13

Es findet Präsenzunterricht statt. Der Zusatzsport entfällt, die Stunden 1 und 2 werden montags bis mittwochs in die 3. und 4. Stunde verlegt.

Die Unterbringung im Internat ist möglich; die Versorgung durch die Mensa wird angeboten. Weitere Informationen dazu erfolgen durch ein Schreiben des LSB e.V.

Bitte denkt an die weiterhin geltende Maskenpflicht!

Videokonferenzen

Zur Planung der Videokonferenzen wird der Teams-Kalender genutzt. Geplante Konferenzen werden in der Regel auch im Vertretungsplan angekündigt – schaut also bitte auch regelmäßig dort nach. Die Videokonferenzen können am Smartphone, Tablet, Laptop oder PC verfolgt werden, weitere technische Geräte sind dazu nicht notwendig. Solltet Ihr für die Arbeit mit dem Office-Paket / Teams einen Laptop benötigen, können wir Euch – allerdings in sehr begrenzter Anzahl – mit Leihgeräten helfen. Meldet Euch in dem Falle per Mail (hofmueller@sportgymnasium-magdeburg.de). Der Bedarf wird zunächst erfasst, ab Mitte kommender Woche können die Geräte ausgegeben werden.

Für Schülerinnen und Schüler bis zum 12. Lebensjahr, die Anspruch auf Notbetreuung haben, schicken Sie uns bei Bedarf die Anmeldung per Mail auf info@sportgymnasium-magdeburg.de.

Anke Misch und Michael Hofmüller

ast Donnerstag, 24. Dezember 2020 von ast

Altersklassenrekord für Lukas Märtens

Kurz vor seinem Geburtstag machte sich Schwimmer Lukas Märtens (Kl.13d) ein ganz besonderes Geschenk: beim Bundesstützpunkt-Wettkampf verbesserte er den Uralt-Altersklassenrekord von "Albatros" Michael Groß über 200m Freistil auf der Langbahn aus dem Jahr 1982. Die Zeit von 1:47,24 min bedeutet eine Verbesserung um 63 Hundertstelsekunden und ist nicht mehr weit von der Normzeit für Tokio entfernt. Das erfolgreiche Wochenende krönte Lukas mit einem weiteren Altersklassenrekord über 800m Freistil und der Normerfüllung für die JEM 21 über 400m Freistil.


Mittwoch, 16. Dezember 2020

Fast schon eine schöne Tradition...

... aber wir sind immer wieder sehr dankbar! Auch 2019 haben die Sportschulen Magdeburg von der Sparkassen-Finanzgruppe eine Förderung über 7000€ erhalten. Dafür konnte digitale Ausstattung für die Fernbetreuung bei Wettkämpfe und Trainingslagern erworben werden.

Sonntag, 13. Dezember 2020

Aktuelle Informationen zur Unterrichtsorganisation

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab Mittwoch, 16.12.2020, geht das Sportgymnasium Magdeburg in den Distanzunterricht über. Die Organisation erfolgt folgendermaßen über MS Teams:

- Die Klassenstufen 10 – 13 erhalten Aufgaben gemäß Stundenplan.

- Für die Klassenstufen 5 – 9 werden am Montag und am Dienstag im Unterricht Aufgaben für die Zeit vom 16. – 18.12. erteilt, und zwar ausschließlich in den Fächern, die Montag und Dienstag unterrichtet werden.

- Klassenarbeiten und Klausuren, die in dieser Woche geplant waren, können nach organisatorischer Absprache durch die Fachlehrkraft auf den Dienstag verlegt werden.

In dem Bestreben, Reisetätigkeit zu minimieren, gestatten wir auswärtigen Schülerinnen und Schülern, die im Internat, im Sportlerappartementhaus bzw. in WGs untergebracht sind, das Homeschooling bereits ab Montag zu nutzen. Voraussetzungen dafür sind:

- eine Beantragung durch die Sorgeberechtigten per Mail an die Schulleitung (info@sportgymnasium-magdeburg.de) sowie die Information der Klassenleitung,

- ein selbstständiges Erkundigen nach den Unterrichtsinhalten von Montag und Dienstag.

Absprachen mit dem Internat bzw. dem Sport haben in Eigenverantwortung zu erfolgen.

Anke Misch und Michael Hofmüller

Donnerstag, 10. Dezember 2020

Aussetzung des Unterrichts am 07. und 08.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am 07. und 08.01.2021 findet kein Unterricht statt.

Für Schülerinnen und Schüler bis zum 12. Lebensjahr kann eine Notbetreuung eingerichtet werden. Damit wir diese organisieren können, melden Sie uns bitte bis zum 16.12.2020 per Mail (info@sportgymnasium-magdeburg.de) den Bedarf.

Montag, 30. November 2020

Regelungen angesichts der Corona-Pandemie ab 01.12.2020

Auf Grundlage der Dritten Verordnung zur Änderung der Achten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung gilt am Sportgymnasium Magdeburg Folgendes:

Regelung laut § 11a

„(1) Für den Zeitraum vom 1. Dezember 2020 bis 20. Dezember 2020 ist außer in Bereichen, die ausschließlich dem pädagogischen, administrativen oder technischen Personal der Schule vorbehalten sind, und in Büros zur Einzelnutzung innerhalb des Schulgebäudes und auf dem Schulgelände immer dort, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, von allen Personen, die sich dort aufhalten, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. […]

(2) Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung während des Unterrichts gilt nicht für Schülerinnen und Schüler bis einschließlich Jahrgangsstufe 6, solange sie sich im Klassenverband im Unterrichtsraum aufhalten. Im Schulsport besteht keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

(3) Im Freien ist vorrangig der Mindestabstand von 1,5 Metern zu gewährleisten, um den Schülerinnen und Schülern eine Pause vom Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung zu ermöglichen.“

Darüber hinaus gilt bis auf Weiteres:

Da das Abnehmen der Masken zur Essenseinnahme im Klassenraum ein Einhalten der Mindestabstände voraussetzt und damit im Normalfall eine Essenseinnahme in zwei Durchgängen erfordern würde, wird es gestattet, das Frühstück auch im Freien unter Einhaltung der Abstandsregeln einzunehmen.

Um die Abstände auf dem Pausenhof vergrößern zu können, ist es den Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II (Klassenstufen 10-13) vorübergehend erlaubt, die Grünfläche zwischen Schule und Sportstätten für den Pausenaufenthalt zu nutzen.

Mittwoch, 4. November 2020

Aussetzung des Tags der Offenen Tür am Sportgymnasium

Der für den 07.11.2020 geplante Tag der Offenen Tür an unserer Schule wird leider nicht stattfinden. Wir werden hier bekannt geben, wenn ein neuer Termin organisiert werden kann.

Dennoch möchten wir Sie gern über die Möglichkeiten und Chancen an unserer Schule informieren. Melden Sie sich über info@sportgymnasium-magdeburg.de bei uns, wir vereinbaren dann auch gern ein telefonisches Beratungsgespräch. Bitte nehmen Sie auch die Informationen auf dieser Homepage zur Kenntnis, Anmeldeformulare finden Sie unter Termine → Aufnahme.

ast Montag, 26. Oktober 2020 von ast

NLZ-Teams mit fast optimaler Punkteausbeute

Am vergangenen Wochenende konnten die Nachwuchskicker des Sparkassenleistungszentrums durchweg Punkte einfahren.

Die A-Junioren spielten gegen die Mannschaft von St. Pauli. Auch nach dieser Begegnung bleiben beide Teams Tabellennachbarn; die Punkteteilung (1:1) lässt die Magdeburger auf Platz fünf in der A-Junioren Bundesligatabelle verweilen.

Die B-Junioren gewannen ihr Heimspiel gegen SV Babelsberg 03 mit 3:0, die Jungs sind auf Platz sechs in der Regionalliga-Tabelle hochgerückt. Die Tore schossen u.a. Achilleas Oikonomidis und Laurenz Thomas.

Nach dem gewonnenen Testspiel gegen den HFC traten die U16-Jungs im Ligaspiel gegen den VfB Ottersleben an, welcher 5:2 besiegt wurde. Die Treffer erzielten u.a. Philipp Giemsa, Pepe Streithoff und Valentin Masuth.

Mit 5:0 siegten die U15-Jungs gegen Hertha 03 Zehlendorf und stockten ihr Torkontingent auf. Somit bleiben sie unangefochten Spitzenreiter in der Regionalliga.

Mit einem 7:0-Sieg gegen Salzwedel übernehmen die U14-Jungs erstmals die Tabellenspitze (bei einem Spiel weniger).

ast Montag, 26. Oktober 2020 von ast

Fortuna-Jungs siegen deutlich gegen Babelsberg

Auch auf Kunstrasen zeigten sich die U19-Jungs des Regionalliga-Aufsteigers Fortuna Magdeburg technisch verbessert; aus einer stabilen Abwehr heraus kombinierten sich die Jungs mit zum Teil sehenswerten Spielzügen in den gegnerischen Strafraum. Drilon Halilaj eröffnete in der neunten Minute mit einem 18m-Schuss aus der Drehung heraus den Torreigen. Noch vor der Halbzeit erhöhten die Fortunen auf 2:0.

Trotz Unterzahl erzielten die Gastgeber zwei weitere Tore; der 4:0-Endstand war das Ergebnis einer taktisch klugen Einstellung, die auch hitzig agierende Babelsberger nicht zwingend stören konnten.

Das Team belegt zurzeit Rang fünf in der A-Junioren Regionalliga-Tabelle.

Vom SGM waren dabei: Chris Riemann, Hannes Ehrhardt, Drilon Halilaj, Justin Kauka (1 Tor), Noah Sachrau, Richard Groß

ast Donnerstag, 22. Oktober 2020 von ast

Neue Sporterfahrungen - eine besondere Trainingseinheit für die U14 des 1. FC Magdeburg

Am vergangenen Dienstag war für die U14-Jungs alles anders: mit den Ohren und den Händen sehen, um Fußball spielen zu können: im Rahmen des Projektes "Neue Sporterfahrungen" bekamen sie einen Einblick in den Blindenfußball.
Dem eigenen Ballgefühl blind zu vertrauen, den Anweisungen des Teams zu folgen - unter Anleitung des Nationalspielers Hasan Koparan von Schalke 04 absolvierten sie in der Hermann-Gieseler-Halle Dribblings, Torabschlüsse und ein Abschluss-Spiel, und das alles mit einer Blindenbrille. Der Ball klapperte, der Mitspieler coachte von außen - mit dieser Geräuschkulisse kann man sehen, eine interessante Erfahrung für die Nachwuchskicker.
Die Jungs hatten trotz dieser Herausforderungen eine Menge Spaß in dieser besonderen Trainingseinheit.

ast Dienstag, 20. Oktober 2020 von ast

Heimsieg und Punkteausgleich

Die Mädchen des HSV haben im Rahmen des dritten Spieltages um den mitteldeutschen Handball-Pokal (wJB) einen wichtigen Heimsieg eingefahren.

Sie besiegten die zweite Mannschaft des Thüringer HC mit 35:17. Erfolgreichste Werferinnen waren Charlene Paul (8 Tore) sowie Sophie Ribbert und Finnja Treffkorn (je 7 Tore). Zurzeit rangieren die Magdeburger Mädchen mit 3:3 Punkten auf Platz vier.

ast Dienstag, 20. Oktober 2020 von ast

Wichtiger Auswärtssieg

Dass man in Neubrandenburg gewinnen kann, bewies das U19-Team des SV Fortuna Magdeburg.

Im Regionalliga-Spiel siegten die Jungs mit 3:2. Nach sieben Spielen rangiert die Mannschaft mit elf Punkten auf Platz sieben.

Vom SGM standen im Team: Felix Gräf, Hannes Ehrhardt, Chris Riemann, Marius Popke, Richard Groß (1Tor), Drilon Halilaj, Justin Kauka

ast Dienstag, 20. Oktober 2020 von ast

Durchwachsenes Ligawochenende für die NLZ-Mannschaften

Eine deutliche Niederlage kassierten die A-Junioren in der Auswärtsbegegnung bei Hertha BSC. Trotz guten Beginns der Gäste zahlten sich deren Bemühungen nicht aus; die Chancen der Berliner schlugen jedoch in den Kasten der Magdeburger ein.

Der 0:2-Rückstand zur Pause erhöhte sich durch absolut clevere Gastgeber, welche nahezu jeden Fehler bestraften, auf 5:0. Ein Foulelfmeter war dann nur noch Ergebniskosmetik.

In der A-Junioren Bundesligatabelle belegt das Sander-Team mit sechs Punkten nach drei Begegnungen Platz vier.

Auch die U17 fuhr unzufrieden nach dem Auswärtsspiel in Neubrandenburg nach Hause. Lediglich einen Punkt konnten sich die Jungs nach einer spielerisch schwachen Begegnung sichern. Nach dem Rückstand zur Pause drehten Richard Meier und Marvin Schade das Spiel Richtung Sieg; der Ausgleichstreffer der Gastgeber markierte jedoch den Endstand.

Klarer Sieger gegen den HFC war die C-Jugend-Mannschaft. Mit 4:0 gewannen die Jungs das Prestige-Duell und stehen zu Recht an der Tabellenspitze der Regionalliga-Tabelle.

Auch die U14-Jungs entführten die optimale Punkte in die Landeshauptstadt. Unter Flutlicht siegten sie im Halberstadt gegen den ärgsten Ligakonkurrenten mit 2:1.

ast Dienstag, 20. Oktober 2020 von ast

Knapp am Pokal vorbei

Auch bei der 29. Auflage des Salzpokals war ein spannender Zweikampf zwischen den Teams des SV Halle und des SC Magdeburg zu erwarten. In der Endabrechnung lautete das Ergebnis 705:702.

Maximal sieben Punkte konnten die Schwimmer pro Einzeldisziplin erreichen. Viele der Magdeburger Schwimmerinnen und Schwimmer lernen am SGM; besonders fleissige Punktesammler waren durch ihre mehrfachen Siege Pia-Sophie Berndt, Luca Schöttge, Arne Schubert, Roland Borda's, Jann Lasse Düring, Ole Henkel, Henryk Raffler, Jörn Gertner, Elisabeth Koal, Anna Maria Börstler. Auch Malia Winkler, Lara Braun, Rike Schlump, Rudolf Borda's, Jonathan Grundfeld, Elias Maurer, Maxine Franke, Greta Wolf, Til Otto Wrede, Eric Ermisch, Sinja Göhler, Anna Obieglo, Jette Koch, Tim Heinrich, Nina Zeugner, Nina Woitag, Anna Sophie Gernhard, Amy Charlene Dahlke, Cathy Heuber, Benjamin Herfert, Renee Gold, Wieland Fontes, Luisa Holz sammelten wichtige Zähler.

An den zweitägigen Wettkämpfen nahmen Sportler von 22 Vereinen teil.

ast Dienstag, 20. Oktober 2020 von ast

Punkteteilung im Auswärtsspiel

Einen weiteren wichtigen Punkt erzielten die B-Juniorinnen des MFFC beim Ligaspiel gegen den 1. FC Union Berlin.

Nach der bitteren Niederlage gegen Werder Bremen holten sich die Mädchen durch diesen Erfolg Selbstvertrauen für die nächsten Begegnungen. Zurzeit belegt das Team Tabellenplatz acht. Am ersten November treffen die Magdeburgerinnen auf Turbine Potsdam.

Vom SGM waren dabei: Jona Leske, Lucy Becker, Clara Hüfner und Amy Cienskowski.

ast Donnerstag, 15. Oktober 2020 von ast

Heimsieg in der GETEC-Arena

Mit einer starken Mannschaftsleistung, aus welcher Torhüter Niklas Behrendt herausragte, besiegten die SCM-Youngsters die Mecklenburger Stiere Schwerin. Vor rund zweihundert Zuschauern in der GETEC-Arena ließen die Gastgeber von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass die Zähler an der Elbe bleiben; schlussendlich steht ein 29:22 - Sieg im Protokoll.

Vom SGM waren dabei: Felix Eißing(2), Renars Uscins(3), Carl-Philipp Haake, Joshua Eberhard(3), Tim Kloor, Elias Ruddat

ast Montag, 12. Oktober 2020 von ast

Nachwuchsfussball I

Die sechzehn geschossenen Tore der Nachwuchsfussballer U15 - U17 verteilen sich auf zwei Teams: die Jungs der U15 siegten mit 5:0 gegen den F.C. Hansa Rostock. Schon in der vierten Minute fiel der erste Treffer. Die Gastgeber waren klar feldüberlegen, die Gäste blieben überwiegend mit Defensivaufgaben beschäftigt. in der Tabelle nimmt das Ream punktgleich mit den zweitplatzierten Leipzigern den Spitzenplatz ein.

Elf Tore fielen in der Verbandsliga-Begegnung der U16 mit Grün-Weiß Piesteritz. Unter anderem trugen sich die SGM-Schüler Carlos Krüger (3) und Julius Mehnert (1) in die Torschützenliste ein. in der Tabelle belegt die mannschaft ebenfalls den Spitzenplatz.

Eine hochklassige Begegnung sahen die zahlreichen Zuschauer beim Regionalliga-Spiel der U17-Fußballer gegen den F.C. Hansa Rostock. Trotz phasenweiser Überlegenheit und zahlreicher Chancen entführten die Gäste die drei Punkte an die Küste; der einzige Treffer des Spiels fiel in der ersten Halbzeit. Das Bildmaterial zeigt die letzte Aktion vor dem Schlusspfiff.

ast Montag, 12. Oktober 2020 von ast

Wichtiger Auswärtsdreier für die U17-Mädchen

Mit einem souveränen Sieg gegen den Tabellennachbarn Harburger TB sicherte sich die U17-Bundesligamannschaft des MFFC drei wichtige Punkte. Aktuell bedeutet das den achten Tabellenplatz. Schon am kommenden Mittwoch muss sich das Team gegen die Mädchen von Werder Bremen beweisen.

Vom SGM standen im Team: Amy Cienskowski, Lucy Becker, Cora Ellermann, Clara Hüfner, Jona Leske

ast Montag, 5. Oktober 2020 von ast

Medaillenflut bei den Kanu-Landesmeisterschaften Lange Strecke

Elf Siege auf den "Langen Kanten" gingen an SchülerInnen des SGM.

Lenja Wendt (K1/6000m), Carolin Heller (K1/2000m), Konrad Becker (C1/2000m), Nils Hoffmann (C2/2000m), Martha Resendiz-Pamperin (C1/2000m), Emilie Pluge (C1/2000m) sowie im Doppel mit ihren Trainingspartnern Nils, Emilie, Lenja, Pepe Schröter, Nina Lischka paddelten zum Landesmeistertitel.

Weitere Medaillen errangen Sarah Blankenburg, Frederike Mätzing, Tamilo Bach, Christopher Hanl, Mika Hoja, Tobias Paquo, Finja Seifert, Maximilian Felter, Annie Münster, Leonie Köllner, Loui Schmidt.

ast Montag, 5. Oktober 2020 von ast

Harter Fight ohne blau-weißes Happyend

Die A-Junioren des 1. FC Magdeburg sind nach einer nervenaufreibenden Pokalpartie gegen Schalke 04 ausgeschieden.

Gegen die favorisierten Gäste aus Gelsenkirchen starteten die Hausherren selbstbewusst und mit enormer Präsenz.

Eine Reihe Standards, gepaart mit aussichtsreichen Schusschancen, blieben zum Leidwesen der Gastgeber ohne zählbares Ergebnis. Die Gäste zeigten sich effizient und nutzten die erste Möglichkeit vor dem Tor der Magdeburg zur überraschenden Führung. Nach der Pause agierte der Schalker Bundesliganachwuchs gefälliger und gefährlicher; das 0:2 fiel nach einer Ecke. Ein Doppelwechsel und die daraus folgende Systemumstellung brachte neue Offensivkraft bei den Gastgebern, der Anschlusstreffer gelang Phil Gysbers mit einem sehenswerten Kopfball nach einer Flanke von Paul Radom. Weitere große Chancen wurden jedoch vergeben, so dass der Pokaltraum nach dem 1:3 ausgeträumt war.

Vom SGM waren dabei: Kieran Ike, Paul Radom, Eldin Dzogovic, Phil Gysbers, Noah Kruth

Montag, 5. Oktober 2020

Bahnweihe beim MLV

Jetzt gibt es auch in Magdeburg eine blaue Tartanbahn. Im Stadion des MLV "Einheit" wurde die neue Laufbahn am vergangenen Wochenende offiziell eingeweiht.

Die zwölfjährigen Leichtathleten des SGM zeigten, dass sie schon gute Trainingsfortschritte gemacht haben.

In der Mannschaftswertung Dreikampf siegte ein Quintett u.a. mit Annabell Lück, Louisa Friedrichs, Marie-Annabell Behrendt und Eva Oertel. Die Sprintstaffel mit Kim Lehmann, Mimi Meinhardt, Marie-Annabell und Annabell wurde Zweite, gefolgt vom Staffelquartett mit Louisa, Eva und Emily Trautmann.

In den Einzelleistungen des Dreikampfs überzeugten besonders Annabell Lück im 75m-Sprint (Platz eins), Eric Tiedge jeweils mit zweiten Plätzen im Sprint und Weitsprung sowie dem dritten Platz im Dreikampf sowie Max Hasse im Ballwurf.

An der Bahnweihe nahmen Sportler von 25 Vereinen aus fünf Bundesländern teil.

Montag, 5. Oktober 2020

Erfolgreiche Auswärtsspiele der NLZ-Teams

Spitzenleistungen im Spitzenspiel in der B-Junioren Regionalliga: die U17 des 1. FC Magdeburg sicherte sich durch den 3:1-Sieg in Aue wichtige drei Punkte und rückt in der Tabelle weiter vor; aktuell belegen die Jungs Platz vier. Trotz des Rückstandes zur Pause zeigte das Team Moral und "drehte die Partie noch auf Sieg" und bewies, dass eine mannschaftliche Geschlossenheit Berge versetzen kann. Richard Meier und Joel Marks trugen mit ihren Treffern zum Erfolg bei.

In der Verbandsliga nimmt die U16 weiter die Tabellenspitze ein. Am Freitagabend gewannen die Jungs beim Flutlichtspiel gegen die SG Reppichau mit 4:2. Carlos Krüger (Kl.10b) konnte sich als vierfacher Torschütze auszeichnen.

Am Samstag gewannen die U15-Jungs bei Tennis Borussia mit 5:0. Das Team nimmt zwischenzeitlich die Tabellenspitze in der Regionalliga ein. Benan Hamidovic (Kl.9b) traf doppelt.

ast Montag, 5. Oktober 2020 von ast

Erfolge bei den Landes- und Bezirksmeisterschaften im Straßenlauf

Beste Bedingungen herrschten beim Straßenlauf am gestrigen Sonntag im Magdeburger Stadtpark.

Das Laufangebot über fünf bzw. zehn Kilometer zog über zweihundert Läuferinnen und Läufer aus dem gesamten Bundesland an.

Die SchülerInnen des SGM schnitten traditionell erfolgreich ab.

Ben Schwarzer (Kl.9c) und Luca Fynn Hell (Kl.10d) belegten über fünf Kilometer die Gesamtplätze eins und drei. Anouk Tyll (Kl.7c) wurde über die gleiche Distanz Gesamtdritte.

Mara Simon (W12) und Anabel Kazmierowski und (W14) belegten die Plätze zwei bzw. drei

in ihren Altersklassen.

Über zehn Kilometer lief Maren Smoljuk (Kl.13d) auf Gesamtplatz drei. Manuel Melchert wurde Zweiter in der Altersklasse U20.

Neu Mittwoch, 30. September 2020 von Neu

Landesmeisterschaften 2020 im Freiwasser/Rettungssport

Am letzten Wochenende fand unter Beachtung der geltenden Corona-Hygiene-Bestimmungen die Sachsen-Anhalt Landesmeisterschaften 2020 im Freiwasser/Rettungssport am Geiseltalsee statt.

Die Wettkämpfe fanden in mehren Disziplinen und Altersklassen (Dreikampfwertung) statt.

Einige Rettungssportler vom Sportgymnasium und Sportsekundarschule konnten trotz der schwierigen Umstände in den vergangenen Monaten wiederholt ihren guten Leistungsstand im Oceanbereich zeigen .

In der AK 13/14 dominierte Nele Hein vom Sportgymnasium mit dem 1. Platz in der Dreikampfwertung und überzeugte in allen Craft-Disziplinen mit dem Rettungsboard und Rettungskajak. Julian Mucha belegte in der selben Altersklasse den fünften Platz.

Nele Papendick vom Sportgymnasium und Ole Martin von der Sportsekundarschule wurden je zweite in ihrer AK 15/16, Antonia Heinrich von der Sportsekundarschule belegte in der selben Altersklasse den dritten Platz. Des weiteren erreichte Nicki Langner AK 17/18 vom Sportgymnasium den 1. Platz.

Zum Schluss der Veranstaltung wurden die Disziplinen Oceanman und Oceanwoman ausgetragen, das heißt die Sportler müssten 400 m Schwimmen/900 m Rettungskajak/700 m Rettungsboard und 200 m Sprint hintereinander bewältigen , hier konnten sich Ole Martin und Nicki Langner in der Altersklasse Offen je den dritten Platz erkämpfen.

Mit diesem Wettkampf stellen die Magdeburg Rettungssportler ihre Freigewässersaison ein und konzentrieren sich jetzt auf die kommenden Poolwettkämpfe in 2020/2021.

Für diese Erfolge möchten sich die Sportler, das Team der Trainer, der Teammanager Sven Neubauer, der Landesleistungsstützpunktbeauftrage Mathias Kubisch und die Ortsgruppe Magdeburg bei der Landehauptstadt Magdeburg, und insbesondere beim Fachbereich Schule und Sport für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken.

--------

ast Mittwoch, 30. September 2020 von ast

Kanu-Weltcup in Szeged

Bei den Weltcup-Rennen in Szeged war aus deutscher Sicht der Nachwuchs gefordert; der DKV setzte auf jüngere Athleten einschließlich U23. Vom SGM nahmen zwei Kajakfahrer teil.

Moritz Florstedt (Kl.13d) paddelte über 500m sowohl im Einer als auch im Vierer zu Platz fünf. Josefine Landt belegte im Einer über 200m und im Zweier über 500m jeweils Platz 13.

ast Montag, 28. September 2020 von ast

BSP-Wettkämpfe für die Kaderschwimmer

Am vergangenen Wochenende starteten die Kaderschwimmer, welche nicht im Trainingslager sind, beim Bundesstützpunkt-Wettbewerb in Berlin.

Drei bis vier Starts standen für die neun Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM auf dem Plan; motivierend dazu kam, dass ein Teil der deutschen Spitze mit am Start war.

Linus Schwedler (Kl.10a) erreichte über 1500 Freistil den höchsten Punktwert seiner Starts: 732 Punkte.

Nils Wille (Kl.9a) schwamm zu 631 Punkten über 200m Schmetterling.

Klassenkamerad Paul Pleifer erreichte über 1500m Freistil 697 Punkte.

Danny Schmidt (Kl.13d) erzielte 738 Punkte über 200m Freistil.

Marlene Blanke (Kl.11d) verbuchte über 200m Freistil 695 Punkte.

Ben Langner (Kl.13d) erreichte über 1500 Freistil 670 Punkte.

Über 400m Freistil sammelte Kiran Winkler (Kl.11d) 776 Punkte.

Leonie Märtens (Kl.11d) schwamm über 400m Freistil zu 745 Punkten.

Elena Backhaus (Kl.12d) erzielte über 200m Schmetterling 646 Punkte.

ast Montag, 28. September 2020 von ast

U19 des 1. FC Magdeburg siegt erneut

Der Blick in die Tabelle der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost zeigt, dass das "Flaggschiff" des NLZ auf Kurs ist. Mit sechs Punkte nach zwei Spielen belegt das Sander-Team Tabellenplatz drei.

Bei Regen und kühlen Temperaturen präsentierten sich die U19-Jungs fokussiert, zweikampfstark und in den Standards sicher. Durch die Nominierung von Tom Schlitter für die "Erste" hütete Lukas Böhm den Kasten der Gastgeber. Phil Gysbers (Kl.11a) erzielte in der 85. Minute den Siegtreffer.

In drei Wochen wollen die U19-JUngs weitere Ligapunkte zu sammeln; dann steht die Auswärtspartie gegen Hertha BSC an.

Vom SGM waren dabei: Eldin Dzogoviv, Kieran Ike, Ole Hoch (verletzt ausgewechselt), Paul Radom, Noah Vetter, Phil Gysbers.

ast Montag, 28. September 2020 von ast

Drei Punkte und der erste Sieg für starke U14-Mädchen

Nach zwei Unentschieden konnten die U14-Mädchen am Sonntagvormittag den ersten Sieg in der Talenteliga feiern.

Das Mädchenteam spielt im Ligawettbewerb gegen ein Jahr jüngere Jungs.

Mit 3:1 gewann die Mannschaft gegen SV Eintracht Salzwedel. Piroschka Wolff (2) und Lola Kohl sorgten für die Treffer, welche alle erst im letzten Drittel der Spielzeit fielen.

Vom SGM waren dabei: Maxine Podstawka, Lola Kohl, Vanessa Heinze, Johanna Giese, Emma Karl, Mia Wiese, Lina Oheim, Piroschka Wolff, Marie Krümmel und Mia Juhnke.

ast Montag, 28. September 2020 von ast

Unentschieden gegen Viktoria Berlin

Die U15 des 1. FC Magdeburg spielte am Samstag Unentschieden gegen den FC Viktoria Berlin. Beide Tore fielen in der ersten Halbzeit, wobei die Gastgeber nach einem sehenswerten Treffer von Benan Hamidovic (28. Minute) in Führung gingen. "Ordentlich Dampf" und jede Menge Elan boten beide Teams auch nach dem Pausentee. Die Gäste waren zunächst besonders durch Eckbälle gefährlich. Mit zunehmender Spieldauer zeigten die Magdeburger Jungs, dass sie auf Sieg spielen wollen, aber der ein oder andere Fehler im Abschluss zeigte noch verschiedene Defizite auf. Trotz aller Kritik: die Jungs sind seit vier Spielen ungeschlagen und wollen unbedingt in der kommenden Woche wieder einen Dreier einfahren, dann reist die Truppe als Tabellenzweiter der Regionalliga Norost nach Berlin zu Tennis Borussia.

Vom SGM waren dabei: Lasse Behlendorf, Benan Hamidovic, Ian Scheffler, Johannes Dolla, Bennet Ebel, Cedric Vorhölter, Paul Heinrich, Til Achtenberg (Kl.9b), Magnus Baars (Kl.8b), Paul Zahn (Kl.8c)

ast Montag, 28. September 2020 von ast

Die Aufholjagd hat begonnen - 8:1-Sieg gegen TeBe

Der haushohe Heimsieg gegen TeBe war eine deutliche Ansage, welches Ziel die U17-Jungs in dieser Saison anstreben. Wenn die Mission Aufstieg in die B-Junioren Bundesliga gelingen soll, dann sollten die Jungs immer so fokussiert spielen, waren sich alle am Erfolg Beteiligten und die zahlreichen Zuschauer einig. "Die Jungs haben sich für eine sehr gute Trainingswoche belohnt, sie waren unglaublich effektiv", schätzte Trainer Matthias Buszkowiak ein.

Bereits zur Halbzeitpause (5:0) deutete sich ein deutlicher Sieg an.

Am kommenden Wochenende steht das Auswärtsspiel gegen den Mitfavoriten aus Aue an. Optimal wäre es, wenn das Trainerteam dann den gesamten Kader wieder an Bord hätte.

Vom SGM waren am vergangenen Wochenende dabei: Jannis Leinweber, Marvin Schade, Achilleas Oikonomidis, Arne Otto Gerstner (2 Tore), Richard Meier (3 Tore), Ole Achtenberg, Laurenz Thomas, Anton Steppan (1 Tor), Joel Marks (1 Tor), Til Heitzmann (1 Tor), Lion Janzen, Elias Schültke, Ole Matthias

ast Montag, 28. September 2020 von ast

Punktgewinn gegen TeBe

Der Aufsteiger vom Schöppenstieg mischt weiter munter im Spitzenfeld der A-Junioren Regionalliga mit. Gegen die Mannschaft von Tennis Borussia Berlin gelang den Jungs mit dem 1:1 ein weiterer Punktgewinn. Nach vier Spielen rangiert das Schiller-Team mit acht Punkten auf Tabellenplatz fünf.

Am kommenden Wochenende geht es zur schweren Auswärtsaufgabe nach Aue.

Vom SGM waren dabei: Felix Gräf, Hannes Ehrhardt, Justin Kauka, Marius Popke.

ast Montag, 21. September 2020 von ast

Unglückliche Niederlage in Wolfsburg

Das erwartet schwere Spiel gegen den VfL Wolfsburg wurde durch starke Magdeburgerinnen zu einem Spiel auf Augenhöhe. Die Torchancen waren gleichberechtigt verteilt; die "Wölfinnen" hatten kurz vor dem Halbzeitpfiff das Glück auf ihrer Seite.
Trotz der knappen Niederlage können die MFFC-Mädchen stolz auf ihre Leistung sein. Im nächsten Heimspiel gegen den Hamburger SV (3.10.) geht die Punktejagd weiter.
Vom SGM standen im Team: Vanessa Heinze, Jona Leske, Amy Cienskowski, Cora Ellermann, Clara Hüfner, Lucienne Becker, Emma Drückler

ast Montag, 21. September 2020 von ast

Auswärtssiege der FCM - Regionalligateams

Knapp gewonnen sind auch drei Punkte - spannend gestalteten sich am vergangenen Wochenende die Ligaspiele der U17 in Erfurt sowie der U15 in Babelsberg.

Das Tor zum 1:0-Sieg gegen die Erfurter Jungs fiel kurz nach Wiederanpfiff; leider vergaben die Gäste weitere Chancen, um "den Deckel "draufzumachen". Schlussmann Pit Zuther hielt in den letzten Minuten buchstäblich den knappen Sieg fest. Das Siegtor erzielte Richard Meier (Kl.10b). Nach zwei von drei möglichen Begegnungen rangiert das U17-Team im Tabellenmittelfeld.

Einen echten Krimi zelebrierten die U15-Jungs in Babelsberg.

Nach einer ersten Halbzeit, die von vielen Zweikämpfen geprägt war, dominierten die Magdeburger nach der Pause das Spiel und zeigten sich nach dem überraschenden Führungstreffer der Gastgeber als "Mentalitätsmonster". Ausgleich und Siegtreffer fielen in den letzten Minuten, Benan Hamidovic erzielte nach seinem ersten Treffer (Ende der regulären Spielzeit) in der Nachspielzeit auch das entscheidende Tor. Danach wurde die Begegnung abgepfiffen.

Vom SGM waren dabei: Lasse Behlendorf, Ian Scheffler, Benan Hamidovic, Jonny Taubert, Til Achtenberg, Magnus Baars, Paul Heinrich, Cedric Vorhölter, Johannes Dolla, Paul Zahn, Bennet Ebel.

ast Sonntag, 20. September 2020 von ast

Doppelsiege beim Herrenkrugparklauf

Und sie laufen wieder!
Mit der 12. Auflage des Herrenkrugparklaufes nimmt das Volkslauf-Geschehen langsam wieder gewohnte Züge an: das Hygienekonzept des USC/Abt. Orientierungslauf ging vollends auf, und mehrere hundert Läuferinnen und Läufer nahmen die drei ausgeschriebenen Strecken unter die Sohlen.
Julia Reinboth (Kl.11d) und Anabel Kazmierowski (Kl.9c) sorgten über sechs Kilometer für einen Doppelsieg bei den Frauen. Manuel Melchert (Kl.12d) belegte Gesamtplatz zwei bei den Männern.
Anouk Tyll, Mara Simon (Kl.7c) sowie Mimi Meinhard (Kl.5b) belegten über drei Kilometer die ersten drei Plätze in der weiblichen Gesamtwertung, Tom Weber (Kl.8c) wurde Gesamtzweiter.
Das Siegerpodest in der Altersklasse U16/6km belegten Ben Schwarzer, Luca Fynn Hell und Maximilian Pflug. Platz zwei in dieser Altersklasse sicherte sich Charline Rost.

ast Sonntag, 20. September 2020 von ast

Sieg im Auftaktspiel

Das "Flaggschiff" des NLZ ist erfolgreich in die Junioren Bundesliga gestartet: die U19 des 1. FC Magdeburg hat das Auswärtsspiel gegen Energie Cottbus mit 2:1 gewonnen.
Ein unterm Strich verdienter Sieg durch zwei Standardtore steht im Protokoll; den Führungstreffer der Gastgeber beantwortete Eldin Dzogovic kurz vor der Halbzeit mit dem Ausgleich. Auch den Siegtreffer in der 72. Minute erzielten die Gäste durch einen Eckball.
In den nächsten zwei Begegnungen gegen Holstein Kiel und Hertha BSV wird sich zeigen, wie die intensive Vorbereitung fruchtet.
Vom SGM waren dabei: Ole Hoch, Kieran Ike, Paul Radom, Noah Vetter, Eldin Dzogovic

ast Montag, 14. September 2020 von ast

Bestzeiten und Bestweiten in Freiberg

Nachdem der traditionelle Mitteldeutsche Ländervergleich U14 abgesagt wurde, zauberten die eigentlichen Organisatoren ein Nachwuchsmeeting in das Stadionrund im sächsischen Freiberg.
Eine kleine Delegation vom SGM, startberechtigt aufgrund der Ergebnisse bei den Leichtathletik-Landesmeisterschaften, konnte sich bei starker Konkurrenz gut in Szene setzen. Zweimal Bronze durch Tom Weber (800m) und Lucia Wegener (Hochsprung) sowie die Plätze vier im Speerwurf durch Mogens Braun und im Kugelstoßen durch Pauline Handke, zudem Platz fünf im 800m-Lauf durch Mara Simon waren durchweg persönliche Bestwerte.

ast Montag, 14. September 2020 von ast

Besuch beim ISTAF

Das traditionelle Stadionfest im Berliner Olympiastadion ist eine der ältesten Veranstaltungen dieser Art.

