News

Dienstag, 19. September 2017 - 20:16 Uhr
Zweiter Tag "Jugend trainiert für Olympia"

Was lange währt, wird gut !!! Die Leichtathletinnen der WK II haben endlich den "Goldmedaillen-Sack" zugemacht. Mit knapp zweihundert Punkten Vorsprung siegte das Team (Jg. 2000-2003) vor den Sportschulen aus Erfurt und Dresden. Eine starke Mannschaftsleistung mit herausragenden Einzelwertungen, u.a. vom "Küken" Lara-Noelle Steinbrecher über 100m, Liza Scherenberg im Kugelstoßen, Maren Smoljuk über 800m und Lea-Jasmin Riecke im Weitsprung brachte den ersehnten Erfolg.
Das Daumendrücken für die Schwimmer geht morgen weiter und zahlt sich hoffentlich nach der letzten Staffelentscheidung aus. Noch führen die Jungs mit einer knappen Sekunde Vorsprung. Die Mädchen belegen zurzeit den zweiten Platz mit eineinhalb Sekunden Vorsprung vor Platz drei. In beiden Fällen keine komfortable Führung - aber die Hoffnung stirbt zuletzt!
Bei den Fußballjungs würden wir normalerweise die Trainerfrage stellen , aber der ist ja nicht dabei ! (Die Lehrerfrage stellt sich nicht, und über das Ergebnis bewahren w i r Stillschweigen.)
Beide Mädchenteams spielen um Platz fünf; sie hatten sich heute mit je einem Sieg und einer Niederlage dafür qualifiziert. (ast/hrl)

Dienstag, 19. September 2017 - 10:25 Uhr
Sieg gegen Flensburg

Mit einer ganz starken Mannschaftsleistung fuhren die A-Jugend Handballer des SC Magdeburg in Flensburg einen deutlichen Sieg ein.
Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (Flensburg führte, der Clubs glich umgehend aus) zogen die Elbestädter schlussendlich auf 34:28 davon. Oskar Schöll (Kl.11d) war mit dreizehn Toren der erfolgreichste Werfer.
Im Team standen auch folgende SGM-Schüler: Tom Diestelberg, Yanik Patzwaldt, Oskar Schöll, Robin Danneberg, Lucas Hoggard.

Montag, 18. September 2017 - 20:07 Uhr
Erster Tag Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

Licht und Schatten gab es am ersten Wettkampftag für die Schüler des SGM.
Alle vier Fußballmannschaften absolvierten ihre ersten drei Pflichtspiele mit dem Ziel, jeweils das Viertelfinale zu erreichen.
Beiden Mädchenteams gelang dieses Vorhaben. Die jüngeren Mädchen (WK III) stellten mit Abstand die jüngste Mannschaft und schlugen sich mit zwei Siegen und einer Niederlage wacker (Torschützinnen: Clara Hüfner, Theresa Brauer). Morgen steht mit der Begegnung gegen die Mannschaft aus Potsdam eine schwere Aufgabe bevor.
Die älteren Mädchen siegten zweimal und mussten ebenfalls eine Niederlage verbuchen. Hier trafen Samantha Kühne, Emily Katharina Hähnel, Tabea Alsleben, Donika Grajqevci und Nicole Woldmann. Im morgigen Viertelfinale spielt das Team gegen Bayern.
Beide Jungsmannschaften beendeten den ersten Tag als Gruppendritter. Somit können die Teams in der Abschlusstabelle maximal Platz neun erreichen. Ab morgen werden die Spiele in der Platzierungsrunde ausgetragen. Die WK II spielt gegen Hessen, die WK III tritt gegen Schleswig-Holstein an.
Für die Schwimmer galt: "Every year the same procedure ..." - nach dem Frühtraining ab ins Hotel und danach Wettkampfvorbereitung im SSE. Seit langem starten für das SGM wieder zwei WK IV-Teams.
Die Leichtathletinnen der WK II absolvierten im Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark ihr Abschlusstraining, wobei besonders die Staffelwechsel geübt wurden. (ast)

Montag, 18. September 2017 - 10:47 Uhr
Fußball vom Wochenende

Mit dem 4:1-Sieg gegen Viktoria Berlin sicherte sich die U19-Mannschaft des 1.FC Magdeburg die Tabellenspitze in der A-Junioren-Regionalliga Nordost.
Die U17 des Clubs (B-Junioren Bundesliga) siegte gegen Aufsteiger Eimsbüttel unangefochten mit 4:0.
Ihre erste Saisonniederlage (0:2) kassierten die B-Juniorinnen des MFFC gegen den Favoriten aus Jena.
Die Frauenmannschaft des MFFC konnte beim Steglitzer SV Stern mit 3:2 punkten.
Die U15-Mannschaft des 1. FCM unterlag zu Hause gegen den Ligakonkurrenten RB Leipzig deutlich mit 0:4.
Dagegen konnte das U14-Team in Stendal durch ein 2:2 zumindest einen Punkt sichern. Durch die Zusammenfassung der Spiele wird auf eine namentliche Nennung der SGM-Schüler verzichtet (ast)

Sonntag, 17. September 2017 - 20:01 Uhr
"Jugend trainiert für Olympia" - Anreisetag

Ab morgen gilt es: vier Fußball-Mannschaften, ein Leichtathletik-Team sowie zwei Schwimm-Mannschaften des SGM wetteifern an den kommenden drei Tagen mit den besten Schulmannschaften Deutschlands um die begehrten Pokale und Medaillen beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia".
Zur Einstimmung und Teambildung besuchten die Fußballer das Regionalligaspiel VSG Altglienicke gegen den 1.FC Lok Leipzig im Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark.
Während die Fußballer gleich morgen in den Gruppenspielen gefordert sind, absolvieren die Schwimmer ein letztes Training. Für die Jüngsten der SGM-Schüler geht es ab Dienstag in einem reinen Staffelwettbewerb um bestmögliche Platzierungen. (ast)

Ältere Beiträge

Anmelden