Das "Oly" ist nicht nur die Hertha-Heimstätte, sondern jeden September auch gerüstet für das internationale Stelldichein der besten Leichtathleten.

Coronabedingt abgespeckt präsentierten die Organisatoren das diesjährige ISTAF.

Trotz der Einschränkungen bleiben unvergessliche und spannende Wettbewerbe, die auch von einigen Leichtathleten des SGM besucht wurden.

Eva Oertel und Mara Simon trafen am Rande der Wettkämpfe die Top-Sprinterin Rebekka Haase.

ast Montag, 14. September 2020 von ast

Zehnkampf-König

Kindgerecht, bunt und trotzdem ganz schön anstrengend: die fünfzehnte Auflage des Gommeraner Kinderzehnkampfes am vergangenen Samstag sah 143 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren am Start.

Vier verschiedene Laufdisziplinen und je drei Wurf-und Sprungübungen mussten absolviert werden. Fünftklässler Simon Stallmann gewann bei den elfjährigen Jungen mit 49,9 Punkten (drittbester Tageswert); er erreichte im Sechs-Sekunden-Sprint und im Weitsprung die Maximalpunktzahl sowie 41cm im Standhochsprung.

In den vergangenen Jahren nahmen etliche SGM-Schüler an diesem einmaligen Angebot teil; Sieger wurden u.a. Marvin Brandt, die Wucherpfennig-Zwillinge, Cora Ellermann, Marlen Steinhoff und Sean Burgold.

Montag, 14. September 2020

Nachwuchsergebnisse des NLZ I

Sowohl die U16 als auch die U14 spielen in dieser Saison in der Verbandsliga.

Zwei Spieltage - beide Spiele jeweils gewonnen; so grüsst die U16 von der Tabellenspitze, die U14 rangiert auf Platz zwei. Mit dem 5:0-Heimsieg gegen Haldensleben taten die Elstner-Schützlinge auf jeden Fall etwas für das Torverhältnis.

Beim 3:1-Auswärtssieg der U16 in Halberstadt (Flutlichtspiel!) standen auch folgende SGM-Schüler im Team: Pit Zuther, Dustin Strohbach, Matti Schauer, Valentin Masuth, Julius Mehnert, Lucas Stridde, Carlos Krüger, Laurenz Hoffmann und Jonas Schulz.

Gut herausgespielte Torchancen und ambitioniertes Auftreten reichten nicht zum Punktgewinn.Ein stückweit cleverer agierte die zweite Vertretung von Hertha BSC gegen die U17 aus der Elbestadt, die schlussendlich mit 1:2 unterlag. Trotzdem bescheinigte das Trainerteam den Magdeburger Jungs, dass sie schon vieles richtig gemacht haben. Spätestens bei der nächsten Ligaansetzung (Erfurt) können sie ihr Können unter Beweis stellen.

Vom SGM waren dabei: Jannis Leinweber, Achilleas Oikonomidis, Anton Steppan, Ole Achtenberg, Ole Matthias, Marvin Schade, Joel Marks, Richard Meier, Elias Schültke, Arne Otto Gerstner, Til Heitzmann, Ludwig Bölke.

Große Fortschritte in der gesamten Spielanlage zeigten die U15-Jungs beim 6:1-Sieg gegen Jena. 2:0-Pausenführung - postwendende Torantwort zum 4:1 - ein weiteres Tor dreissig Sekunden nach der Einwechslung ... der Spielbericht war aus Magdeburger Sicht spannend.

Trotz der deutlichen Siege bisher und der Tabellenspitze werden die U15-Jungs fokussiert an die nächste Auswärtsaufgabe herangehen.

Vom SGM waren dabei: Benan Hamidovic, Lasse Behlendorf, Ian Scheffler, Magnus Bahrs, Jonny Taubert, Paul Heinrich, Til Achtenberg, Bennet Ebel, Cedric Vorhölter, Johannes Dolla, Paul Zahn

ast Montag, 14. September 2020 von ast

Punktgewinn zum Saisonstart

Einen wertvollen Punkt sicherten sich die B-Juniorinnen des MFFC zum Saisonstart.

Vor knapp einhundert Zuschauern im heimischen Germerstadion holten die Magdeburgerinnen einen 1:3-Rückstand gegen das Team der SpVg Aurich auf, so dass als erstes Resultat ein 3:3 in den Protokollen steht.

Als Tabellenletzter der vergangenen Saison (coronabedingt nicht abgestiegen) haben sich die U17-Mädchen in diesem Jahr viel vorgenommen; zumindest soll schnellstmöglich der Klassenerhalt in der B-Juniorinnen Bundesliga geschafft werden.

Im Team standen auch folgende SGM-Schülerinnen: Emma Drückler, Amy Cienskowski, Clara Hüfner, Lucy Becker und Cora Ellermann.

ast Montag, 14. September 2020 von ast

Zweiter Sieg für Fortuna A--Junioren

Zweites Spiel - zweiter Sieg: die U19 von SV Fortuna Magdeburg rangiert mit nunmehr sechs Punkten weiterhin im Spitzenfeld der Regionalliga Nordost.

Am vergangenen Samstag siegten die Schützlinge von Trainer Eike Schiller auswärts gegen den Berliner SC mit 1:0.

Aufgrund des Torverhältnisses belegt die Mannschaft aus dem Norden der Landeshauptstadt Tabellenplatz vier.

Vom SGM standen im Team: Felix Gräf, Justin Kauka, Marius Popke, Hannes Ehrhardt

ast Montag, 14. September 2020 von ast

Letzter Test vor dem Bundesliga-Start erfolgreich

Das Stendaler Hölzchen war am vergangenen Freitag letzter Testspielort für die U19 des 1.FC Magdeburg.

Gegen die Oberliga-Mannschaft aus Stendal gewannen die Magdeburger Jungs mit 3:0 und zeigten sich über weite Strecken sicher in der Spielanlage.

Am kommenden Wochenende startet die Sander-Elf auswärts gegen Energie Cottbus in die Bundesliga-Saison, welche nur als Hinrunde (16 Spiele) gespielt wird.

In Stendal standen auch folgende SGM-Schüler im Team: Eldin Dzogovic, Ole Hoch, Phil Gysbers (1 Tor), Paul Radom, Noah Vetter, Kieran Ike.

ast Donnerstag, 10. September 2020 von ast

Nachwuchs als Zaungäste beim Anhalt-Meeting

Nachwuchs trifft auf Prominenz: gestern waren junge Leichtathleten des SGM als Zuschauer in Dessau dabei, als nationale und internationale Aktive an den Start gingen.
Im Paul - Greifzu - Stadion erlebten sie tolle Wettkämpfe mit hervorragenden Leistungen. Natürlich waren die Selfies mit Malaika Mihambo, Johannes Vetter, Christina Hering (Bild) und Co. Teil des einmaligen Abendprogramms.

ast Mittwoch, 9. September 2020 von ast

Auf der Wedau zu EM-Bronze!

Paul Berghoff (Kl.13d) ruderte im Doppelvierer zu einem besonderen Erfolg. Nach einer schwierigen Saison, in der auch die Bootsbesetzung zweimal umgestellt wurde, gab es für den Neunzehnjährigen im ersten U23-Jahr schon eine internationale Medaille.
Ein weiterer Erfolg für die Magdeburger Farben steht für eine ehemalige SGM-Schülerin im Protokoll: Tabea Kuhnert wurde U23-Europameisterin im Doppelvierer.

ast Montag, 7. September 2020 von ast

Saaleschwimmer fischten Edelmetall

Beim 14. Internationalen Saaleschwimmen am vergangenen Wochenende waren zwei Strecken ausgeschrieben: 750m und 1600m. Es gehörte schon etwas Überwindung dazu, ins 18 Grad Celsius Wasser zu springen und möglichst schnell die gewählte Distanz zu absolvieren.

Gesamtsieger des Kleinen Saaleschwimmens wurde Bennet Zühlsdorff. Der Rettungsschwimmer aus der Klasse 9a benötigte 4:33min. Maxine Franke (6a) belegte Gesamtplatz drei bei den Frauen. Dritte Plätze in der Altersklassenwertung sicherten sich Renee Gold und Benjamin Schwanke (beide 6a).

Gesamtdritte beim Großen Saaleschwimmen wurde Malia Winkler (Kl.8a/14:39 min).

Ihre Klassenkameradinnen belegten in der AK-Wertung Platz eins (Greta Wolf) sowie zweite Plätze (Anna-Sophie Gernhardt und Nina Zeugner).

ast Montag, 7. September 2020 von ast

Drei Medaiilen für die SGM-Leichtathleten

Die Deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten waren der Saison-Höhepunkt für ein kleines Team aus Magdeburg.

Mit dem Goldlauf von Lara-Noelle Steinbrecher über 200m (U18/24,04s) und dem Goldwurf von Lea Wipper (Speer/U20/55,87m) gingen zwei Titel an Schülerinnen des SGM. Die dritte Medaille holte Speerwerfer Moritz Morstein (U18/67,62m). Er wurde Vizemeister.

Nicht alle Blütenträume reiften im Frankenstadion: Justine Wehner (U18) musste verletzungsbedingt das 400m-Finale absagen.

Marek Kadereit und Yasmin Wilke (Speer) sowie Ole Ehrhardt (100m) verpassten ihre Finals. Langhürdlerin Sophie Albrecht (U18) wurde Siebte. Patricia Alberts (U18/Speer) belegte Platz acht.

ast Montag, 7. September 2020 von ast

Von Null an die Spitze in der Regionalliga Nordost

Das nennt man wohl Punktlandung eines Aufsteigers!

Der Start in die Regionalliga-Saison hätte für die A-Junioren von Fortuna Magdeburg besser nicht sein können.

Mit 5:3 besiegte das Team von Trainer Eicke Schiller die Mannschaft des Berliner AK und setzte sich aufgrund des Torverhältnisses an die Spitze der Tabelle.

Im Team standen auch folgende SGM-Schüler: Marius Popke, Chris Riemann, Hannes Ehrhardt (ein Tor) und Justin Kauka.

ast Montag, 7. September 2020 von ast

Ligastart mit FCM-Siegen

Am Wochenende sind sowohl die U16-Jungs (Verbandsliga) als auch die U15-Jungs (Regionalliga) in die neue Saison gestartet.

Der Verbandsligist gewann souverän das Heimspiel gegen Haldensleben mit 12:0 und führt die Tabelle an. Kommendes Wochenende spielt die Mannschaft auswärts gegen Germania Halberstadt.

Auswärtaufgabe bei Lok Leipzig gut gemeistert - besonders in der ersten Halbzeit überzeugten die U15-Spieler mit klugem Spielaufbau und vielen Chancen.

Um eine erste Standortbestimmung im Wettkampf zu haben, nutzte das Trainerteam die Wechselmöglichkeiten aus.

Mit dem 5:1-Sieg übernahmen die Jungs die Tabellenspitze in der Regionalliga Nordost.

Im Team standen auch folgende SGM-Schüler: Jonny Taubert, Paul Heinrich, Lasse Behlendorf, Benan Hamidovic, Til Achtenberg, Paul Zahn, Ian Scheffler, Cedric Vorhölter, Magnus Baars.

Freitag, 4. September 2020

Hoher Besuch bei den Rettungssportlern von Sportgymnasium und der Sportsekundarschule Magdeburg

Am 02.09.2020 besuchte der Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht die DLRG Ortsgruppe Magdeburg. Er wollte sich einen Einblick über den Rettungssport und die Aktivitäten der Mitglieder speziell im Freigewässer machen.

Die Rettungssportler waren vom Interesse und den vielen Fragen des Ministers sehr beeindruckt.

Unter den Gästen waren auch Vertreter der Stadt, des Landesverbandes der DLRG Sachsen-Anhalt und der Stadtfraktion der CDU.

Die Sportler vermittelten den Gästen einen Überblick über die einzelnen Disziplinen im Rettungssport und deren Anlehnung an den eigentlichen Rettungscharakter im Ernstfall.

ast Donnerstag, 3. September 2020 von ast

Mit Medaillenhoffnungen nach Heilbronn

Eine kleine, aber schlagkräftige Truppe geht am Wochenende in Heilbronn auf Medaillenjagd.
Die Deutschen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften U18/U20 wurden nicht abgesagt, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verlegt.
Ole Ehrhardt (100m), Lara-Noelle Steinbrecher (100m/200m), Anna Mootz (100m) Sophie Albrecht (400m Hürden), Justine Wehner (400m) sowie Moritz Morstein, Lea Wipper, Patricia Alberts, Marek Kadereit und Yasmin Wilke (alle Speerwurf) starten beim verschobenen Jahreshöhepunkt.

ast Donnerstag, 3. September 2020 von ast

DM Kanurennsport

Vor knapp vier Wochen fanden in Mannheim die Deutschen Jugendmeisterschaften im Kanurennsport statt.

Fünf Medaillen konnten die SGM-Schüler erringen. Gold erpaddelten sich Tim Wieblitz und Matti Unger (Kl.11d) im K2 über 5000m. Gleiche Strecke - Silbermedaille für Josi Wieblitz und Lenja Wendt (Kl.9a). Jeweils Bronze steht für das Duo Annie Münster und Leonie Köllner (Kl.10a) im Protokoll. Die Canadierfahrerinnen fuhren über 500m und 5000m zu Silber. Tim belegte im K1 über 1000m Platz vier; im Doppel kam er mit Matti ebenfalls an vierter Position ins Ziel. Zum erfolgreichen Abschneiden trugen Matti mit Platz fünf über 1000m und Annie mit Platz sechs über 200m bei.

Ende Juli gewann Moritz Florstedt (Kl.13d) bei den Deutschen Meisterschaften in der Leistungsklasse zweimal Bronze im K1 über 200m und 500m. Wiederholt er diese Leistung im Frühjahr 2021 bei der Einersichtung, wäre er ein Kandidat für den olympischen K4 über 500m.

ast Dienstag, 1. September 2020 von ast

Fototermin

Bei besten Bedingungen konnten heute im Innenbereich der MDCC-Arena die einzelnen Teams des Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrums fotografiert werden. Jeder Spieler wurde zudem noch einzeln porträtiert.

Mit der Veröffentlichung des aktuellen Kaders trägt das NLZ traditionell zur Werbung für die Nachwuchsausbildung bei.

ast Montag, 31. August 2020 von ast

Triple perfekt

Die Frauenmannschaft des MFFC machte mit dem Gewinn des Landespokalfinales das Triple perfekt. Zum Hallenlandesmeistertitel und dem Gewinn des NOFV-Futsal-Titels gesellt sich seit diesem Wochenende die Pokal-Trophäe des FSA. Gegen den HFC siegte das Regionalliga-Team von der Elbe mit 13:0.

Mit Pauline Prigge (zurzeit verletzt) und Emilia Martin sind auch zwei SGM-Schülerinnen in der Mannschaft.

ast Montag, 31. August 2020 von ast

Tag der Verkehrserziehung

Auch in diesem Jahr stand der zweite Schultag ganz im Zeichen der Verkehrserziehung.

Coronabedingt musste Chef-Organisatorin Heidi Bock einige Änderungen vornehmen.

Für die fünften bis achten Klassen gab es einige Angebote nur visuell, aber beim Fahrrad-bzw. Motorradsimulator, beim Verkehrsparcours und beim Reaktionstest konnten die jüngeren Mädchen und Jungen praktische Erfahrungen sammeln.

Für die Neuntklässler wurde eine angepasste Form des Erste-Hilfe-Lehrgangs gefunden.

Die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen nutzten größtenteils die Angebote ortsansässiger Fahrschulen.

Für die Oberstufenschüler stand eine Informationsveranstaltung der NADA (Kl.11) und Sporttheorie-Unterricht (Kl.12/13) auf dem Stundenplan.

Kub Montag, 31. August 2020 von Kub

22. AlbersSeeCup im Rettungsschwimmen des LV Westfalen

Am Samstag 29. August 2020 fand der 22. AlbersSeeCup der DLRG Westfalen unter starken Hygieneauflagen statt. Nach der zwangsbedingte Corona-Pause und dem danach wieder angelaufenen Freigewässertraining diente dieser Wettkampf zu einer Standortbestimmung. An diesem Wettkampf nahmen die 300 besten Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet in den jeweiligen Altersklassen teil. Die Sportler traten in den Beach und Ocean Disziplinen an und ermittelten über Vor- und Finalläufe die Titelträger. Auch die Rettungssportler des Sportgymnasiums und der Sportsekundar-schule Magdeburg waren wie jedes Jahr am Start.

Die Sportler/innen kämpften in den Jahrgängen der Altersklassen 12, 13/14, 15/16, und offen um Medaillen. In der Endabrechnung standen neben zahlreichen guten Ergebnissen in den Finalläufen auch einige Medaillen zu Buche.

Die erfolgreichen Medaillengewinner aus den Sportschulen waren Nele Hein (Ak 13/14) Platz 1 Board Race und Surfski, Julian Mucha (Ak13/14) Platz 3 im Surfskisowie Bennet Zühlsdorff (Ak offen) Platz 3 im Run-Swim-Run.

Neben den Einzelstrecken erkämpften die Sportlerinnen (Nele Hein, Anna Wolter und Emma Ben Amor) in den Staffeln der AK 13/14 weiblich einen 1. und 2. Platz. In der abschließenden Doppel-Olympicstaffel mit 2x Surfski, 2x Board, 2x Run-Swim-Run und 2x 400m Lauf sprang im Feld der insgesamt 18 Staffeln ein beachtlicher Platz 6 heraus.

All die errungenen Ergebnisse zeigen, dass die Rettungssportler unter den eingeschränkten Trainingsbedingungen gut gearbeitet haben und weiterhin im Spitzenfeld aller Rettungssportler mithalten können.

ast Sonntag, 30. August 2020 von ast

Freiwasserschwimmer fischen Edelmetall aus dem Rhein

Kürzlich starteten sechs Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM bei der 18. Internationalen Mittelrhein-Meisterschaft. Der letzte Freiwasser-Wettkampf für die Magdeburger Athleten in diesem Jahr brachte erfreuliche Ergebnisse.

Einen Dreifacherfolg in der Offenen Klasse über 7,5 Kilometer errangen Leonie Märtens, Marlene Blanke und Anna Obiglo (alle 11d).

Eine weitere Silbermedaille (1. Platz / Jg.2004) gab es für Marlene über fünf Kilometer. Hier belegte Anna in der Jahrgangswertung Platz drei. Lara Braun (Kl.10a) sicherte sich im Jahrgang 2005 den zweiten Platz sowohl über fünf Kilometer als auch über die Hälfte der Distanz.

Über 2,5 Kilometer siegte Linus Schwedler (Kl.10a) in der Offenen Klasse. Über die doppelte Distanz belegte er im 05er-Jahrgang Platz eins.

Über zehn Kilometer schlug Ben Langner (Kl.13d) nach zwei Stunden als Zweiter in der Juniorenwertung an.

ast Donnerstag, 27. August 2020 von ast

Schulstart mit Abstand

Nachdem Schulleiterin Frau Misch in drei Durchgängen alle 533 Schülerinnen und Schüler zum Schuljahresbeginn begrüßt hatte, standen bis zum Mittag Organisatorisches und erste Unterrichtsstunden auf dem Plan.

Nachgeholt wurde zudem die Auszeichnung der Jahrgangsbesten des vergangenen Schuljahres:

Klassenstufe 5: Marie Anabell Behrendt, Jonathan Grundfeld, Lea Trowe

Klassenstufe 6: Jette Koch, Islam Mahdaoui

Klassenstufe 7: Marie Trowe

Klassenstufe 8: Sinja Göhler

Klassenstufe 9: Aliyah Njock

Klassenstufe 10: Kim Vogt, Luisa Holzkamp

Klassenstufe 11: Eric Neumann

ast Samstag, 8. August 2020 von ast

Meisterschaftsbronze für Speerwerferin Lea Wipper

Diese Leistung der zukünftigen Abiturientin hätte lautstarkes Publikum verdient, aber strenge Auflagen bei den 120. Deutschen Meisterschaften der Leichtathleten ließen nur ausgewählte Sportler, Betreuer und wenige Pressevertreter zu.

Lea Wipper zeigte sich ob dieser Besonderheiten unbeeindruckt und warf ihr Arbeitsgerät im zweiten Versuch auf 55,72m. Schwierige Bedingungen im Braunschweiger Eintracht-Stadion machten größere Weiten nicht möglich. Für Lea ist es die erste Meisterschaftsmedaille bei den Erwachsenen. Gratulation!

ast Dienstag, 28. Juli 2020 von ast

Sprintstarke SGM-Schüler

Aus den starken Ergebnissen des Wochenendes ragen die "Punktlandungen" von Christina Onwu Akomas über 100m Hürden (13,75s) und Ole Ehrhardt über 100m (10,75s) beim Sprintertag in Zeven heraus. Beide U18-Athleten erzielten neben der persönlichen Steigerung auf die Hundertstel genau die Norm für die Junioren-EM. Die Kontinentalmeisterschaften für die Jahrgänge 20003/04 war eigentlich für Juli 2020 geplant, fällt aber coronabedingt aus.

ast Sonntag, 19. Juli 2020 von ast

Starke Leistungen der Leichtathleten

Die Leichtathleten des SGM sind zu Beginn der Ferien in Bestleistungslaune.

Beim Meeting "Fast Arms - Fast Legs" in Wetzlar überzeugten Lara-Noelle Steinbrecher und Justine Wehner über 400m mit persönlichen Bestzeiten (54,25s bzw. 54,40s). Auch Ole Ehrhardt kam über 100m bis auf drei Hundertstel an seine in Haldensleben aufgestellte Bestzeit heran.

Speerwerferin Lea Wipper zeigte eine stabile Serie und ist mit 55,74m gerüstet für die Deutschen Meisterschaften in Braunschweig.

Bei den Landesmeisterschaften im Blockwettkampf in Halle sicherten sich Aliyah Njock, Michelle Otto, Chelsea Kadiri, Emmy-Lisanne Steinbrecher und Tyra Prochorowsky den Mannschaftstitel U16.

Aliyah erreichte starke 2800 Punkte und Platz eins im Block Sprint/Sprung W15. Auch Michelle und Emmy-Lisanne wurden Landesmeisterinnen (W14, Block Sprint/Sprung bzw. Block Wurf).

Ole Lennart Nölle, Paul Schulze und Lukas Köhler sicherten sich mit ihren Teamkollegen den Mannachaftssieg bei den Jungs. Paul siegte im Block Sprint/Sprung M14.

Weitere Podestplätze in der Einzelwertung errangen Ole Lennart, Lukas, Chelsea, Tyra, Anabell Kazmierowski und Charline Rost.

Bech Freitag, 17. Juli 2020 von Bech

Sportschüler/-Innen überzeugen bei den Beach-LM 2020

Vom 10. Juli bis zum 12. Juli fanden im Beachcenter Barby unter Leitung des SV Pädagogik Schönebecks die Landesmeisterschaften Beach-Jugend 2020 statt. Mit knapp 190 Teilnehmern in insgesamt fünf Altersklassen pro Geschlecht - eine der größten Landesmeisterschaften. Mit dabei waren zehn Athleten/-innen der Sportschule Magdeburg, die insgesamt zwei Landesmeistertitel, zwei Silbermedaillen und vier Bronzemedaillen erspielen konnten. Eine gute Bilanz, die auf Grund der Kooperation mit der Sportschule Magdeburg und von zeitlich abgestimmten Trainingsplänen unter den Landesleistungsstützpunkten SV Pädagogik Schönebeck und USC Magdeburg, erst möglich gemacht wurde. Hinzu kommen dabei auch der gutgelegene Trainingsort am Olympiastützpunkt sowie die interne Einigung über Trainingszeiten.

Die Platzierungen:

U15 weiblich

3. Platz: Schallehn / Gerstner (SV Pädagogik Schönebeck)

 U15 männlich

1. Platz: Otto / Kossack (USV Halle/ USC Magdeburg)

 U16 weiblich

3. Platz: Eilert / Lohse (SV Pädagogik Schönebeck / Blankenburger BVF)

 U17 weiblich

3. Platz: Prestel / Höllger (SV Pädagogik Schönebeck / USC Magdeburg)

U17 männlich

1. Platz: Seeger / Müller (CV Mitteldeutschland / Dessau Volleys)

 U18 weiblich

2. Platz: Prestel / Höllger (SV Pädagogik Schönebeck / USC Magdeburg)

 U18 männlich

2. Platz: Seeger / Müller (CV Mitteldeutschland / Dessau Volleys)

U19 weiblich

3. Platz: Katillus / Neumann (SV Pädagogik Schönebeck)

ast Dienstag, 14. Juli 2020 von ast

Erfolgreicher Start in die Freiluftsaison

Selten standen die Landesmeisterschaften der Leichtathleten U14 bis U20 so im Fokus des öffentlichen Interesses wie in diesem Jahr. Von den drei Verbänden Mitteldeutschlands richtete der LVSA als erster Verband die LM aus. Im Waldstadion Haldensleben wetteiferten 380 Athleten aus dreißig Vereinen um bestmögliche Ergebnisse in den Einzeldisziplinen.

Die SGM-Schüler sammelten knapp vierzig Medaillen. Ganz stark präsentierte sich U18-Sprinter Ole Ehrhardt. Mit einer 100m-Zeit von 10,85s stellte er einen neuen Stadionrekord auf. Doppelgold errang Aliyah Njock (W15) im Sprint und im Hochsprung. Weitere Sprinttitel holten Vanessa Osuji (U20) und Lara-Noelle Steinbrecher (U18, Gold auch über 200m). Zu Siegen im "Hürdenwald" sprinteten Maren Smoljuk (U20/400m Hü), Christina Onwu Akomas (U18/100m Hü), Chelsea Kadiri (W15/80m Hü), Ole Lennart Nölle (M15/300m Hü), Paul Schulze (M14/80m Hü), Michelle Otto (W14/80m Hü).

800m-Gold errangen Julia Reinboth (U18), Luca Fynn Hell (M15) und Mara Simon (W12). Landesmeister wurden zudem Mika Sachtleben (M15) im Speerwurf und Lucia Wegener (W13) im Hochsprung.

Weitere Podestplätze belegten Marek Kadereit, Justine Wehner, Tim Becker, Emelie Mewes, Lukas Köhler, Maximilian Pflug, Luna Nowak, Emmy-Lisanne Steinbrecher, Tyra Prochorowsky, Nina Ritter, Julius Pidschun, Annabell Poida, Pauline Hanke, Eva Oertel und Louisa Friedrichs.

Hürdensprinterin Antonia Buschendorf wurde von Sportminister Holger Stahlknecht in das Juniorteam Sachsen-Anhalt berufen.

ast Sonntag, 12. Juli 2020 von ast

Abschied von der Schule und Start in einen neuen Lebensabschnitt

Abitur geschafft - nun stand der Abschlussfeier für die Absolventen des SGM fast nichts mehr im Weg. Dank einer sehr guten Organisation fand die Schulzeit für knapp siebzig Abiturienten in der Festung Mark einen stimmungsvollen Schlusspunkt.
"Winde drehn, Menschen gehn, was war, kann uns keiner mehr nehm'n. Denkt an unsre Zeit, sie war schön." Mit dieser Liedzeile wurde der offizielle Teil der Feier beendet; es folgten ausgelassene Stunden mit Familien und Freunden.

ast Sonntag, 5. Juli 2020 von ast

Nah an den Profis

Eine außergewöhnliche Zeit liegt hinter Tom Schlitter und Oliver Pöllmann. Beide absolvierten nicht nur erfolgreich die Abiturprüfungen, sondern standen nach dem Re-Start der dritten Liga im Kader der ersten Männermannschaft des 1. FC Magdeburg.
"Jugend forscht" war aufgrund der hohen Belastungen in den englischen Wochen (elf Spiele in vier Wochen) notwendig geworden. So waren insgesamt sechs Youngster aus dem U19-Team in das Training eingebunden; Oliver wurde zudem zweimal als Ersatzspieler nominiert.

Personalrat (Streidt) Freitag, 26. Juni 2020 von Personalrat (Streidt)

Bitte an alle Schülerinnen und Schüler

ast Montag, 22. Juni 2020 von ast

Sportfest Leipzig

Am vergangenen Samstag wurde von der SG Motor Gohlis für Athleten ab der Alterklasse U16 ein Sportfest durchgeführt.

Endlich gab es nach langen Wochen coronabedingter Zwangspause eine Möglichkeit, den Trainingsstand zu testen.

Die Leichtathleten der Klassen 7c, 8c und 9d waren gut aufgelegt und überzeugten neben soliden Leistungen auch mit einigen Bestwerten. Bezüglich des Blockwettkampfes Sprint /Sprung am 18.7. In Halle nutzten sie alle Wettkampfangebote.

Ganz stark präsentierte sich Aliyah Njock über 100m (12,09s) und im Hochsprung (1,63m). Auch Klassenkameradin Luna Nowak überzeugte im Sprint.

Michelle Otto setzte mit ihrer 80m-Hürdenzeit von 12,11s ein dickes Ausrufezeichen. Schnell waren auch die Jungs unterwegs: Paul Schulze (100m), Ole Lennart Nölle (300m Hürden) und Lukas Köhler (80m Hürden) konnten ihre Trainingsleistungen mehr als bestätigen. Auch im Speerwurf, der im Blockwettkampf gefordert ist, kamen die U16-Athleten gut zurecht. Hier belegten Tyra Prochorowsky und Mika Sachtleben jeweils zweite Plätze.

ast Mittwoch, 17. Juni 2020 von ast

Eine Trainingseinheit der besonderen Art absolvierten heute fünf Schüler des Sportgymnasiums.

Eine Trainingseinheit der besonderen Art absolvierten heute fünf Schüler des Sportgymnasiums.

Vor dem eigentlichen Fußballtraining stellten sie unter der Anleitung von Steffen Scheler (Verbandstrainer der weiblichen Jugend) Übungen vor, die für Weiterbildungen genutzt werden. Zurzeit werden Webinare für Lizenztrainer, aber auch für Übungsleiter im Breitensport sowie Lehrer angeboten. Passformen, verschiedene Spielformen und Torabschlüsse standen für Valentin Masuth, Elias Schültke, Pit Zuther (nicht im Bild), Laurenz Hoffmann und Tim Heitzmann auf der heutigen "Video - Agenda".

ast Dienstag, 9. Juni 2020 von ast

NLZ im Home-Office / Trainingsstart der NLZ-Teams

Coronabedingte Zwangspause auch im Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum – wie gingen Trainer und Spieler mit der unfreiwilligen Pause um?

Matthias Buszkowiak (U17) und Daniel Petzold (U15) sprechen sicher im Namen aller im NLZ beschäftigten Kollegen, dass sie sich ins Home-Office verbannt fühlten. „Die Arbeit mit den Jungs fehlte extrem. Trotz aller Herausforderungen, welche die Trainertätigkeit mit sich bringt, ist es eine feine Sache, jeden Tag zur Arbeit gehen zu können und auf dem Platz zu stehen.“ Spieler und Trainer hatten sich jedoch schnell mit den besonderen Umständen arrangiert und versuchten von Anfang an, „dranzubleiben“. Neben dem persönlichen Plan für jeden Spieler (Laufen, Stabi, Kraft) stand regelmäßig eine einstündige Videokonferenz mit Athletiktrainer Lars Mertelmeyer auf der Agenda. Via Zoom oder Skype gestalteten die Jungs gemeinsam mit dem Coach ihr Athletiktraining - eine gute Möglichkeit, „Schwachstellen-Training“ zu konzipieren! Aber auch die „individuelle kleine Ballarbeit“ sollte nicht zu kurz kommen, um das Ballgefühl zu erhalten. Die Trainer telefonierten zudem mit jedem der Spieler, um sich nach deren Befinden zu erkundigen und bei Sorgen und Problemen wenigstens telefonisch zu helfen. „Am Ball bleiben“ hieß in diesen Zeiten eben auch, den Tag zu strukturieren und die erteilten Schulaufgaben zu bearbeiten.

Alle ausprobierten Trainingsformen sind keinesfalls ein Ersatz für die Einheiten unter Normalbedingungen gewesen. Auch die großen Ziele, die abrupt gestoppt worden sind, blieben unerreicht. Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Futsal (U15), der Kampf um den Relegationsplatz (U17) oder die Verbandsliga-Meisterschaft (U16) finden nicht statt.

Fußball ist nicht alles – aber ohne Fußball war in der mehrwöchigen Corona-Zwangspause alles nichts. Auch die A-Junioren des 1. FC Magdeburg haben Wege gefunden, sich körperlich und mental fit zu halten. „Dafür sorgte ein Wochenplan, welcher Läufe, Kräftigungsübungen, aber auch Yoga beinhaltete. Zum anderen bekamen die Jungs taktische Aufgaben in Form von Videomaterial; hier erwarteten wir verschiedene Taktikanalysen.“ Cheftrainer Matthias Mincu lernte auf diese Weise seine Jungs ein stückweit neu kennen. Der Wettbewerbscharakter, welcher im Trainingsalltag eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt, blieb in Form von Noten und Hinweisen erhalten. Auch die Video-Challenge mit eigener Bearbeitung einer technischen Aufgabe erfüllt gleich mehrere Ziele. Vorgegebenes Material wurde imitiert, kreativ weiterentwickelt und mit Musik unterlegt.

Seit Anfang Juni rollt nun endlich wieder der Ball – soll heißen: im Training auf den Plätzen des Sparkassen - Nachwuchsleistungszentrums. Das Mannschaftstraining ist modifiziert, es wird in Kleingruppen gearbeitet, auch resultierend aus den A- und B-Wochen der Sportschüler. „Spaß an der Ballbehandlung, verbunden mit Technikaufgaben“ / „Torabschluss in unterschiedlichsten Formen“ / „Vorbreitende Übungen für die kommende Saison“ / „Festigung bekannter Abläufe“ – aber vor allem Spaß am Fußballspielen prägen die ersten Tage der Rückkehr auf den Trainingsplatz.

Mittwoch, 27. Mai 2020

Hinweise zur Gestaltung des Schulbetriebs ab 02.06.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns, dass wir ab 02.06.2020 wieder mit dem Regelbetrieb – wenn auch in A- und B-Woche unterteilt – beginnen können. Der angepasste Stundenplan (obligatorischer und Zusatzsport finden nicht statt) wurde über die Klassenleiter verschickt; Tagespläne sind in der App einsehbar.

Bitte beachtet, dass:

- die Zeitstruktur leicht verändert wurde, insbesondere die Regelung zur Mittagspause.

- Ihr Eure Zwischenmahlzeit selbst mitbringt.

- wir zum Betreten der Schule Eingänge auf beiden Seiten geöffnet haben: Die Klassenstufen 5 – 8 nutzen die oberen Eingänge, die Klassenstufen 9 – 13 die Kellereingänge. Dabei ist die Seite der Schule zu wählen, auf der der jeweilige Unterrichtsraum liegt. Die Nutzung der Spinde ist nicht möglich.

- die Vorgaben der Sechsten Eindämmungsverordnung strikt einzuhalten sind.

A. Misch und M. Hofmüller

Donnerstag, 14. Mai 2020

Weiterführung des Unterrichts nach den Pfingstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir möchten über die Gestaltung des Schulunterrichts in der Zeit ab 02.06.2020 informieren. Unsere Planung berücksichtigt, dass laut Maßgaben der Eindämmungsverordnung Präsenzunterricht nur in Kleingruppen möglich ist, derzeit ein Verbot des Sportunterrichts herrscht (einschließlich der Nichtgenehmigung der Nutzung von Umkleide- und Duschmöglichkeiten), die Nutzung der Mensa strengen Regeln unterliegt und die Kapazitäten des Internats beschränkt sind.

Ein Stundenplan wurde erstellt, der den Unterricht in allen Klassen (Abiturienten natürlich ausgenommen) derart verteilt, dass trotz nicht stattfindendem obligatorischen und Zusatzsport keine Freistunden für die Klassen der Stufen 5 bis 10 entstehen.

1. Stundenplan

Für die Schülerinnen und Schüler des 2. KHJ werden entstandene Freiräume (Mi 3./4., Do1./2. und Fr. 1./2.) als Klausurzeiten deklariert und verplant. (Da jeder Kursteilnehmer zum Schreiben der Klausuren in seinen belegten Fächern verpflichtet ist, sind Absprachen mit dem Internat getroffen worden.)

Der Stundenplan wird in Kürze von den Klassenleiterinnen und –leitern verschickt und ist tagesaktuell auch der App zu entnehmen.

2. Lerngruppen

Die Bestimmungen der Eindämmungsverordnung beschränken die Lerngruppengrößen. Alle Klassen der Jahrgänge 5 bis 11 wurden - unter Beachtung einer Vielzahl an unveränderbaren Kriterien - so geteilt, dass jedem einzelnen Lernenden entweder ein A oder ein B zugeordnet wird.

Ein A bedeutet Präsenzunterricht in der 23. KW und Fernunterricht in der 24. KW.

Ein B bedeutet Fernunterricht in der 23. KW und Präsenzunterricht in der 24. KW.

Dies soll sich periodisch fortsetzen. Aber Achtung: Wir arbeiten bewusst nicht mit geraden und ungeraden KW, da wir während der Zeit der mündlichen Prüfungen sehr wahrscheinlich kapazitätsbedingt gezwungen sein werden, einzelne Klassenstufen zum außerplanmäßigen Fernunterricht einzuteilen. In der Folge verschieben sich Präsenzwochen eventuell.

Für die Streckerinnen und Strecker der Klassen 12d und 12e erübrigt sich im Klassenunterricht eine derartige Einteilung (Die gesamte Klasse bildet jeweils eine Lerngruppe).

Die Einteilung wird in Kürze von den Klassenleiterinnen und –leitern verschickt.

3. Unterrichtszeiten

Die Maßgaben der Eindämmungsverordnung haben ebenfalls zur Folge, dass wir uns gegen die Einnahme einer Zwischenmahlzeit in der Mensa entscheiden mussten. Dies ermöglicht uns eine Anpassung der Stundenzeiten an die Erfordernisse der Pausengestaltung, um eine Mittagsversorgung unter Einhaltung der Bedingungen sichern zu können. Es resultieren folgende Stundenzeiten:

1./2. Std. 7.00 – 8.30/8.35 Uhr

3. Std. 8.50 – 9.35 Uhr

4. Std. 9.40 – 10.25 Uhr

5. Std. 10.30 – 11.15 Uhr

6. Std. 11.20 – 12.35 Uhr

7./8. Std. 12.40 – 13.25/14.10 Uhr

Hinweise zur Zwischenmahlzeit: Alle Schülerinnen und Schüler werden aufgefordert, ihren Frühstückssnack mitzubringen und ihn in dem Raum, in dem sie in der 2. Stunde Unterricht hatten, unter der Aufsicht der entsprechenden Lehrkraft am Platz zu verzehren. Die Internatskinder erhalten beim ersten Frühstück in der Mensa die Möglichkeit, sich für den Vormittag zu bevorraten.

Hinweise zur 6. Stunde und dem Mittagessen: Die Dauer der 6. Stunde setzt sich aus 45 Minuten Unterrichtszeit und der restlichen Zeit zum gemeinsam im Klassen- bzw. Kursverband einzunehmenden Essen in der Mensa zusammen. Kapazitätsbeschränkungen erfordern drei Durchgänge für unsere Gymnasiasten, bevor um 12.35 Uhr die Sportsekundarschüler den vierten Durchgang nutzen. Die Eintrittszeiten in die Mensa werden tag- und klassen- bzw. kursgenau von uns vorgegeben und sind unbedingt einzuhalten!

4. Betreuungsmöglichkeiten

Die planmäßige Ganztagsbetreuung wird ausgesetzt. Herr Wohlgemuth steht für eine Notbetreuung zur Verfügung und wird darüber hinaus im Rahmen seiner Möglichkeiten die Aufsicht im Nachmittagsbereich übernehmen. Bedarfe sind von den Sorgeberechtigten neu unter info@sportgymnasium-magdeburg.de zu vereinbaren.

A. Misch und M. Hofmüller

Dienstag, 12. Mai 2020

Elternversammlungen für Neuaufnahmen zum Schuljahr 2020/21

Liebe Eltern,

die für den 11.06.2020 geplanten Elternversammlungen für die Neuaufnahmen im kommenden Schuljahr werden in etwas veränderter Form stattfinden. Wir verzichten auf einen gemeinsamen Auftakt und teilen ggf. die Gruppen in zwei Durchgänge auf. Pro Kind nimmt bitte nur ein Elternteil an den Versammlungen teil!

Zu Klassenstufe 5

Die Versammlungen finden in zwei Durchgängen statt. Durchgang 1 beginnt um 17.30 Uhr, Sie werden informiert, wenn Sie daran teilnehmen werden. Alle anderen Eltern sind in Durchgang 2, Beginn 19.00 Uhr.

Zu Klassenstufen 7, 8, 9, 11

Die Versammlungen beginnen um 19.00 Uhr.

Informationen über die Namen der Klassenleiterinnen und -leiter sowie die Räume finden Sie dann in einem Aushang im Eingangsbereich der Schule.

M. Hofmüller

Montag, 11. Mai 2020

Defizitausgleich in den Pfingstferien - Angebote

Liebe Schülerinnen und Schüler,

um Euch die Möglichkeit zu geben, in den letzten Wochen entstandene Lerndefizite auszugleichen, bieten wir – dem von Euch angezeigten Bedarf entsprechend – folgende Kurse an:

Montag, 18.05.2020

9.00 – 12.15 Uhr Mathematik Klasse 10, Fr. Löwenthal

Dienstag, 19.05.2020

9.00 – 10.30 Uhr Englisch Klasse 5, Hr. Lingener

9.00 – 10.30 Uhr Geschichte Klasse 7, Fr. Prilinski

11.00 – 14.15 Uhr Mathematik 10, Fr. Löwenthal

Mittwoch, 20.05.2020

9.30 – 11.30 Uhr Mathematik Klasse 9, Fr. Trümper

Alle, die von diesen Angeboten Gebrauch machen möchten, melden sich bitte nach Absprache mit den Eltern verbindlich unter info@sportgymnasium-magdeburg.de an.

A. Misch und M. Hofmüller

Freitag, 17. April 2020

Informationen zur Prüfungsvorbereitung und Lernorganisation, Stand 17.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab 23.04.2020 wird für die Abiturientinnen und Abiturienten (Klassen 12a, b, c und 13d) eine Prüfungsvorbereitung erfolgen. Ein entsprechender Plan wurde an die Abiturientinnen und Abiturienten versandt. Der geplante zentrale Noteneintrag für das 4. KHJ am Dienstag, 21.04.2020 entfällt.

Die anderen Klassen dürfen die Schule noch nicht besuchen. Deshalb werden die Lernaufgaben nach bewährtem Prinzip wieder folgendermaßen erteilt:

Klassenstufen 5 / 6

17. KW: Deu, Mus, Ges

18. KW: Eng, Eth, Phy (nur Kl. 6)

Klassenstufen 7 / 8

17. KW: Mat, Bio, Phy, Che

18. KW: Ges, Eng, Eth, Soz (nur Kl. 8), Geo

Klassenstufen 9/ 10

17.. KW: Frz / Spa / Lat / Rus, Deu, Kun / Mus, Eng

18. KW: Mat, Bio, Che, Phy, Ast (nur Kl. 9)

Klassenstufe 11

17. KW: Eng, Ges, Eth, Psy, Inf

18. KW: Deu, Bio, Phy, Che, 2. FSp

Klassen 12d und e

17. KW: Mat, Soz, Geo, Spp

18. KW: Eng, Ges, Eth, Psy, 2. FSp

A. Misch und M. Hofmüller

Montag, 6. April 2020

Informationen der Prüfungskommission

Das Bildungsministerium hat den Terminplan zur Vorbereitung und Durchführung der Abiturprüfung für das Schuljahr 2019 / 2020 durch Erlass vom 02.04.2020 geändert.

An alle Abiturientinnen und Abiturienten versenden die Tutorinnen und Tutoren eine Mail der Prüfungskommission mit den relevanten Informationen. Darin werden die Prüflinge aufgefordert, sich unter Berücksichtigung der genannten Aspekte für einen der beiden Abiturdurchgänge zu entscheiden und diese Entscheidung der Prüfungskommission bis zum 14.04.2020, 12.00 Uhr formlos per Mail an info@sportgymnasium-magdeburg.de mitzuteilen.

Schriftliche Abiturprüfung im Fach:

Erster Durchgang

Montag, 04.05.2020: Physik

Dienstag, 05.05.2020: Mathematik

Mittwoch, 06.05.2020: Chemie

Donnerstag, 07.05.2020: Biologie

Freitag, 08.05.2020: Englisch

Montag, 11. 05.2020: Sport

Dienstag, 12.05.2020: Deutsch

Mittwoch, 13.05.2020: Französisch

Donnerstag, 14.05.2020: Geschichte

Freitag, 15.05.2020: Russisch / Latein

Zweiter Durchgang

Dienstag, 02.06.2020: Sport

Mittwoch, 03.06.2020: Deutsch

Donnerstag, 04.06.2020: Französisch

Freitag, 05.06.2020: Englisch

Montag, 08.06.2020: Mathematik

Dienstag, 09.06.2020: Physik

Mittwoch, 10.06.2020: Biologie

Freitag, 12.06.2020: Chemie

Montag, 15.06.2020: Geschichte

Dienstag, 16.06.2020: Russisch / Latein

Eine schulzentrale Noteneintragung für die Notenpunkte des 4. KHJ in die Formulare für den Leistungsnachweis (Hefter) ist für Dienstag, 21.04.2020, in der Zeit ab 13.00 Uhr vorgesehen.

Freitag, 3. April 2020

Brief des Bildungsministers Tullner an die Absolventinnen und Absolventen

Bildungsminister Marco Tullner hat sich in einem Brief an die Absolventinnen und Absolventen der Schulen des Landes Sachsen-Anhalt gewandt, den Sie hier finden:

https://mb.sachsen-anhalt.de/service/brief-des-bildungsministers-an-die-absolventinnen-und-Absolventen/

Donnerstag, 2. April 2020

Informationen der Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen, Ihr seid bester Gesundheit, bewältigt die außergewöhnliche Situation gut und arbeitet erfolgreich an den Schulaufgaben!

Hinweise für das 4. Kurshalbjahr

Wir möchten Euch beim erfolgreichen Abschluss Eurer Schullaufbahn bestmöglich unterstützen. Deshalb bieten wir in der Woche nach den Osterferien an, die noch ausstehenden Klausuren des 4. KHJ unter Einhaltung der Regelungen der Zweiten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 24.03.2020 bei uns im Konferenzraum des Sportgymnasiums nachzuschreiben.

Folgende Termine sind vorgesehen:

14.04.2020: Biologie, 9.00 Uhr - 13.00 Uhr

14.04.2020: Geschichte, 9.00 Uhr - 13.00 Uhr

15.04.2020: Geografie (einschl. Carl Haake), 9.00 Uhr -10.30 Uhr

15.04.2020: Psychologie, 9.00 Uhr - 10.30 Uhr

16.04.2020: Mathematik, 9.00 Uhr -13.00 Uhr

16.04.2020: Chemie, 9.00 Uhr -13.00 Uhr

16.04.2020: Chemie Wahlkurs, 9.00 Uhr - 10.30 Uhr

16.04.2020: Psychologie (Carl Haake) 9.00 Uhr - 10.30 Uhr

Die Polizeibehörde ist über die Klausurtermine informiert; wenn Ihr also beachtet, einzeln an- und abzureisen, dürfte es keine Schwierigkeiten geben.

Bei Problemen, Fragen oder Sorgen ist Frau Misch unter 0391/8182811 die Ansprechpartnerin.

Als letzter Termin für die Eintragung der Notenpunkte des 4. Kurshalbjahrs wird neu der 22.04.2020 festgesetzt.

Die den Medien zu entnehmenden Hinweise zum Ablauf der schriftlichen Abiturprüfungen werden wir für das Sportgymnasium konkretisieren, sobald uns eine offizielle Verlautbarung dazu erreicht. Es ist zu erwarten, dass die sportpraktischen Prüfungen auch noch nach dem letzten Regelunterrichtstag für den Abiturjahrgang durchgeführt werden dürfen.

Lernorganisation in der 16. KW (14.04. – 17.04.2020)

Das Erteilen der Lernaufgaben erfolgt nach dem Plan der 12. KW (s. Post vom 16.03.2020).

Montag, 16. März 2020

Informationen zur Lernorganisation

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir weisen darauf hin, dass schulische Veranstaltungen (auch Elternversammlungen) für die Zeit bis einschließlich 13.04.2020 nicht stattfinden können. Um unsere Planungen für das kommende Schuljahr nicht zu verzögern, bitten wir darum, die "Wunschzettel" für die Kursbelegung der jetzigen 10.-Klässler in der Qualifikationsphase direkt an rollbusch@sportgymnasium-magdeburg.de zu senden.

Nach unseren Informationen wird entgegen den ungenauen Mitteilungen in der Presse zunächst an den langfristig geplanten Terminen der Abiturprüfungen festgehalten. Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, orientiert Euch bei Euren individuellen Prüfungsvorbereitungen also vorerst an den Terminen Ende April / Anfang Mai.

Während der unterrichtsfreien Zeit wird Euer Lernen durch Aufgaben von uns unterstützt. Jeweils am Montag der Kalenderwoche bekommt Ihr durch eine Mail der Klassenleitung die zu erledigenden Aufgaben zugesandt (siehe Fächerverteilung im Wochenplan). Ihr habt dann bis zum Ende der jeweiligen Woche für die Bearbeitung Zeit und meldet Eurer Fachlehrerin / Eurem Fachlehrer die Fertigstellung direkt an deren/dessen Mailadresse. Sollte das Zurückschicken ausgefüllter Arbeitsblätter bzw. angefertigter Texte von Euch gefordert werden, denkt bitte daran, diese zunächst in ein pdf-Datei umzuwandeln und erst danach zu versenden.

Klassenstufen 5 / 6

12. KW (16. – 20.03.2020): Mat, Bio, Geo

13. KW (23. – 27.03.2020): Deu, Mus, Ges

14. KW (30.03. – 03.04.2020): Eng, Eth, Phy (nur Kl. 6)

Klassenstufen 7 / 8

12. KW (16. – 20.03.2020): Frz / Spa / Lat / Rus, Deu, Mus

13. KW (23. – 27.03.2020): Mat, Bio, Phy, Che

14. KW (30.03. – 03.04.2020): Ges, Eng, Eth, Soz (nur Kl. 8), Geo

Klassenstufen 9/ 10

12. KW (16. – 20.03.2020): Ges, Eth, Soz, Geo, SpT

13. KW (23. – 27.03.2020): Frz / Spa / Lat / Rus, Deu, Kun / Mus, Eng

14. KW (30.03. – 03.04.2020): Mat, Bio, Che, Phy, Ast (nur Kl. 9)

Klassenstufen 11

12. KW (16. – 20.03.2020): Mat, Soz, Geo, Spp

13. KW (23. – 27.03.2020): Eng, Ges, Eth, Psy, Inf

14. KW (30.03. – 03.04.2020): Deu, Bio, Phy, Che, 2. FSp

Klassenstufen 12 / 13

12. KW (16. – 20.03.2020): Deu, Bio, Phy, Che, Inf

13. KW (23. – 27.03.2020): Mat, Soz, Geo, Spp

14. KW (30.03. – 03.04.2020): Eng, Ges, Eth, Psy, 2. FSp

A. Misch und M. Hofmüller

Aktuelle Informationen der Schulleitung

Samstag, 14. März 2020

Aktuelle Informationen der Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

von Montag, 16. März 2020, bis einschließlich Montag, 13. April 2020 (Ende der Osterferien), ist der Unterrichtsbetrieb am Sportgymnasium Magdeburg eingestellt.

Um Sie bei der Problematik der Kinderbetreuung zu unterstützen, gewährleisten wir zunächst am Montag, 16. März 2020, eine Absicherung ab 7.00 Uhr. Sollte keine alternative Möglichkeit für Sie bestehen, machen Sie gern von unserem Angebot Gebrauch und klären Sie mit uns im Laufe des Tages den tatsächlichen Betreuungsbedarf für die nächste Zeit ab.

Unser Kollegium trifft sich am Montag um 9.00 Uhr, um über die Gestaltung der weiteren Lehr- und Lernformen unter diesen Umständen zu beraten. Wir werden Sie an dieser Stelle über die Ergebnisse der Beratung sowie über Termine für Lernkontrollen bzw. Abiturprüfungen informieren.

ast Mittwoch, 11. März 2020 von ast

Siege im Landesfinale

Auch die beiden gemeldeten Jungsmannschaften des SGM haben das Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia"/Handball gewonnen und sich somit für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert.
Die WK II spielte siegreich gegen die Schulmannschaften aus Quedlinburg, Calbe und Wolmirstedt.
Die WK IV bestritt ihre Spiele gegen das Norbertusgymnasium sowie gegen Weißenfels und Jessen.

ast Dienstag, 10. März 2020 von ast

"Wir fahren nach Berlin"

Die Mädchen der Wettkampfklasse III /Handball haben das heutige Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" gewonnen. Mit dem "Heimsieg" in der Mehrzweckhalle gegen die Teams aus Barleben, Jessen und Querfurt sicherten sich die Mädchen die Fahrkarte zum Bundesfinale in Berlin. Glückwunsch!

Dienstag, 10. März 2020

Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

das neuartige Corona-Virus beschäftigt uns alle in diesen Tagen. Bis heute (Stand: 05.03.2020) ist in Sachsen-Anhalt zwar noch keine Infektion nachgewiesen, wir müssen uns aber darauf vorbereiten, dass die Krankheit auch in unserem Bundesland auftreten könnte.

In Schulen kommen täglich viele Menschen auf engem Raum zusammen. Es ist darum besonders wichtig, auf die Einhaltung der Hygiene zu achten. Dazu können wir alle gemeinsam beitragen, um uns selbst und andere zu schützen.

Auf 3 wichtige Hygieneregeln wird immer wieder hingewiesen:

regelmäßiges Händewaschen

Vermeidung von Körperkontakt (Händeschütteln, Umarmungen usw.)

andere Personen nicht anniesen oder anhusten

Gerade Eltern und Sorgeberechtigte junger Schülerinnen und Schüler sollten gemeinsam mit ihren Kindern diese Hygieneregeln ggf. einüben und auf die Einhaltung achten.

Allen Schulleitungen wurde zusätzliches Informationsmaterial zur Hygiene von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Verfügung gestellt, dass in den Schulen ausgehängt wird.

Bisher sind von den zuständigen Gesundheitsbehörden keine Einschränkungen für alle oder für einzelne Schulen in Sachsen-Anhalt angeordnet worden. Der Unterrichtsbetrieb läuft darum normal weiter.

Alle Schulleitungen wurden aber bereits darüber informiert, worauf im Schulalltag besonders zu achten ist, wo tagesaktuelle Informationen zu finden sind, an wen sie sich im Verdachtsfalle wenden müssen und wer dann die nötigen Schritte festlegt. Diese Informationen werden immer dann aktualisiert, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.

Die zentrale Informationsstelle für die Bevölkerung ist in unserem Bundesland das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt. Die Internetseiten des Landesamtes für Verbraucherschutz (www.verbraucherschutz.sachsen-anhalt.de) bietet sehr viele Informationen und Hinweise zum Corona-Virus.

Auch zur Frage nach der Durchführung von Schulfahrten sind die Schulleitungen informiert worden. Grundsätzlich gilt: Schulfahrten können weiterhin durchgeführt werden.

Die Schulen haben den Auftrag, sich über amtliche Reisewarnungen und die Einschätzungen zu Risikoregionen hinsichtlich des Corona-Virus zu informieren. Schulfahrten in die von den örtlichen Behörden festgelegte Risiko-/Sperrgebiete und Gebiete für die es eine offizielle Reisewarnung des Auswärtigen Amtes gibt, sind nicht erlaubt! Eltern und Sorgeberechtigte werden bei der Entscheidung über Durchführung oder Absage einer geplanten Reise intensiv von den Schulen beteiligt. Die Schulleitungen sind angewiesen, hierzu auch den Rat der Gesundheitsämter einzuholen.

Bei Fragen können Sie sich bzw. Ihr euch an die Lehrkräfte und Schulleitungen wenden oder das oben genannte Informationsangebot des Landesamtes für Verbraucherschutz nutzen.

Sobald neue Informationen zur Verfügung stehen, werden diese mitgeteilt.

Mit freundlichen Grüßen

gez. G. Degner

Stellvertretender Direktor Landesschulamt

ast Montag, 9. März 2020 von ast

Sieg gegen den Spitzenreiter

Mit einem eindrucksvollen Heimsieg über den MT Melsungen sind die Elbestädter vom SC Magdeburg zurück im Rennen um die Plätze, die zur Teilnahme am Final Four der A-Jugend berechtigen.
Mit dem Sieg gegen den momentanen Spitzenreiter rücken die SCM-Jungs auf Tabellenplatz vier vor.
Vom SGM waren dabei: Niklas Behrendt, Renars Uscins, Elias Ruddat, Joshua Eberhard, Lasse Bahr, Vito Krull, Tim Kloor, Felix Eißing, Alexander Möller, Justin Döbler.

ast Montag, 9. März 2020 von ast

Fußball vom Wochenende II

Die NLZ-Teams sind wieder mittendrin im Liga-Betrieb.
Bereits am Samstag traten die U15-Jungs im Heimspiel gegen die SG Dynamo Dresden an. Mit dem torlosen Unentschieden sichern die Jungs Platz fünf in der Regionalliga-Tabelle ab.
Fast zeitgleich am Sonntag spielten die Jungs der U17 (Regionalliga) und der U16 (Verbandsliga) auf den Plätzen des NLZ.
Beim knappen 1:0 gegen die SG Dynamo Dresden waren für die B-Junioren vor allem die drei Punkte wichtig, denn nach wie vor hat die Mannschaft den Relegationsplatz im Visier.
Der Kantersieg der U16 gegen Haldensleben wurde gegen eine dezimierte Gästemannschaft erzielt. Die Jungs waren mit elf Spielern angereist, konnten aber verletzungsbedingt nur mit neun Akteuren antreten. Mit deutlichem Vorsprung führen die FCM-Jungs die Tabelle an.

ast Montag, 9. März 2020 von ast

Fußball vom Wochenende I

Für beide Magdeburger Nachwuchs- Bundesligateams gab es am vergangenen Wochenende keine Punkte. Die MFFC-Mädchen, die in der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost spielen, haben nach wie vor nur sechs Punkte aus dreizehn Spielen. Gegen Aurich verlor das Team zu Hause mit 0:2. Abgeschlagen rangieren die Elbestädterinnen auf dem letzten Tabellenplatz.
Die A-Junioren des 1.FC Magdeburg verloren auswärts gegen den Chemnitzer FC mit 0:4. Noch steht das Team mit sechzehn Punkten aus zwanzig Spielen über dem "Abstiegs-Strich" in der Tabelle.

zühl Mittwoch, 4. März 2020 von zühl

Rettungsschwimmer starten in Wettkampfsaison

Am Samstag 29. Februar 2020 fand der 18. internationale Erwin Wendrich Pokal in Luckenwalde statt. Dieser Wettkampf ist in Mitteldeutschland der Start in die Wettkampfsaison. Insgesamt nahmen 220 Sportler aus 15 Vereinen teil. Neben Mannschaften aus Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Berlin starteten auch Sportler aus Hessen, Westfalen, Hamburg und Polen.

Die Sportler kämpften als Junioren/innen in den Jahrgängen 2007/ 06 und Damen/ Herren in den Jahrgängen 2005 und älter um Titel in allen internationalen Wettkampfstrecken. Dieses bedeutete bei den Junioren 3 Starts und bei den Damen/ Herren 4 Starts.

Bei den Juniorinnen startete Nele Hein zum ersten Mal in der AK 13/14 und musste somit auch das Retten der 60kg schweren Rettungspuppe bewältigen. In 50m mit Flossen erreichte sie hierbei eine beachtliche Zeit von 34,98 sec. welches Platz 5 in der Gesamtwertung bedeutete. Beim Retten ohne Flossen schleppte sie die Puppe in 46,15 sec, welches Platz 6 bedeutete. Auch Julian Mucha ging in derselben Altersklasse an den Start. Er konnte in den 3 geforderten Disziplinen jeweils eine neue Bestzeit erringen. Hierbei verbesserte er seine alte Bestzeit in 50m Retten mit Flossen um 6 Sekunden auf nunmehr 34,28 sec.

Alle anderen Sportler traten in der offenen Wertung an und durften ihre Kräfte mit der nationalen Elite des Rettungssports messen. Bereits im Vorfeld war den Trainern klar, dass es bei diesem Wettkampf auf Grund der nur Zweigeteilten Wertung und des starken Starterfeldes nicht Platzierungen auf dem Treppchen gehen wird. Wichtig war jedoch das feststellen des Leistungsstandes und das verbessern der eigenen Bestzeiten der Sportler.

Antonia Heinrich konnte ihre Bestzeit in 50m Retten auf nunmehr 41,77 sec. verbessern. Charlize Riechmann und Bennet Zühlsdorff lieferten gleich 3 neue Bestzeiten. Hierunter sind besonders die Verbesserung der 200m Hindernis um mehr als 4 Sekunden auf 2:22,48 von Charlize und in 100m Lifesaver (Retten mit Flossen und Gurtretter) die Verbesserung von Bennet um fast 5 Sekunden auf nunmehr 1:15,91 hervorzuheben.

Als letzte Sportlerin startete auch Jolina Strecker in derselben Altersklasse. Für sie war es der erste Wettkampf nach dem Wechsel vom Schwimmen zum Rettungssport. Auf Grund dieser Tatsache legte sie auch sehr stark Wert darauf, alle Strecken ohne Disqualifikation zu bewältigen.

Jetzt heißt es weiter trainieren und über die Kreismeisterschaften Oder-Spree und dem Trainingslager in Spanien, die Leistungen stetig zu verbessern um bei den Regionalmeisterschaften in Riesa Titel und Medaillen erringen zu können und ggf. auch Sportler zum Junioren Rettungspokal im Juni zu entsenden.

ast Dienstag, 3. März 2020 von ast

Leichtathletik vom Wochenende

Beim Schüler-Hallensportfest in der Hallenser Brandbergehalle errang Lucia Wegener (Kl.7c) zwei Medaillen: Gold im 800m-Lauf und Bronze im Hochsprung.

Mara Simon (Kl.6b) verbesserte sich über 800m auf 2:32min und führt in der Hallenbestenliste der laufenden Saison das nationale Ranking (W12) an.

Bei der Bezirksbestenermittlung U12/U10 am vergangenen Sonntag waren auch einige Fünftklässler des SGM am Start.

An den Mannschaftssiegen ihres Vereins hatten Eric Tiedge und Louis Tilche sowie Annabelle Lück und Marie Annabell Behrendt (alle Klasse 5b) großen Anteil.

Eric siegte zudem in der Einzelwertung M11 (50m, 800m, Weitsprung).

Annabelle belegte bei den elfjährigen Mädchen Gesamtplatz zwei; hier ist die 50m-Zeit von 7,19s hervorzuheben.

ast Montag, 2. März 2020 von ast

C-Juniorinnen des MFFC qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft

Mit einem ganz starken Auftritt bei der Regionalmeisterschaft im Futsal haben sich die C-Juniorinnen des MFFC für die Endrunde der besten Mädchen-Teams Deutschlands qualifiziert. Diese findet Mitte März statt.

Ohne Punktverlust und Gegentor bot das Team in Sandersdorf-Brehna eine überzeugende Leistung.

Vom SGM waren dabei: Lucienne Becker, Clara Hüfner und Cora Ellermann.

Tore: Cora 7, Clara 3, Lucienne 1

ast Montag, 2. März 2020 von ast

Ergebnisse der NLZ-Teams vom Wochenende

Nach einer intensiven Trainingswoche ging es für die Magdeburger Jungs am Wochenende in den Ligaspielen um eine möglichst optimale Punktausbeute.

Das U17-Team holte in einem 2:0-Arbeitssieg gegen die 2. Mannschaft des HFC einen wichtigen Dreier und rutscht wieder hoch auf den fünften Platz in der Regionalliga-Tabelle.

Ebenfalls als Sieger gingen die U15-Jungs vom Platz; gegen den Chemnitzer FC gewannen sie 3:0. Auch dieses Team belegt zurzeit Platz fünf (C-Junioren).

Aufgrund schlechter Platzverhältnisse in Meuschau wurde das Verbandsliga-Spiel der U16-Jungs abgesagt.

Mit 6:2 gegen Haldensleben sorgten die U14-Jungs schon am Freitag für den ersten Heimsieg des erfolgreichen NLZ-Wochenendes.

Erwartet schwer gestaltete sich das Auswärtsspiel der A-Junioren gegen den Tabellendritten Hertha BSC. Mit 0:4 verloren die U19-Spieler und sind wieder mittendrin im Abstiegskampf in der A-Junioren Bundesliga.

ast Freitag, 28. Februar 2020 von ast

JtfO-Premiere

Zum ersten Mal nahmen Sportschüler am Landesfinale JtfO / Badminton teil.

Die beiden gemischten Teams sammelten bei der Premiere in Merseburg jede Menge Wettkampferfahrung. Die Mädchen und Jungen der WK II belegten den dritten Platz; die jüngeren SchülerInnen freuten sich über die Silbermedaille. Betreut wurden die Sportler durch Herrn Hörnlein und Herrn Dahl.

ast Sonntag, 23. Februar 2020 von ast

Spielbetrieb läuft wieder

Die NLZ-Teams haben die Winterpause beendet und waren am Wochenende wieder im Ligabetrieb aktiv.

Eine erwartet schwere Aufgabe hatten die U17-Jungs gegen den F.C. Hansa Rostock zu stemmen, waren die Gastgeber zusätzlich motiviert (mit einem Sieg rangieren sie nun vor den Magdeburger Jungs). Zwei Rote Karten in der Schlussphase besiegelten eine unglückliche und unnötige Niederlage. Zurzeit belegt die Mannschaft Platz fünf in der Regionalliga Nordost.

In der Verbandsliga siegte das U16-Team mit 4:1 gegen Germania Halberstadt und nimmt unangefochten den Tabellen-Spitzenplatz ein. Die Tore erzielten u.a. Lion Jantzen, Drilon Halilaj und Laurenz Thomas.

Vom SGM waren im Team: Erik Jung, Laurenz Thomas, Anton Steppan, Drilon Halilaj, Lion Jantzen, Arne Otto Gerstner, Philipp Giemsa, Ole Matthias.

Die U15-Jungs traten beim SV Babelsberg 03 an. Die "Unentschieden-Scharte" vom NOFV -Cup sollte ausgewetzt werden, und mit einem 1:0-Sieg entführte das Petzold-Team die drei Punkte in die Elbestadt.

ast Sonntag, 23. Februar 2020 von ast

Ungefährdeter Sieg der SCM D-Jugend

Mit 37:18 gegen den USV Halle haben sich die SCM-Jungs zwei weitere Punkte in der Tabelle der Sachsen-Anhalt-Liga gesichert. Neben sehenswerten Angriffsaktionen, welche von schon hoher spielerischer Qualität zeugen, gibt es "Hausaufgaben" vor allem in der individuellen Manndeckung.

Vom SGM waren dabei: Hans Bruno Haake, Raphael Welsch, Oskar Pakebusch, Mats Brigzinsky, Malte Elze, Sean Burgold

ast Sonntag, 23. Februar 2020 von ast

Punktgewinn gegen den Tabellenführer

Schon in den Ligaspielen gegen Wolfsburg und St. Pauli haben die A-Junioren des 1. FC Magdeburg viel Kraft und läuferischen Aufwand investiert - trotz der knappen Niederlagen deutete sich das Potenzial an, welches die Mincu-Schützlinge inzwischen haben.
Die Konstellation vor dem Spiel gegen den SV Werder Bremen sah die Elbestädter trotzdem als Außenseiter. Der Gast von der Weser hatte zuletzt dreizehn Mal in Folge nicht verloren, wogegen die Gastgeber in den letzten beiden Spielen keine Punkte einfahren konnten.
Beim heutigen Heimspiel belohnten sich die Magdeburger Jungs endlich für ihr Engagement. Trotz dezimierter Mannschaft (Tony Hempel sah in der 15. Minute die rote Karte) ließ sich das Team nicht verunsichern, stand in der Defensive sicher und setzte immer wieder Nadelstiche. Leon Schmökel erzielte das Führungstor (56. Minute); der Ausgleich fiel zwanzig Minuten später.
Nach einer fast zehnminütigen Nachspielzeit stand fest: ein Punkt bleibt an der Elbe. Drei Zähler trennen die Magdeburger nun von den Abstiegsrängen.
Am kommenden Wochenende geht es gegen den Tabellendritten Hertha BSC.
Vom SGM waren dabei: Tom Schlitter, Leon Schmökel, Tony Hempel, Ole Hoch, Tom Weiß, Moritz Singbeil

ast Donnerstag, 20. Februar 2020 von ast

Projekttag der elften Klassen - Einblicke in die Moderne

Er ist Tradition am SGM - der "KuMu-Tag" für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe elf.
Die beiden Kunstkurse besuchten auch in diesem Jahr den Gebäudekomplex Bauhaus Dessau und machten sich sowohl mit den Inhalten der Kunst-,Design- und Architekturschule Bauhaus als "Ikone der Moderne" als auch mit der Architektur verschiedener Gebäude vertraut.
Die beiden Musikkurse besuchten ASLAP - das längste Musikstück der Welt, welches als Klanginstallation in der Buchardi-Kirche zu Halberstadt zu erleben ist. Das Bildmaterial zeigt den ersten Abschnitt des achtteiligen Werkes, welches für 639 Jahre Klangdauer konzipiert ist.

ast Mittwoch, 19. Februar 2020 von ast

U15 des 1.FC Magdeburg gewinnt NOFV-Futsal-Cup

Die U15-Jungs können richtig guten und sehenswerten Hallenfußball spielen. Das bewiesen sie Anfang Januar beim Pape-Cup; nun errangen sie einen weiteren großen Erfolg.

Das Petzold-Team qualifizierte sich durch den Sieg beim NOFV-Futsal-Cup für die Deutsche Meisterschaft.

Auf dem Weg zur "Hallenkrone" bezwangen sie die SG Dynamo Dresden, den FC Mecklenburg Schwerin, Hertha BSC und im Endrundenspiel Carl Zeiss Jena. Lediglich gegen Babelsberg 03 spielten die Jungs unentschieden.

Vom SGM waren dabei: Pit Zuther, Lukas Stridde, Elias Schültke, Valentin Masuth (Kl.9b), Dustin Strohbach, Pepe Streithoff, Laurenz Hoffmann (Kl.8b).

ast Mittwoch, 19. Februar 2020 von ast

Deutsche U20-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten

Auf die Sprinterinnen war wieder Verlass! Schon am ersten Wettkampftag überzeugte Christina Onwu Akomas mit dem Einzug in die nächste Runde (60m). Aus taktischen Gründen verzichtete sie, da sie als Startläuferin der Staffel vorgesehen war.

Am zweiten Wettkampftag wurden gleich zweimal die schnellen Mädels aus Magdeburg mit den begehrten Goldmedaillen ausgezeichnet.

Lara-Noelle rannte in persönlicher Bestzeit in sensationellen 24,08s zum U20-Hallentitel über 200m. Genau wie ihre Staffelkolleginnen, die am Vortag einen neuen Deutschen Jugendrekord U18 (1:38,08min) aufgestellt hatten, gehört die vielseitige Athletin noch dem U18-Jahrgang an.

Die letzte Laufentscheidung der Mädchen brachte den ersehnten Staffeltitel, hier in der Besetzung Christina Onwu Akomas, Lara-Noelle Steinbrecher, Justine Wehner und Vereinskollegin Viviane Heilmann.

Speerwerferin Lea Wipper behielt am ersten Wettkampftag in einem spannenden Wettbewerb die Oberhand und sicherte sich im letzten Versuch mit 51,41m den Deutschen Meistertitel U20. Patricia Alberts belegte in der Konkurrenz der U18-Athletinnen Platz vier.

ast Mittwoch, 19. Februar 2020 von ast

Trotz Niederlage bleibt die U19 optimistisch

Am vergangenen Samstag konnten die U19-Fußballer des 1. FC Magdeburg trotz der 0:1-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg hoch erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

Das Spiel gegen den aktuell Tabellenzweiten der A-Jugend Bundesliga Nord/Nordost wies eine deutliche Steigerung zur Leistung der Vorwoche auf. Mannschaftlich geschlossen und deutlich offensiver als in der ersten Halbzeit überzeugten die Mincu-Schützlinge besonders in Hälfte zwei, konnten sich aber (noch) nicht belohnen.

Am kommenden Wochenende sind die Magdeburger Jungs beim Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn FC St. Pauli gefordert.

Vom SGM waren dabei: Tom Schlitter, Leon Schmökel, Moritz Singbeil, Paul Radom, Tony Hempel, Tom Weiß und Ole Hoch.

ast Mittwoch, 19. Februar 2020 von ast

Starke Nachwuchsleichtathleten in Leipzig

Beim Mitteldeutschen Schülersportfest in Leipzig waren die SGM-Schüler eine sichere Medaillenbank.

Die schnelle blaue Rundbahn in der ARENA Leipzig wurde nicht nur für dieses große traditionelle Hallenmeeting aufgebaut, sondern wird in zwei Wochen auch bei den Deutschen Hallenmeisterschaften "Gastgeber" sein.

Goldmedaillen errangen Frida Mackel (60m/60m Hü), Lucia Wegener (Weitsprung/beide Kl.7c), Mara Simon (800m/Kl.6b), Eric Tiedge (800m/Kl.5b), Michelle Otto und Luna Nowak (jeweils 60m/Kl.8c). Luna stellte mit 7,69s einen neuen Veranstaltungsrekord WU16 über 60m auf.

Silbermedaillen errangen Charline Rost und Leoni Mierswa (800m) sowie Annabelle Lück (50m). Bronzeplätze belegten Annabell Marie Behrendt (800m) und Cecilia Marrala (200m).

ast Dienstag, 4. Februar 2020 von ast

Misslungener Start in die Rückrunde bei Dynamo Dresden

Nach einer vergleichsweise kurzen Vorbereitungszeit startete die U19 des 1. FC Magdeburg am vergangenen Wochenende in die Rückrunde der A-Jugend-Bundesligasaison.
In den zurückliegenden vier Wochen arbeiteten die Junioren viel mit dem Ball und absolvierten vier Testspiele innerhalb von zehn Tagen.
Die angemahnten einhundert Prozent gegen den unbequemen Gegner aus Sachsen wurden aber nur von wenigen Akteuren gezeigt. Nach dem Führungstreffer durch Theo Ogbidi "verteilten die Jungs fünf Geschenke", so ein enttäuschter Cheftrainer. Der Sieg der Dresdner Dynamos geht auch in der Höhe (5:2) völlig in Ordnung.

Schon am kommenden Samstag wartet die nächste schwere Aufgabe gegen die "Jungwölfe" aus der Autostadt.

ast Montag, 3. Februar 2020 von ast

Bestes Saisonspiel der D1-Jugend

Mit einem ungefährdeten "Start-Ziel-Sieg" boten die SCM-Jungs bei der Partie gegen den BSV 93 einen "Handball-Leckerbissen". Besonders in der zweiten Halbzeit zauberten die Jungs sehenswerte Ballstafetten und Zusammenspiele mit dem Kreisläufer. Nach dem 7:0-Lauf war das Spiel praktisch entschieden. Mit 28:14 gewann der SCM und kommt damit dem Ziel, an der Ostdeutschen Meisterschaft teilzunehmen, näher.

Vom SGM waren dabei: Mats Brigzinsky, Malte Elze, Oskar Pakebusch, Lean Lange, Sean Burgold, Hans Haake, Raphael Welsch.

ast Sonntag, 2. Februar 2020 von ast

Ganz starke Ergebnisse bei den Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften

Sprinter und Speerwerfer waren am vergangenen Samstag eine "Medaillenbank".
Bei den "Mitteldeutschen" bewiesen viele der U16/U18/U20-Athleten ihre gute Frühform mit Bestwerten und Normerfüllungen.
Lara-Noelle Steinbrecher (U18) lief sehr gute Zeiten über 60m und 200m (Doppelgold); zudem holte sie Silber im Speerwurf. Gold und Bronze mit dem Speer (Patricia Alberts, Yasmin Wilke) sicherten den Dreifacherfolg. Luna Nowak (U16) war ebenfalls sehr schnell unterwegs und könnte mit ihrer Siegerzeit über 60m sogar bei der HDM der Erwachsenen teilnehmen. Gold errangen außerdem Moritz Morstein (U20/Speer), Chelsea Kadiri (U16/Hürdensprint), Aliyah Njock (U16/Hochsprung), Julia Reinboth (U18/800m).
Ebenfalls auf dem Podest wurden mit Medaillen Mikkeline Braun, Lillemor Braun, Nina Ritter, Justine Wehner, Alina Glomb, Nina Franke und Cecilia Marrala geehrt. In den siegreichen Staffeln waren folgende SGM-Schüler aktiv: Felix Schöll (MU18) sowie Luna Nowak, Michelle Otto, Aliyah Njock und Chelsea Kadiri (WU16).

Samstag, 1. Februar 2020

Blutspende-Termin am SGM

"Es gibt kein künstliches Blut." Mit dieser Gewissheit und der Überzeugung, Gutes zu tun, spendeten heute über siebzig Freiwillige den kostbaren Lebenssaft. Unter den Spendern waren auch viele Zwölftklässler und Lehrkräfte des SGM.
Die Deutsch- und Englischlehrerin Heike Streidt hatte den "Organisations-Hut" auf und konnte sich auf die tatkräftige Unterstützung des Abiturjahrganges verlassen: das superleckere gesunde Buffet wurde von den Spendern ausgiebig genutzt.
Die Einnahmen des Blutspende-Tages kommen dem Abiturjahrgang zugute.

ast Samstag, 1. Februar 2020 von ast

Sportunterricht einmal anders

Drei Klassen des SGM hatten am heutigen "U18-Tag" die Möglichkeit, die weltbesten Tischtennis-Stars ganz nah zu erleben. Durch die kostenlosen Eintrittskarten konnten sich die Mädchen und Jungen der Klassen 5a, 5b und 6a zum einen an den Angeboten des Landes-Tischtennis-Verbandes ausprobieren, zum anderen in der GETEC-Arena die Viertelfinals/Mixed verfolgen. Autogramme und Selfies werden noch lange an diese außergewöhnliche Sportstunde erinnern.

ast Donnerstag, 30. Januar 2020 von ast

Konzertbesuch

Ein Stück Musikgeschichte erlebten heute vier Musikkurse (Kl.10/Kl.12) des SGM im Alten Theater Magdeburg. Bei einem musikalischen Streifzug durch die letzten Jahrzehnte ließen die Musiker die bekanntesten Stile der Rockmusik lebendig werden. In eineinhalb Stunden wurden "Ohrwürmer" und weniger bekannte Songs, verbunden mit interessanten Hintergrundinformationen, live dargeboten.

ast Sonntag, 26. Januar 2020 von ast

Drei Mannschafts-Medaillen in Wuppertal

Die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen sind eine einmalige Gelegenheit, in dieser Individualsportart ein Teamfeeling zu entwickeln. Die DMSJ 2020 wurden in einer der schönsten 25m-Schwimmhallen Deutschlands ausgetragen: die Schwimmoper Wuppertal bot beste Voraussetzungen für zwei spannende Wettkampftage.
Geschwommen wurden ausschließlich Staffeln; das Gesamtergebnis resultiert aus der Addition der Zeiten aller fünf Wettbewerbe.
In Vorausscheiden qualifizierten sich fünf Teams des SC Magdeburg; viele Sportler besuchen das SGM.
Die Magdeburger Mädchen der Jahrgänge 2006/2007 (weibliche Jugend C) schwammen zu Gold und sicherten sich mit sechs Sekunden Vorsprung den Deutschen Mannschaftstitel. Im siegreichen Team waren folgende SGM-Schülerinnen: Anna-Maria Börstler, Amy-Charlene Dahlke, Sinja Göhler, Seike Schlump (Kl.8a), Malia Winkler, Anna-Sophie Gernhard, Jette Koch (Kl.7a).
Jeweils Silber sicherten sich die Jungen C und die Jungen B. Die Mädchen B belegten Platz vier.

ast Sonntag, 26. Januar 2020 von ast

Vielseitigkeit war am vergangenen Sonntag gefragt: die Hallenlandesmeisterschaften im Fünfkampf forderten von den zwölf- und dreizehnjährigen Leichtathleten Koordination, Kraft und Ausdauer.
Ein Doppelsieg (Gold und Silber) gelang den beiden Siebtklässlerinnen Frida Mackel und
Lucia Wegener (Kl.7c) in der Altersklasse W13. Die Leistungen der beiden Erstplatzierten plus der Punktwerte von Ruby Hannemann und zwei weiterer Vereinskolleginnen sicherten zudem den Mannschaftstitel WU14. Auch Mannschaftsbronze wurde mit SGM-Beteiligung errungen (Louisa Friedrichs, Annabell Poida, Mira Patzelt, Mara Simon). Fünfklässlerin Louisa Friedrichs belegte bei den zwölfjähigen Mädchen einen respektablen vierten Platz.
Tom Weber, Leonard Lühr und Michel Rasch holten mit zwei weiteren Teamkameraden Mannschaftsbronze.

ast Sonntag, 26. Januar 2020 von ast

Ehrung für die U15 im "blau-weißen Wohnzimmer"

In der Halbzeitpause des Drittliga-Spiels 1.FC Magdeburg gegen FSV Zwickau wurden die U15-Jungs für ihren Erfolg beim Matthias-Pape-Gedenkturnier geehrt.
Anfang Januar erreichte das Petzold-Team sensationell das Finale des traditionellen C-Jugend-Turniers. Der zweite Platz in einem der bedeutendsten Hallenturniere Deutschlands war ein willkommener Anlass, die Jungs vor großer Kulisse im "Wohnzimmer" des FCM zu ehren.

ast Samstag, 25. Januar 2020 von ast

Aufnahmetest für zukünftige Sportschüler

Zum Aufnahmetest für den zukünftigen Besuch an einer der beiden Sportschulen Magdeburgs konnten am vergangenen Samstag ca. 80 Viertklässler begrüßt werden. Auch einige ältere Schüler stellten sich den sportlichen Prüfungen.
Die erreichten Werte an den acht Stationen werden in Punkte umgerechnet; die Gesamtpunktzahl zuzüglich der schulischen Leistung wird das Ranking ergeben, welches schlussendlich für die Aufnahme entscheidend ist.
Die Lehrer beider Schulen sowie die Zwölftklässler des Sportgymnasiums (superleckeres Catering!) zeichneten für den reibungslosen Ablauf des Aufnahmetestes verantwortlich.

ast Sonntag, 19. Januar 2020 von ast

Hallen-Landesmeisterschaften der Leichtathleten

Der erste Höhepunkt im noch jungen Wettkampfjahr der Leichtathleten waren am vergangenen Wochenende die Hallen-Landesmeisterschaften in Halle.
Die SGM-Leichtathleten ab Altersklasse 14 testeten ihre Form in den Einzeldisziplinen. Neben jeder Menge Podestplätzen standen vor allem die Qualifikationswerte für die Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften im Fokus.
Neben zweimal Staffel-Silber U16 gab es jede Menge Lichtblicke, auch in Vorbereitung auf die Freiluftsaison.
Doppelgold sicherten sich Michelle Otto (Kl.8c/W14) in beiden 60m-Sprintdisziplinen sowie Lara-Noelle Steinbrecher (Kl.11d/U20) über 200m und zeitgleich mit Christina Onwu Akomas (Kl 9d) im 60m-Sprint.
Ebenfalls als Landesmeister wurden geehrt:
Ole Ehrhardt (Kl.11d/U20) im Sprint, Justine Wehner (Kl.11d/U20) im Hochsprung, Luca Fynn Hell (Kl.9d/M15) im 800m-Lauf, Emmy Lisanne Steinbrecher (Kl.8c/W14) im Weitsprung, Nina Ritter (Kl.7b/W14) im Speerwurf, Luna Nowak (Kl.8c/W15) im Sprint sowie die Hürdensprinter Ole Lennard Nölle und Chelsea Kadiri (M/W15, beide Kl.9d).
Silber errangen zudem Mikkeline Braun, Cecilia Marrala, Julia Reinboth, Ole Lennard Nölle, Chelsea Kadiri und Justine Wehner.
Bronzemedaillen sicherten sich Luisa Holzkamp, Anabel Kazmierowski, Franz Duckstein, Marek Kadereit, Deborah Hartmann, Luna Nowak, Maximilian Pflug, Aliyah Njock und Emmy Lisanne Steinbrecher.

ast Sonntag, 19. Januar 2020 von ast

Erneut bester Spieler des Turniers

"Bester Spieler" steht auf der Urkunde, welche Mia Juhnke nach dem Hallen-Turnier des 1. FC Lok Leipzig erhielt. Erneut erhielt die Fünftklässlerin diese Auszeichnung; schon vor dem Skicamp nahm sie diese Ehrung bei einem Turnier entgegen.
Mia trainiert sowohl im U10-Team des 1.FC Magdeburg als auch beim MFFC.

ast Donnerstag, 16. Januar 2020 von ast

Letzter Ausbildungstag Skikompakt-Kurs/alpiner Bereich

Am Ende des letzten Ausbildungstages stand für die Alpinsportler der Wettkampf im Slalom auf dem Programm.

Eine ca. zweihundert Meter lange Strecke wurde schnellstmöglich durchfahren, inklusive Umtreten auf der Hälfte der Strecke.

Die Pokale für die besten Zeiten erhielten folgende Siebtklässler:

Pier Gensicke (25,3s), Pepe Kirchhoff (25,9s) und Tom Weber (26,2s) sowie Frida Mackel (25,7s), Greta Wolf (27,8s) und Johanna Becker (28,8s).

Aus der Klassenstufe sechs waren folgende Schüler am schnellsten:

Jette Koch (26,1s), Tamina Peglau (29,9s) und Nina Woitag (30,3s) sowie Lasse Ruprecht (29,2s), Michel Rasch (29,5s) und Aaron Fenderl (29,9s).

ast Donnerstag, 16. Januar 2020 von ast

Traditionelle Skitaufe des SGM

Skigott Ullr hatte heute Nachmittag viel zu tun, nahm er doch an zwei verschiedenen Orten die Magdeburger Flachland-Tiroler in sein Gefolge auf.

So wurden auf der Winklmoosalm unter anderem "Karacho-Karlo" und die "Schnee-Queen im Badeanzug" getauft. Der "Loipenschnacki", das "humorgeladene Skigirl" und "Der-morgens-ohne Ski-Langläufer" erlebten kurz vor Sonnenuntergang im Skicamp das Taufprocedere.

ast Donnerstag, 16. Januar 2020 von ast

"Ois had a End ... "

Erst kurz vor dem Start zum finalen Wettkampf erfuhren die Langläufer den vereinfachten Streckenverlauf. 42 Mädchen und Jungen stellten sich am Vormittag den Anforderungen der sieben Kilometer langen, relativ ebenen Strecke.

Tamilo Bach (Kl.5a) erzielte die Spitzenzeit von 38:59min. Auch Klassenkamerad Tim Heinrich und Luis Schubert (Kl.5b) sowie Nathalie Lange (Kl.5a) und Hanna Eckler liefen tolle 41er-Zeiten. Louisa Friedrichs (beide Kl.5b) wurde drittbestes Mädchen.

ast Mittwoch, 15. Januar 2020 von ast

„Auf dr Alm, da gibt`s koa Sünd, denn wir foarn alle wie g´schwind!“

Endlich war es soweit: die Fortgeschrittenen der Alpinisten konnten am heutigen Ausbildungstag die Pisten im Skiareal Steinplatte nutzen. Wiederum grüßte der „Wetter-Kaiser“; auch die Schneeunterlage bot beste Fahrbedingungen. So waren Ausbildungserfolge quasi vorprogrammiert, und die Trainer konnten enorme Fortschritte ihrer Schützlinge vermelden. Inzwischen fahren auch die Anfänger sicher die Pisten der Winklmoosalm hinab.

Bei den Langläufern stand heute das Üben in der Wettkampfrunde auf der Tagesordnung, schließlich sollen alle erlernten Techniken morgen auch Anwendung finden. Technische Mängel wurden bei den letzten Leistungskontrollen vor dem Wettkampf ausgemacht, bearbeitet und soweit es ging, abgestellt. Alle Vorzeichen stehen nun auf einen erfolgreichen Abschluss des Winterlagers 2020.

ast Dienstag, 14. Januar 2020 von ast

"Need g'schimpfd is globt gnua!"

Tour de Ski von Inzell zum Watzmann: soll heißen, dass die Suche nach besseren Bedingungen die Langläufer bis nach Berchtesgaden führte.

So war heute das Langlaufgebiet Scharitzkehl vier Stunden fest in "Machdeburjer" Hand. Auf dem Ausbildungsprogramm der drei Lerngruppen standen erste Kontrollen im Technikbereich und das Durchlaufen der Wettkampfstrecke.

Die Alpinsportler nutzten heute erneut die Pisten der Winklmoosalm. "Kaiserwetter" und optimale Schneebedingungen, enorme Lernfortschritte und erfolgreiche Leistungskontrollen - "besser geit nimmer!"

Die Fortgeschrittenen der Sechst- und Siebtklässler werden morgen im Skiareal Steinplatte trainieren. Alle acht Lerngruppen bereiten sich weiter auf den Slalom-Wettkampf am Donnerstag vor.

Am heutigen Abend findet in der Turnhalle des Sportcamps das traditionelle "Spiel ohne Grenzen" statt.

ast Montag, 13. Januar 2020 von ast

"Ja mei: wer ko, der ko!"

Am ersten Ausbildungstag übten die Schüler der sechsten und siebten Klassen am Skihang vor allem technische Elemente. Alle Alpinisten trainierten im Skiareal Winklmoosalm und profitierten von hervorragenden Bedingungen. Jede der acht Gruppen wurde von mindestens zwei Ausbildern begleitet, so dass auch auf individuelle Stärken und Schwächen eingegangen werden konnte. So konstatierten die Ausbilder erhebliche Lernfortschritte in den technischen Bereichen.

Frei nach dem Filmtitel " Der Junge muss an die frische Luft" betätigen sich in diesem Jahr 42 Fünftklässler (und nicht nur Jungs!) im Langlauf.

Der Klimawandel grüßt und lässt diesmal auf 693 Metern Höhe jede Art von Schnee vermissen. Folglich war Suche nach belaufbarer weißer Pracht angesagt. Fündig wurden die Ski-Eleven in einem Talkessel zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl.

Widrige Bedingungen erschwerten die Ausbildung. Dennoch waren die Lernerfolge beachtlich. Fazit: Wer unter schwierigen Bedingungen Skifahren lernt, wird mit besseren Gegebenheiten ausgezeichnet klarkommen.

ast Montag, 13. Januar 2020 von ast

Gute Ergebnisse zum Jahresbeginn

Bei den Hallenlandesmeisterschaften im Fünfkampf konnten einige Schüler des SGM Podestplätze belegen.

Landesmeister wurden Ole Lennard Nölle (M15) und Aliyah Njock (W15). Besonders die Hürdenzeiten (9,09s / 9,30s) sind erwähnenswert. Silber errangen Chelsea Kadiri (W15) und Emmy Lisanne Steinbrecher (W14). Zum erfolgreichen Abschneiden trugen auch Michelle Otto (W14/3.Platz) und Luna Nowak (W15/4.Platz) bei. Mannschaftsgold U16 ging an oben genannte Athletinnen.

Ebenfalls am vergangenen Wochenende fanden die Landesmeisterschaften über 2000 Meter/ 3000 Meter statt. Lillemor Braun (Kl.9d/U18) siegte über 3000m. Stark auch der dritte Platz von Anabel Kazmierowski (W14) über 2000m.

ast Montag, 13. Januar 2020 von ast

"Koa Schnee is koa Problem, wir könn`trotzdem Skifoarn gehn"

Nach einer problemlosen Anreise ins Skicamp Inzell erwartete die Schüler und Lehrer des SGM eine grüne Landschaft in der Ortslage des bayrischen Ortes. Trotzdem ist die Ausbildung der Mädchen und Jungen nicht gefährdet. Gute bis sehr gute Bedingungen bietet das Skigebiet Winklmoosalm. Dort absolvieren heute alle Sechst-und Siebtklässler ihre alpine Ausbildung. Die Mädchen und Jungen der fünften Klassen werden in der Nähe von Reit im Winkl erste praktische Übungen auf Langlaufskiern durchführen. Schon gestern wurden sie in die Techniken des klassischen Skilanglaufs eingeführt.

ast Samstag, 11. Januar 2020 von ast

Skikompakt-Kurs des SGM in Inzell

In der kommenden Woche findet der traditionelle Skikompaktkurs des Sportgymnasiums statt.
In vier Ausbildungstagen erlernen die Fünftklässler die Grundlagen des klassischen Langlaufs; die Schülerinnen und Schüler der sechsten und siebten Klassen werden in den alpinen Techniken ausgebildet.
Aus Inzell bzw. von den Ausbildungsorten werden wieder Almuth Steinhoff (Text) und Lutz Lingener (Bild) tagesaktuell berichten.

ast Samstag, 11. Januar 2020 von ast

Die SGM-Schüler sind "kameratauglich"!

Biologieunterricht einmal anders: die Zwölftklässler und ihr Lehrer Herr Steinbach wurden heute unter die "MDR-Kamera-Lupe" genommen, genauer gesagt, stand Mitschüler Lukas Märtens im Focus der TV-Aufnahmen. Zurzeit wird über ihn ein Portrait gedreht, welches den erfolgreichen Spagat zwischen Schule und Leistungssport zeigt.
Im Anschluss erfolgten Aufnahmen und Interviews mit der Klasse 6a. Die Mädchen und Jungen bewerben in einem zweiminütigen Beitrag die German Open im Tischtennis Ende Januar in Magdeburg. Als kleines Dankeschön erhielten alle Schüler eine kostenlose Eintrittskarte für den Halbfinal- bzw. Finaltag.
Beide TV-Beiträge sind in den regionalen Abendnachrichten des MDR ab 19.00 Uhr zu sehen; Sonntag (12.1.) bzw. Mittwoch (15.1.).

ast Sonntag, 5. Januar 2020 von ast

Turnier-Silber für die U15-Mannschaft des 1.FC Magdeburg

Wer am Anfang des zweiten Turniertages an ein Finale mit FCM-Beteiligung gedacht hätte - wäre eher ungläubig angeschaut worden, warteten doch mit dem HSV und Cambridge United echte Hochkaräter auf die Petzold-Schützlinge in der Zwischenrunde.
Fast hätte es mit einem "Dreier" gegen die Hanseaten geklappt, doch kurz vor der Schluss-Sirene fiel der Ausgleich zum 2:2.
Nach dem 3:0-Sieg gegen Cambridge und dem Hinzurechnen der Punkte des Gruppenspiels gegen den SC Paderborn stand fest: Viertelfinale gegen Schalke 04!
Entgegen vieler Erwartungen siegten die Jungs mit 3:1; in die Torschützenliste trugen sich u.a. Til Heitzmann und Pit Zuther ein.
Im folgenden Halbfinale gab es eine erneute Begegnung mit dem HSV. Nach drei Minuten stand es bereits 2:0 für die Gastgeber; kurz vor Spielende fiel sogar noch ein weiteres Tor. Somit war die Überraschung perfekt: die FCM-Jungs standen zum ersten Mal überhaupt in einem Finale des Pape-Cups.
Der FC Augsburg zeigte sich im Finale von Beginn an abgebrühter und baute die frühe Führung aus. Obwohl die Clubjungs auf ein Tor drängten und auch gute Chancen herausspielten, gewann das Augsburger Team mit 3:0.
Zwei spannende Turniertage endeten mit einem sensationellen zweiten Platz für die U15 des 1.FC Magdeburg. Zudem wurde Pit Zuther als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.
Vom SGM standen im Team: Pit Zuther, Elias Schültke, Matti Schauer (Kl.9b), Lukas Stridde (Kl.9d), Til Heitzmann (Kl.8b).

Mehr Bilder gibt es hier.

ast Samstag, 4. Januar 2020 von ast

Musikalische Eröffnung - Premiere für Thyra Kratzsch

"Steht auf und greift heut nach den Sternen ... " - stimmgewaltig präsentierten Martin Otto und Zwölftklässlerin Thyra Kratzsch die Eröffnungshymne zum Pape-Cup.
In Zusammenarbeit mit dem Komponisten Martin Otto ergab sich für Thyra die Chance, gemeinsam mit ihm die Hymne in der GETEC-ARENA zu singen.
Bravourös meisterte sie diese schwere Aufgabe; beide Interpreten erhielten Riesenapplaus.

ast Samstag, 4. Januar 2020 von ast

19. Pape-Cup mit drei Regionalteams

Am 19. Pape-Cup nehmen zwanzig U15-Mannschaften aus Deutschland, Tschechien, England, den Niederlanden und Dänemark teil.
Seit Jahren bietet die GETEC-ARENA die perfekte Bühne für das größte nationale Hallenturnier für diese Altersklasse.
Aus der Region dribbeln die Jungs vom 1.FC Magdeburg, von Arminia Magdeburg sowie vom 1.FC Lok Stendal auf.
Die Mannschaft des 1.FCM wurde in eine anspruchsvolle Gruppe zugelost.
Nach dem 6:0-Sieg gegen Tottenham Hotspur erkämpften sich die Jungs ein verdientes Unentschieden gegen die Jungs des SC Paderborn. Keine Chance hatte das Team gegen die "Jungwölfe" aus der Autostadt (0:3). Gegen Hannover 96 gelang abschließend der so wichtige zweite Sieg.
Somit ist nach Turniertag eins die Zwischenrunde sicher, denn die Jungs belegen Tabellenplatz zwei hinter Paderborn.

ast Samstag, 4. Januar 2020 von ast

Sieg beim Wernesgrüner Cup

Zwölftklässler Tom Schlitter hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Drittligist 1. FC Magdeburg mit einem Turniersieg beim "Budenzauber" in der GETEC-Arena in das neue Jahr startete.
Der etatmäßige U19-Torhüter hütete beim traditionellen Hallenturnier das Tor der "Ersten" und ließ nur zwei Gegentreffer zu.
In den kommenden Tagen nimmt Tom am Trainingslager des Drittligisten in Spanien teil.

ast Freitag, 3. Januar 2020 von ast

Mit guten Vorsätzen ins neue Jahr

Beim 44. Magdeburger Silvesterlauf konnte ein neuer Teilnehmerrekord verzeichnet werden; 1013 Finisher wurden im Ziel am Sportplatz Seilerwiesen begrüßt.
Ausgeschrieben waren vier Strecken. Auch einige SGMler nutzten die Laufangebote und verabschiedeten sich laufend vom alten Jahr und starteten zugleich mit guten Vorsätzen ins neue Jahr.
Sebastian Dahl, Latein- und Sportlehrer am SGM, belegte über zehn Kilometer Gesamtplatz drei.
Mara Simon (Kl.6b) sicherte sich den Gesamtsieg über 1,5 Kilometer. Klassenkameradin Tamina Peglau belegte Gesamtplatz drei.
Einen Altersklassensieg U16 über fünf Kilometer errang Luca Fynn Hell, Maximilian Pflug (beide Kl.9d) belegte in dieser Wertung Platz drei.
Christian Scholz wurde Dritter über zehn Kilometer in der Altersklasse U18.

ast Freitag, 20. Dezember 2019 von ast

Weihnachtliches Treppensingen

Mit dem traditionellen Treppensingen endete der letzte Schultag am Sportgymnasium.
Die Klassen 6a und 9b hatten im Musikunterricht ein- und zweistimmige Weihnachtslieder vorbereitet und gestalteten ein abwechslungsreiches halbstündiges Programm. Unterstützt wurden sie von Anna Obieglo (Kl.10a/Violine) sowie Greta Wolf (Kl 7a
/Gesang). Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a geht ein kleiner "Auftrittsmarathon" zu Ende; denn schon am frühen Vormittag waren sie nochmals in der Pfeifferschen Stiftung zu Gast.

ast Donnerstag, 19. Dezember 2019 von ast

Abschied nach fast 40 Jahren Sportschule

Die Verabschiedung der Deutsch- und Englischlehrerin Anne-Kathrin Plock am heutigen Vormittag war wie eine kleine Zeitreise; immerhin lehrte die verdienstvolle Pädagogin insgesamt rekordverdächtige 42,5 Jahre.
Eingespielte Bilder und Filmsequenzen zeigten viele schulische Höhepunkte, die Anne-Kathrin Plock maßgeblich gestaltete, einen Großteil davon an der KJS, später am Sportgymnasium.
Die ehemalige Kolleginnen und Kollegen sowie das aktuelle Team des Sportgymnasiums wünschen ihr alles Gute im wohlverdienten Ruhestand.

Dienstag, 17. Dezember 2019

Turniergewinn in Hamburg

Der Pape-Cup Anfang Januar wirft seine (Vorbereitungs)schatten voraus. Deshalb nahm die U15-Mannschaft des 1. FC Magdeburg gleich nach dem letzten Ligaspiel vor der Winterpause an einem Hallenturnier teil.

Die Jungs gewannen beim 9. Wichtelcup in Hamburg, ließen dabei namhafte Konkurrenz (u.a. Bayer Leverkusen, Union Berlin, FC Sankt Pauli) hinter sich.

Auch das letzte Spiel, in welchem ein Sieg gefordert war, gewannen die Jungs in beeindruckender Weise. Der Gegner (Legia Warschau) ist ein Spitzenteam im polnischen Nachwuchsfussball und hat einige U15- Nationalspieler in seinen Reihen. Der 4:0-Sieg sollte den Elbstädtern Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben.

ast Dienstag, 17. Dezember 2019 von ast

Weihnachtssingen der Klasse 6a

Heute Vormittag hatte das Weihnachtsprogramm der Klasse 6a Premiere. Die Mädchen und Jungen traten vor Heimbewohnern der Pfeifferschen Stiftung auf. Im Gepäck hatten sie Lieder aus verschiedenen Epochen. Matti Unger (Fagott) und Marius Müller (Gesang/beide Kl.10a) unterstützen die Klasse bei ihrem gelungenen Auftritt.

ast Dienstag, 17. Dezember 2019 von ast

Besuch des Weihnachtsmärchens

Ein besonderes Werk steht für das diesjährige Weihnachtsmärchen des Theaters Magdeburg Pate: Astrid Lindgrens letztes Kinderbuch "Ronja Räubertochter " wurde ein Welterfolg und dient unzähligen gespielten Adaptionen als Grundlage.

Die Freundschaft von Ronja und Birk über alle Schranken hinweg, angesiedelt in einer fantasievollen Welt, hat heute auch die Klasse 5b begeistert.

Marionettentheater in der Schule, Theaterbesuch, Vorlesewettbewerb, Weihnachtsfeier - die letzten Wochen boten den Mädchen und Jungen eindrucksvolle kulturelle Höhepunkte.

ast Montag, 16. Dezember 2019 von ast

Erfolgreich in den letzten Ligaspielen des Jahres

Mit einem Auswärtssieg gegen RB Leipzig meldeten sich die U17-Fußballer des 1. FC Magdeburg erfolgreich im Regionalliga-Geschehen zurück. Luca Döbbelin und Phil Gysbers trafen in der ersten Halbzeit und brachten die Clubjungs verdient in Führung. Mehr als den Anschlusstreffer ließen die Blau-Weißen nicht zu, und so überwintert das Team mit 27 Punkten auf Tabellenplatz vier.
Die U16-Mannschaft gewann ebenfalls (2:0 gegen Fortuna Magdeburg). Lion Jantzen und Arne Otto Gerster trafen für den Club. Tabellenplatz eins in der Verbandsliga-Tabelle ist somit gesichert.

ast Montag, 16. Dezember 2019 von ast

Erfolgreicher Jahresabschluss

Beim 15. Pokal der Landeshauptstadt stellten sich die meisten Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM dem Starter und wollten in der Elbehalle bestmögliche Punktewertungen erzielen. Immerhin galt es, in den Jahrgangswertungen einen der begehrten kleinen Pokale zu ergattern.
Neben vielen persönlichen Bestzeiten sind besonders die Podestplätze in der Pokalwertung zu erwähnen.
Zwölftklässler Lukas Märtens belegte in der Gesamtwertung Platz zwei (828P. / 400m Freistil).
"Kleine Pötte" für den Sieg in den Jahrgangswertungen erhielten Kiran Winkler (Kl.10a / Jg. 04/05) für 739 Punkte (400m Freistil), Leonie Märtens (Kl.10 / Jg. 04) für 753 Punkte (200m Freistil), Arne Schubert (Kl.7a / Jg. 06) für 639 Punkte (1500m Freistil), Anna-Maria Börstler (Kl.8a / Jg. 06) für 741 Punkte (50m Rücken).
Paul Pleifer wurde in der Pokalwertung Zweiter (688P. / 1500m Freistil), ebenso Nils Wille (636P. / 200m Schmetterling). Dritte Plätze belegten Malia Winkler (577P. / 100m Brust) und Marlene Blanke (691P / 200m Freistil).

ast Montag, 16. Dezember 2019 von ast

Nominiert

Kürzlich wurden die Bundeskader Schwimmen 2019/20 bekannt gegeben.
Folgende SGM-Schüler sind in der Kategorie Beckenschwimmen nominiert:
Lukas Märtens (PK), Danny Schmidt, Marlene Blanke, Leonie Märtens (NK1), Kiran Winkler, Nils Wille, Anna-Maria Börstler, Sinja Göhler, Amy-Charlene Dahlke, Seike Schlump und Malia Winkler (NK2).
Bei den Freiwasserschwimmern haben folgende Schüler Kaderstatus:
Jasper Grünwald, Ben Langner, Elena Backhaus (NK1), Paul Pleifer, Linus Schwedler und Arne Schubert (NK2).

Pla Montag, 16. Dezember 2019 von Pla

Ehrenamtliche Mitarbeiter von UNICEF zu Gast im Sportgymnasium Magdeburg

Um auch die Jüngsten für die Bedeutung von Kinderrechten zu überzeugen, besuchte Margit Herter am vergangenen Donnerstag die Klasse 6b des Sportgymnasiums Magdeburg. Im Rahmen von 30 Jahren Kinderrechte, die am 20.11.2019 Jubiläum feierten, informierte die ehrenamtliche Mitarbeiterin von UNICEF mit viel Anschauungsmaterial in Bild und Ton über verschiedene Rechte – wie das Recht auf Bildung oder den Zugang zu Wasser – und wie schlecht es teilweise um diese in der Welt bestellt ist. Zwar haben mittlerweile fast alle UN-Mitglieder die UN-Kinderrechtskonvention unterzeichnet, doch wird diese längst nicht überall eingehalten. Für Staunen sorgte, dass gerade die Vereinigten Staaten von Amerika Kinderrechte bisher nicht anerkannt haben. In kleinen Gesprächsrunden lernten die Schüler des Sportgymnasiums um die Bedeutung einfachster Materialien für den Schulalltag, als ihnen Frau Herter den UNICEF Schulrucksack vorstellte – Schreibheft, Matheheft, Kreide und Kreidetafel sowie Bleistifte machen anderswo in der Welt ein Schulkind schon sehr glücklich. Mit vielen Eindrücken zur Arbeit von UNICEF nicht nur hier sondern in vielen Teilen der Welt vergingen die 90 min wie im Flug.

ast Samstag, 14. Dezember 2019 von ast

Sprintkönige gesucht und gefunden

Beim traditionellen Weihnachtssportfest des SC Magdeburg standen die Sprinterinnen und Sprinter sowie die Stabhochspringer im Fokus.
30m-Sprints mit Lichtschrankenmessung und Zeitläufe über 50m bzw. 60m ergaben das Gesamtergebnis.
Als Schnellste ihrer Altersklasse wurden geehrt:
Ole Ehrhardt (Kl.11d/U18)
Lara-Noelle Steinbrecher (Kl.11d/U18)
Konrad Heinemann (Kl.9d/M15)
Christina Onwu Akomas (Kl.9d/W15)
Chelsea Kadiri (Kl.8c/W14)
Paul Schulze (Kl.8c/M13)
Michelle Otto (Kl.8c/W13)
Frida Mackel (Kl.7c/W12)
Louis Schulze (Kl.5b/M10)
Annabelle Lück (Kl.5b/W10)

ast Samstag, 14. Dezember 2019 von ast

Premiere als Sprecherkind

Am Samstag tauschten Felix Peters (Kl.6a) und Louisa Friedrichs (5b) ihre Trainings-bzw. Wettkampfkleidung gegen das Mikrofon.
Beim Weihnachtssportfest des SC Magdeburg moderierten beide Sportschüler den Grundschulwettbewerb "Machdeburjer Flinke Socke". Souverän sagten sie die einzelnen Finalteilnehmer an und überprüften auch, ob alle Bahnen richtig belegt waren. Prima gemacht, meinten auch die Organisatoren und luden beide ein, auch im kommenden Jahr zu moderieren.

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Weihnachtsgeschenke von 7a

Im November veranstalteten die Schüler der Klasse 7a das beliebte „Weihnachten im Schuhkarton“. Dabei fanden sich jeweils zwei Schüler zusammen, die gemeinsam ein paar Spielzeuge, Schulsachen oder Kuscheltiere in einen leeren aber geschmückten Schuhkarton einpackten. Obendrauf noch eine Schleife und eine hübsche Karte und ab damit zur Tafel nach Buckau. Da werden sich hoffentlich einige Kinder freuen.

ast Mittwoch, 11. Dezember 2019 von ast

Sieg in Dresden

Die U12-Fußballer des 1. FC Magdeburg nahmen am vergangenen Sonntag an einem Leistungsturnier teil, welches vom NLZ der SG Dynamo Dresden organisiert wurde.

Im Modus "Jeder gegen jeden" sammelten die Magdeburger eine optimale Punkteausbeute und konnten den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

Vom SGM waren dabei: Maximilian Kranz, Felix Peters, Viggo Hoff (Kl.6a) sowie Cassian Czerwenka und Jesco Ulrich (Kl.5a).

ast Dienstag, 10. Dezember 2019 von ast

Lukas Märtens mit zwei Bestzeiten bei der EM in Glasgow

Zwölftklässler Lukas Märtens wurde aufgrund seiner Saisonleistungen für die Kurzbahn-Europameisterschaften nominiert und ging in Glasgow fünfmal an den Start.

Über 100m Freistil und 200m Freistil stellte der Schwimmer neue persönliche Bestzeiten auf; eine Finalteilnahme war aufgrund der starken Konkurrenz noch nicht möglich. In Hinblick auf weitere Starts in Diensten der Nationalmannschaft sammelte Lukas jede Menge Erfahrungen.

ast Dienstag, 10. Dezember 2019 von ast

SGM-Jungs im Fernsehen

In der Nachrichtensendung "MDR Sachsen-Anhalt heute" hatten die A-Jugend-Handballer einen der begehrten Sendeplätze im Sportblock bekommen.

Das Spiel gegen die Junglöwen Kronau war Anlass, dem Handballnachwuchs genauer beim Training und beim Spiel in der Hermann-Gieseler-Halle zuzuschauen.

Nicht nur mit dem Ball, sondern auch vor dem Mikrofon zeigten sich die Jungs gewandt. Elias Ruddat, Renars Uscins und Oskar Schöll wurden interviewt.

Der gesamte Beitrag ist in der MDR Mediathek / Sachsen-Anhalt heute Sport zu sehen.

ast Montag, 9. Dezember 2019 von ast

U17-Mädchen des MFFC zum zweiten Mal in Folge ungeschlagen

Mit dem 4:2-Heimsieg gegen den USV Jena punkteten die B-Juniorinnen des MFFC nach dem Unentschieden in der vergangenen Woche erneut. Mit sechs Punkten zwar noch Schlusslicht in der Bundesliga-Tabelle - aber mit deutlich erkennbarem Aufwärtstrend geht das Team in die Winterpause.

ast Montag, 9. Dezember 2019 von ast

Ganz wichtige drei Punkte vor der Winterpause

In einer von Beginn an temporeichen Bundesliga-Partie sicherte sich die A-Jugend-Mannschaft des 1. FC Magdeburg wichtige drei Punkte gegen RasenBallsport Leipzig. Das Heimspiel war zugleich das letzte Punktspiel des Jahres; erst Anfang Februar geht es im Ligabetrieb weiter.

Gewonnene Zweikämpfe im Mittelfeld und blitzschnelles Umschaltspiel sorgten nicht nur für optische Überlegenheit, sondern waren Grundlage dafür, dass die Spielzüge konsequent abgeschlossen werden konnten.

Nach einem schwierigen Saisonstart finden die U19-Fußballer immer besser in den Spielbetrieb. Zurzeit belegen die Jungs Platz elf mit fünfzehn Punkten.

ast Montag, 9. Dezember 2019 von ast

Sieg in der Meisterrunde

Großartig gekämpft und zwei wichtige Punkte in der Meisterrunde gewonnen: gegen die Junglöwen aus Kronau siegte die A-Jugend-Mannschaft des SC Magdeburg im Heimspiel knapp mit 29:28.

Im Team standen folgende SGM-Schüler: Carl-Phillip Haake, Renars Uscins, Elias Ruddat, Josias Liehr, Tim Kloor, Leon Hein, Lasse Bahr, Alexander Möller, Justin Döbler.

ast Montag, 9. Dezember 2019 von ast

Nachwuchs-Sportasse im MDR-Fokus

In den vergangenen Wochen standen zwölf Nachwuchssportler des Bundeslandes im Fokus der Fernsehkameras. Der Mitteldeutsche Rundfunk suchte das MDR-Sport-Ass von Morgen.

Sechs Mädchen und sechs Jungen wurden in mehrminütigen Beiträgen vorgestellt. Ein Zuschauervoting sowie die Wertung einer Fachjury ergaben das Gesamtergebnis.

Schwimmerin Anna-Maria Börstler (Kl. 8a) belegte einen tollen zweiten Platz; überzeugte die Jury besonders mit ihrem Entwicklungspotential und der Bedeutung ihrer Sportart (Platz eins). Im Zuschauervoting kam Anna-Maria auf den dritten Platz.

Auch Kanutin Lenja Wendt (Kl.8a) war unter den ausgewählten Sportlerinnen. Mit der Gesamtpunktzahl acht wurde sie Vierte. Gratulation an beide Sport-Asse!

ast Montag, 9. Dezember 2019 von ast

Weihnachtsportfest

Eine Woche vor dem Weihnachts-Sportfest in heimischer Halle waren die jüngsten Leichtathletinnen des SGM in der Wolmirstedter Sporthalle aktiv. Ungewohnt war der glatte Parkettboden, auf dem die Mädchen aber einige Erfolge erzielten. Annabelle Lück (Kl.5b/W10) überzeugte mit der schnellsten 50m-Zeit aller Mädchen. Auch im Medizinballstossen gewann sie Gold. Marie Annabell Behrendt (Kl.5a) belegte im Sprint und über 800m (gelaufen als Hallenrunden) jeweils Platz drei. Gemeinsam mit Annabelle und zwei weiteren Mädchen sicherte sie Staffelsilber.

Staffelgold holten Mara Simon und Eva Oertel (Kl.6b/W11). Mara holte zudem über 800m die Silbermedaille.

ast Montag, 9. Dezember 2019 von ast

Leistungsturnier der D-Jugend

Beim D-Jugend-Handballturnier in der Magdeburger Mehrzweckhalle nahmen fünf Teams teil, um den derzeitigen Leistungsstand zu überprüfen.

Beide SCM-Mannschaften (25 Jungs) schlugen sich gut; in gemischten Aufstellungen belegten die Jungs Platz vier und fünf. Die Trainer nahmen aus den Spielen wichtige Erkenntnisse für das weitere Training mit. Mit den Mannschaften DHfK, Lichtenade und Schweriner Stiere waren in Magdeburg die stärksten Teams ihrer Altersklasse am Start.

ast Mittwoch, 4. Dezember 2019 von ast

Vorlesewettbewerb der fünften und sechsten Klassen

"Zeige mir, was du liest" - der traditionelle Vorlesewettbewerb der jüngsten SGM-Schüler wurde gestern Vormittag in festlichem Ambiente ausgetragen. Der Konferenzraum der Schule lud weihnachtlich geschmückt zum Zuhören ein. Für einen Platz im Podium hatten sich im Vorfeld die besten Leser der beiden fünften und sechsten Klassen qualifiziert. Neben den Lehrern wertete auch eine Schülerjury - die Addition aller erteilten Punkte ergab das Gesamtergebnis.

Lesekönig und somit Schulvertreter beim Stadtwettbewerb ist Felix Peters aus der Klasse 6a mit 101 Punkten. Auf Platz zwei und drei folgen Marie Behrendt (Kl.5a/97 Punkte) und Maximilian Kranz (Kl.6a/96 Punkte).

ast Montag, 2. Dezember 2019 von ast

Fünf Siege bei den DMSJ

Bei den Vorkämpfen zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend D - A schnitten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SCM sehr erfolgreich ab. In den jüngeren Altersklassen werden sich im Mannschaftsfinale die zwölf zeitschnellsten Teams bundesweit messen; bei den älteren Athleten sind es die sechs zeitschnellsten Teams, die gesucht werden. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, was die Zeiten der einzelnen Teams wert sind.

Fünfmal waren die Magdeburger Teams in der Addition der fünf Staffelzeiten auf Platz eins zu finden.

Aufgeführt sind die Siegerteams mit SchülerInnen des SGM:

MJB: 20:24,75min mit Nils Wille, Elias Maurer, Kiran Winkler, Paul Pleifer, Johannes Schneider

WJB: 22:19,52min mit Ashley Hildebrand, Marlene Blanke, Leonie Märtens, Elisabeth Koal, Rike Schlump, Henriette Thiele, Lara Braun, Nele Rose

MJC: Arne Schubert, Benjamin Herfert, Nick Steinfeldt, Til Otto Wrede, Konrad Becker

WJC: Anna Maria Börstler, Sinja Göhler, Seike Schlump, Malia Winkler, Jette Koch, Anna Sophie Gerhardt, Amy Charlene Dahlke

MJD: Ole Henkel, Roland und Rudolf Bordas, Tim Henkel, Jonathan Grundfeld

ast Montag, 2. Dezember 2019 von ast

Wochenende der Punkteteilungen

Die NLZ-Mannschaften waren am vergangenen Wochenende im Punktspielbetrieb aktiv und punkteten, wenn auch nicht unbedingt optimal.

Gleich dreimal steht ein Unentschieden in den Protokollen.

Die U19-Mannschaft trennte sich im Heimspiel vom HSV 0:0 und belegt mit zwölf Punkten nach wie vor Platz elf in der Tabelle der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.
Der Punkt für die A-Jugend des FCM ist Ergebnis einer konzentrierten Leistung in der Defensive (mit einem überragenden Tom Schlitter im Tor). Da die Offensive ohne zwingende Durchschlagskraft agierte, geht die Punkteteilung gegen einen starken Gegner in Ordnung.

Ebenfalls keine Tore gab es beim Auswärtsspiel der U17 gegen FC Victoria Berlin. Mit zwei Punkten Rückstand zu Platz zwei (Aufstiegsrelegationsplatz) rangiert die Mannschaft auf Tabellenplatz sechs in der Regionalliga.

Ebenfalls unentschieden (1:1 gegen Erzgebirge Aue) und Tabellenplatz sechs steht für die U15 im Protokoll.

Die Jungs der U16 siegten gegen Lok Stendal mit 11:0. Mit einem Spiel weniger belegt die Mannschaft Platz zwei der Verbandsliga-Tabelle.

ast Samstag, 30. November 2019 von ast

Ländervergleiche der Schwimmer

Sowohl beim 10-Länder-Vergleich als auch beim Norddeutschen Ländervergleich vertraten NachwuchsschwimmerInnen des SGM das Bundesland Sachsen-Anhalt.
Platz drei beim "Norddeutschen" in Hamburg wurde auch durch das engagierte Auftreten der Schwimmer der siebten bis zehnten Klasse gesichert. Kiran Winkler (Kl.10a) und Linus Schwedler (Kl.9) sorgten zudem für erste Plätze in der Wertung "Punktbeste Leistung"; auch Paul Pleiffer war in dieser Wertung ganz weit vorn (Platz zwei). Weitere wichtige Punkte sammelten Malia Winkler, Anna Maria Börstler, Nina Zeugner, Seike Schlump, Ashley Hildebrand, Lara Braun, Sinja Göhler, Elias Maurer, Jörn Gertner, Nils Wille, Robert Kumpert, Taron Schubert und Johannes Schneider.
Beim 10-Ländervergleich in Berlin belegte das Team Sachsen-Anhalt Platz sieben. Nick Steinfeldt,Til Otto Wrede und Roland Bordas schwammen in den Einzeldisziplinen auf die inoffiziellen Podestplätze.

ast Freitag, 29. November 2019 von ast

Sportwochenende auch für die Lehrer des SGM

Den sportlichen Auftakt in das verlängerte Wochenende vollzogen gestern Abend sechs Lehrkräfte des SGM bei der dritten Auflage des Advents-Volleyballturniers des Siemensgymnasiums. Bei der Premiere zog sich der Sechser achtbar aus der Affäre und steigerte sich im Turnierverlauf. Zumindest wurde das Team "Sieger der Herzen"!
Zeitgleich reiste ein Großteil der alpinen Ausbilder des Skikompaktkurses zur traditionellen Weiterbildung nach Ischgl. Hier stehen für die Lehrerinnen und Lehrer Trainingsmethodik und Vervollkommnung der Technik auf dem Programm.

ast Freitag, 29. November 2019 von ast

Sportlerehrung

"Großer Bahnhof" gestern Abend in der Johanniskirche Magdeburg: bei der Sportlerehrung der Landeshauptstadt wurden die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler sowie Trainer des Sportjahres 2019 ausgezeichnet.
Unter den Geehrten waren auch zahlreiche Schüler des SGM. Ruderin Emma Appel (Kl.13d) belegte in der Wahl zur Sportlerin des Jahres Platz drei. Glückwunsch an alle erfolgreichen Athleten, Trainer und Lehrer!

ast Montag, 18. November 2019 von ast

Punktgewinn gegen SV Meppen

Einen ganz wertvollen Punkt sicherten sich die B-Juniorinnen des MFFC beim Heimspiel gegen den Tabellenvierten, den SV Meppen. Beide Teams trennten sich 3:3.

Mit nunmehr zwei Punkten rangieren die MFFC-Mädchen immer noch auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesligatabelle Nord/Nordost, können aber schon am kommenden Samstag auswärts gegen Union Berlin nachlegen und den Abstand zu den rettenden Nichtabstiegsplätzen verkürzen.

ast Montag, 18. November 2019 von ast

Erfolgreiches Wochenende für die NLZ-Teams

Eine optimale Punkteausbeute für drei der NLZ-Teams gab es am vergangenen Wochenende.

Die U19-Mannschaft des 1. FC Magdeburg konnte das Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn Holstein Kiel schlussendlich siegreich gestalten (2:3) und in einem Abstiegsthriller mit den errungenen Punkten etwas Polster zur Abstiegszone schaffen. Die Jungs konnten den Zwei-Tore-Rückstand aus der ersten Halbzeit drehen, indem sie in Hälfte zwei aus einer kompakten Ordnung mutig und geschlossen agierten und den konsequenten Abschluss suchten.

Mit elf Zählern rangiert das Team auf Platz elf der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.

In einer kampfbetonten Heimpartie gegen Tennis Borussia Berlin sicherten sich die U17-Jungs drei weitere Punkte im Kampf um den angestrebten Aufstieg. Die beiden Tore für die Gastgeber erzielten Joel Marks (Kl.9b) und Phil Gysbers (Kl.10c). Nach wie vor belegt die Mannschaft Platz zwei in der Regionalliga-Tabelle.

Auch das U14-Team sicherte sich durch einen 5:0-Auswärtssieg gegen die SG Dessau/Kochstedt drei Punkte. Der Lohn ist der derzeitige Platz drei in der Verbandsliga-Tabelle.

Einige der SGM-Fussballer, die im NLZ ausgebildet werden, spielen in dieser Saison auf Leihbasis im Team der U19-Mannschaft des SV Fortuna Magdeburg. Am vergangenen Wochenende besserten die in der Verbandsliga spielenden Akteure maßgeblich ihr Torverhältnis auf. Gegen Union Schönebeck gewann die Mannschaft mit 18:0.

Als Saisonziel steht der Aufstieg in die Regionalliga.

Vom SGM standen im Team: Maurice Engl (1), Ali Maarouf, Ajani Quaas (3) Luis Hoffmann (1), Marius Popke (2), Paul Wille, Mardon Gehrke

ast Montag, 11. November 2019 von ast

Durchwachsene Ergebnisse für die NLZ-Teams

Das Regionalliga-Spiel in Erfurt brachte für die U17-Fußballer des 1.FC Magdeburg lediglich einen Punkt.

Obwohl die Club-Jungen beim Auswärtsspiel selbstbewusst auftraten und auf schwierigem Geläuf gute spielerische Lösungen fanden, kamen sie nicht über ein 1:1 hinaus. Nach wie vor belegt die Mannschaft Platz zwei.

Vom SGM waren dabei: Noah Kruth, Hannes Ehrhardt, Luca Döbbelin, Eldin Dzogovic, Chris Riemann, Marvin Schade, Phil Gysbers, Joel Marks

Auf Platz zwei ist die U16-Mannschaft in der Verbandsliga-Tabelle abgerutscht. Die Jungs verloren ihr Auswärtsspiel gegen die JFV Weißenfels mit 0:2.

Auch das U15-Team konnte beim Auswärtsspiel gegen den FC CZ Jena keine Punkte einfahren. Gegen den Tabellendritten verloren die Club-Jungs mit 0:1 und rangieren derzeit auf Tabellenplatz sechs in der Regionalliga-Tabelle.

Mit einem 4:1-Sieg gegen die JFV Weißenfels taten die U14-Jungs etwas für das Torverhältnis. Das Team rangiert auf Tabellenplatz vier in der Verbandsliga.

ast Montag, 11. November 2019 von ast

Heimsieg der A-Jugend

Im Heimspiel gegen den HC Erlangen konnte die A-Jugend des SC Magdeburg einen 28:24-Sieg erringen.

Ein hart erkämpfter Sieg gegen gut spielende Gäste war besonders in Halbzeit zwei eine spannende Angelegenheit mit vielen Emotionen. Am Ende waren zwei wichtige Punkte für die Club-Jungen gesichert.

Vom SGM waren dabei: Janik Patzwaldt, Felix Krömke, Elias Ruddat, Josias Liehr, Joshua Eberhard, Kay Winter, Leon Hein, Lasse Bahr, Alexander Möller, Jannis Roth, Justin Döbler, Tim Kloor.

ast Montag, 11. November 2019 von ast

Niederlage gegen Union Berlin

Ein über weite Strecken abwechslungsreiches und intensives A-Junioren-Bundesligaspiel endete 1:4 aus Sicht der Gastgeber aus der Elbestadt.

Schon zu Beginn der ersten Halbzeit gab es für die FCM-Jungs eine Schrecksekunde, als Leon Schmökel und Moritz Singbeil unglücklich mit den Köpfen zusammprallten und minutenlang behandelt werden mussten. In dieser Phase fiel auch der Führungstreffer der Gäste.

In der Folge entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, wobei dem FCM bei den finalen Pässen und im Torabschluss die notwendige Cleverness fehlte. In der zweiten Halbzeit fiel durch einen sehenswerten Konter das 2:0. Moritz Singbeil erzielte in der 78. Minute den Anschlusstreffer und ließ noch einmal Hoffnung aufkommen, zudem weitere Torchancen folgten. Aber die letzten Minuten nutzten die Gäste für die Aufbesserung ihres Torkontos.

Nach wie vor belegen die FCM-Jungs Platz elf in der A-Junioren-Bundesligatabelle.

ast Sonntag, 10. November 2019 von ast

Tag der Offenen Schultür

Heute öffneten beide Magdeburger Sportschulen für einige Stunden ihre Türen für interessierte Schüler, Eltern und Großeltern.
In der Schulmensa standen verantwortliche Trainer der Kernsportarten für die Interessierten Rede und Antwort.
Im Rahmen dieses Vormittags wurde Handballer Lukas Diedrich als Eliteschüler des Sports ausgezeichnet. Diese Ehrung wird unterstützt vom DOSB und der Sparkassen-Finanzgruppe.
Ruderin Emma Appel wurde die Ehrung als lokale Elitesportlerin zuteil. Beide Sportler besuchen die 13. Klasse des Sportgymnasiums.

ast Dienstag, 5. November 2019 von ast

Erfolgreiche SGM-Schwimmer in Stavanger

Der Kurztrip ins norwegische Stavanger zum North Sea Swim Meet (Kurzbahn) brachte für das Schwimmer-Quintett aus Magdeburg neben Finalteilnahmen und Medaillen jede Menge persönliche Bestzeiten.

Lukas Märtens (Jg. 2001) und Linus Schwedler (Jg. 2005) schwammen zu neuen Deutschen Altersklassenrekorden über 1500 Freistil.

Fünfmal stand Lukas im Superfinale und sicherte sich Platz eins (200m Rücken), Platz zwei (200m Freistil) und zweimal Platz drei (400m Freistil, 100m Rücken). Lohn für diese Leistungen: die Auszeichnung zum besten Juniorensportler des Wettkampfwochenendes.

Leonie Märtens sichert sich B-Finalteilnahmen und belegte jeweils sechste Plätze über 50 Freistil, 50m Rücken, Platz fünf über 100m Freistil und Platz vier über 100m Schmetterling. Im Superfinale über 200m Freistil belegte Leonie Platz sechs.

Erste Plätze über 400m Freistil errangen in ihren Jahrgängen Marlene Blanke, Linus Schwedler und Lukas Märtens.

ast Montag, 4. November 2019 von ast

Starker FCM-Nachwuchs

Eine fast optimale Punkteausbeute gab es am vergangenen Wochenende für die NLZ-Teams.

Die U17-Mannschaft gewann ihr Heimspiel gegen Union Berlin II deutlich mit 4:0. Gegen einen spielerisch guten Gegner agierten die Jungs sehr diszipliniert und dominierten weitestgehend das Spiel. Zurzeit rangiert das Team auf dem zweiten Platz in der Regionalliga-Tabelle.

Vom SGM waren dabei: Noah Kurth, Eldin Dzogovic, Chris Riemann, Kieran Ike, Marvin Schade, Hannes Ehrhardt, Luca Döbbelin, Justin Kauka, Phil Gysbers

Auch die U16-Mannschaft ließ keinen Zweifel, wer als Sieger vom Platz geht. Gegen den Stadtrivalen TuS Magdeburg-Neustadt gewannen die Jungs 6:1. In der Verbandsliga-Tabelle nimmt das Team den Spitzenplatz ein.

Gegen den Tabellenachten Union Berlin spielten die U15-Jungs unentschieden (1:1); sie belegen zurzeit Platz vier in der Regionalliga-Tabelle.

Die U14-Mannschaft machte in der Verbandsliga-Tabelle einen Sprung auf Platz fünf; gegen TuS Magdeburg-Neustadt gewannen die Jungs 6:0.

ast Montag, 4. November 2019 von ast

Auswärtspunkt für die U19

Bei typisch herbstlichen Witterungsbedingungen bestand die Zielsetzung der A-Jugend des 1. FC Magdeburg darin, sich beim Auswärtsspiel gegen den Niendorfer TSV etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Trotz reiferer Spielanlage und klarerer Chancen gelang das den Gästen aus Magdeburg nur bedingt.

Die Gastgeber zogen sich zu Beginn der Partie kompakt in die eigene Hälfte zurück und überließen den Magdeburgern überwiegend den Ball. Fehlende Präzision in der Spielanlage und Tempoverzögerungen im Spielaufbau führten dazu, dass die Hamburger die Räume immer wieder verengen konnten.

Zwei Standardsituationen sorgten innerhalb von sechs Minuten für die beiden Tore des Spiels.

Der offene Schlagabtausch in Hälfte zwei führte nicht zur Ergebniskorrektur; ein nervenaufreibendes Spiel brachte nicht den erhofften Dreier.

Mit acht Punkten rangiert die Mannschaft auf Platz elf der A-Jugend-Bundesligatabelle Nord/Nordost.

Vom SGM standen im Team: Tom Schlitter, Oliver Pöllmann, Leon Schmökel, Tony Hempel, Moritz Singbeil, Tom Weiß, Yannick Schimmelpfennig, Tim Hohmann, Paul Radom.

Kub Montag, 4. November 2019 von Kub

DLRG 24. Salzpokal in Halle

Am 26.10.2019 fand der 24. Salzpokal der DLRG in Halle Saale statt.

Viele unserer Sportler nutzen noch einmal die Gelegenheit auf einer 50 Meter Bahn bei spannenden Läufen

die Saison 2019 abzuschließen. Wir konnten gute Punkte erkämpfen und uns somit für die Finalläufe

qualifizieren. Am Ende konnten Emely Kopp und Charlize Riechmann das Finale in Ihrer Altersklasse für sich

entscheiden. Beide Schwimmerinnen lieferten sich ein spannendes Rennen und gaben noch einmal alles und

haben somit noch einmal ihre Bestzeiten im 200 m Hindernis verbessert. Danke an alle Unterstützer und

Helfer für ein erfolgreiche Jahr 2019 und wir hoffen das es 2020 so weiter geht.

ast Freitag, 1. November 2019 von ast

Burger Rolandlauf

Im vorletzten Wettkampf innerhalb der Serie Elbe-Ohre-Cup errang Mara Simon (Kl.6b) beim 11. Burger Rolandlauf mit einem couragierten Lauf den Streckensieg über 2,24 Kilometer.
Über 6,36 Kilometer sicherten sich Caroline Tuchen (U18) und Clara Bliß (U12) jeweils den Altersklassensieg.

ast Dienstag, 29. Oktober 2019 von ast

Starke Leistungen der SGM-Schwimmer

Am vergangenen Wochenende fanden in Dessau die Offenen Landesmeisterschaften/Kurzbahn Schwimmen statt. Neben Landesaltersklassen-Rekorden für Nils Wille, Linus Schwedler, Seike Schlump, Anna-Maria Börstler und Til Otto Wrede gab es jede Menge Edelmetall sowohl in den Offenen Wertungen als auch in den Jugendfinals.

Offene Landesmeister (A-Finale) wurden Elisabeth-Luise Koal (Kl.9a), Kiran Winkler, Leonie Märtens (beide Kl.10a), Elena Backhaus, Pia-Sophie Berndt (beide Klasse 11e), Anna-Maria Börstler (Kl.8a). Siege in den Jugendfinals (B-Finale) errangen Johanna Becker, Malia Winkler, Nick Steinfeld, Arne Schubert (alle Kl.7a), Benjamin Herfert, Eric Ermisch (beide Kl.8a).

Auch Para-Schwimmer Johann Steinhoff (Kl.10a) war im Wettkampf-Einsatz. Beim Schwimmfest in Lehrte erfüllte er letzte Normen für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Behindertenschwimmer Ende November.

ast Dienstag, 29. Oktober 2019 von ast

"Übergabe-Tag" am Magdeburger Sportgymnasium

Kurz vor Unterrichtsschluss war heute am SGM "großer Bahnhof" für drei Schilder.

Auf zweien prangt das neue Logo des DOSB zusammen mit dem verpflichtenden Namen "Eliteschule des Sports", auf dem dritten ein hoher vierstelliger Betrag, welcher von der Sparkasse Magdeburg zur Verfügung gestellt wird. Von der monetären Zuwendung profitieren beide Sportschulen der Landeshauptstadt.

Bei der Übergabe waren neben Mathias Geraldy (Sparkasse) und Helmut Kurrat (Leiter des OSP Sachsen-Anhalt) sowie den beiden Schulleiterinnen Anke Misch und Katrin Kaiser auch Ruderin Emma Appel und Handballer Lukas Diedrich anwesend.

ast Montag, 28. Oktober 2019 von ast

Erfolge der NLZ-Teams

Drei Punkte waren das angestrebte Ziel der NLZ-Teams bei ihren Begegnungen am Wochenende.

Die U17-Jungs siegten gegen Neubrandenburg (4:0) und bleiben mit einem Spiel weniger, auf Platz vier rangierend, in Tuchfühlung zur Spitze.

Die U15-Mannschaft sicherte sich mit einem 3:2-Sieg in Rostock ebenfalls den Sieg. Platz vier in der Regionalliga-Tabelle ist damit gefestigt.

Bereits am Freitag besiegten die U14-Fußballer zu Hause Schlusslicht Stassfurt mit 5:1; die Mannschaft liegt nach sechs Spielen auf dem sechsten Platz der Verbandsliga-Tabelle.

In einem kampfbetonten Spiel unterlag die U19-Mannschaft gegen den Tabellenfünften Hannover 96 mit 0:1. In der Tabelle der A-Junioren-BundesligaNord/Nordost rangiert das Team auf Platz elf.

ast Montag, 28. Oktober 2019 von ast

Herbstcross auf der "Wallstreet"

Herbstzeit ist Crosszeit. Am vergangenen Samstag fand auf dem Wall des Leichtathletik-Stadion am OSP der 9. Crosslauf des SC Magdeburg statt. Gleichzeitig wurden die Landesmeister im Cross ermittelt.

Mit einem Streckensieg über 4,2km sicherte sich Leoni Mierswa (Kl.13d) den LM-Titel in der Altersklasse U20. Auch Lillemor Braun (Kl.9d) konnte einen Streckensieg (3,5km) und somit den LM-Titel W15 erringen. Luisa Holzkamp machte den Doppelsieg in dieser Altersklasse perfekt. Manuel Melchert (Kl.10d) zeigte ein ganz starkes Rennen und siegte über 4,9 km in der Altersklasse U18. Dritte Plätze errangen Luca Fynn Hell und Lucia Wegener.

Im Rahmen des Vereinscrosslaufes starteten auch die jüngeren Leichtathleten. Hier überzeugte Mara Simon (Kl.6b) mit dem Sieg in der AK 11.

Im Rahmen ihres Trainings starteten die TG Heise und Kleinsteuber beim Sprintcross (zweimal 700m in Zeitaddition).

ast Montag, 28. Oktober 2019 von ast

Keine Punkte gegen die Füchse

Es wurde das erwartet schwere Spiel. In der Jugendbundesliga-Spitzenbegegnung am Freitag in der heimischen Hermann-Gieseler-Halle unterlag die A-Jugend des SC Magdeburg den Füchsen Berlin mit 26:32.

Die Gäste profitierten vor allem davon, dass die Elbestädter viele Torchancen ungenutzt ließen.

Lange hielt sich der Vorsprung der Berliner in machbaren Grenzen; zum Schluss aber waren die sechs Tore mehr auf dem Gästekonto verdient.

Renars Uscins war mit acht Toren bester Werfer bei den Gastgebern.

ast Dienstag, 22. Oktober 2019 von ast

U15-Mannschaft siegt gegen Hertha

Die U17-Mannschaft kam in der Begegnung gegen Erzgebirge Aue in einem von vielen Zweikämpfen geprägten Spiel nicht über ein 0:0 hinaus.

Das Team belegt derzeit Platz vier in der Regionalliga-Tabelle.

Nach einem 0:1-Rückstand drehten die U15-Jungs das Spiel gegen den FC Hertha 03 und gewannen 3:1; konsequent wurden die taktischen Hinweise des Trainerteams umgesetzt. Zurzeit rangieren die Jungs auf Tabellenplatz vier.

ast Dienstag, 22. Oktober 2019 von ast

Auswertung des Sportfestes

Zum Schluss des kurzen Meetings am heutigen Freitag waren sich die Schüler einig; auch im kommenden Jahr soll es ein Sportfest dieser Art geben.

Vor kurzem ermittelten die Schülerinnen und Schüler des SGM ihre Besten in ganz besonderen Wettbewerben wie u.a. im Schubkarrenfahren, im Frisbee-Zielwurf, im Rückwärtsweitsprung und im Sackhüpfen. Geschicklichkeit und Koordination, Kreativität und Schätzvermögen waren bei den einzelnen Stationen gefragt. Ausgewertet wurde in Punktaddition.

Die Sieger der einzelnen Klassenstufen erhielten ein kleines Präsent.

Gewonnen haben:

Marie Behrendt und Louis Tilche (Klassenstufe 5)

Pauline Handke und Karlo Laabs (Klassenstufe 6)

Nina Ritter und Tobias Paquo (Klassenstufe 7)

Charlotta Lehmann und Robert Schoetensack (Klassenstufe 8)

Cora Ellermann und Tom Scheel (Klassenstufe 9)

Josephine Hosang und Pascal Schmidt (Klassenstufe 10)

ast Montag, 21. Oktober 2019 von ast

Erfolge für die jüngsten SGM-Schwimmer in Halle

Beim Salzpokal am vergangenen Wochenende starteten die jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM für ihren Verein, den SC Magdeburg und sammelten neben vielen persönlichen Bestzeiten auch Punkte für die Teamwertung.

Von zwanzig Vereinen belegte der SCM Rang vier.

Mit mehreren Disziplinsiegen (7 Punkte) sorgten Malia Winkler (Kl.7a), Jonathan Grundfeldt (Kl 5a) und Rudolf Bordas (Kl.5a) für wichtige Zähler. Auch Roland Bordas, Ole Henkel und Maxine Franke (Kl.5a) sowie Nina Zeugner (Kl.7a) steuerten je sieben Punkte bei. Ebenfalls reichlich Punkte durch Podestplatzierungen erschwammen Eric Ermisch, Greta Wolf, Niclas Jäger, Tim Heinrich, Paul Gose, Benjamin Schwanke, Anna Sophie Gernhardt und Konrad Becker.

ast Montag, 21. Oktober 2019 von ast

Erfolgreiche Läufer beim Magdeburg Marathon

Bei der 16. Auflage des größten Volkslaufes Sachsen-Anhalts schnitten die teilnehmenden Schüler des SGM erfolgreich ab.

Gesamtsiegerin über zehn Kilometer wurde Leoni Mierswa in genau 38 Minuten. Gesamtfünfter Erik Graper siegte in der Wertung U18.

Maren Smoljuk errang über 4,2 Kilometer (Minimarathon) Gesamtplatz zwei (16:08min). Luisa Holzkamp wurde Gesamtvierte und Siegerin in der U16-Wertung. Lillemor Braun und Julia Reinboth folgen auf den Altersklassenplätzen.

Manuel Melchert wurde Gesamtdritter auf der Minimarathon-Strecke. Janne Martin Kloß belegte Platz zwei U18. Luca Fynn Hell (2./U16), Franz Duckstein (3./U16), Loui Schmidt (3./U12), Charline Rost (3./U14) belegten ebenfalls vordere AK-Plätze.

ast Montag, 21. Oktober 2019 von ast

Erfolgreiches Wochenende für die NLZ-Teams

Die U19-Fußballer des 1.FC Magdeburg haben am vergangenen Sonntag drei wichtige Punkte beim Auswärtsspiel gegen Energie Cottbus "eingefahren".

Mit 4:1 gewann das Mincu-Team und setzt damit den positiven Trend fort; mit Platz elf haben die Jungs die Abstiegsplätze verlassen.

Am kommenden Wochenende geht es zum Auswärtsspiel nach Hannover.

Vom SGM waren dabei: Tom Schlitter, Tony Hempel, Paul Radom, Moritz Singbeil, Yannick Schimmelpfennig, Tom Weiß, Jan-Niklas Klötzing.

Kub Donnerstag, 17. Oktober 2019 von Kub

Magdeburger sind VizeEuropameister

Die DLRG Magdeburg gehört zu den besten Rettungsschwimmvereinen und Rettungsschwimmern Europas. Nachdem

die Nationalmannschaften bei den diesjährigen Europameisterschaften in Italien ihr Können bereits unter Beweis gestellt

hatten, starteten am gleichen Ort die Meisterschaften für die Vereine. Auf sechs Tage verteilt, zeigten insgesamt 82

Vereine aus ganz Europa in Pool und Ocean–Disziplinen, was es heißt, den Rettungssport zu l(i)eben. In spannenden

Einzel- und Staffelwettbewerben wurde um jeden Meter und jeden Punkt für die Gesamtwertung gekämpft. Aufgrund

ihrer intensiven Vorbereitung konnten sich die Magdeburger Rettungssportler zum Ende der Europameisterschaften den

zweiten Platz in der Gesamtwertung sichern und dürfen sich somit Vizeeuropameister nennen. Zudem sind sie als bestes

Ocean–Team Europas ausgezeichnet worden. Zum Team gehören: Michelle Hein, Nicki Langner (Sportgymnasium),

Stefanie Menge, Carolin Haase, Clara Thiede, Merle Hinrichs sowie Pitt König, Maximilian Kühne, Ole Martin

(Sportsekundarschule), Martin Schmidt und Lukas vom Eyser.

ast Montag, 14. Oktober 2019 von ast

Sieg gegen Leipzig-Süd

Nach sieben Spieltagen in der Regionalliga Nordost steht die Frauenmannschaft des MFFC auf dem dritten Tabellenplatz mit drei Punkten Rückstand zur Tabellenspitze.

Mit dem 4:1-Heimsieg gegen das Team Leipzig-Süd wurden die erwarteten drei Zähler eingefahren, wobei Halbzeit eins der spannendere Abschnitt war; alle Treffer des Spiels fielen bereits vor dem Pausenpfiff.

Am kommenden Sonntag tritt die Mannschaft auswärts gegen den USV Jena II an.

zühl Montag, 14. Oktober 2019 von zühl

Rettungsschwimmer bei Deutschen Meisterschaften auf dem Treppchen

Am Wochenende vom 12. und 13. Oktober fanden in Hagen/ Westfalen die 47. Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen statt. Hierfür hatten sich die Staffeln der AK 13/14 weiblich als Landesmeister direkt mit 3245,12 Punkten qualifiziert. Als Vizelandesmeister schafften es auch die Jungen derselben Altersklasse sich als 21. der zugelassenen 24 Staffeln zu qualifizieren.

Im Einzel schafften neben Nele Hein in der AK 12 auch Antonia Heinrich und Ole Martin die Qualifikation in der AK 15/16.

Auf Grund der Tatsache, dass in diesem Jahr beide Staffeln aus Sportlern der Stützpunkte Magdeburg und Halberstadt bestanden, bedurfte es zusätzlicher Einheiten, um die Leistungen/Ergebnisse der Landesmeisterschaft bei den Deutschen Meisterschaften zu verbessern.

In diesen Einheiten wurde hauptsächlich das Schleppen der 60 kg schweren Rettungspuppe sowie die Staffelwechsel trainiert. In der Endabrechnung bedeutete dieses, Platz 3 für die Mädels der AK 13/ 14 um Nele Papendick und Marlene Kopp. Die Jungen der AK 13/14 um Bennet Zühlsdorff toppten sämtliche Vorlaufergebnisse und dominierten in ihren Läufen. Sie konnten sich somit von Platz 21 auf den 7. Platz vorschwimmen.

In den Einzeldisziplinen am Sonntag errang Nele Hein einen beachtlichen 4. Platz. Antonia Heinrich und Ole Martin wurden 12. bzw. 14. der 32 Starter in ihrer Altersklasse.

Das harte und konzentrierte Training und die damit verbundenen Verbesserungen brachten bei den Staffeln der Mädchen 3598,03 Punkten (+352,91). Die Jungen verbesserten sich sogar im Mehrkampf der 4 Staffeln um 441,54 Punkte, welches auch die Bundestrainerin honorierte.

ast Donnerstag, 3. Oktober 2019 von ast

Ein ganz besonderes Sportfest am SGM

Der letzte Schultag vor den wohlverdienten Herbstferien stand für die Schülerinnen und Schüler der fünften bis zehnten Klassen ganz im Zeichen eines besonderen Sportfestes.
Die Sportlehrer des SGM hatten sich außergewöhnliche Angebote ausgedacht, und so maßen sich die Mädchen und Jungen unter anderem im Schubkarren-Fahren, Sackhüpfen, Rückwärtsweitsprung, Teebeutel-Weitwurf und Frisbee-Zielwurf.
Fazit: gelungene Premiere eines etwas anderen Sportfestes

ast Mittwoch, 2. Oktober 2019 von ast

Punkteteilung in Berlin

Die Regionalliga-Fußballerinnen des MFFC haben am vergangenen Wochenende ihr Punktekonto in der Tabelle der RL Nordost weiter aufgestockt. Mit einem Unentschieden kehrten sie von der Begegnung gegen den 1. FC Union Berlin zurück. Zweimal egalisierte das Team einen Rückstand. Nach sechs Spielen rangieren die Elbestädterinnen auf Platz drei.

ast Montag, 30. September 2019 von ast

Torfestival für den 1.FC Magdeburg am Wochenende

Die Teams des NLZ haben am vergangenen Wochenende etwas für das Torverhältnis getan.

Die A-Jugendfussballer gewannen das Heimspiel gegen Chemnitz mit 5:3 und verlassen somit erstmals die Abstiegsränge. Das Team belegt derzeit Platz elf in der Bundesliga-Tabelle Nord/Nordost.

Jeweils acht Tore erzielten die U17-und U16-Jungs.

Die in der Regionalliga spielenden Buszkowiak-Schützlinge nehmen mit dem haushohen Sieg gegen Auerbach Kurs auf die Tabellenspitze und rangieren nun einen Punkt hinter Spitzenreiter FC Hertha Zehlendorf.

In der Verbandsliga kommt derzeit keiner an der U16-Mannschaft des 1. FC Magdeburg vorbei.

Nach dem Sieg gegen Salzwedel haben die Jungs ihr Tore-und Punktepolster ausgebaut.

ast Montag, 30. September 2019 von ast

Bahnabschluss in Blankenburg

Drei Medaillen brachten Charline Rost und Anabel Kazmierowski (Kl.8c/W13) vom Bahnabschluss-Sportfest in Blankenburg mit.

Ein packendes Duell lieferten sich die Klassenkameradinnen über 800m. Mit 2:32,80min sicherte sich Anabel Silber, acht Hundertstel dahinter lief Charline zu Bronze. Im Weitsprung errang Charline Silber (4,45m).

ast Donnerstag, 26. September 2019 von ast

Erfahrungen für die jüngsten SGM-Fußballer

Während die älteren Fußballer beim JtfO-Bundesfinale in Berlin um bestmögliche Platzierungen kämpften, trugen die Jungs der WK IV ihre Spiele in Bad Blankenburg aus.
Im Rahmen des DFB-Schul-Cups trafen die sechzehn besten Schulmannschaften dieser Wertungsklasse aufeinander.
Die SGM-Jungs mussten sich in der Vorrunde den starken Gegnern aus Bayern, Hamburg und Baden-Württemberg geschlagen geben und nahmen sich für die "Silberrunde" (Spiele um die Plätze 9 bis 16) eine Ergebnisverbesserung vor.
Hier erreichte das Team durch eine enorme Leistungssteigerung das kleine Endspiel, welches dann aber mit 0:2 gegen Bayern verloren wurde.
Schlussendlich steht Platz zehn im Protokoll.
Das sehr gut organisierte Turnier mit Eröffnungs-und Schlussfeier sowie einem Freestyle-Workshop war eine interessante und wichtige Erfahrung für unsere Jungs.

ast Donnerstag, 26. September 2019 von ast

Dritter Wettkampftag "Jugend trainiert für Olympia" Teil 2

Nach spannenden Gruppen-und Platzierungsspielen wurden heute die letzten Begegnungen bei den FußballerInnen ausgetragen.

Eine erwartet schwere Aufgabe hatten die Mädchen der WK III zu stemmen. Gegen das Team vom Sportgymnasium Jena ging es um die Bronzemedaille. Diese sicherten sich die Thüringerinnen mit einem 5:0-Sieg. Für unsere Mädchen bleibt ein respektabler vierter Platz!

Eine starke Leistung boten die Jungs der WK III gegen die Walter-Klingenbeck-Schule Taufkirchen aus Bayern und sicherten sich mit einem 3:1-Sieg Platz sieben. Die Jungen der WK II schlossen das Herbstfinale mit Platz zehn ab; gegen Berlin spielten sie 0:3.

ast Donnerstag, 26. September 2019 von ast

Dritter Wettkampftag "Jugend trainiert für Olympia"

Zweites Edelmetall für das SGM! Die Jungs der WK IV "fischten" Silber aus dem Beckenwasser des SSE und wiederholten somit den Vorjahreserfolg.

In den beiden finalen Staffelentscheidungen (Brust-und Freistilstaffel) mussten sie sich nur den Jungs aus Berlin geschlagen geben. Die gleichaltrigen Mädchen belegten in der Endabrechnung Rang vier. Das Team konnte sich am zweiten Wettkampftag noch um einen Platz verbessern.

ast Mittwoch, 25. September 2019 von ast

Zweiter Wettkampftag "Jugend trainiert für Olympia" Teil 2

Erwartet stabil starteten die SchwimmerInnen in ihren ersten Wettkampftag. Nach drei Teildisziplinen sicherten sich die Jungs der WK IV mit nur vier Hundertstel Sekunden Rückstand eine hervorragende Basis für den Kampf um Gold am Mittwoch.

Die gleichaltrigen Mädchen rutschten nach zwischenzeitlichem dritten Platz am Ende des Wettkampftages auf Platz fünf ab mit äußerst knappem Rückstand auf Rang vier. Auch eine Medaille ist morgen durchaus in Reichweite.

Was sich nüchtern liest - ST:TH, verspricht morgen früh 9.00 Uhr echte Brisanz. Dann treffen die Fußballerinnen der WK III im Kampf um Platz drei auf das Team des Sportgymnasiums Jena. Heute errangen die Mädchen einen Sieg und eine Niederlage in den Platzierungsspielen.

Die gleichaltrigen Jungen spielen morgen gegen Bayern um Platz sieben. Beide Spiele wurden heute verloren.

Nach deutlicher Leistungssteigerung gegenüber gestern spielen die Jungen der WK II morgen um Platz neun. Gegner ist die Poelchau-Schule Berlin.

ast Mittwoch, 25. September 2019 von ast

Zweiter Wettkampftag "Jugend trainiert für Olympia"

Silber für die Leichtathleten!!! Dieses überraschende Ergebnis war zugleich die letzte Neuigkeit eines ereignisreichen Wettkampftages in Berlin. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherten sich die Jungs der WK II mit neun Zählern Vorsprung die Silbermedaille. Mit Platz zwei nach den 100m-Läufen schoben die Leichtathleten die "Erfolgskiste" an; besonders starke Punkteausbeuten in den Wurfdisziplinen, Bestleistungen im Hochsprung sowie 800m-Zeiten nahe der persönlichen Bestwerte bedeuteten zwischendurch Platz drei vor den abschließenden Staffeln. Mit einem starken Auftritt schob sich das SGM-Team noch einen Platz nach vorn und knackte zudem mit 9043 Zählern die 9000 Punkte-Grenze.

ast Dienstag, 24. September 2019 von ast

Erster Wettkampftag "Jugend trainiert für Olympia"

Nach einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier am Vormittag im Berliner Olympiastadion starteten die Fußballerinnen und Fußballer zu ihren ersten beiden Gruppenspielen. Die betreuenden Lehrer konstatierten am Abend Licht und Schatten; nicht alle Blütenträume sind am ersten Wettkampftag gereift.

Die Mädchen der WK III gewannen sowohl gegen das Rosa-Luxemburg-Gymnasium Berlin (7:2) als auch gegen das Hochwald-Gymnasium Wadern (1:0).

Die gleichaltrigen Jungen setzten sich gegen das Hermann-Billung-Gymnasium Celle mit 3:0 durch, verloren jedoch das zweite Spiel gegen die Gesamtschule Berger Feld Gelsenkirchen mit 0:1.

Lediglich einen Punkt erreichten die Jungen der WK II. Gegen die Carl-von-Weinberg Schule Frankfurt am Main blieb das Spiel torlos. Eine 0:5-Niederlage gab es gegen die Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen.

Die SchwimmerInnen nutzten den Nachmittag zum Training an der morgigen Wettkampfstätte.

ast Montag, 23. September 2019 von ast

Erster Wettkampftag "Jugend trainiert für Olympia"

Nach einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier am Vormittag im Berliner Olympiastadion starteten die Fußballerinnen und Fußballer zu ihren ersten beiden Gruppenspielen. Die betreuenden Lehrer konstatierten am Abend Licht und Schatten; nicht alle Blütenträume sind am ersten Wettkampftag gereift.
Die Mädchen der WK III gewannen sowohl gegen das Rosa-Luxemburg-Gymnasium Berlin (7:2) als auch gegen das Hochwald-Gymnasium Wadern (1:0).
Die gleichaltrigen Jungen setzten sich gegen das Hermann-Billung-Gymnasium Celle mit 3:0 durch, verloren jedoch das zweite Spiel gegen die Gesamtschule Berger Feld Gelsenkirchen mit 0:1.
Lediglich einen Punkt erreichten die Jungen der WK II. Gegen die Carl-von-Weinberg Schule Frankfurt am Main blieb das Spiel torlos. Eine 0:5-Niederlage gab es gegen die Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen.
Die SchwimmerInnen nutzten den Nachmittag zum Training an der morgigen Wettkampfstätte.

ast Montag, 23. September 2019 von ast

Herrenkrugparklauf mit Podestplätzen

Bei besten Bedingungen fand am Samstag der elfte Herrenkrugparklauf statt. Gesamtsiegerin über 6,25km wurde Leonie Mierswa (Kl.13d), welche hier in den vergangenen Jahren schon einige Streckensiege feiern konnte. Den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte Lillemor Braun (Kl. 9d). Altersklassensiegerin U18 wurde Julia Reinboth. Luisa Holzkamp belegte in der Wertung U16 Platz drei.

Über drei Kilometer sicherte sich Mara Simon den Altersklassensieg U12. Charline Rost wurde Dritte in der Wertung U14.

ast Montag, 23. September 2019 von ast

Fußball vom Wochenende

Ein durchwachsenes Wochenende liegt hinter den FußballerInnen des SGM.

Die Regionalliga-Mannschaft des MFFC siegte im Heimspiel gegen Aue mit 4:1 und liegt zurzeit auf Platz drei, einen Punkt hinter dem Spitzenreiter.

Die U17-Mädchen verloren auswärts gegen Wolfsburg (4:1), mit einem Punkt rangiert die Bundesligamannschaft auf dem letzten Platz in der Tabelle Nord/Nordost.

Siege errangen die U17-Jungs des 1. FC Magdeburg in Dresden (0:3/Tabellenplatz fünf), die U16-Jungs gegen Dölau (10:0/Tabellenplatz eins) und das U14-Team gegen Ottersleben (4:1). Die U15-Mannschaft verlor auswärts gegen Dresden mit 1:3.

ast Mittwoch, 29. Mai 2019 von ast

Erster Tag Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen

Gleich am ersten Wettkampftag der DJM trumpften die Schwimmerinnen und Schwimmer des SGM groß auf. Neun Medaillen fischten sie aus dem Wasser des SSE.

Deutsche Jahrgangsmeister wurden Marlene Blanke (Kl.9a/Jg.2004) über 800m Freistil und Linus Schwedler (Kl.8a/Jg.2005) über 200m Schmetterling.

Silbermedaillen errangen Charlotte Blanke (Kl.10a/800m Freistil), Elena Backhaus (Kl.10a) und Sinja Göhler (Kl.7a) über 200m Schmetterling, Kiran Winkler (Kl.9a) und Nils Wille (Kl.8a) über 100m Freistil und Malia Winkler (Kl.6a) über 100m Brust. Johanna Becker (Kl.6a) schwamm über 100m Brust zur Bronzemedaille.

Finalteilnahmen stehen für Jörn Gertner, Leonie Märtens, Emely Kopp, Benjamin Herfert, Nina Zeugner, Pia-Sophie Berndt und Jann Lasse Düring im Protokoll.

ast Montag, 23. September 2019 von ast

Anreisetag "Jugend trainiert für Olympia"

Beim diesjährigen Herbstfinale des Schulwettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" wird das Sportgymnasium Magdeburg durch sechs Mannschaften vertreten. Als Landessieger fahren die Leichtathleten der Wettkampfklasse (WK) II, die Fußballerinnen der WK III, die Fußballer der WK II und III sowie die Schwimmerinnen und Schwimmer der WK IV nach Berlin.

Morgen Vormittag wird die "JtfO"-Woche erstmalig mit allen Teilnehmern im Berliner Olympiastadion eröffnet.

Die Fußballer der WK IV nehmen am DFB-Schul-Cup in Bad Blankenburg teil. Auch dieser Wettbewerb hat den Stellenwert eines Bundesfinales.

ast Montag, 23. September 2019 von ast

Erster Punktgewinn für die A-Junioren des 1. FC Magdeburg

Endlich ist der Knoten geplatzt: das U19-Team des 1. FC Magdeburg konnte am vergangenen Samstag den ersten Punktgewinn verbuchen. Gegen Hertha BSC spielten die Mincu-Schützlinge 2:2 und haben damit fürs erste die "Rote Laterne" abgeben. Die Mannschaft belegt derzeit Platz zwölf in der Tabelle der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.

Vom SGM waren dabei: Oliver Pöllmann, Paul Radom, Moritz Singbeil, Max Oldenburg, Ole Hoch, Tom Weiß, Tony Hempel und Leon Schmökel.

ast Freitag, 20. September 2019 von ast

Sportlerehrung

"Großer Bahnhof" am späten Mittwochnachmittag im Konferenzraum des SGM: die LehrerInnen hatten die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des vergangenen Schuljahres eingeladen. Bereits zum fünften Mal fand das Treffen statt; eingeladen waren neben den erfolgreichen Schwimmern, Kanuten, Ruderern, Leichtathleten und Handballern auch ihre Trainer sowie die Klassensprecher der einzelnen Klassen. In verschiedenen Interviews erfuhren die Anwesenden interessante Details von den einzelnen Wettkämpfen, immerhin waren unsere Schülerinnen von Sarasota bis Tokio unterwegs.
Traditionell wurden die "Sterne des Sports" verliehen, handgefertigte kleine Kunstwerke aus Ton. Anschließend luden die Grillmeister sowie eine reich gedeckte Tafel zum gemütlichen Beisammensein ein.

luling Montag, 16. September 2019 von luling

Ehemalige Sportschüler erfolgreich bei den World Masters im Rudern

Es ist nach dem "Head of the Charles" in Boston die zweitgrößte Ruderregatta der Welt, die FISA World Masters. Alljährlich treffen sich über 3000 Ruderer aus aller Welt zu ihrer Bestenermittlung. Unter den mehr als 30 Magdeburger Startern waren auch einige ehemalige Sportschüler. Und alle Magdeburger Siege gelangen mit ehemaligen Leistungsruderern im Boot - gelernt ist gelernt! Allen voran der Doppelvierer-Weltmeister von 2002 René Bertram, der gleich in zwei Altersklassen im Doppelzweier mit Thomas Micka gewinnen konnte. Lars Schultz (Vater Meinhald war und Tochter Emma ist SportschülerIn) siegte mit Heiko Dankel ebenfalls im Doppelzweier. Und auch der Junioren-Weltmeister im Doppelzweier von 1983 und jetzige Bereichsleiter Mensen und Internate Michael König stieg wieder ins Boot und belegte die Plätze 2 und 3 im Doppelvierer mit Lehrer Lutz Lingener.

ast Montag, 16. September 2019 von ast

Erster Punktgewinn für die U17-Juniorinnen

Endlich haben die B-Juniorinnen gepunktet! Vom Auswärtsspiel gegen die SpvG Aurich kehrten die Elbestädterinnen mit einem Unentschieden (1:1) zurück und gaben die "rote Laterne" in der Tabelle an Potsdam ab. Die kommende Begegnung findet als Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg statt.
Die Frauenmannschaft, welche auswärts gegen den Bischofswerdaer FC gewonnen hatte, ist durch den erneuten Punktgewinn in Schlagweite zur Spitze platziert. Die Frauen belegen in der Regionalliga Nordost mit neun Punkten aus vier Spielen Rang drei.

ast Montag, 16. September 2019 von ast

Im Kader der "Ersten"

Ganz kurzfristig musste Tom Schlitter umdisponieren. Einen Tag vor dem Drittligaspiel gegen den MSV Duisburg erfuhr er von seiner Nominierung. Durch den krankheitsbedingten Ausfall eines Torhüters der ersten Männermannschaft des 1. FC Magdeburg rückte der Zwölftklässler in den Kader. Schon in den Test-und Landespokalspielen, die bisher innerhalb der laufenden Saison stattfanden, kam der Siebzehnjährige zum Einsatz.

Am vergangenen Freitag lief Tom nun zum ersten Mal in der MDCC-Arena auf. Noch nahm er nur auf der Auswechselbank Platz. Aber für den etatmäßigen A-Jugendspieler wird es nicht der letzte Einsatz gewesen sein.

ast Dienstag, 10. September 2019 von ast

Gut gelaufen

Beim Sportschecklauf am vergangenen Freitag probierten sich einige der SGM-Schüler über die kürzere der beiden Distanzen bei den Hauptläufen aus.
Inoffizielle Alterklassensieger über fünf Kilometer wurden Leonard Sienkiewicz (U14) und Islam Mahdhaoui (U12). Einem zweite Platz in der Altersklasse U12 belegte Loui Schmidt. Marie Trowe (U14) und Carlotta Wolff (U18) konnten sich jeweils den dritten Platz sichern.

ast Dienstag, 10. September 2019 von ast

Fußball vom Wochenende

Erfolgreiche Begegnungen gab es für die Nachwuchsfussballer des 1. FC Magdeburg am vergangenen Wochenende.
Sowohl die U16-Mannschaft (6:1-Auswärtssieg gegen Haldensleben) als auch das U15-Team (4:1-Heimsieg gegen Cottbus) grüßen derzeit von der Tabellenspitze der jeweiligen Ligatabelle.
Die U14-Jungs spielten im dritten Saisonspiel das zweite Mal unentschieden und rangieren zurzeit auf dem zehnten Platz in der Verbandsliga-Tabelle.
Im Viertelfinale des NOFV-Pokals besiegten die U17-Fußballer das Team von Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 und treffen nun im Halbfinale auf Energie Cottbus.

zühl Dienstag, 10. September 2019 von zühl

Junioren Rettungssportler beenden Freigewässer Saison mit Top Leistungen

Am Samstag 07.09.2019 fand der 21. Albersee Cup statt. Bei diesem Wettkampf treten die Top Nachwuchsmannschaften im Rettungssport an, um zum Abschluss der Freigewässersaison noch einmal Ihre Kräfte zu messen.

In diesem Jahr war besonders in der Ak 13/14 männlich und weiblich das Starterfeld sehr stark besetzt. Ein Großteil der Leistungssportler, welche sich eine Woche zuvor beim Sichtungslehrgang des Bundesstützpunktes in Eckernförde getroffen hatten, gingen an den Start und lieferten sie sehr harte und enge Wettkämpfe.

Für die verschiedenen Altersklassen wurden je 3 Einzelstrecken angeboten, in denen die Sieger über Vorläufe und Finale ermittelt wurden. In der AK 12 weiblich sicherte sich Nele Hein im Board Race Platz 3 und im Run Swim Run den Sieg.

In der Ak 13/ 14 errang Bennet Zühlsdorff im Finale im Board Race Platz 5 und im Rescue Ski Platz 7. Nele Papendick belegte im Rescue Ski Platz 2 und im Beach Flags Platz 3. Ihre Teamkollegin Marlene Kopp verpasste mit Platz 4 im Board Race nur knapp das Treppchen.

In der Altersklasse 15/16 sicherten sich Charlize Riechmann jeweils Platz 2 im Board Race und im Rescue Ski. Antonia Heinrich belegte hingegen im Board Race Platz 3 und im Beach Flags Platz 2. Ole Martin rundete mit Platz 2 im Board Race und Platz 3 im Rescue Ski die Einzelleistung ab.

Neben den Einzelstrecken wurden auch 2 Staffeln für die AK 13/14 angeboten. Hier bildeten die Jungen des LLSt Magdeburg mit Sportlern aus Halberstadt die Staffel. In der Boardstaffel, in dem jeder die Strecke von 500m mit dem Board absolvieren muss, errangen Nele Papendick, Marlene Kopp und Nele Hein souverän den Sieg. Bei den Jungen übergab Julian Mucha noch auf Platz 9 an seinen Teamkamerad aus HBS. Dieser konnte sich auf Platz 7 vorarbeiten, bevor Bennet Zühlsdorff die Staffel noch aufs Treppchen fuhr und den Platz 3 absicherte.

Bei der Nipper Staffel muss ein Sportler 500m Board fahren, ein Sportler 300m Schwimmen und der dritte Sportler 150m ins Ziel sprinten. Bei den Mädchen übergab Nele Hein auf Platz 4 liegend die Staffel. Nele Papendick schwamm dann die Staffel auf Platz 2 und Marlene Kopp sichert diesen Platz bis zum Ziel ab. Bei den Jungs sah es nach der ersten Sportler nicht ganz so gut aus. Die Staffel lag auf Platz 8. Durch einen beherzten Einsatz erschwamm Bennet Zühlsdorff Platz 2 und konnte nur knapp hinter der Siegermannschaft aus Bad Wünnenberg auf Julian Mucha übergeben, welcher dann auch als Zweiter die Ziellinie überquerte.

Zum Abschluss des Wettkampfes unterstützten die Junioren die Teams der offenen Altersklasse in der Olympicstaffel. Hier sicherten sich die Damen Platz 2 und die Herren Platz 4 und rundeten den Abschluss der Freigewässersaison ab.

luling Montag, 9. September 2019 von luling

5 Sportschüler im siegreichen Städteachter

Nach der letztjährigen Niederlage konnten die Magdeburger den Spieß wieder umdrehen und das Rennen mit mehreren Längen gewinnen. Allerdings sprangen für die etatmäßigen Gegner aus Halle die Ruderer des Salzlandachters ein. Angeführt wurde das Magdeburger Boot vom frischgebackenen U-19 Weltmeister im Achter Nick Welzenbach, dahinter ruderten Paul Krüger, Paul Berghoff, Philipp Syring, Adrian Bastian, Max Appel, Emma Appel, Jette Prehm. Steuerfrau war Carlotta Wolff.

ast Montag, 9. September 2019 von ast

Erstes Heimspiel gewonnen

Beim ersten Heimspiel in der Saison ließen die A-Jugend-Handballer des SC Magdeburg nichts anbrennen. In der heimischen Hermann-Gieseler-Halle gewannen das Metzner-Team gegen den TV Gelnhausen mit 42:23.

Vom SGM waren dabei: Renars Uscins, Carl-Philipp Haake, Jannis Roth, Josias Liehr, Elias Ruddat, Felix Krömke, Joshua Eberhard, Tim Kloor, Philipp Heine, Lasse Bahr, Leon Hein und Alexander Möller.

ast Montag, 9. September 2019 von ast

Sieg beim Mitteldeutschen Ländervergleich

Fünf Leichtathletinnen des SGM waren am vergangenen Wochenende Teil der siegreichen U14-Ländermannschaft, die Sachsen-Anhalt beim Mitteldeutschen Ländervergleich in Leuna vertreten hat. Einen Disziplinsieg und somit sechs Punkte sicherte sich Emmy-Lisanne Steinbrecher im Weitsprung. Ebenfalls volle Punktzahl erreichten die Mittelstreckenstaffel mit Anabel Kazmierowski und Charline Rost sowie die Sprintstaffel mit Emmy-Lisanne und Michelle Otto (alle Kl.8d). Jeweils fünf Punkte sammelte Michelle im Hürdensprint und im Weitsprung.

Vier Punkte für den dritten Platz im Sprint und drei Punkte im Speerwurf steuerten Emmy-Lisanne bzw. Nina Ritter (Kl.7b) bei.

Kub Donnerstag, 5. September 2019 von Kub

Magdeburger Rettungssportler starten bei der 3. Trophy im bayrischen Langlau und sichern sich den 3. Platz in der

Am letzten Tag im August startete die dritte und letzte Trophy der Wettkampfserie im Jahr 2019 am idyllisch gelegenen Kleinen

Brombachsee in Langlau.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 °C stellten die Sportler aus 34 Ortsgruppen ihr können in den

Freigewässerdisziplinen unter Beweis.

Nach dem 3. und 1. Platz in den ersten beiden Trophys starteten unsere Magdeburger Rettungssportler hoch motiviert in den

verschiedenen Freigewässerdisziplinen: Brandungsschwimmen, Rettungsbrett, Rettungskajak und Beachflags.

Im Beachflags der Herren schaffte es Max Kühne ins Finale und errang Platz 13, bei den Damen erreichten Nicki Langner

(Sportgymnasium), Antonia Heinrich (Sportsekundarschule) und Tina Langner die Plätze 6, 13 und 14.

Im Surfrace (Brandungsschwimmen) errangen Pitt und Luca König die Plätze eins und zwei, dicht gefolgt von Ole Martin

(Sportsekundarschule) mit Platz fünf. Bei den Damen erschwamm sich Michelle Hein den 1. Platz, Antonia Heinrich

(Sportsekundarschule) ergatterte mit Platz 16 noch einen Punkt für das Magdeburger Team.

Einen Sieg konnte Michelle Hein auch im Board Race (Rettungsbrett) der Damen, ihre Teamkollegin Nicki Langner erreichte

Platz 11 und sammelte damit 6 Punkte für die Magdeburger ein. Bei den Herren erreichte Pitt König einen 5. Platz, Matthias

Meng und Max Kühne die Plätze 10 und 12.

Weitere 15 Punkte sammelten Matthias Meng und Antonia Heinrich mit Platz 6 und 14 im Ski Race (Rettungskajak) für die DLRG

Magdeburg ein.

In der Königsdisziplin der Einzelwettkämpfe, dem Ocean/men/women, welche das Brandungsschwimmen, Rettungsbrett und

Rettungskajak in einem Wettkampf verbindet, konnte Michelle Hein den Sieg für sich verbuchen, Nicki Langner landete auf dem

15. Platz. Bei den Männern errang Pitt König den 2. Platz.

Nach der Mittagspause starteten die Staffelwettkämpfe. In einem aufregenden Kampf konnten sich Pitt und Luca König in der

Rettungsbrett-Staffel auf den letzten Metern den Sieg holen. Auch das Damenteam mit Michelle Hein und Nicki Langner

entschieden das Rennen souverän für sich.

In der „Rescue-Tube-Rescue“ Gurtretterstaffel erkämpfte sich das Männerteam mit Carl-Anton Daljo, Max Kühne, Matthias

Meng und Luca König die Bronzemedaille. Das Damenteam mit Nicki und Tina Langner, Anne-Kathrin Hedler und Stefanie

Menge erreichten den 7. Platz.

Eck Mittwoch, 4. September 2019 von Eck

E-Mädels des HSV gewinnen den Eulencup in Peine

Am vergangenen Wochenende waren die Mädels zu Gast beim PSG 04 Peine.
An diesem Tag stand nicht nur das Handballspielen auf dem Programm.
Zu Beginn des Turniers mussten die Mädels ein Vielseitigkeitsparcour absolvieren. Diesen meisterten die HSV-Schützlinge mit Bravour....
Belegten in der Mannschaftswertung Platz 1.
Im Jahrgang 2009 ging Platz 1 an Stella Herbst, Platz 2 an Julie Parfil und Platz 3 an Lea Trowe. Johanna Waldt belegte bei dem 2010ern Platz 3.
In der Vorrunde trafen die Magdeburgerinnen auf die Vertretungen von Victoria Tiede, SG Nordharz und der Peiner SG 04.
In allen Spielen ging man als souveräner Sieger vom Platz.
Im Halbfinale traf man nun auf die SG Börde Handball, diese waren ausschließlich mit den jüngeren Jahrgang an den Start und hatten den HSV Mädels nicht viel entgegen zu setzen.
Nach dem sich Peine 1 im Halbfinale gegen Victoria Tiede durchsetzen konnte, hieß das Finale HSV Magdeburg -PSG 04 I
Von Beginn an dominierten die Schützlinge von Trainerin Silke Kortz das Spielgeschehen und konnten sich mit einem 13:4 gegen die Peiner Mädels durchsetzen.
Am Ende konnten sich die Mädels zurecht über den Turniersieg freuen.
Lea Trowe wurde zur Besten Spielerin des Turniers gewählt.

ast Dienstag, 3. September 2019 von ast

Fussball vom Wochenende II

In der Regionalliga der Frauen Nordost rollt seit drei Spieltagen der Ball. Das junge Team des MFFC, in welchem auch einige Sportschülerinnen des SGM spielen, rangiert nach drei Spieltagen auf Platz vier. Am vergangenen Wochenende kümmerten sich die Elbestädterinnen besonders um das positive Torverhältnis. Gegen den Steglitzer FC Stern gewannen sie zu Hause mit 5:1.

Die neuformierte U17-Bundesligamannschaft des MFFC hatte beim Heimspiel gegen die Gäste aus Bremen keine Chance. Die Mädchen verloren ihr erstes Ligaspiel in der Saison mit 2:7.

ast Dienstag, 3. September 2019 von ast

Rückblick auf das Fussball-Wochenende I

Eine fast optimale Punkteausbeute gab es für die NLZ-Teams.

In einer wahren Hitzschlacht gewannen die U17-Jungs ihr Heimspiel gegen den F.C. Hansa Rostock mit 2:1. Garant dieses Erfolges war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Nach drei Spielen rangiert das Team in der Regionalliga-Tabelle auf Platz sechs.

Jeweils 6:1 gewannen die Teams der U16 (gegen Merseburg-Meuschau) und der U15 (gegen Babelsberg). Beide Mannschaften nehmen zurzeit den Spitzenplatz in der jeweiligen Tabelle ein.

Die U14-Fußballer starteten mit einem Unentschieden in die Verbandsliga-Saison; gegen Haldensleben spielte das Team 3:3.

ast Dienstag, 3. September 2019 von ast

Erfolgreiche Nachwuchskanuten

In der vergangenen Woche stand auf dem Beetzsee der diesjährige Höhepunkt für viele Nachwuchskanuten an. Gemeinsam mit den Athleten der Leistungsklasse paddelten sie um bestmögliche Platzierungen.

Die SGM-Schüler errangen zwölf Medaillen und waren zudem in vielen Finals vertreten.

Deutsche Meister wurden Josi Wieblitz und Lenja Wendt (Schülerinnen A) im K2 über 500m. Auch über 2000m waren die beiden Achtklässlerinnen nicht zu schlagen. Beide Mädchen errangen mit Josi Zabel und einer weiteren Teamkollegin Gold im K4 über 500m.

Anni Münster und Leonie Köllner (Schülerinnen A) sicherten sich über 2000m Gold im C2. Ebenfalls zu zweit waren Amy Paßlack und Josi Landt (Juniorinnen) im K2 über 200m die Schnellsten.

Silbermedailen holten Vanessa-Leonie Silbermann (Juniorinnen) im C1 über 500m und 5000m. Das Duo Amy Paßlack/Josi Landt fuhr über 500m auf Platz zwei. Die Canadierfahrerinnen Anni Münster und Leonie Köllner sicherten sich die Silbermedaille über 500m. Gleiche Medaille, gleiche Distanz, nur im Kajak - Lenja Wendt und Josi Wieblitz fügten ihrer Sammlung eine weitere Plakette hinzu.

Anni wurde zudem Dritte im C1 (1000m/KMK), Amy fuhr zu Bronze im K1 (200m). Lisa Marie Pflugmacher und Nina Lischka (Schülerinnen A) errangen im C2 über 2000m Bronze.

Finalteilnahmen gab es zudem für Erik Graper, Morris Hundertmark, Tim Wieblitz, Paul Artelt, Jonas Schöbel und Matti Unger.

ast Freitag, 30. August 2019 von ast

Lange und erfolgreiche Saison für Lukas Märtens

Bescheiden nennt Lukas Märtens aus der Klasse 12d seine Teilnahme an den Jugendweltmeisterschaften in Budapest eine Zugabe; eine Zugabe, um Erfahrungen zu sammeln. Dabei konnte der national sehr erfolgreiche Schwimmer in Budapest das ein oder andere Achtungszeichen setzen.

Bei allen vier Einzelstarts gehörte Lukas zu den besten sechzehn Athleten seines Juniorenjahrganges weltweit. Mit den zehnten Plätzen über 800m Freistil und über 200m Rücken erreichte er seine beste Platzierungen.

Mittwoch, 28. August 2019

Erfolge beim Stadtwerke-Cup in Bernburg

Beim Stadtwerke-Cup am vergangenen Wochenende in Bernburg waren einige SGM-Schüler am Start und schnitten sehr erfolgreich ab. Siege errangen Tim Becker (11a/Weitsprung), Til Georg Streubel (Kl.7c/Hürden, Weitsprung), Tom Weber (Kl.7c/800m), Eric Tiedge (Kl.5b/800m). Podestplätze errangen zudem Paul Schulze, Anabel Kazmierowski, Ben Luca Bothe, Jonas Scholz, Julius Podschun, Nina Ritter und Louis Schulze.

ast Montag, 26. August 2019 von ast

Gut gelaufen

Zwei Laufveranstaltungen zogen am Wochenende Hunderte von Sportlern an. Einige SGM-Schüler nahmen recht erfolgreich daran teil.
Streckensieger beim 2. Biederitzer Lauf wurden Charline Rost (Klasse 9d / 5 Kilometer) und Louis Tilche (Klasse 5b / 2,5 Kilometer).
Beim 17. Sudenburger Straßenlauf konnte Islam Mahdhaoui (Klasse 6a) über 4,4 Kilometer in der Altersklasse U12 den ersten Platz belegen.

Bildmaterial: Start des Hauptfeldes auf der Halberstädter Straße

ast Montag, 26. August 2019 von ast

Ligaspiele der NLZ-Teams

Um einiges erfreulicher als am vergangenen Wochenende gestaltete sich das Punktspielwochenende der NLZ-Teams.
Sowohl die U16-Mannschaft (Verbandsliga) mit ihrem 8:2-Auswärtssieg gegen Germania Halberstadt als auch die U15-Jungs (Regionalliga Nordost) mit dem Auswärtssieg gegen Victoria Berlin sammelten einen "Dreier" ein.
Die in der Regionalliga Nordost spielende U17-Mannschaft wiederholte das Ergebnis der Vorwoche; gegen den FC Hertha 03 spielten die Jungs 2:2.
Wiederum ohne Punkte blieb die A-Junioren Bundesligamannschaft. Gegen den FC St. Pauli verlor das Team zu Hause mit 2:4.

ast Montag, 19. August 2019 von ast

Magerer Saisonstart für den FCM-Nachwuchs

Nach einer intensiven Vorbereitung, welche schon Anfang Juli begonnen hatte, starteten die beiden ältesten Nachwuchsteams des 1. FC Magdeburg an den vergangenen beiden Wochenenden in den Ligaspielbetrieb. Beide Mannschaften präsentierten sich durch Ab-und Zugänge in neuer Aufstellung.
Das U19-Team, welches auch in der neuen Saison in der A-Junioren Bundesliga antritt, erwischte einen denkbar schlechten Start. Sowohl beim Auswärtsspiel gegen RB Leipzig (4:0) als auch beim Heimspiel gegen die SG Dynamo Dresden (0:1) gab es keine Punkte.
Die U17-Mannschaft trat zu Hause gegen Viktoria Berlin an. Nach dem 0:2-Rückstand zur Pause holte das Buszkowiak-Team durch zwei verwandelte Elfmeter (Kieran Ike /11c) einen Zähler in der Regionalliga-Tabelle.

Bildmaterial: Jörg Stobinsky

ast Freitag, 16. August 2019 von ast

Tag der Verkehrserziehung am SGM

Der erste Freitag im Schuljahr gehört traditionell der Verkehrserziehung. Während die SchülerInnen der unteren Klassen auf dem Fahrradparcours und an verschiedenen Stationen das richtige Verhalten im Straßenverkehr trainierten, erhielten die Neuntklässler einen ersten Einblick in die Notfallmedizin. Besonders geübt wurden die Rettungskette sowie praktische Handlungen in der Ersthilfeversorgung. Die Schüler der zehnten Klassen besuchten ausgewählte Fahrschulen in der Stadt. Die SchülerInnen der Abiturstufe nahmen an Informationsveranstaltungen der NADA und der Uni-Klinik Magdeburg (Stammzellenspende) teil, zudem wurde Unterricht in Geschichte und Sporttheorie erteilt.

ast Donnerstag, 15. August 2019 von ast

"Believe In Yourself"

"Believe In Yourself" - Das Sportgymnasium ist seit dem vergangenen Schuljahr auch musikalisch präsent. In Zusammenarbeit mit dem Gröninger Bad/Aktion Musik entstand ein Musikvideo, welches die Gedanken und Gefühle unserer Schülerinnen und Schüler zum Ausdruck bringt. Die Ideen dazu trugen die Musikkursler des letzten Abiturjahrganges zusammen; sie sind auch die Ausführenden. Besonderer Dank gilt den Musikern und Musikpädagogen des Gröninger Bades.
Text/Musik: Danny Priebe
Tonaufnahme: Jürgen Schienemann
Videoproduktion: Gregor Schienemann

Das Video finden Sie unter Downloads.

Kub Montag, 12. August 2019 von Kub

DLRG Magdeburg lässt in Prerow die Konkurrenz hinter sich!

Am Wochenende vom 2. bis 3. August fand am Strand von Prerow die zweite Trophy statt. Der
Wettkampf ist Teil einer Wettkampfserie, bei welcher die Sportler ihr Können in den Freigewässer
Disziplinen unter Beweis stellen können.
Nach der ersten erfolgreichen Trophy führen unsere Magdeburger Rettungssportler am Freitagnachmittag
hoch motiviert an die Ostsee.
Pünktlich um 8 Uhr startete am Sonnabend der Wettkampf mit den verschiedenen Freigewässerdisziplinen:
Brandungsschwimmen, Rettungsbrett, Rettungskajak und Beachflags.
Im Beachflags begann es sehr verhalten, so landeten Max Kühne, Luca König und Martin Schmidt bei den Herren auf die Plätze 4, 9 und 12, und bei den Damen Nicki Langner (Sportgymnasium), Antonia Heinrich (Sportsekundarschule) und Carolin Haase auf die Plätze 6, 8 und 12.
Im Surfrace (Brandungsschwimmen) errang Michelle Hein den zweiten Platz, dicht gefolgt von Carolin Haase mit Platz drei.
Bei den Männern erschwamm sich Pitt König den 2. Platz vor seinem Bruder Luca und Ole Martin (Sportsekundarschule) die die Plätze 4 und 9 erreichten.
Einen zweiten Platz konnte sich Michelle Hein auch im Board Race (Rettungsbrett) der Damen sichern.
Bei den Herren erreichte Pitt König einen 3. Platz und Max Kühne den 12. Platz.
In der Königsdisziplin der Einzelwettkämpfe, dem Ocean/men/women, welche das Brandungsschwimmen, Rettungsbrett und Rettungskajak in einem Wettkampf verbindet, konnte Michelle Hein den Sieg für sich verbuchen. Bei den Männern errangen Pitt den 3. und Luca König den 5. Platz.

ast Sonntag, 11. August 2019 von ast

Deutsche Meisterschaften im Blockwettkampf

Im ostwestfälischen Lage fanden kürzlich die Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf statt. Diese besondere Form des Mehrkampfes ist für die Leichtathleten der Altersklassen U14 und U16 vorgesehen. DM sind für die vierzehn-und fünfzehnjährigen Sportler ausgeschrieben.
Aliyah Njock und Chelsea Kadiri starteten zum ersten Mal im bundesdeutschen Vergleich und schlugen sich sehr achtbar. Beide Mädchen traten im Block Sprint/Sprung an. Aliyah lag nach vier Disziplinen auf dem zweiten Platz (u.a. Bestleistung im Hürdensprint sowie 1,64m im Hochsprung), sie fiel aber durch einen durchwachsenen Speerwettkampf noch auf Platz acht zurück. Chelsea erreichte im Hochsprung (1,46m) und im Speerwurf Bestleistungen sowie in den anderen Disziplinen eine stabile Leistungsform. Am Ende stand für sie Platz zehn im Protokoll. Beide Athletinnen sind auch im kommenden Jahr startberechtigt, vorausgesetzt, sie erreichen in der nächsten Saison die Qualifikationsanforderungen.

luling Sonntag, 11. August 2019 von luling

2 Goldmedaillen für Ruderer bei U-19 WM in Tokio

Beide Großboote bei den männlichen U-19 Junioren gewonnen - der DRV hat bei der Generalprobe auf der Olympiastrecke von 2020 die Nationenwertung klar dominiert.
Sowohl im Achter als auch im Doppelvierer des Deutschen Ruderverbandes saßen Schüler des Sportgymnasiums im Mittelschiff und sorgten für den nötigen Vortrieb. Nach Bronze im letzten Jahr konnte Paul Berghoff diesmal über Gold im Doppelvierer jubeln. Bei seiner Premiere im Achter gelang Nick Welzenbach gleich der Sprung auf das oberste Treppchen. Mit dem u-19 Deutschlandachter ließ er die hochdekorierten Teams aus den USA und Großbritanniens hinter sich. Knapp am Podium vorbei schrammte Jette Prehm im Doppelzweier, aber Platz 4 bei einer Weltmeisterschaft ist aller Ehren wert.

Foto: DRV/Seyb

ast Sonntag, 11. August 2019 von ast

Zwei Medaillen in Pitesti

Die deutschen Kanuten haben bei der U23-WM fleißig Medaillen gesammelt (6/3/4). Auch die weiteren vorderen Platzierungen (achtzig Prozent der Bootsplatzierungen lagen im Bereich der ersten acht Ränge) sprechen für die gute Nachwuchsarbeit im DKV. Moritz Florstedt paddelte mit dem K4 über 500m zum U23-WM-Titel. Im Einer schrammte Moritz knapp an Bronze vorbei. Die zweite Medaille errang Josefine Landt im K4 der Juniorinnen. Hier belegte das deutsche Quartett über 500m den Silberrang.

ast Freitag, 9. August 2019 von ast

Starker Auftritt der Freiwasserschwimmer bei den JEM

Fünf Freiwasserschwimmer wurden für die Jugendeuropameisterschaften im tschechischen Racice nominiert worden, mit drei Medaillen kehrten sie in die Landeshauptstadt zurück. Linus Schwedler siegte über fünf Kilometer und ist Jugendeuropameister. Mit dem dritten Platz über die gleiche Distanz wiederholte Marlene Blanke ihren Vorjahreserfolg. Im U16-Team des DSV sicherten sich beide Athleten Bronze. Ein Fotofinish sorgte für Klarheit.

Die weiteren Platzierungen der SGM-Schwimmer:

Plaul Pleifer: 6. Platz / 5km

Leonie Märtens: 15. Platz / 5km

Elena Backhaus: Platz 20 / 7,5km

Jasper Grünewald: Platz 10 / 10km

Ben Langner: Platz 14 / 10km

ast Mittwoch, 31. Juli 2019 von ast

Drei Titel für SGM-Schüler bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Ganz stark präsentierten sich die älteren Leichtathleten des SGM bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm.
Maren Smoljuk (U20/400m Hürden), Gordon Schulz (U20/Speer) und Justine Wehner (U18/400m) sicheren sich mit starken Wettkämpfen jeweils die Goldmedaille. Während Gordon mit der einzigen 74er-Weite und großem Vorsprung gewann, trennten Maren auf Platz eins und die Zweitplatzierte über die Langhürden nur eine Hundertstel Sekunde. Justine war auf der Stadionrunde eine Klasse für sich, mit knapp eineinhalb Sekunden Vorsprung überlief sie die Ziellinie.
Die Staffelstartgemeinschaft der U18-Jungs (mit Ole Ehrhardt) sicherte sich Silber in der Sprintstaffel.
Staffelbronze errangen die gleichaltrigen Mädchen (mit Christina Onwu Akomas, Cecilia Marrala).
Vierte Plätze belegten Manuel Melchert (U18/1500m) und Lea Wipper (U20/Speer).

luling Sonntag, 28. Juli 2019 von luling

Tabea Kuhnert und Emma Appel gewinnen Silber bei der U-23 WM in Florida

Die Winzigkeit von weniger als einer Sekunde nach 2000m fehlten dem deutschen Quartett im Doppelvierer der Frauen. Nur die Briten waren am Ende schneller und so freuten sich Tabea Kuhnert und Emma Appel über die Silbermedaillen nach einem tollen Rennen.

Foto: DRV/Seyb

Kub Sonntag, 28. Juli 2019 von Kub

Bronzemedaille für Magdeburger Team in Warnemünde

Am Wochenende vom 18. bis 20. Juli fand der 23. Internationale DLRG Cup in Warnemünde statt. Der

Wettkampf lockte Sportler aus 6 Nationen an den Ostseestrand, darunter auch unsere Magdeburger Sportler.

Am ersten Wettkampftag bei strahlendem Sonnenschein und leichtem Wellengang konnten die ersten

Disziplinen bestritten werden. Der 90m Beach-Sprint war eine Attraktion für die Zuschauer. Hier konnte sich

Max Kühne den 6.Platz sichern. In der Staffeldisziplin, der „Beach Relay“ schafften es unser weibliches und

männliches Team jeweils auf Platz 4 und verpassten damit ganz knapp das Treppchen. Am Abend wurden

noch die Vorläufe des „Surf Race“ (Brandungschwimmen) abgehalten, wobei alle Magdeburger im Finale

landeten.

Der zweite und dritte Wettkampftag war Vollgepackt mit vielen Einzel- und Staffelwettkämpfen. Die Sportler

konnten in den Disziplinen „Surf Race“, „Board Race“ (Rettungsbrett), „Surf Ski Race“ (Rettungskajak) und

„Beach Flags“ ihre Kräfte messen.

Michelle Hein holte sich den 3.Platz und Pitt König den 6. Platz im „Board Race“. Beachflags ist eine Disziplin

wobei der Rettungssportler am Strand eine Distanz von ca. 20 Metern sprintet und sich einen Stab (Flag)

greift. Da weniger Stäbe als Wettkämpfer vorhanden sind, scheiden bei jedem Durchgang Wettkämpfer aus.

Hier belegten Nicki Langer (Sportgymnasium Magdeburg) den 8. Platz und Martin Schmidt den 5. Platz. In

der Königsdisziplin Ocean, bei welcher alle Einzelstrecken kombiniert werden, sicherte sich Michelle Hein

einen grandiosen 3. Platz, Pitt König landete auf dem undankbaren 4. Platz.

Auch in den Staffelwettbewerben „Board-Rescue“, „Rescue-Tube-Rescue“ und „Taplin“ konnten unsere

Magdeburger Überzeugen. „Board-Rescue“ beschreibt das Retten eines Schwimmers mit dem Rettungsbrett.

Hier konnten Michelle Hein und Nicki Langner (Sportgymnasium Magdeburg) den 1. Platz und Pitt und Luca

König den 3. Platz erreichen.

Die Disziplin Rescue-Tube-Rescue zeigt das Retten eines Schwimmers mit einem Rettungsgurt, dem Tube.

Der Gerettet wird dann an zwei Läufer übergeben und an Land gezogen. Unser Damenteam erreichte den 6.

Platz in einem spanendem Rennen. Die Männer verpassten mit Platz 4 knapp das Treppchen.

Die „Taplin-Staffel“ ist ein Teamwettkampf, bei welchem die Einzeldisziplinen durch die verschiedenen

Sportler gezeigt werden. Die Magdeburger Frauen schafften es auf den 3. Platz und die Männer erreichten das

Treppchen mit einem tollen 2. Platz.

ast Mittwoch, 3. Juli 2019 von ast

Start in die Sommerferien

Mit einem Meeting auf dem Schulhof und der anschließenden Zeugnisausgabe endete das Schuljahr 2018/19.
Für die meisten Mädchen und Jungen beginnen nun die wohlverdienten Sommerferien. Für andere geht der Trainings-und Wettkampfalltag weiter: die besten Schwimmer, Kanuten, Ruderer, Leichtathleten und Handballer bereiten sich auf ihre internationalen Jahreshöhepunkte vor.
Als jahrgangsbeste Schüler des SGM wurden Erik Graper, Nicole Woldmann, Luisa Holzkamp, Jonas Scheerenberg, Aliyah Njock, Emmy Lisanne Steinbrecher, Frida Mackel und Lasse Ruprecht geehrt. (v.r.n.l.)

luling Montag, 1. Juli 2019 von luling

Projekttag im Klärwerk Gerwisch

Einen Einblick in den komplizierten Prozess der Abwasseraufbereitung erhielten die Schülerinnen und Schüler heute im Klärwerk Gerwisch. Auch wenn die Gerüche teilweise etwas streng waren, am Ende der Kette entsteht trinkbares Wasser, das wieder der Elbe zugeführt wird.

ast Montag, 1. Juli 2019 von ast

Achtmal Gold aus dem Wöhrsee "gefischt"

Zum dritten Mal wurden in Burghausen die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen ausgetragen.
Die Schwimmer des SGM schnitten äußerst erfolgreich ab und errangen insgesamt zwanzig Medaillen.
Nicht nur die Podestplätze sind interessant, sondern auch die sieben (noch inoffiziellen) Tickets zu den JEM.
Marlene Blanke (Gesamtdritte über 5km) und Leonie Märtens (2./04er Jahrgang), beide aus der Klasse 9a, werden sowohl in Radice (JEM) als auch in Baku (EYOF) starten.
Sieger in den Jahrgangswertungen wurden Elena Backhaus (2003/7,5km), Linus Schwedler (2005/2,5km und 5km), Ben Langner (2001/5km), Marlene Blanke (2004/2,5 km).
Über 3 mal 1,25km siegten beide Staffeltrios (Linus, Ben, Jasper Grünewald/u.a. Elena, Marlene).
Weitere Medaillen errangen Arne Schubert, Paul Pleifer, Lara Braun, Laura Lang, Taron Schubert und Niclas Weiß.

ast Montag, 1. Juli 2019 von ast

Positiver Formtest vor den Deutschen Schülermeisterschaften

Nochmals "eine Schippe drauf" legten die U16-Leichtathleten bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Mittweida.
Mit vielen Bestleistungen unterstrichen die Mädchen und Jungen des SGM ihre Topform eine Woche vor dem Jahreshöhepunkt.
Beide Sprintstaffeln des SCM liefen aufs Podium (WU16/Silber mit Chelsea Kadiri, Deborah Hartmann und Christina Onwu Akomas, MU16/Bronze mit Felix Schöll und Konrad Heinemann).
Siege errangen Aliyah Njock im Hochsprung (1,70m!), Franz Duckstein und Luisa Holzkamp (800m) und Chelsea über 80m Hürden.
Silbermedailen sammelten Christina (80m Hürden), Lillemor Braun (3000m) sowie Konrad Heinemann (300m Hürden). Zu Bronze liefen Deborah (100m) und Ole Lennard Nölle (80m Hürden).

ast Montag, 1. Juli 2019 von ast

Bezirksbestenermittlung der Leichtathleten

Vier Medaillen errangen die Leichtathletinnen der Klasse 5b bei der Bezirksbestenermittlung der Altersklassen 8 bis 11.
Zum Titel rannte das Sprintquartett W11 des SC Magdeburg, u.a. mit Emily Trautmann und Mara Simon. Mara holte zudem über 800m Silber, Clara Bliß Bronze. Ebenfalls Platz drei belegte Emily im Ballwurf.

Kub Sonntag, 30. Juni 2019 von Kub

Bronze für DLRG Magdeburg in Beckum

Rund 200 Rettungsschwimmer der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) sind am Wochenende zum Strandbad an den Tuttenbrocksee nach Beckum aufgebrochen. Zum Auftakt der DLRG-Trophy 2019, einer dreiteiligen Wettkampfserie an verschiedenen Orten sind 29 Ortsvereine aus der Bundesrepublik und eine Mannschaft aus den Niederlanden angereist. Eine Mannschaft besteht aus fünf Frauen und fünf Männern. In insgesamt fünf Einzel- und drei Staffelwettbewerben treten die Sportlerinnen und Sportler gegeneinander an. Die Königsdisziplin hierbei ist ein Triathlon aus Schwimmen, einem Rennen im Rettungskajak und einem Rennen auf dem Rettungsbrett. Diese Disziplin nennt man Oceanman, bzw. Oceanwoman.

Unsere Magdeburger konnten in den Einzeldisziplinen, sowie in den Staffelwettkämpfen glänzen. Im Beachflags der Männer überzeugte Max Kühne mit dem dritten Platz, Martin Schmidt mit dem siebten und Luca König mit dem achten Platz. Bei den Frauen errang Nicki Langner den elften Platz.
In der Disziplin Surfrace, dem Brandungsschwimmen, konnten sich Michelle Hein und Pitt König auf den zweiten Platz schwimmen. Luca König und Nicki Langer erreichte den 10. Platz und 21. Platz. Die Königsdisziplin Oceanman und Oceanwoman stellt an einem Wettkampftag den Höhepunkt dar. Die Sportler können hier ihre Ausdauer und Kraft unter Beweis stellen. Hier gewannen Pitt König und Michelle Hein. Luca König erreichten Platz 14 und Anne-Kathrin Hedler Platz 15, sowie Nicki Langner Platz 16.

In den Staffeldisziplinen Retten mit Rettungsbrett, schafften es die Brüder, Luca und Pitt König, erneut aufs Treppchen mit dem 3. Platz. Dabei wurden sie von den Frauen, Nicki Langner und Michelle Hein, in dieser Disziplin sogar mit Silber übertroffen. In der letzten Staffeldisziplin, dem Rescue-Tube, dem Retten mit dem Gurtretter, belegte die Männerstaffel, bestehend aus Luca König, Max Kühne, Martin Schmidt und Ole Martin den vierten Platz. Bei der Staffel die Frauen brachten es Nicki Langner, Anne-Kathrin Hedler, Nina Kubisch und Stefanie Menge auf den fünften Platz.

Insgesamt erreichte unser Magdeburger Team in der Gesamtwertung den 3. Platz. Wir drücke die Daumen und sind gespannt auf eine weitere so erfolgreiche Trophy in Prerow.

ast Samstag, 29. Juni 2019 von ast

Abire - Abiturjahrgang 2019 feierte stimmungsvollen Ball

"Schule vorbei, Abschied von 'ner schönen Zeit ..." sangen Greta, Malia und Sarah aus der Klasse 6a während der Zeugnisübergabe. Mit der Überreichung der Abiturzeugnisse endete die Schulzeit für 66 Gymnasiasten des SGM.
Gefeiert wurde in der Messehalle 2.
Nach einem stimmungsvollen Programm, welches Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten achten und elften Klassen gestalteten, nach Auszeichnungen und Dankesreden, feierten die Absolventen mit ihren Familien und Freunden bis in die Morgenstunden.

Freitag, 21. Juni 2019

Saisonvorbereitung hat begonnen

Eben noch im Abiturstress - nun im Vorbereitungstraining für die Saison 2019/2020: die Zwölftklässler Marvin Temp und Pascal Schmedemann haben die letzten Prüfungen absolviert und bereiten sich seit vier Tagen auf die neue Drittliga-Saison vor. Beide gehören der ersten Männermannschaft des 1. FC Magdeburg an.

Donnerstag, 20. Juni 2019

Vier Medaillen beim Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurden heute die Landesmeister im Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" /Leichtathletik ermittelt. Ausgeschrieben waren für die Wettlkampfklassen II und III die Einzeldisziplinen, die auch im Schulsport unterrichtet werden sowie die Sprintstaffel. In der Wettkampfklasse IV wurde ein Fünfkampf ausgetragen.

Die Mädchen der WK IV sicherten sich souverän die Goldmedaillen und den Siegerpokal. Am Start waren Lucia Wegener, Leni Knabe, Anabel Kazmierowski, Michelle Otto, Emmy-Lisanne Steinbrecher und Charline Rost.

Eine große Überraschung gelang den Jungs der WK II. Ebenfalls deutlich distanzierten die Jungs die weiteren Schulmannschaften und werden im Herbst zum Bundesfinale nach Berlin fahren. Am Start waren Paul Fehrig, Jannes Güssefeld, Dominik Fricke, Janne Martin Kloß, Manuel Melchert, Marek Kadereit, Maximilian Heinze, Chris Tilche, Felix Schöll, Konrad Heinemann, Ole Ehrhardt und Ole Lennard Nölle.

Für die Mädchen der WK II blieb nach einem spannenden Wettkampftag die Silbermedaille; in den zum Teil hochklassigen Disziplinwettbewerben hatten die Hallenserinnen diesmal das bessere Ende für sich.

luling Dienstag, 18. Juni 2019 von luling

10 Goldmedaillen für Sportschüler bei Ruder-Landesmeisterschaften

Auch wenn der Pokal für den erfolgreichsten Verein in diesem Jahr an den HRC Halle/Böllberg ging, die Ruderer des SC Magdeburg gewannen zahlreiche Siege bei den Landesmeisterschaften in Zschornewitz. Gleich vier Goldmedaillen gingen an Emma van Wachem (11d). Drei Siege erzielte Vivian Thiele (9a), zweimal gewannen Victoria Roloff (8a) und Jannes Korthals. (7a). Zusammen mit Jannes feierte Moritz Müller (8a) einen viel bejubelten Sieg im Doppelvierer gegen die Konkurrenz aus dem Süden des Landes. (siehe Foto)

ast Montag, 17. Juni 2019 von ast

Zwei Medaillen bei der U23-DM

Ganz stark präsentierten sich die Staffelmädchen der vier mal 400m-Staffel bei den U23-DM. Das Quartett, welches in dieser Besetzung noch in der Altersklasse U20 startberechtigt ist, rockte das Stadion in Wetzlar und holte sich mit vier Sekunden Vorsprung den Titel bei den "Großen". Gratulation zu einer Zeit von 3:45,43min an Justine Wehner, Maren Smoljuk, Alina Glomb und Lara-Noelle Steinbrecher!

Speerwerfer Gordon Schulz holte sich mit einer starken Serie, aus welcher der dritte Versuch herausragte, die Silbermedaille. Mit der Weite von 72,10m übertraf der Zwölftklässler erneut deutlich die Qualifikationsanforderung für Boras.

ast Montag, 17. Juni 2019 von ast

Mit dem Pokalsieg Abschluss einer erfolgreichen Saison

Am Samstag trafen die U15-Jungs des 1. FC Magdeburg im Landespokalfinale auf Germania Halberstadt. Mit 6:1 gewannen die Landeshauptstädter und sicherten sich so den Pott". Nach einer erfolgreichen Saison, welche mit Platz vier in der Tabelle der Regionalliga abgeschlossen wurde, werden die meisten Jungs in der kommenden Saison entweder in der Verbandsliga (U16) oder in der Regionalliga (U17) spielen.

ast Donnerstag, 13. Juni 2019 von ast

Opernbesuch

Seit vielen Jahren ist es am SGM Tradition, dass die fünften Klassen die alljährlich am Magdeburger Opernhaus inszenierte Kinderoper besuchen.

Die Besonderheit dieser Veranstaltungen ist das Mitsingen bekannter Opernchöre durch die Besucher. In diesem Jahr stand "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach auf dem Programm. Kindgerecht aufgearbeitet und trotzdem die Vielschichtigkeit der Handlung bewahrt - eine rundum gelungene Inszenierung für groß und klein! Beide Klassen hatten sich im Musikunterricht besonders auf das Singen der fünf Chorpartien vorbereitet. Favorit ist auch nach dem Opernbesuch "Spalanzanis Gäste".

ast Donnerstag, 13. Juni 2019 von ast

Vier Siege beim Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

So sehen Sieger aus! Stolz präsentierten die vier Schulteams des SGM ihre Medaillen und Pokale. Im Landesfinale des Schulwettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" wurden die Sieger gesucht, die ihre Schule beim Bundesfinale in Berlin vertreten werden.

Sieger WK II: Leo Wolter, Justin Kauka, Hannes Ehrhardt, Arne Otto Gerstner, Malte Domitz, Chris Riemann, Tim Bergmann, Lucas Halangk, Marvin Schade, Achilleas Oikonomidis, Niklas Seifert, Laurenz Thomas, Luca Döbbelin, Franz Heise, Joel Marks

Sieger WK III: Pit Zuther, Matti Schauer, Maximilian Pflug, Valentin Masuth, Jimi Lee Redlich, Elias Schültke, Pepe Streithoff, Tim Heitzmann, Laurenz Hoffmann, Cedric Vorhölter, Tyler Wegener, Paul Heinrich, Til Achtenberg, Magnus Baars, Benan Hamidovic

Siegerinnen WK III: Melina Becker, Clara Hüfner, Cora Ellermann, Samira Scheffler, Mia Maike Wiese, Emilia Treffkorn, Finnja Treffkorn, Lara Wiesner

Diese drei Mannschaften werden das SGM in Berlin vertreten

Die Jungs der WK IV (wir hatten sie schon vorgestellt) sind ebenfalls Landessieger.

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern und Betreuern!

ast Dienstag, 11. Juni 2019 von ast

Pokalsieg für die U17-Mannschaft des 1. FC Magdeburg

Wer Pokal sagt ... meint das U17-Team des 1. FC Magdeburg! Die Osterland-Schützlinge gewannen das Finale um den Landespokal gegen den HFC mit 1:0. Das Siegtor fiel in der 27. Minute durch Tom Weiß.

Im Team waren auch folgende SGM-Schüler aufgeboten: Tom Schlitter, Moritz Singbeil, Yannick Schimmelpfennig, Tom Weiß, Leon Schmökel, Paul Radom, Ole Blecker, Tim Hohmann, Jan-Niklas Klötzing, Ajani Quaas und Max Erdmann.

ast Dienstag, 11. Juni 2019 von ast

Internationale Deutsche Meisterschaft der Paraschwimmer

In der vergangenen Woche wurden in Berlin die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen für Menschen mit Behinderung ausgetragen, zugleich war dieser Jahreshöhepunkt auch die letzte Station der World Series Tour. Athleten aus der ganzen Welt boten an vier Tagen Spitzenleistungen.

Paraschwimmer Johann Steinhoff hatte sich für sieben Starts qualifiziert. Mit drei Bestzeiten und jeder Menge Erfahrung kehrte der Neuntklässler aus Berlin zurück. Johann trainiert beim VSB 1980 Magdeburg und ist Mitglied der Landesauswahl Sachsen-Anhalt.

ast Dienstag, 4. Juni 2019 von ast

Ausscheidungsspiele

Auch zwei weitere Schulmannschaften des SGM trugen Ausscheidungsspiele gegen die Teams der Sportsekundarschule aus.
Sowohl die Jungs der WK II (5:2) als auch die Mädchen der WK (5:4) haben sich für das Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in der kommenden Woche qualifiziert.
Die Sieger im Landesfinale vertreten ihre Schule im Herbst in Berlin. Dann werden die sechzehn besten Schulmannschaften jeder Wettkampfklasse die Bundessieger ermitteln.

ast Dienstag, 4. Juni 2019 von ast

Ausscheidungsspiel

Heute stehen unsere jüngsten Fußballer im Fokus. Am Vormittag wurde zwischen den Teams der beiden Magdeburger Sportschulen ein Ausscheidungsspiel um die Teilnahme am Landesfinale "JtfO" ausgetragen.
Das SGM-Team (WK IV) trat mit Schülern der Klassen fünf und sechs an. Nach der Spielzeit von zweimal zwanzig Minuten steht fest: durch den 12:6-Sieg haben sich die Jungs für das Landesfinale qualifiziert.
Im Team haben gespielt: Toni Duda, Gino Klause, Vincent Barnau, Maximilian Fleck, Maximilian Kranz, Stancy Aganmwonyi, Viggo Hoff, Sebastian Riedner, Lasse Ruprecht, Finn Scharfe, Jannik Walther.

ast Dienstag, 4. Juni 2019 von ast

Letzter Spieltag mit drei Punktgewinnen, einem Meistertitel und jeder Menge Motivation für die kommende Saison

Die U16 des 1.FC Magdeburg ist Landesmeister! Am letzten Spieltag in der Verbandsliga besiegten die Israel-Schützlinge die U17 aus Stendal mit 5:0 (1:0). Da die Haldensleber Mannschaft "Schützenhilfe" in Form eines in der Nachspielzeit erspielten Unentschiedens gegen den HFC gab, gingen die Goldmedaillen und der "Pott" in die Landeshauptstadt.

Die U17 konnte trotz eines 2:0-Sieges gegen Erfurt nicht am Ligakonkurrenten aus Halle vorbeiziehen und verpasste den angestrebten Relegationsplatz. Das Ziel B-Junioren-Bundesliga steht nun ganz oben in der Zielsetzung der zukünftigen Saison.

Mit Platz vier in der Regionalliga erreichte die U15 eines der besten Resultate der letzten Jahre. Das letzte Heimspiel wurde gegen den F.C. Hansa Rostock mit 3:1 gewonnen.

ast Montag, 3. Juni 2019 von ast

Weitere Normerfüllungen für die SGM-Leichtathleten

Die blaue Tartanbahn im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld gehörte am Samstag den Sprintern; beim 23. Sprintmeeting konnten einige der SGM-Leichtathleten ihre Normen erfüllen bzw. bestätigen.

Lara-Noelle Steinbrecher (Kl.10d) siegte in der U20/200m-Konkurrenz und erfüllte mit 24,48s die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Auch über 400m Hürden überzeugte sie als Zweite, zudem blieb sie mit 59,76s deutlich unter der EYOF-Norm.

Klassenkameradin Justine Wehner blieb über 400m ebenfalls unter der DM-Norm; mit 55,59s wurde sie 2./U20.

DM-Normen erfüllten ebenso die Drittplatzierte Alina Glomb (Kl.10d/400m Hürden) und Vanessa Osuji (Kl.11d/100m), die Fünfte im A-Finale wurde.

Ole Ehrhardt (Kl.10d) bestätigte die Norm über 100m.

ast Montag, 3. Juni 2019 von ast

Finale bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der Schwimmer

Auch an den letzten beiden Tagen der DJM im SSE Berlin waren die SGM-Schwimmer äußerst erfolgreich.

Achtzehn Medaillen rundeten das sehr gute Abschneiden der Magdeburger ab.

Jahrgangsmeister über 400m Freistil wurden Kiran Winkler und Linus Schwedler. Kiran siegte zudem noch über 200m Lagen. Marlene Blanke holte Gold über 1500m Freistil und Silber über 400m Freistil. Nils Wille sicherte sich Gold im letzten Wettkampf des Tages (100m Schmetterling) und Bronze über 200m Lagen. Charlotte Blanke wurde Zweite über 1500m Freistil und Dritte über 400m Freistil. Leonie wurde Zweite über 1500m Freistil. Ebenfalls Silber und Bronze sicherte sich Malia Winkler (200m Brust/200m Lagen). Zweimal Bronze errang Anna-Maria Börstler (50m Freistil/50m Rücken). Dritte Plätze belegten zudem Pia-Sophie Berndt (200m Lagen), Emely Kopp (100m Schmetterling), Til Otto Wrede (200m Brust) und Florian Kaufmann (200m Lagen).

Finalteilnahmen erkämpften sich auch Arne Schubert, Elena Backhaus, Kevin Rusu, Jann Lasse Düring, Amy-Charlene Dahlke, Lara Braun, Benjamin Herfert, Jörn Gertner, Robin Kumpert, Sinja Göhler, Johanna Becker und Nina Zeugner.

ast Freitag, 31. Mai 2019 von ast

Dritter Tag Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen

Starke Leistungen boten die SGM-Schwimmer auch am dritten Wettkampftag der DJM.
Linus Schwedler (1500m Freistil), Nils Wille (200m Freistil), Anna-Maria Börstler (100m Rücken), Malia Winkler (50m Brust) und Arne Schubert (1500m Freistil) wurden als Deutsche Jahrgangsmeister geehrt.
Kiran Winkler errang Silber über 200m Freistil, Niclas Weiß schwamm zu Bronze über 1500m Freistil. Ebenfalls Bronze sicherte sich Marlene Blanke über 200m Freistil.
Im jeweiligen Jahrgangsfinale wurden folgende Plätze belegt: Leonie Märtens (4./200m Freistil), Linus Schwedler (4./200m Freistil), Johanna Becker (4./50m Brust), Charlotte Blanke (4./200m Freistil), Jann Lasse Düring (5./1500m Freistil), Paul Pleifer (6./1500m Freistil), Robin Kumpert (7./200m Freistil).

ast Donnerstag, 30. Mai 2019 von ast

Normen in Osterode erfüllt

Beim 11. Internationalen Sparkassenmeeting in Osterode standen für einige der SGM-Leichtathleten die Normerfüllungen für die Deutschen Meisterschaften im Vordergrund.
Charlie-Lou Winkelmann (U20/Kugel) und Manuel Melchert (U18/1500m) können in Richtung Deutsche Jugendmeisterschaft planen, Lea-Jasmin Riecke (U20) bestätigte ihre Normen im Weitsprung und über 100m. Franz Duckstein (M15) blieb nur 59 Hundertstel über der 800m-Norm. Bestzeit lief die dreizehnjährige Charline Rost.

ast Donnerstag, 30. Mai 2019 von ast

Zweiter Tag Deutsche Jahrgangsmeisterschaften Schwimmen

Am zweiten Tag der DJM blieben die SGM-Schwimmer in der Erfolgsspur. Zehnmal wurden Magdeburger Athleten zur Siegerehrung gerufen. Linus Schwedler überzeugte nicht nur mit seinem Sieg über 800m Freistil, sondern auch mit einer neuen deutschen Jahresbestleistung. Ebenfalls zu Gold schwammen Kiran Winkler (400m Lagen), Arne Schubert (Klasse 6a/800m Freistil) und Anna Maria Börstler (50m Schmetterling). Amy Charlene Dahlke sicherte hier mit Silber den Doppelsieg der Mädchen, die beide in der Klasse 7a lernen. Auf der längsten Lagenstrecke errangen Pia-Sophie Berndt und Nils Wille jeweils Silber, Florian Kaufmann (Jahrgang 2001), Malia Winkler und Jan Lasse Düring (Jahrgang 2006) Bronze.
Niclas Weiß (Jahrgang 2001) holte ebenfalls Bronze, hier über die längste Freistildistanz (1500m).
Für die Jahrgangsfinals waren auch Luca Schöttge (Platz 4), Nick Steinfeld (Platz 4), Leonie Märtens (Platz 4), Emely Kopp (Platz 5), Elena Backhaus (Platz 6), Paul Pleifer (Platz 6), Robin Kumpert (Platz 6) und Johannes Schneider (Platz 8) qualifiziert.

ast Montag, 27. Mai 2019 von ast

Siege am vorletzten Spieltag

Sowohl die U17 als auch die U15 des 1.FC Magdeburg beendeten die Begegnungen am Wochenende siegreich. Für beide Teams waren es die vorletzten Spiele der Saison.

Die B-Jugendlichen besiegten FC Viktoria 1889 Berlin auswärts mit 2:3 und fuhren so drei wichtige Punkte für den angestrebten Relegationsplatz ein. Da aber auch die Konkurrenz aus Halle siegte, bleibt es beim alten Abstand.

Die C-Jugend gewann auswärts (0:3) gegen Babelsberg, das Team kann nun auf 48 Punkte in der Tabelle der Regionalliga Nordost verweisen (Platz vier).

ast Montag, 27. Mai 2019 von ast

Nominiert

Vom 1. bis 7.7. finden in Kazan die Jugendeuropameisterschaften (JEM) der Beckenschwimmer statt.

Mit Danny Schmidt (Kl.13d) und Lukas Märtens (Kl.11d) starten auch zwei Schüler des SGM. Während Danny über 400m Lagen eingesetzt wird, nimmt Lukas gleich fünf Einzelstarts in Angriff.

Insgesamt sind 27 deutsche Schwimmerinnen und Schwimmer nominiert.

ast Montag, 27. Mai 2019 von ast

Normerfüllungen und Medaillen

Bei dem Landesmeisterschaften im Blockwettkampf präsentierten sich die Leichtathleten der fünften bis neunten Klassen des SGM in guter Form.

Die U16-Mädchen (mit Aliyah Njock, Christina Onwu Akomas, Deborah Hartmann) sicherten sich den Mannschaftstitel. Auch die U14-Mädchen holten Mannschaftsgold (Emmy Lisanne Steinbrecher, Michelle Otto, Nina Ritter, Charline Rost und Anabell Kazmierowski).

Herausragend sind die Einzelmedaillen: Aliyah Njock (Kl. 7c/W14) errang hervorragende 2722 Punkte im Block Sprint/Sprung und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf. Starke 602 Punkte erzielte sie über 100m (12,57s).

Christina Onwu Akomas (Kl.8d/W15) siegte im Block Lauf und erfüllte im Weitsprung und im Hürdensprint die Normen für die Deutschen Schülermeisterschaften.

Emmy Lisanne und Michelle (Kl.7c/W13) holten Silber und Bronze im Block Lauf.

Mannschaftssilber U14 sicherten sich Paul Schulze, Til Streubel und Mogens Braun.

ast Samstag, 25. Mai 2019 von ast

Ehrung der Weltmeisterinnen durch Bildungsminister Marco Tullner

Freitag nach eins macht am Sportgymnasium nicht jeder seins - heute wurde Bildungsminister Marco Tullner erwartet.
Der Anlass war das äußerst erfolgreiche Abschneiden der Schule bei den ISF-Weltmeisterschaften in Split. Die sechs Mädchen, die für die Schule Mannschaftsgold in der Leichtathletik holten, wurden geehrt und erhielten zudem ein Geschenk. Auch das SGM kann sich über eine finanzielle Zuwendung freuen.
Die Ehrung fand im Beisein vieler Mitschüler und Lehrer statt.

ast Mittwoch, 22. Mai 2019 von ast

Europameistertitel für die U17-Fußballerinnen

Nach einem packenden und umkämpften Finale steht fest: die deutschen U17-Fußballerinnen sind Europameisterinnen. Das Team gewann das Endspiel gegen die Niederlande mit 3:2. Nach regulärer Spielzeit (1:1) sorgte das Elfmeterschießen für die Entscheidung. In der DFB-Auswahl steht auch Nicole Woldmann (Kl.10b).

luling Montag, 20. Mai 2019 von luling

Empfang der Schülerweltmeisterinnen

So schmeckt das Frühstück doch gleich viel besser - mit dem Siegerpokal der Schülerweltmeisterschaften in der Leichtathletik auf dem Tisch. Zur Frühstückspause wurden die sechs jungen Damen und ihr Trainer Wilfried Riwaldt gebührend empfangen und geehrt.

luling Montag, 20. Mai 2019 von luling

Jette Prehm rudert zu EM-Bronze im Doppelzweier

Selten finden internationale Wettkämpfe fast direkt vor der Haustür statt, die Junioren-EM der U 19 Ruderer fand in diesem Jahr in Essen statt. Zwei SchülerInnen des Sportgymnasiums hatten sich für die Wettkämpfe qualifiziert. Für Jette Prehm gab es am Ende die Bronzemedaille im Doppelzweier, nach mutigem Start mussten sie am Ende nur die Boote aus Litauen und Italien vorbeiziehen lassen. Die im Rudern so wichtige Startphase misslang dagegen Paul Berghoff im Einer gründlich und so blieb am Ende nur Platz 6 im Finale. Aber schon das Erreichen des Endlaufes unter 18 gestarteten Booten war eine große Leistung. Für Jette ist damit die Tür Richtung Junioren-WM in Tokio ein großes Stück geöffnet, Paul Berghoff muss sich bei den nationalen Titelkämpfen erneut beweisen.

ast Sonntag, 19. Mai 2019 von ast

Halbfinale erreicht!

Trotz der heutigen 18:22-Niederlage gegen die Füchse Berlin zieht die B-Jugend des SC Magdeburg in das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft ein. Welch Handballkrimi entwickelte sich in der Hermann-Gieseler-Halle! Der Vier-Tore-Vorsprung des Hinspiels (26:22) und die Niederlage mit gleicher Differenz reichten aber in der Endabrechnung zum Weiterkommen.

Schon am kommenden Wochenende steht das Heimspiel gegen die MT Melsungen an.

Foto: Mit der Schlusssirene erzielte Joshua Eberhard den entscheidenden Treffer.
Mehr Fotos gibt es unter der Rubrik "Bilder".

Kub Freitag, 17. Mai 2019 von Kub

29. Landesmeisterschaften der DLRG

Am letzten Wochenende fanden von Samstag, 11. Mai bis zum Sonntag, 12. Mai die

29. Landesmeisterschaften im Rahmen der 1. Regionalmeisterschaften Sachsen und Sachsen-

Anhalt statt. Die DLRG Magdeburg reiste mit einem gut vorbereiteten Team an.

Am Samstag ging es um die Titel im Einzel der besten Rettungsschwimmer beider Bundesländer.

Landesmeister im Mehrkampf der AK 12 wurde Nele Hein, welche sich auch gleichzeitig den

Regionalmeistertitel sicherte. In der AK 13/14 männlich belegte Bennet Zühlsdorff nach 3

Disziplinen Platz 2 und wurde Vizemeister. In derselben Altersklasse wurde Emma Ben Amor

(Sportsekundarschule) vierte. Die AK 15/16 weiblich dominierte in diesem Jahr wieder mit Antonia

Heinrich (Sportsekundarschule), Ole Martin (Sportsekundarschule), welcher seinen ersten

Wettkampf im Rettungssport ablieferte, verpasste aufgrund einer missglückten Aufnahme der

Rettungspuppe das Podest und wurde vierter. Abgerundet wurden die Einzelstrecken durch die

guten Ergebnisse von Nicki Langner in der AK 17/18 und den Sportlern in der AK offen.

Am Sonntag ging es dann um die Titel in den Mannschaftsdisziplinen. Hier konnten die bereits

genannten Sportler wieder Titel und Medaillen erringen. Landesmeister wurden hier die

Mannschaften der AK 12 und 13/14 weiblich. Das Team der AK 13/14 männlich, in welchem Julian

Mucha mit an den Start ging, unterlag der Mannschaft aus Halle nur sehr knapp. Am Ende fehlten

lediglich 20 Punkte (etwa 1,5 Sekunden) zum Sieg. Des Weiteren konnten sich auch die Mannschaften der AK 15/16 männlich und die beiden offenen

Staffeln den Vizemeistertitel sichern.

Mit diesen Ergebnissen qualifizierten sich die Landesmeister für die Deutschen Meisterschaften in

Hannover. Auch die Vizemeister haben aufgrund der guten Leistungen Hoffnung auf eine

erfolgreiche Qualifikation.

ast Donnerstag, 16. Mai 2019 von ast

SCHÜLERWELTMEISTERINNEN!!!

675 - 671 - 665, so lautete der Punktestand der drei führenden Teams vor dem abschließenden Staffelwettkampf. Australien - Deutschland - Frankreich, wer würde die Schwedenstaffel (100m/200m/300m/400m) am besten laufen?
Drei Punkte Vorsprung für Deutschland und somit Schülerweltmeister!!!
Lara-Noelle Steinbrecher, Alina Glomb, Justine Wehner, Julia Reinboth, Christina Onwu Akomas und Deborah Hartmann holen den Titel für das Sportgymnasium in die Landeshauptstadt.

ast Mittwoch, 15. Mai 2019 von ast

Schülerweltmeisterschaft der Leichtathleten - das SGM ist dabei

Pünktlich acht Uhr rollte der Kleinbus mit sechs Schülerinnen und zwei Betreuern vom Parkplatz der Schule. Mittags wird das kleine Team in Berlin-Schönefeld den Flieger nach Split besteigen, im Gepäck alles, was für die beiden Wettkampftage benötigt wird.

Alina Glomb, Lara-Noelle Steinbrecher, Justine Wehner (Kl.10d), Julia Reinboth (Kl.9b) sowie Christina Onwu Akomas und Deborah Hartmann (Kl.8d) werden von Wilfried Riwaldt und Johanna Heise begleitet. Am Mittwoch beginnen die Wettkämpfe.

ast Montag, 13. Mai 2019 von ast

Schülerweltmeisterschaft der Leichtathleten - das SGM ist dabei

Pünktlich acht Uhr rollte der Kleinbus mit sechs Schülerinnen und zwei Betreuern vom Parkplatz der Schule. Mittags wird das kleine Team in Berlin-Schönefeld den Flieger nach Split besteigen, im Gepäck alles, was für die beiden Wettkampftage benötigt wird.

Alina Glomb, Lara-Noelle Steinbrecher, Justine Wehner (Kl.10d), Julia Reinboth (Kl.9b) sowie Christina Onwu Akomas und Deborah Hartmann (Kl.8d) werden von Wilfried Riwaldt und Johanna Heise begleitet. Am Mittwoch beginnen die Wettkämpfe.

ast Montag, 13. Mai 2019 von ast

A-Jugend des 1.FC Magdeburg bleibt im Oberhaus

Nach dem 2:0-Heimsieg gegen RB Leipzig am vergangenen Samstag steht fest: die U19 belegt nach Abschluss der Saison mit Rang acht einen einstelligen Tabellenplatz in der Bundesligatabelle Nord/Nordost und erreicht damit die beste Platzierung seit Jahren.

Fast ein Dutzend Spieler (Jahrgang 2000) verlässt aus Altersgründen die Mannschaft, Spieler aus dem derzeitigen U17-Team werden nachrücken.

Marvin Temp und Pascal Schmedemann (Kl.12b) haben durch einen Profivertrag die Möglichkeit, in der ersten Männermannschaft Fuß zu fassen.

ast Freitag, 10. Mai 2019 von ast

Zweiter Wettkampftag "Jugend trainiert für Olympia"

Am Ende des Tages blieb für beide Jungenteams des SGM die berühmt-berüchtigte Blechmedaille.

Nach der Zwischenrunde rangierten beide Mannschaften jeweils auf Platz zwei (eine Punktwertung wurde aus der Vorrunde mitgenommen). Das bedeutete das Halbfinale gegen einen Gruppenersten. Im Fall der WK II war es die Mannschaft aus Berlin (10:15). Die WK III verlor das Halbfinale gegen Solingen. Im Spiel um Platz drei mussten beide Teams ihren Konkurrenten Tribut zollen, die WK II gegen Minden, die WK III gegen Berlin.

Die Mädchenmannschaft schloss das JtfO-Turnier nach einem Sieg und einer Niederlage am heutigen Tag mit Platz zwölf ab.

ast Donnerstag, 9. Mai 2019 von ast

Erster Tag Frühjahrsfinale "Jugend trainiert für Olympia"

Am Mittwochnachmittag hieß es für alle drei Schulmannschaften des SGM, sich in den Vorrundenspielen eine möglichst gute Ausgangsposition für den morgigen Tag zu sichern.

Das gelang den Jungen der WK III am besten. Sie beendeten alle drei Spiele siegreich, zum Teil deutlich gegen das Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken und gegen die Wolffskeel-Realschule Würzburg. Morgen früh (9.50 Uhr) spielt das Team zuerst gegen Rostock.

Die älteren Jungen belegen nach zwei Siegen und einer Niederlage Tabellenplatz zwei mit der gleichen Tordifferenz wie die führende Mannschaft vom Besselgymnasium Minden.

Die Mädchen der WK II spielen ab morgen in der unteren Platzierungsrunde und streben Platz neun an. Die Niederlagen gegen die Sportschule Frankfurt/Oder und die Humboldtschule Hannover bedeuteten am Ende des Tages Tabellenplatz drei.

luling Mittwoch, 8. Mai 2019 von luling

Eine Spende der besonderen Art

Normalerweise werden Spenden an den Förderverein des Sportgymnasiums nicht einzeln erwähnt, aber in diesem besonderen Fall ist es schon eine Nachricht wert. Uns erreichte eine Spende von Dr. Helmut Pohlentz, der vor genau 70 Jahren in die Vorgängerschule am Westring eingeschult wurde und dort 1953 sein Abitur ablegte. Seine sportliche Laufbahn verschlug ihn nach Berlin, aber als Verbandsarzt des Ruderverbandes der DDR kreuzten sich die Wege mit unzähligen Spitzenruderern des SC Magdeburg. Zu einer Reihe von Ihnen hält Dr. Helmut Pohlentz heute noch Kontakt und ist regelmäßiger Gast beim Ehemaligentreffen der Magdeburger Ruderer.

Bildunterschrift: Dr. Helmut Pohlentz (links) im Gespräch mit Wolfgang Güldenpfennig, Olympiasieger 1976 im Doppelvierer

ast Mittwoch, 8. Mai 2019 von ast

Anreisetag "Jugend trainiert für Olympia"

Am Vormittag traten die drei Handballmannschaften des SGM die Reise zum Frühjahrsfinale des Schulwettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" an. In Berlin werden die Jungen in den Wettkampfklassen II und III sowie die Mädchen der Wettkampfklasse II um bestmögliche Ergebnisse kämpfen.

Die Vorrundespiele am ersten Wettkampftag (Mittwoch) beginnen für alle drei Teams am Nachmittag (14.30 Uhr).

ast Dienstag, 7. Mai 2019 von ast

Eine Trainingseinheit besonderer Art

Eine Trainingseinheit der besonderen Art erlebten heute die MFFC-Juniorinnen und die U14-Jungs des 1.FC Magdeburg. Beim Mai-Cup des VSB 1980 Magdeburg traten sie gemeinsam mit den U15-Jungs des USC Magdeburg und den Parafussballern des Gastgebers in vier gemischten Teams an.
Gewinner waren alle, denn miteinander etwas auf die Beine zu stellen und dabei Spaß zu haben, war der Grundgedanke dieses besonderen Nachmittags. Überaus fair wurden die Spiele auf dem Kleinfeld ausgetragen, geleitet von je einem Schiedsrichter-Duo der gerade nicht spielenden Mannschaften. Donika Grajqevci wurde als beste Torschützin geehrt.
Das Turnier fand zum zweiten Mal statt und soll zur Tradition werden.

ast Dienstag, 7. Mai 2019 von ast

Hinspiel gewonnen

Bevor die Handballjungs des SGM zum Bundesfinale des Schulwettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" fahren, stand für die B-Jugend des SC Magdeburg die Pflichtaufgabe im Ligabetrieb auf dem Programm. Im Viertelfinal-Hinspiel um die Deutsche Meisterschaft besiegte das Bauer-Team die Füchse Berlin mit 26:22 und schuf mit dem Auswärtssieg eine gute Grundlage für das Rückspiel vor heimischer Kulisse in zwei Wochen.

Vom SGM waren dabei: Carl Haake, Felix Krömke, Max Schwarzlose, Renars Uscins, Felix Eißing (alle Kl.11), Elias Ruddat, Kenneth Imm, Joshua Eberhard, Alexander Möller, Jannek Wucherpfennig, Philipp Heine, Florian Most (Kl.10c), Josias Liehr (Kl.9b).

luling Montag, 6. Mai 2019 von luling

Jette Prehm und Paul Berghoff buchen EM-Ticket

Mit seinem Sieg bei den Kleinbootmeisterschaften im Einer hatte Paul Berghoff die Nominierung für die U-19 Europameisterschaft schon fast gebucht, mit Platz 2 bei der Internationalen Juniorenregatta ist sein Start im Skiff nun amtlich. Vereinskameradin Jette Prehm stand auch auf der Kandidatenliste und mit einem deutlichen Sieg im Doppelzweier kann auch sie die Koffer für die Junioren-Europameisterschaften Mitte Mai in Essen packen. Das soll aber nur die Zwischenstation für den großen Traum Junioren-WM in Tokio sein.

ast Montag, 6. Mai 2019 von ast

Erfolgreiche SCM-Leichtathleten

Am Sonntag wurden im Stadion am OSP die Landesmeisterschaften Mittelstrecke und lange Sprintstaffeln sowie die Bezirksmeisterschaften der 3 mal 800m-Staffeln ausgetragen.

Zum Sieg mit DM-Norm lief das 4 mal 400m-Quartett mit Justine Wehner, Cecilia Marrala, Jette Homuth und Lara-Noelle Steinbrecher. Mit der Zeit von 3:48,33min wären die Mädchen sogar bei den Frauen startberechtigt. Auch Lillemor Braun (W15) holte sich den Landesmeistertitel (3000m) mit erfüllter Norm. Weitere Siege über 3000m errangen Joelina Ockert (U20) und Julia Reinboth (U18). Das U16-Jungstrio Luis Lichte, Franz Duckstein und Luca Fynn Hell wurde Bezirksmeister.

ast Montag, 6. Mai 2019 von ast

Norddeutsche Meisterschaften "Kurze Strecke"

Drei Tage war die Magdeburger Elbeschwimmhalle Gastgeber für ca. 800 Sportler, 400 Trainer und 1500 Zuschauer. Für die Norddeutschen Meisterschaften "Kurze Strecke" hatten 155 Vereine gemeldet.

Neben den Jahrgangswertungen standen besonders die jahrgangsübergreifenden Finals im Interesse der vielen Zuschauer. Hier überzeugte Lukas Märtens (Kl.11d) mit dem Meistertitel über 100m Freistil. Auch Elena Backhaus (2.Platz/200m Schmetterling), Leonie Märtens (3.Platz/200m Freistil), Lukas (3.Platz/100m Rücken) und Pia-Sophie Berndt (3.Platz/200m Lagen) standen auf dem Siegerpodest.

Jahrgangsmeister wurden Marlene Blanke (200m und 400m Freistil), Leonie Märtens (50m und 100m Freistil), Elena Backhaus (400m Freistil), Charlotte Blanke (400m Freistil), Emely Kopp (200m Lagen), Lukas Märtens (100m Rücken, 200m Lagen).

Weitere Medaillen in den Jahrgangswertungen errangen Niclas Weiß, Kevin Rusu, Jasper Grünwald und Florian Kaufmann.

--

ast Montag, 6. Mai 2019 von ast

Torreiches Wochenende

Licht und Schatten gab es am vergangenen Wochenende für die Nachwuchsfussballer des 1. FC Magdeburg.

Die U17 (Regionalliga) verkürzte durch einen Sieg gegen RB Leipzig II den Abstand zum Relegationsplatz auf drei Punkte.

Die Jungs der U14 gewannen mit 9:0 gegen Dessau-Kochstedt und rangieren in der Tabelle der U15-Verbandsliga auf Platz zwei.

Niederlagen hingegen kassierten die U16-Jungs (0:1 gegen den HFC) und die U19-Mannschaft (0:8 gegen Hertha BSC).

zühl Mittwoch, 1. Mai 2019 von zühl

Rettungssportler starten in Copa de Roses (Spanien) beim Trainingslager in die Freiwasser Saison

Der Bundesleistungsstützpunkt Rettungsschwimmen führte in diesem Jahr zum achten Mal das Eröffnungstrainingslager in Copa de Roses durch. In den zurückliegenden Jahren nahmen aus Magdeburg nur die Rettungssportler der offenen Altersklasse sowie die Bundeskader an dieser Maßnahme teil. Im letzten Jahr dominierten sie hierbei die Konkurrenz und gewannen die Einzelwertungen sowie die Staffel.

In diesem Jahr fuhren erstmals auch die Junioren-Rettungssportler des Sportgymnasium Magdeburg in der Zeit von 12.04 - 20.04.2019 an die Costa Brava und stellten sich den Bedingungen im Mittelmeer mit bis zu 2 Meter hohen Wellen.

An den ersten vier Trainingstagen hatten die Sportler täglich 7 Trainingseinheiten. Hierbei trainierten sie mit den Rettungsgeräten Rescue Board (Rettungsbrett) und Rescue Ski (Rettungskajak). Wichtig war das Erlernen des perfekten Umgangs mit den Wettkampfgeräten, da die Bedingungen nicht mit denen am heimischen See zu vergleichen waren.

Am Donnerstag erfolgte dann der Einzelwettkampf. Hierbei gingen 21 Mädchen und 27 Jungen in der Altersklasse Junioren/ Newcomer an den Start. Diese mussten sich zuerst in den einzelnen Disziplinen wie Brandungsschwimmen (300m), Rettungsboard (500m) und Rettungskajak (700m) über Vorläufe und Disziplinfinale für das große Finale der besten 16 Sportler qualifizieren.

Hinter der starken Sportlerin Elaine Burdich aus Erkelenz erreichten Charlize Riechmann (3x zweite), Nele Papendick (2x dritte/ 1x sechste) und Antonia Heinrich (1x dritte/ 1x vierte/ 1x siebente) die Plätze 2 bis 4.

Bei den Jungen konnte sich Bennet Zühlsdorff als Achter und Julian Mucha als zwölfter für das Finale qualifizieren.

Im Finale dem Oceanman/ -woman mussten die Sportler nun die Einzeldisziplinen in der Reihenfolge Surf Race/ Rescue Ski / Rescue Board und 90m Strandsprint hintereinander absolvieren. Bei den Mädchen dominierte auch hier Elaine Burdich die Konkurrenz. Charlize und Nele lieferten sich bis zum Zielstrich ein Kopf an Kopf Rennen, welches mit dem besseren Ende für Charlize Riechmann ausging. Somit verlief der Zieleinlauf genauso wie die Vorläufe. Antonia Heinrich sicherte sich noch Platz fünf.

Bei den Jungen setzten sich Tilmann Knauer und Bennet Zühlsdorff im Schwimmen ab. Auf Grund der hohen Wellen, fiel Bennet dann im Ski auf Platz 6 zurück. In der letzten Disziplin dem Rescue Board kämpfte er sich wieder an das Treppchen heran und wurde im Finale mit Platz 4 belohnt.

Mit diesen herausragenden Ergebnissen sind die Junioren bestens für die Freigewässer Saison gerüstet und "dürfen" im nächsten Jahr bei diesem Trainingslager mit den "Experten" an den Start gehen.

ast Dienstag, 30. April 2019 von ast

Erfolgreich im Ligabetrieb

Drei Punkte durch eine überzeugende Leistung konnte die A-Jugend des 1. FC Magdeburg im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin einfahren. Zwei der drei Tore erzielte Marvin Temp (Kl.12b). Mit 36 Punkten rangiert das Hossmang/Mincu-Team im sicheren Mittelfeld in der Bundesligatabelle Nord/Nordost.
Auch die U17-Jungs (Regionalliga) haben in die Erfolgsspur zurück gefunden. Gegen den HFC konnten drei wichtige Punkte im Kampf um einen noch möglichen Relegationsplatz erzielt werden. Der eingewechselte Justin Kauka (Kl.9c) netzte zum vielumjubelten 2:0 (Endstand) ein.
In der Verbandsliga festigte das U16-Team durch einen 4:0-Sieg gegen IMO Merseburg den Spitzenplatz in der Tabelle.
Die U15-Jungs kamen gegen die stark abstiegsbedrohte Mannschaft aus Frankfurt/Oder nicht über ein Unentschieden (2:2) hinaus und musste sich trotz spielerischer Überlegenheit mit der Punkteteilung abfinden. In der Regionalligatabelle Nordost nimmt das Buszkowiak-Team mit 45 Punkten Platz vier ein.

ast Donnerstag, 25. April 2019 von ast

Nicole Woldmann und Pia Metzker bei DFB-Lehrgängen

Nicole Woldmann (Kl.10b) wird im U17-Aufgebot stehen, wenn die DFB-Auswahl zu ihren EM-Spielen in Bulgarien aufläuft. Die Zehntklässlerin hat bereits 18 Länderspiele für Deutschland bestritten und gehört inzwischen zu einer festen Größe in der Mannschaft. Bereits ab 29.4. bereiten sich die Mädchen vor, ehe sie Anfang Mai in das Turnier starten.
Pia Metzker (Kl.9c) konnte sich während des DFB-Sichtungsturniers empfehlen und nimmt zum ersten Mal an einem DFB-Lehrgang (22.4.-25.4.) für U16-Spielerinnen teil.

Foto: Pia Metzker im Punktspiel gegen den USV Jena

luling Dienstag, 16. April 2019 von luling

Magdeburger Ruderer beim Kleinboottest der Junioren vorn

Die Deutschen Kleinbootmeisterschaften gelten als wichtigster Qualifikationswettkampf für die Besetzung der Nationalmannschaftsboote. Für Tabea Kuhnert und Emma Appel ist es die erste Saison im Erwachsenenbereich und gegen die Olympiasiegerinnen aus dem Doppelvierer hingen natürlich die Trauben hoch. So gehen Platz 15 (Tabea) und 20 in Ordnung und das lässt die Tür zur B-Nationalmannschaft offen. Parallel zur Meisterschaft findet der Kleinboottest statt, auch hier werden die ersten Weichen für die Junioren-Weltmeisterschaften gestellt. Mit dem Sieg im Einer der A-Junioren hat Paul Berghoff die Tür dazu schon weit aufgestoßen, auch Nick Welzenbach bleibt mit Platz 10 noch eine Chance auf die 7 zu vergebenen Plätze. Bei den gleichaltrigen Damen überzeugte Jette Prehm mit Platz 3 und auch Emma van Wachem war mit ihrem Sieg im C-Finale (Platz 13) zufrieden.

ast Montag, 15. April 2019 von ast

Swim Cup Eindhoven

Drei Tage Wettkämpfe in Eindhoven – die Reise zum 19. Swim Cup war für die SGM-Schwimmer ein wichtiger Meilenstein zu den Deutschen Meisterschaften bzw. für internationalen Aufgaben.

Marlene Blanke aus der Klasse 9a bewies ihre Vielseitigkeit auf den Freistilstrecken und sicherte sich über 800m und 1500m Freistil jeweils die Bronzemedaille. Über 400m Freistil belegte sie Platz fünf. Auf den Lagenstrecken überzeugte Pia-Sophie Berndt (Kl.10a) mit Platz drei über 400m Lagen und Platz acht über 200m Lagen.

In die A-Finals schwammen Jasper Grünewald (Kl.12d) / 6. Platz 1500m Freistil, 8. Platz 800m Freistil, Paul Gärtner (Kl.13d) / 7. Platz 200m Rücken sowie Elena Backhaus (Kl.10a) / 7. Platz 200m Schmetterling bzw. 8. Platz 1500m Freistil.

ast Sonntag, 14. April 2019 von ast

Abschluss ISF-Schülerweltmeisterschaften

Licht und Schatten in den letzten Tagen während der Platzierungsspiele um die Plätze 9 bis 16: Schlussendlich haben die Magdeburger Jungs im Spiel gegen Belgien/Flandern gezeigt, dass sie in der Lage sind, sich auch bei Spielen um hintere Plätze zu fokussieren. Der 2:0-Sieg bedeutet in der Endabrechnung Platz 13.
Das Finale der Jungs gewann Brasilien gegen die Slovakei.
Und ganz stark schnitten die deutschen Mädchen ab: die Mannschaft aus Chemnitz wurde mit einem Sieg gegen Frankreich Schülerweltmeister.

Pla Freitag, 12. April 2019 von Pla

Sportschüler in Untersuchungshaftanstalt gelandet

Unterricht muss nicht immer im Klassenzimmer stattfinden, deshalb besuchten die 10. Klassen Ende März und Anfang April die Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit der ehemaligen DDR in Magdeburg-Neustadt.

Vor Ort erhielten die Sportschüler eine Führung durch die heutige Gedenkstätte und gewannen Eindrücke zu den Haftbedingungen und den Gründen, weshalb man dort festgehalten wurde. Aus dem Unterricht kannten die Schüler bereits Vorgehensweise und Ziele der Staatssicherheit, konnten sich aber nun vor Ort ein Bild zu den genauen Umständen machen. In kleinen Gruppen von sechs bis acht Schülern wurde nach der Führung an verschiedenen Schwerpunkten weiter gearbeitet. So vertieften sie ihr Wissen zum Bereich Jugendgruppen und Randgruppen in DDR, wie und wann man eigentlich inoffizieller Mitarbeiter wurde oder welche Schicksale ein Konflikt mit der Staatssicherheit bereit hielt.

Alles in allem war der vierstündige Besuch eine gelungene Abwechslung vom Schulalltag und der Tenor der Sportschüler war eindeutig – ein Besuch lohnt sich.

Den ganzen Bericht gibt es hier.

ast Donnerstag, 11. April 2019 von ast

Fünfter Tag ISF-Schülerweltmeisterschaft

Am heutigen Mittwoch hatten alle Teilnehmer an der Schülerweltmeisterschaft / Fußball wettkampffrei.

Am Vormittag besichtigten die Magdeburger Jungs eine Festungsanlage. Der Nachmittag stand im Zeichen der kulturellen Begegnung. Neben der Standbetreuung (Halberstädter Würstchen, Hallorenkugeln, kleine Geschenke) waren die Jungs auch auf der Bühne aktiv und präsentierten das Fliegerlied - es war also "so a schöner Tag"!

Morgen geht es weiter mit dem ersten der Platzierungsspiele, der Gegner heißt Belgien.

ast Mittwoch, 10. April 2019 von ast

Vierter Tag ISF-Schülerweltmeisterschaft

Starker Beginn und Sieg gegen die Türkei (3:0), ein vielversprechender vierter Tag sollte die Entscheidung über den Einzug in das Achtelfinale oder in die Runde der Platzierungsspiele (9 -16) bringen.

Doch selbst ein Sieg gegen Griechenland im Nachmittagsspiel hätte nichts genützt, da die Jungs aus Tschechien heute beide Spiele gewannen.

Resümee am Tagesende: Platz drei in der Abschlusstabelle und somit die Möglichkeit, abschließend zumindest den neunten Platz anzustreben. Die Magdeburger haben noch in drei Spielen dazu die Gelegenheit.

ast Dienstag, 9. April 2019 von ast

Dritter Tag ISF-Schülerweltmeisterschaft

Am Ende des zweiten Wettkampftages rangieren unsere Jungs auf Tabellenplatz drei.

Während sich die Begegnung am Vormittag gegen Ungarn zu einem klaren Sieg entwickelte (7:0, Tore von Tim Hohmann (2), Paul Radom (2), Hannes Ehrhardt, Ajani Quaas, Luis Hoffmann), gestaltete sich das Spiel gegen Tschechien schwierig. Reserven gibt es laut Traineraussagen noch im konsequenten Abschluss.

Griechenland führt mit neun Punkten die Tabelle an, gefolgt von Tschechien (7P.) und Deutschland (4P.).

Alle achtzehn Spieler wurden in den bisherigen drei Spielen eingesetzt.

ast Montag, 8. April 2019 von ast

Sieg beim Landesfinale "JtfO"

Mit zwei Siegen im Gepäck kehrten die jüngsten Schwimmer des Sportgymnasiums vom Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia" zurück. In der Schwimmhalle Aschersleben absolvierten sie einen reinen Staffelwettkampf. Mit dem Ergebnis haben sich die Sportschüler für das Bundesfinale im Herbst in Berlin qualifiziert.

ast Sonntag, 7. April 2019 von ast

Zweiter Tag ISF-Schülerweltmeisterschaft

Start in die Gruppenspiele: am heutigen Sonntag begannen die Spiele der einzelnen Turniergruppen. Zweimal dreißig Minuten dauern die Begegnungen, die auf den Plätzen des Belgrader Sportkomplexes ausgetragen werden.
Die Magdeburger Jungs starteten 14.30 Uhr vom Mannschaftshotel aus zum ersten Spiel gegen China, zwei Stunden später wurde die Begegnung angepfiffen.
Mit einem 1:1 trennte sich das Team vom ersten Gruppengegner; Ajani Quaas sorgte für den Treffer aus Magdeburger Sicht.
Die anderen Ergebnisse der Gruppe: Türkei - Griechenland: 1:4 und Tschechien - Ungarn: 3:0.

ast Sonntag, 7. April 2019 von ast

Optimale Punkteausbeute

Die Nachwuchsteams des 1. FC Magdeburg absolvierten am vergangenen Wochenende ihre Ligaspiele durchweg siegreich.
Die A-Jugend gewann das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück mit 1:0. Marvin Temp netzte bereits in der siebten Minute ein; der Zwölftklässler verwandelte einen Elfmeter. Das Team belegt nach wie vor Platz neun in der Bundesliga Nord/Nordost.
Die U16-Jungs sicherten mit einem 4:0-Auswärtssieg gegen Piesteritz weiter den Spitzenplatz in der B-Jugend-Verbandsliga ab.
Die U15-Mannschaft drehte nach einer unkonzentriert gespielten ersten Halbzeit (0:1) das Spiel und gewann gegen den direkten Tabellennachbarn Union Berlin verdient mit 3:2. Die Jungs belegen zurzeit Platz vier in der Regionalliga-Tabelle.
In der Verbandsliga der C-Junioren rangieren die U14-Jungs durch den 2:5-Auswärtssieg gegen den VfL Halle nach wie vor auf Tabellenplatz zwei.

ast Sonntag, 7. April 2019 von ast

Einzug ins Achtelfinale ist perfekt

Mit einem 20:38-Auswärtssieg gegen den HC Erlangen hat die Mannschaft der B-Jugend des SC Magdeburg den Einzug in das Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft perfekt gemacht.
Vom SGM waren dabei: Jannek Wucherpfennig, Alexander Möller, Philipp Heine, Renars Uscins, Joshua Eberhard, Felix Krömke, Carl Haake, Max Schwarzlose und Felix Eißing.
Glückwunsch, Jungs!!!

ast Sonntag, 7. April 2019 von ast

Erster Tag ISF-Schülerweltmeisterschaften in Belgrad

Der erste Tag in Belgrad stand ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das Spiel gegen die chinesische Mannschaft. Auch die Gruppengegner Ungarn und Tschechien waren Thema der Teambesprechung am Abend. Auch die einstündige Trainingseinheit am späten Nachmittag stimmte die Jungs auf den morgigen ersten Wettkampftag ein.
16.30 Uhr wird auf Platz neun des Belgrader Sportkomplexes das erste Spiel der deutschen Mannschaft angepfiffen.

ast Sonntag, 7. April 2019 von ast

Einladung zum Lehrgang der U15-Nationalmannschaft

Neben den regelmäßigen Lehrgängen der Landesauswahl hat Achilleas Oikonomidis eine weitere Herausforderung "vor der Brust". Der Fünfzehnjährige, der am Sportgymnasium die Klasse 9c besucht und für die U15-Mannschaft des 1.FCM aufläuft, erhielt vor kurzem eine Einladung zum Lehrgang der griechischen U15-Nationalmannschaft. Während der Osterferien wird Achilleas in seinem Heimatland sowohl Trainingseinheiten als auch Testspiele bestreiten.

ast Samstag, 6. April 2019 von ast

Anreisetag ISF-Schülerweltmeisterschaft

Noch bevor ihre Klassenkameraden die erste Schulstunde begonnen hatten, waren die JtfO-Fußballer in Richtung Berlin aufgebrochen, um vom Flughafen Tegel nach Belgrad zu fliegen.
Ein überfüllter Abfertigungsschalter aber sorgte für eine zweistündige Verspätung - aber alles gut: die Jungs und das Betreuungsteam sind wohlbehalten in der serbischen Hauptstadt gelandet.
Nach dem Einchecken ins Hotel standen ein gemeinsamer Spaziergang sowie das Abendessen auf dem Programm.
Morgen starten die Jungs mit einer ersten Trainingseinheit in den Tag.

ast Samstag, 6. April 2019 von ast

Abschied der 12. Klassen

Mit einem stimmungsvollen Programm haben heute Vormittag die Schüler der zwölften Klassen den letzten Schultag begangen.
Eineinhalb Stunden dauerte der Bann im "Haus des Geldes" - Wettspiele und Showeinlagen sorgten für Unterhaltung, bis die Klassenleiter der Abi